Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch?

kopf

Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

Botox :D:D:D ....nehme immer das Bügeleisen :rolleyes:
ich schlaf im stehen ,weil kopfkissen immer falten macht :)
Borax ist aber gut, kennst Du es nicht?
ich bin mittlerweile überfordert mit supplementen -zu viel .ich werde irgendwann auf ein multivitaminpräparat mit mineralien/spurenelementen umsteigen .
überall dosen ,gläser ,flaschen...
nächsten monat kommt wieder was dazu ! montag hole ich mir mal termin bei so éiner Nebennierenärztin .ich hab doch zu wenig hormone -östrogen,progestoron.
mal sehen was die erzählt .wahrscheinlich wird das wieder so´n reinfall ,vielleicht aber auch nicht :)
Borax kenne ich nicht ,wenn es ein allheilmittel sein soll ,wie K das beschreibt ,nimmst du vielleicht die falsche sorte ?ich bin gemein ,ich weiß !
LG kopf .
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

Ja, diese 1000 Nem´s ....eine Apotheke kann da neidisch werden...mir wäre die einfache Variante auch viel lieber.... doch von den Multivitaminpräparaten halte ich nichts. Inhaltsstoffe, die sich nicht vertragen, werden darin einfach in eine Kapsel gepackt....Selen und Vit. C z.B..... das ist dann kontraproduktiv.

Allheilmittel / Wundermittel ist sicher auch Borax nicht. Bor ist einfach nur ein Spurenelement, das uns fehlt, aber oft unterschätzt wird. Nö, es ist nicht das falsche Produkt, keine Sorge....

Hier auch mal für Dich etwas Lesestoff:

Gesundheits Doku: Borax Verschwörung

Dann bin ich gespannt, wie zufrieden Du anschließend mit der Ärztin warst....
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

kopf

Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch?

ich wollte noch auf etwas hinweisen , Hightlight.
Weizenkeimöl -vielleicht in deinem Vitamin E oder generell findet es verwendung in deiner küche !
es geht um das hier --
Weizenkeim-Agglutinin (WGA)

Das Pro-inflammatorische WGA stimuliert die Synthese von pro-inflammatorischen Botenstoffen (Zytokinen) in Darm- und Immunzellen und es hat sich gezeigt, dass diese eine ursächliche Rolle bei chronischen Darmentzündungen spielen. Immuntoxizität – WGA induziert eine Thymus-Atrophie bei Ratten. Bei Anti-WGA-Antikörpern im menschlichen Blut wurde gezeigt, dass dieses mit anderen Proteinen kreuzreagiert, was eine Autoimmunität bewirken kann. In der Tat scheint das WGA eine Rolle bei der Zöliakie zu spielen.

Leaky Gut-Syndrom: das Syndrom des löchrigen Darmes - BIOMEDIZIN BLOG

der link ist sehr interessant !
im übrigen überwindet WGA die Blut/Hirn-Schranke .Interessant und bedeutend ist natürlich auch das mit der Thymus-Atropie .

Atrophie

ich schreibe das ,weil ich davon ausgehe , du hast einen offenen Darm (leaky gut). wegen deines hashimotos kann man daran denken .
nun schreibst du woanders ,du nimmst glutenfreies getreide zu dir ! für den darm und deine gesamtsituation ist das fatal .er wird sich nicht schliessen .

Stichwort Lektine

Werden ständig Lektine in ausreichenden Mengen gegessen, so kann es zu einer chronisch erhöhte Darmdurchlässigkeit (auch leaky-gut-syndrome genannt) kommen, genau wie bei Gluten. Diese wird mit Erkrankungen wie Asthma, Type-1-Diabetes, Rheumatoider Arthritis oder auch Multipler Sklerose in Verbindung gebracht.

Lektine sind schädlich - Paleo360.de

Stichwort ,ein weiteres -Hülsenfrüchte-Phytinsäure-

Einige Hülsenfrüchte enthalten einen erheblichen Anteil an Phytinsäure, ein Antinährstoff, der die enthaltenen Mineralstoffe in den Hülsenfrüchten bindet und sie somit für unseren Körper unnutzbar macht. Deshalb sind die in Nährstofftabellen angegebenen Mineralstoffmengen nicht wirklich interessant, denn unserem Körper steht diese Menge nicht zur Verfügung.

