Schilddrüsenwerte

Themenstarter
Beitritt
14.02.15
Beiträge
14
Guten Abend alle Zusammen,

ich leide vermutlich unter Borreliose und habe von einen Bekannten diese Forum für mein Problem genannt bekommen.
Auf der Suche nach einer richtigen Diagnose sind wir auf zwei Unstimmigkeiten in meinen Blutbild gekommen.


Zum ersten meine Schilddrüsenwerte:

TSH: 1,06
freies T3 i.S. 3,61 pg/ml (1,8-5,7)
freies T4 i.S. 19,4 pg/ml (8.0-18.0)

das T4 ist ja leicht erhöht. Worauf kann das den hindeuten? Mein Arzt weiß leider keine Anwort darauf.

Zum zweiten ist mein B12 Spiegel deutlich erhöht und der Kobalt deutlich erniedrigt, beide hängen ja irgentwie zusammen.

Kobalt 0,18 ug/l (0,3-1,20)
Vitamin B12 1168 pg/l (191-663)

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Gruß ManeX
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.082
AW: Schildrüsenwerte

Hallo ManeX,

wer hat Deine Schilddrüsenwerte bestimmen lassen? Ich nehme an, es war der Hausarzt? Denn zur besseren Beurteilung der SD fehlen die Antikörper und die fT3- bzw. fT4-Werte. Die Referenzbereiche hast Du wahrscheinlich auf dem Befund stehen. Könntest Du die bitte noch hier aufschreiben? Ist eine Sonographie (Ultraschall) gemacht worden? Auch das wäre wichtig.
Bei Fragen zur Schilddrüse ist es gut, sich einen Nuklearmediziner bzw. guten Endokrinologen (oder beides) zu suchen. Hausärzte sind meistens nicht wirklich gut informiert.

Labordiagnostik | Forum-Schilddruese.de

Über den Zusammenhang zwischen niedrigem Kobalt und B12 weiß ich leider nichts.
Hast Du denn B12 substituiert, weil es so hoch ist? Ist es im Serum oder als Holotranscobalamin bestimmt worden?
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1640196

Grüsse,
Oregano
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
14.02.15
Beiträge
14
Schildrüsenwerte

Hallo Oregano,

die freien stehen auch oben oder gibt es noch andere?? Nein eine Sono wurde leider nicht gemacht. Kann den Arzt leider auch nicht alles vorschreiben... :( Er sagte ist unnötig.

Bei mir hat sich immer mehr Muskelverlust eingestellt und das Muskelzucken ist auch wesentlich mehr geworden. Ich weiß echt nicht mehr weiter...

Nun habe ich am 27.02 und am 28.02 Magnesium und Kalium zu je 600mg eingenommen und das ist etwas Merkwürdiges meine Muskeln haben am 28ten gezuckt wie sonst was. Draufhin habe ich heute wieder damit abgebrochen und es ist westenlich weniger. Gibt es da einen Zusammenhang??

Ich war nun heute bei einen neuen Hausarzt und er wuste auch nicht so recht mit mir was anzufangen. Ich habe Ihn dazu bewegen können meinen elektrolyte Haushalt und die Schilddrüse erneut zu überprüfen mit Antikörper aber leider ohne Sono.

Evtl. zeigt die Elektrolyte ob irgentwas mit der Nebenniere oder Nebenschilddrüse nicht stimmt.

Liebe Grüße und danke für deine Antwort..
maneX :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
14.02.15
Beiträge
14
Hallo,

ich habe heute erneut meine Blutwerte bekommen. Irgentetwas scheint so garnicht mit meiner Schilddrüse zu stimmen.. Es sind alle Werte ziemlich hoch. Bei TSH sprechen ja eigententlich Endokrinologen von einen erhöhten Wert ab 2,5 .

TSH Basal 2,98 (0,27-4,2)
freies T4 2,1 (09-2,0)
freies T3 4,68 (2-4,4)

TSH-Rezeptor Antikörper unter 0,30 IU/L(bis 0,8 IU/L)
TAK 15 U/ml (bis 115 U/ml)
ANTI-TPO 11U/ml ( bis 34 U/ml)

Mein Hausarzt konnte sich das wirklich nicht erklären..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben