SCENAR - Erfahrungen?

Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Und es hilft immer noch. Nachdem ich 4 Tage die Neuropathie-Behandlung wegen fehlender Beschwerden nicht mehr gemacht habe, hatte ich gestern abend im Bett wieder Gliederschmerzen. SCENAR gezückt, Behandlung gemacht, friedlich eingeschlafen. :freu::sleep::sleep::sleep:
Nebenwirkungen habe ich bisher nicht feststellen können.

Das Gerät ist bestellt. Heute oder morgen bekomme ich mein eigenes. Auch wenn es nicht ganz billig ist, lohnt sich für mich die Anschaffung. Das einzige, was mir bisher etwas gegen diese fiesen Schmerzen half, waren Ponstan (Mefenaminsäure). Dieses Medikament ist auf Dauer unakzeptabel, weil es bei mir als NW zu Wassereinlagerungen und nächtlichem Reflux kommt.

LG, Mungg
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo Mungg,

das hört sich gut an!:wave:

Ich hoffe für dich, dass sich die Investition für dich lohnt und du weiterhin damit profitierst und du somit deine Schmerzen in den Griff bekommst und auf die nebenwirkungsträchtigen Medis verzichten kannst.;)

Berichte doch bitte ab und an hier weiter, wie du damit zurecht kommst!:)

Viele Grüße Quittie
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
06.03.11
Beiträge
7
Hallo Leute,
hat hier sonst noch jemand außer Munng Erfahrungen mit Scenar gemacht?
Ich würde mir so ein Gerät auch gerne bestellen, aber es ist mir zu teuer und es ist ungewiss ob es wirklich hilft, denn ich habe kein Geld welches ich fehl ivestieren könnte. Außerdem finde ich das Gerät viel zu teuer, deshalb erweckt das bei mir den Verdacht das jemand sehr viel Geld damit machen möchte..

@ Munng: Wie gehts dir denn jetzt mit dem Gerät, bist du immer noch zu frieden, hilft dir das wirklich auch auf Dauer??

LG an alle!!
 

Esther2

@againstlym: Hast du Erfahrungen, was medizinische Geräte so kosten? Da ist ein SCENAR nicht teuer, im Vergleich.

LG, Esther.
 
Beitritt
06.03.11
Beiträge
7
@againstlym: Hast du Erfahrungen, was medizinische Geräte so kosten? Da ist ein SCENAR nicht teuer, im Vergleich.

LG, Esther.
Liebe Esther,
ja ich weiß was medizinische Geräte so kosten, aber das ist noch lange kein Grund die Geräte so teuer zu verkaufen. Mal ganz abgesehen davon was es kostet, würde ich gerne wissen ob es denn wirklich hilft und wie lange so ein Gerät im Gebrauch so hält. Diese Kriterien sind natürlich wichtiger als der Preis, denn es gibt viele, die auf ihre Geräte schwören, am ende ist es dann doch nicht das was versprochen wurde. Nacher hat man so viel Geld für nichts ausgegeben. Daher auch meine Frage ob noch andere damit gute Erfahrungen gemacht haben, oder ist es immer noch ein unerforschtes Segment?

LG
Againstlym
 

Esther2

also meine positiven und positivsten erfahrungen habe ich ja schon oft hier beschrieben, ich nehme an, dass ich mit deiner frage nicht gemeint war.

bzgl. haltbarkeit kann ich sagen: ich habe meinen SCENAR Prof seit 8 Jahren, er ist schon mehrmals von tischhöhe runtergefallen, er funktioniert immer noch und ich sehe auch keine verschleißerscheinungen. abgesehen von den kabeln zu den spezialelektroden, die manchmal brechen, sieht alles so aus wie vor 8 Jahren. Und das Kabelproblem ist bei den neueren Elektroden auch schon besser gelöst. Also man kriegt jetzt die Kabel 3 Stück für 10 Euro, ich glaub, da kann man nichts sagen.

ein freund von mir hat einen SCENAR home, der ihm so unglücklich runtergefallen ist, dass das gehäuse ein bisschen beschädigt ist. Reparaturanfrage - max. 50 Euro für ein neues Gehäuse.