Ein weiteres Problem stellen enthalten Lektine dar, die wir nicht verdauen können. Sie sind in der Lage die Darmdurchlässigkeit zu erhöhen, wodurch sie selbst und andere problematische Substanzen in unseren Körper gelangen können. Dort aktivieren sie das Immunsystem, was zu Entzündungen führt und im schlimmsten Falle zur Auslösung von Autoimmun-Reaktionen.

Die Wahrheit über Hülsenfrüchte - Paleo360.de

Lieben Gruß -kopf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

Hallo Kopf,

danke für Deine Überlegungen dazu :)
Ich esse glutenfrei, aber es ist kein Getreide! Buchweizenmehl, das in meinem glutenfreiem Brot meistens verwendet wird und ich auswähle, gehört zu den Knöterichgewächsen, ist ein sogenanntes "Pseudogetreide"....es gibt ein paar wenige Brote, in denen glutenfreie Weizenstärke verwendet wird, das esse ich dann nicht....ebenso, wenn Soja in irgendeiner Form enthalten ist.
Auf Tomaten und Kartoffeln verzichte ich jedoch nicht, wie es in dem Link bzgl. Lektine beschrieben ist, Hülsenfrüchte esse ich nur nur wenig. Sonst bleibt ja bald gar nichts mehr übrig, das ich essen kann.... und die darin enthaltenen Lektine werden als auch als weniger schädlich beschrieben....vernachlässige ich also. Ich bin bereits sehr bedachtsam...doch übertreiben will ich es nicht.... Ich hasse eh diese ganze Nahrungszubereiterei.....:schock:....und überall auf die Inhaltsstoffe schauen.... es hat z.B. ewig gedauert, bis ich Rahmspinat gefunden habe, in dem kein Weizen enthalten ist.....

Ich habe keine nachgewiesene Gluten-Unverträglichkeit....esse seit meiner Diagnose jedoch bewusst glutenfrei, um meinen Darm zu entlasten und das Problem der nicht nachgewiesenen, aber möglichen bzw. zu vermutenden Durchlässigkeit zu minimieren.

Weizenkeimöl ist nicht glutenfrei....ist deshalb auch nicht in meinen Nems etc....
 
Zuletzt bearbeitet:

kopf

Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch?

lektine in hülsenfrüchten kann man durch großzügiges einweichen beachtlich loswerden !
ja , es ist ein dilemma .
ich binde jetzt immer augenbinde um ,wenn ich fette butterbrote esse . mein bäcker sagt ,dann passiert nix :)

aber ich denke ,Hightlight , irgendwo da liegt der schlüssel .
ich möchte nochmal zurüch zum Weizenkeim-Agglutinin (WGA)

Störungen der endokrinen Funktion

WGA kann zu Gewichtszunahme, Insulinresistenz und Leptin-Resistenz durch die Blockierung der Leptin-Rezeptoren im Hypothalamus beitragen.

Es bindet sich auch an gutartige und bösartige Schilddrüsenknoten und stört die Produktion von Sekretin aus der Bauchspeicheldrüse, was zu Verdauungsproblemen und Pankreas-Hypertrophie führen kann.


Leaky Gut-Syndrom: das Syndrom des löchrigen Darmes - BIOMEDIZIN BLOG

man tut und macht und kommt nicht weiter !

LG kopf
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

ich binde jetzt immer augenbinde um ,wenn ich fette butterbrote esse . mein bäcker sagt ,dann passiert nix
:))):D:D:D

*loool*

Ja, diese blöde Esserei...einfach nur lääääästig. Es soll Leute geben, die es mit Lichtnahrung probieren....schön praktisch! In die Sonne stellen und fertig! ;) Aber solche riskanten Experimente fange ich gar nicht erst an....:cool:

Ja, und alles trifft sich dann immer wieder bei der Schilddrüse....all diese "Begleitstoffe" könnten doch mal woanders ihre Party feiern....
 
Beitritt
23.03.14
Beiträge
127
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

Konrad, danke für den Hinweis mit Borax. Ja, ich nehme es bereits, allerdings zu unregelmäßig.... Ich schaffe Vieles, aber nicht alles täglich..... Was ich einnehme und geplant ist, ist übrigens in meinem Profil zu lesen........

Woher weißt Du, dass Candida weg ist? Deine Erfolge klingen ja super!
Also am ersten tag hat sich der bereits verabschiedet, wobei ich schon seit langem immer wieder darmkuren gemacht habe.

normalerweise habe ich immer blähungen gehabt, und hatte auch schmerzen in den gedärmen.

am ersten tag hatte ich am abend ein brennen im darm. habe gespürt dass da was im bauch ist das verzweifelt ist. hat mir sogar leid getan.

Ich kann mir vorstellen dass borax bei einem gereinigten darm etwas effektiver wirkt und bei mir so schnell geholfen hat.

jetzt habe ich keine schmerzen mehr im darm. bin gespannt wie es weiter verläuft. mein seborrhoisches ekzem ist ja noch nicht weg. ich schaffe aber im moment nicht mehr als 100mg borax pro tag ohne dass ich dann irgendwelche symptome spüre. manchmal im kopf, manchmal in der niere, manchmal irgendwo im körper..

es soll ja aluminium ausgeleitet werden und fluor. und das spüre man...

ich bin ja meistens dann bei den leichtesten anzeichen verunsiochert und all die bösen dinge die gesagt werden über bor kommen mir in den sinn die jetzt eintreten...das ich mich vergiftet hätte und so. dabei bin ich ja weit unter den werten die in irgend einer weise vergiftung hervorrufen könnten.

aber ich fühle mich bereits nach dem 2 ten tag deutlich besser als sonst, ein hinweis dass ich wirklich unter mangel gelitten haben muss.

Bor wird ja auch als Borkomplexverbindungen verkauft, dass besser aufgenommen werden soll. Meine Erfahrung mit diesen präparaten war aber, dass sie schon verbraucht sind, und nur für bestimmte prozesse im Körper dienslich sind. Mir haben die nicht gut getan.

Ich denke der vorteil von Borsäure/Borax ist, dass es noch unverbraucht ist und überall da komplex verbindungen eintreten kann wo es eben gebraucht ist.
Und es nur in dieser form auch zu heilen im stande ist. Ist es bereits gebunden wie zum beispiel in pflanzen, ist es nicht mehr für alles verfügbar. Ich kann mir einen Bormangel sonst auch nicht erklären, und warum das Triple Boron mit komplexen verbindungen mir so schlecht bekommen ist.

Oh heute war interessant, am tisch mit meiner Schwester, habe ich mich plötzlich angefangen an dinge in meiner kindheit zu erinnern, auf die ich schon sehr lange nicht mehr zugriff hatte. Ist das etwa jetzt wegem alu das von bor aus dem gehirn geschafft wird wieder zugänglich geworden!!!!
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

... habe gespürt dass da was im bauch ist das verzweifelt ist. hat mir sogar leid getan.
:D:D *loool* ...die armen süßen Candida-Tierchen..... soll ich eine Petition ins Leben rufen zu ihrer Rettung?:D:D

habe ich mich plötzlich angefangen an dinge in meiner kindheit zu erinnern, auf die ich schon sehr lange nicht mehr zugriff hatte.....
Wer weiß....möglich ist das alles..... interessante Erfahrungen, Konrad....danke für Deinen Bericht! :)
 

kopf

Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch?

ft3, ft4, TSH sind noch im schlechten Verhältnis. Laut Arzt hat mein Körper Probleme, zugeführte Hormone zu verwenden. Na prima....)

das steht in deinem Profil (obiges) , Hightlight !
vielleicht passt das zu dir !