LG, Esther.
 
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Bei uns kann man das Gerät auch mieten. Wenn man sich innerhalb drei Monate für den Kauf entscheidet, wird die Miete angerechnet.

Ich kann dir über SCENAR keine weiteren Erfahrungsberichte schreiben, da ich mich bei der Kälte in meiner Wohnung nicht für die regelmässige Therapie überwinden kann, weil ich mich dafür ausziehen muss. Vereinzelte Sitzungen zwischendurch haben vorübergehend die Gliederschmerzen (Neuritis oder Neuropathie) gelindert. Auch akute Handgelenkschmerzen wurden gelindert, bis sie von selbst wieder verschwanden (kennen wir ja von der Borreliose). Auf Muskelschmerzen und -schwäche hatte SCENAR bisher keinen Einfluss. Hab aber, wie bereits geschrieben, nicht regelmässig therapiert. Wenn ich schon erfrieren muss, dann will ich sofort eine positive Wirkung spüren. Ich müsste auch mal genau studieren, wie man Muskelschmerzen behandeln muss und wie oft, was ich bisher unterlassen habe.

LG, Mungg
 

Esther2

Mungg, es gibt ja einige Möglichkeiten, sich mit SCENAR zu therapieren, ohne dass man sich (ganz) ausziehen muss.
Halsringe, Fusssohlen und Handflächen, oder auch mit Klebeelektroden arbeiten, die man unter der Kleidung tragen kann.
Aber prinzipiell stimme ich dir zu, dass das Ausziehen für die Therapie beim SCENAR oft sehr blöd ist. Hast du einen zweiten, der dich behandelt? Das erleíchtert die Sache sehr, weil der mit Zudecken arbeiten kann.
LG, Esther.
 

kari

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.959
Hallo Mungg

Kannst du dir nicht vielleicht zwei Infarrotlampen (die es sehr günstig gibt) aufstellen oder über dir aufhängen zur temporären Erwärmung während der Behandlung? Ich habe das mal einer Physiotherapeutin empfohlen, weil mir so kalt war bei der Massage und es hat wirklich sehr genützt.

Hier ist z.B. das Modell einer selbstgemachten Infrarotsauna mit 3 solchen Lampen eines bekannten Saunaexperten in USA zu sehen, welches ich genial finde.
 
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
:D
Nein kari, das kann und will ich nicht. Ich habe aufgehört, jedes Wehwehchen behandeln zu wollen und zu glauben, alles in den Griff kriegen zu können. Was erträglich ist, wird ertragen und ans Unerträgliche gewöhnt man sich. So habe ich wenigstens nicht auch noch Stress. ;)

LG, Mungg
 
Beitritt
17.07.11
Beiträge
2
Borreliose – Kräuter versus Antibiotika

In Europa kostet ein SCENAR-Home 850 Euro, ein Professional 3200. Das sind die offiziellen Preise.

Ein Scenar-Home für 1390 Franken mit zwei mickrigen Seminaren ist zu teuer, oder rechne ich da falsch um?

LG, Esther.
Deutlich zu teuer.

Esther.

zum Seminar - die sind alles andere als "mickrig" ! Alle wo dort waren waren sehr zufrieden. Esther, warst Du schon zum Seminar ? Denke nicht, sonst würdest dies nicht so abtun.
Habe den Scenar seit 8 Monaten und klasse Erfolge - und eben das Seminar, das es so viel ich weiss in Europa nirgends gibt, ist spitzenmässig...
Ich war das erste mal mit meinem Mann und der Herr von Scenar war so kulant und hat mir sogar noch eine weitere Teilnahme letzten Monat kostenlos genehmigt - man muss nur reden mit den Menschen.
--> und Qualtiät kostet eben - ich finde das Gerät für CHF 1390 nicht zu teuer - ist jeden Franken wert !!! das nennt man Wertschätzung.
und was ist bei uns nicht teuer !?
hab mir aber am Anfang auch überlegt:
in Deutschland: 850 x Kurs 1,23 = CHF 1045,50 (ohne Kurs, 2 Jahre Garantie)
in der Schweiz: CHF 1390 inkl. 280,- Seminar inkl. CHF 30 Buch, inkl. Service, inkl. 4 Jahre Garantie, inkl. Rücknahmegarantie
--> also ich komm da auf keine höheren Kosten ! und der Service ist echt Klasse. Habe schon ein paar mal angerufen und immer tolle Antworten bekommen !
> was ich letztens Erfahren habe: mein Arzt hat auch noch was von den 1.390 CHF erhalten !! und nicht nur ein Abendessen...

Also, alle die das lesen. Esther hat von Ihren tollen Erfahrungen berichtet. Sämtliche bestätigen dies. Also bitte lässt Euch nicht von der Preisdiskussion beeinflussen, das ist sekundär.
 

Esther2

Borreliose – Kräuter versus Antibiotika

TanjaB13;696380Esther schrieb:
Ich hab bis inkl. Masterseminar alles gemacht, Tanja, plus Spezialseminare. Ich glaube, ich weiß schon, wovon ich rede.

Die Seminare haben sehr unterschiedliche Qualität, je nach Vortragendem. Als mikrig hab ich sie hauptsächlich deshalb bezeichnet, weil sie ja jeweils nur ein paar Stunden dauern. Die richtigen Seminare dauern 2-3 ganze Tage.

Davon unabhängig ist das Gerät natürlich spitze, das sag ich eh schon lange.

LG, Esther.
 
Beitritt
17.07.11
Beiträge
2
Borreliose – Kräuter versus Antibiotika

nur ein paar Stunden dauern.
dass es je Referent anders ist glaub ich gern. Ich war bei Thomas Boll, ist glaub der Chef von SCENAR Schweiz. Und er ist richtig gut, Esther, warst Du schon bei ihm ?

Das Seminar ging 7h lang. Mir hat es danach gerreicht, da sehr viel Wissen dabei rüberkommt. Er ist sehr individuell auf die Fragen eingegangen und wir haben sehr viel behandelt.
 
Beitritt
17.07.11
Beiträge
12
Hallo Leute,
hat hier sonst noch jemand außer Munng Erfahrungen mit Scenar gemacht?
Ich würde mir so ein Gerät auch gerne bestellen, aber es ist mir zu teuer und es ist ungewiss ob es wirklich hilft, denn ich habe kein Geld welches ich fehl ivestieren könnte. Außerdem finde ich das Gerät viel zu teuer, deshalb erweckt das bei mir den Verdacht das jemand sehr viel Geld damit machen möchte..

@ Munng: Wie gehts dir denn jetzt mit dem Gerät, bist du immer noch zu frieden, hilft dir das wirklich auch auf Dauer??

LG an alle!!
Guten Tag liebe Forum-Nutzer,
ich möchte keine Werbung hier machen, nur kurz auf Grund einer Bitte von eben einer lieben Kundin, ein Statement abgeben:

Das wichtigste ist mir, dass Menschen mit dem SCENAR arbeiten und nicht in der "Schublade" liegen lassen. Denn nur so wirkt es und dies bei 80% immer erfolgreich !
Um die Sicherheit zu geben sein Geld nicht "fehl-investiert" zu haben, erhalten alle ein 6-Monatiges-Rückgaberecht.

SCENAR wirkt. Über dies brauchen wir nicht reden. Zur Zeit läuft ein Prüfverfahren beim BAG (Bundesamt für Gesundheit) ob bzw. ab wann die SCENARtherapie in die OKP (Grundversorgung/Krankenkasse in der Schweiz) aufgenommen wird. Die Vorabprüfer waren begeistert von der Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmässigkeit !

Wir helfen auch gerne mit einem Antrag bei der z.B. SUVA.
Sehr vielen Kunden erhalten 20-50% zuschuss. Manche sogar bekommen die kompletten Kosten zurück.