(kompensatorische) Konversionsstörung


Von einer kompensatorischen Umwandlungsstörung ist hauptsächlich in zwei Fällen auszugehen, wenn
a) ein grenzwertig hohes oder erhöhtes fT3 bei grenzwertig niedrigem oder erniedrigtem fT4 gemessen wird. Das TSH ist erhöht. Dies ist beispielsweise bei einer beginnenden Unterfunktion der Fall bei welcher bereits ein Mangel an fT4 herrscht und das gesamte Angebot an fT4 ausgeschöpft werden muss um das benötigte fT3 daraus herzustellen, damit die wichtigsten Körperfunktionen möglichst lange aufrechterhalten werden können.
b) unter einer hochdosierten Therapie mit T4-Monopräparaten ein Überangebot an T4 herrscht und der Körper darauf reagiert, indem er immer weniger T4 in T3 umwandelt. Während der fT4-Wert ansteigt, sinken der fT3-Wert und auch das TSH ab. Dies wird als eine Art Schutzfunktion vor einer Überfunktion interpretiert.


Schilddrse und Begleiterkrankungen (Komorbitten, "Nebenbaustellen")

LG kopf.
 
Beitritt
23.03.14
Beiträge
127
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

du kannst schweineschilddrüsehormone nehmen, die sollen viel verträglicher sein.
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

Ja, Kopf, kann gut sein, dass damit diese Kompensationsstörung bei mir zutrifft. Es ist natürlich alles noch relativ früh, dies genau sagen zu können, da ich ja erst Ende Juni mit LT begonnen habe. Dennoch hätte sich etwas mehr "bewegen" müssen. Ich habe heute mit nat. Hydrocortison begonnen, da dies dabei unterstützden kann, das LT, nat. Progesteron und DHEA besser zu verwerten.

Ja, Konrad und Malve, ganz genau....in den ersten Wochen nach meiner Diagnose habe ich gelesen wie verrückt, um an diesem verflixten L-Thyroxin vorbei zu kommen.....wollte unbedingt eine Alternative finden. Dabei bin ich auch auf dieses Schilddrüsenextrakt gestoßen.
Als Vegetarier ist es für mich auch nicht gerade der Brüller...( für mich bitte ein Gemüse-Hormon-Burger plus Salatsauce :D ) aber ich hatte Positives darüber gelesen.....vorallem von jenen, die Probleme mit LT hatten. Ich wollte - da ich ja nun mal leiiiider etwas nehmen muss- am liebsten von Anfang an dieses Schweinehormon, doch mein Arzt hat mir mehrfach davon abgeraten, weil diese nie so exakt zu dosieren sein sollen, wie es erforderlich wäre, um richtig eingestellt zu werden. Ich habe einen sehr guten Eindruck von meinem Arzt, doch 100% überzeugt bin ich trotzdem nicht von dieser Aussage. Irgendwie regelt die Natur es manchmal besser, als wir es auf dem Papier berechnen können. Homöopathische Dosen wirken ja z.B. auch auf einer anderen Ebene. Sollte ich dauerhaft nicht mit dem LT zurecht kommen, ist für mich das Extrakt nach wie vor die Alternative! Das Dumme ist nur, dass man Hormone ja nun nicht wechseln sollte, wie Bonbons.....
 
Beitritt
23.03.14
Beiträge
127
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

also das mit der lichtnahrtung habe ich schon ausprobiert. braucht schon viel mut, die 7 tage ohne essen und trinken. und es sind schon leute gestorben!

ich habs aber ueberlebt, 2 mal. einmal noch als ich noch kein rohköstler war. da bin ich jeweils fast zusammengebrochen, ich fühlte mich so extrem schwach.

das 2te mal mit bereits gereinigtem körper, wars nicht mehr so schlimm.
selbst nach der 2ten woche konnte ich noch auf einen berg steigen.
nach 3 tagen nichts essen und trinken habe ich sogar körperlich gearbeitet, im hochsommer kompost umgegraben. ich bin dann einfach mit den kleidern unter die dusche gegangen um es an der hitze auszuhalten.

oh das 2te mal, fast vergessen, warens nur 6 tage ohne wasser und ohne essen, als einleitung zu der reise wo ich artesische quellen besucht habe in chiemgau. angefangen hatte ich in frasdorf, da wo es eine frau gab die über 50 jahre nur von dieser quelle wasser getrunken hatte.

ich muss schon sagen, so nur noch artesisches wasser zu trinken direkt von der quelle und nicht mehr essen zu müssen hats voll in sich. im bauch fühlte ich ein feuer brennen. ich war voller liebe, ich glaub das erste mal habe ich bedingungslos geliebt, denn ich brauchte ja von den andern nichts mehr. ich konnte komplett für sie da sein. wasser gibts ja gratis. meistens noch, in der 3tten welt wegen nestle nicht mehr.
man hat dann auch sehr viel zeit und braucht nicht mehr viel arbeiten....nur noch fürs schlafen braucht man einen warmen platz im winter

diese erfahrung war so schön...nur hat dann diese eine pfirsich sooo gut gerochen, 1000 mal besser als wenn man isst, dass ich der versuchung nicht widerstehen konnte und reingebissen habe....und weg war das paradies

ich denke, sollte ich wieder mal so weit sein, ich würde nicht mehr in die pfirsich beissen. jetzt wo ich weiss wies dann weiter geht.

aber erst mal will ich all die defizite loswerden bevor ich wieder damit anfange.

was du machen kannst ist ein saftfasten mit frisch gepressten gemüse und fruchtsäfte. tut sehr gut, reinigt körper auf eine angenehme weise. ich habe das 2 mal 30 tage lang gemacht. heute wär mir das zu anstrengend. ich war damals ziemlich krank, so dass ich das einfach durchzog. es war ne tolle zeit, sollte ich bei gelegenheit wieder mal machen.
 
Beitritt
23.03.14
Beiträge
127
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

uebrigens, heute ist der 4te tag meiner borax therapie, habe heute 200mg in einem liter getrunken. die flasche ist zwar noch nicht ganz leer. werde den rest vor dem zu bett gehen trinken. morgen werde ich mir ein 300mg coktail zubereiten. habe heute keine symptome gehabt.

ich war heute in der sauna und da meinte der eine, er hätte ein 50kg borax sack. er braucht es zum schweissen :)

ich war auch schwimmen, da ist mir aufgefallen, das meine muskeln nicht wie sonst ein brennen entwickelten. scheinbar ist der magnesium calzium austausch in den muskelzellen dank der borsäure bereits besser geworden.

ich nehme auch magnesium zum borax, denn angeblich soll ja das borax das aluminium ausscheiden, und das wiederum ist ein platzhalter für magnesium.
mit der magnesium borax combi kann man am besten aluminium loswerden
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

Wow, Respekt, Konrad, dass Du es tatsächlich ausprobiert hast mit der Lichtnahrung....wobei die Frage ist, wieviel "Nahrung" Du tatsächlich aufnehmen konntest....ob es nicht mehr eine Fastenkur war....die ja auch solche Erlebnisse verursachen kann....mehr zu sich selbst zu finden....?

Saftkuren sind behutsamer, das stimmt. Ich werde jedoch so etwas lieber nicht tun, da ich bereits sehr schlank bin ( 1,85 m/ 65 kg). Für mich ist es perfekt so, aber weniger wäre nicht gut....
Zum Entgiften / Entschlacken gehe ich andere Wege.....Flohsamenschalen...Bentonit....bald auch Rizinusöl.....ab und zu Einläufe....

Freut mich, die positive Entwicklung mit Borax bei Dir :). .
 
Beitritt
23.03.14
Beiträge
127
Schilddrüse + Haare -> bin sehr unglücklich :-(. Was hilft Euch

obs funktioniert hätte ich weiss nicht, ich habe ja immer wieder mit essen angefangen.

ich glaube die ersten 7 tage ohne essen und wasser dienen dazu, dass der körper nach dieser zeit nur noch nach wasser verlangt und das essen nicht mehr.

fastet man nur mit wasser, wird der fokus beim fasten aufs wieder essen gesetzt. nach 7 tagen lichtnahrungsfasten war alles wasser das ich um mich herum plätschern hört ein wohlklingender prozess in der natur. ich nahm alles ganz anders wahr. sah die welt mit neuen augen. als ob alles was ich zu mir nehme mir die augen dafür verschliesst. was man hat erkennt man erst wenn man es nicht mehr hat.

ich kenne eine frau die ist übergewichtig und die hat das auch gemacht. sie hat erst nach 3 monaten wieder mit essen begonnen und hat dabei kein pfund abgenommen. also zum schlänker werden ist das lichtfnahrung nicht geeignet!
 
Oben