Danke liebe Tanja über Deine Rechnung über den Preis, ich denke hierzu brauch ich nichts mehr zu schreiben. Und Ja, wenn ein Therapeut das Gerät vermittelt und die Einweisung übernimmt (meist 1Std), dann möchte er auch seinen Lohn haben, der im Preis beinhaltet ist.
Service, medizinische Hotline, Entwicklung kosten nunmal... Wir sind eben kein Internetverschleuderer und somit macht die Menge den Preis. Glaubt mir, hier wird niemand zum Millionär. Wenn wir 100 Geräte im Monat verkaufen, wird der Preis für alle fallen; ich freue mich auf Ideen !

Die Miete kostet übrigens nicht wie in Deutschland 180 EUR/Monat, sondern nur CHF 180 im 1. und CHF 90 im Folgemonat !

als Abschuss möchte ich auf mein neues Video-Interview hinweisen:

nehmt Euch bitte knapp 10 min Zeit und hört die Stimmen von erfahrenen Therapeuten wie z.B. Esther (ist selber nicht drauf) - kommt vielleicht noch ;-)

Ich danke allen, die SCENAR und somit Ihren Selbstheilungskräften eine Chance geben und mit mir ins Gespräch gehen
(und nicht wie ein paar vorgeschlagen haben anonym in Russland, USA o.ä. - oder kommen Eure Kunden/Patienten von dort ?).

herzlichst
Thomas Boll SCENARswiss
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Ich möchte hier mal wieder aktualisieren nachdem das Gerät lange in der Schublade lag (ich hab einfach extrem Mühe mit den Dingen, wo ich mich bewegen muss. Vermutlich, weil das immer unangenehme Körpergefühle mit sich bringt).

Das Unwetter von vorletzter Woche hat mich gezwungen, viel Garten-Aufräumarbeit zu machen. Danach waren meine Glieder- und Muskelschmerzen, vor allem im Bett, unerträglich. Kann sein, dass meine derzeitige Antibiotika-Therapie auch noch dazu beitrug.

Tja, was soll ich sagen. Es hat wieder funktioniert. Ich hab die Therapie gemacht wie im Buch bei den Neuropathien beschrieben und ich war schmerzmässig sofort auf einem erträglichen Level. Habs dann am abend nochmals wiederholt. Seitdem gehts mir schmerzmässig wieder zu gut, dass ich mich für regelmässige Therapien überwinden könnte.

Meine seit Monaten bestehenden Muskelschmerzen in den Oberarmen haben sich nicht beeindrucken lassen - zumindest nicht von einer Therapiesitzung. Weder durch SCENAR noch durch Neuraltherapie. Müsste mich wohl etwas intensiver damit beschäftigen, um wenigstens eine Erfolgschance zu haben.

Ebenfalls unbeindruckt zeigten sich die Fersenschmerzen bei meiner Cousine. Ich hab da verschiedenes ausprobiert inkl. der SCENAR-Socke, weil ich dazu auch nichts im Buch gefunden habe.

Fazit: Neuropathische Schmerzen scheinen damit gut behandelbar zu sein.

LG, Mungg
 

Hausel

in memoriam
Beitritt
14.06.07
Beiträge
1.349
Hi
Habe einen Therapeuten angeschrieben.

Eine Behandlung mit SCENAR kostet ca. 120 € pro Sitzung (ca.
20min).

Nicht gerade billig

Pit
 
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Zehn Sitzungen, und du hast das Geld für eine eigenes Gerät zusammen. Klär mal ab, ob du das Gerät in D auch mieten kannst. Für 120 Eurolinos kannst du fast einen Monat mieten.

LG, Mungg
 

Esther2

Hi
Habe einen Therapeuten angeschrieben.

Eine Behandlung mit SCENAR kostet ca. 120 € pro Sitzung (ca.
20min).

Nicht gerade billig

Pit
Jeder Therapeut verlangt, was er meint. Also bei mir wäre das deutlich billiger.
Es gibt sicher billigere Therapeuten, schau mal, ob du nicht jemand anders findest.

Ich empfehle nicht, einen SCENAR zu kaufen, ohne das vorher mal probiert zu haben, und ohne Therapeuten, der bei Bedarf hilft. Ich verborge meinen SCENAR oft, und ohne Hilfe bist du schnell an den Grenzen angelangt. Da geht dann manches, aber manches widersetzt sich und braucht doch ein paar Tricks.

LG, Esther.
 
Oben