Ritmscenar

Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Hallo in die Runde!
Bin neu hier und hoffe das mir jemand helfen kann.
Vor 4 Jahren hatte ich einen Kleinhirninfarkt der sich mit starken Schwindel,Übelkeit ,Erbrechen und Gleichgewichtsstörungen äußerte.
Zurückgeblieben sind Depressionen,Schwindelgefühl und Gleichgewichtsstörungen die wenn sie auftreten Angstzustände und Kaltschweiß auslöen.
Neulich war ich bei einem Bioenergetiker(Heiler,Seher)der mir von einem RITMSCENAR aus Russland erzählte und das dieses Gerät die Beschwerden lindern könne.
von einer anderen Bioenergetikerin der ich sehr vertraue hörte ich das dieses Gerät nicht gut wäre da es Einfluß auf die Psyche,die Emotionen usw. nehme.Weiterhin würde das Gerät ab und an mit mir in Kontakt treten und mir neuen Input geben.Zweifel an eigenen Entscheidungen würden auftreten und wenn man einmal eingelesen ist durch DNS wird man das nicht mehr los.
Ich suche echt verzweifelt einen Weg diesen Schwindel der meine Lebensqualität sehr negativ beeinflußt loszuwerden.
Auch die Möglichkeit nach Brasilien zu einem Heiler namens"Joao de Deus"zu reisen der mir sofort beschwerdefreiheit verschaffen würde wurde mir vorgeschlagen.
Hat jemand in der Runde Erfahrungen diesbezuglich gemacht?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Gruß
Mario
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.148
hallo mario ,

erst einmal herzliche willkommen hier im forum ,wenn auch dein anlass dazu weniger erfreulich ist .

Zurückgeblieben sind Depressionen,Schwindelgefühl und Gleichgewichtsstörungen die wenn sie auftreten Angstzustände und Kaltschweiß auslöen.
aus meiner sicht kann ich mir gut vorstellen das deine "unsicherheit " dich nicht loslässt .

wie wurde damals vor 4jahren dieser kleinhirninfakt festgestellt /wie schnell wurde die diagnose gestellt/behandelt und welche behandlung hast du bekommen ?.
hatte man eventuell eine ursachen finden können ?.
bist du auch heute noch in therapie , wenn ja in welcher , sicher nimmst du auch medikamente (marcumar ? ).

um zum " Joao de Deus " zu reisen (soll ja ein wunderheiler sein ) um hinterher dann eventuell traurig festzustellen das es "dir" nichts gebracht hat , würde ich dir abraten .
(auf keinen fall an einer organisierten reise dorthin teilnehmen ) .
ein mensch der 1000 menschen an einem tag behandelt und blinde wieder sehen , querschnittgelähmte wieder gehen lässt ,sollte mit bedacht bedacht werden .......möchte aber nicht abstreiten ; wunder gibt es immer wieder .

ich kann dir versichern das ich weiß wie dir zumute ist wenn der schwindel deinen alltag bestimmt .

lg ory



.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Esther2

Ich habe schon mal einen Freund mit SCENAR behandelt, der nach einem Schlaganfall Bewegungseinschränkungen hatte. Hat ihm gut geholfen, aber keine vollständige Remission der Beschwerden gebracht. Andererseits sind ein paar andere Probleme, um die es eigentlich gar nicht ging, auch besser geworden.

Ich habe schon lange einen SCENAR und kann dir nur raten, das zu probieren. Es ist Schwachsinn, dass der SCENAR irgendwie in dein Ich eingreifen würde. Der SCENAR ist ein batteriebetriebenes Gerät, das ich mit einem Computer vergleichen würde. Ein paar Kabel und elektronisches Zeug ist da drin. Natürlich kannst du auch Computer-süchtig werden, aber trotzdem würde ich auf meinen Computer nicht verzichten wollen ;)

LG, Esther.
 
Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Hallo in die Runde!
Vielen dank für die hilfreichen Antworten.Leider habe Probleme auf diese Seite zu kommen,habe immer die Meldung"nicht gefunden".
Gestern hatte ich bereits geantwortet aber ich glaube es ist nichts hier angekommen,deshalb schreibe ich nochmal alles.
Es begann mittags als ich gerade zur Arbeit wollte.Auf dem weg zum Auto wurde mir mit einemmal schwindelig und ich konnte nicht mehr gerade gehen.Alles um mich drehte sich und ich mußte mich übergeben.dann war wieder alles gut,dass gleiche nochmal die Woche drauf morgens.Im Krankenhaus fand man nichts und ich fuhr wieder nach hause.Am darauffolgendem Wochenende das selbe wieder nur extremer und mit todesangst(Kaltschweiß,zittern).
Der gerufene Rettungswagen fand nichts aber nahm mich mit,im Krankenhaus ratlosigkeit.Am nächsten Tag MRT und die Diagnose Kleinhirninfarkt.
Laufen konnte ich kaum da Gleichgewichtsprobleme,es wurde eine Angiographie gemacht mit dem Ergebnis das im Kleinhirn eine kleine Stelle ca. 1cm lang und dünn wie ein Bleistiftstrich zugesetzt war.Alle Venen usw absolut frei.
Weitere Anzeichen für einen erneuten Infarkt fand man nicht.
organisch sei ich völlig gesund auch die cholesterin und Blutwerte sehr gut.
Die Vermutung:erblich.
Mein Vater hatte 2 Schlaganfälle und starb mit 73 an Herzinfarkt.Meine Hausärztin behandelte mich weiter und stellte fest das ich an Depressionen durch das erlebte leide.So war es auch,als ich wieder arbeiten ging hatta ich ständig Angstattaken schon auf dem Weg zum Auto das es wieder passiert.Mir wurde schwindelig mit Kaltschweißausbruch,Zittern und der Blutdruck stieg.
Meine Ärztin verschrieb mir Doxepin,Lisinopril 10 und ASS 100.
Eine totale Wesensveränderung durch Doxepin war die Folge an der leider auch meine damalige Partnerschaft scheiterte.
So ging ich zum Neurologen der sofort Doxepin absetzte und mir Citalopram verschrieb.Für den Notfall bekam ich Loratzepam.Eine Überweisung zum Psychlogen bekam ich auch der mittelschwere Depressionen feststellte und mir eine psychosomatisch Reha empfahl.
Diese machte ich und mir wurde geholfen mit den Beschwerden umzugehen.
Nach der Reha besuchte ich eine Bioenergetikerin die mir sehr geholfen hat.Ich setzte die Antidepresiva ab und es ging mir viel besser.
Bis heute leide ich aber noch immer ab und an an schwindel und Gleichgewichtsproblemen die mein Leben sehr negativ beeinflussen!
Ein Heiler und Seher aus Schmiedeberg bei Dresden riet mir mich mit dem Ritmscenar behandeln zu lassen.Vor dem Infarkt hatte ich 10 Jahre nicht geraucht,ich trinke kaum Alkohol und mache viel Sport,deshalb verstehe ich nicht warum es mich so erwischte!!!
So nun genug geschrieben,ich hoffe es war nicht zuviel:D

Euch einen schönen Tag und Danke für euer Interesse.


Gruß Mario:)
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.304
dieser heiler scheint gut informiert zu sein. nur soviel: ich habe schon viele schlaganfall-pat. in der physiotherapie mit dem scenar (besser gesagt meistens mit dem denas-gerät, ist prinzipiell das gleiche) behandelt . gute erfolge traten geschätzt bei 80-90 % auf in bezug auf schwindel, sehfähigkeit, kopfschmerzen, motorik etc.

als zonen kommen bei selbstanwendung z.b. hals-nacken-zone, stirn, kleinhirnprojektion, 6-punkte-zone in betracht (auch alternierend). so gut wie regelmässig ist bereits nach der 1. anwendung eine besserung oder zumindest eine dynamik zu spüren. mögliche erstverschlimmerungen (die in diesem spez. diagnosefall aber selten sind) verschwinden nach kurzer zeit.


edit: meine beiträge geben persönliche erfahrungen wieder und sind keine therapieempfehlungen
 
Zuletzt bearbeitet:

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.148
hallo mario ,

von mario4711Bis heute leide ich aber noch immer ab und an an schwindel und Gleichgewichtsproblemen die mein Leben sehr negativ beeinflussen


da keine nachfolgenden beschwerden des infaktes vorhanden sind (außer dem für mich nachvollziehbaren ängsten/depressionen ) kann/können diese symptome eventuell durch eine "unbewußte erwartungshaltung " hervorgerufen werden.


@ zui11 , ich hätte eine frage :

bei schwindel/ gleichgewichtsstörungen welches durch unbewußte angst/stresssituationen hervorgerufen werden , kann da eine behandlung mit dem "denas-gerät " auch eine besserung bewirken.?

lg ory
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.304
@ory

einen versuch sollte es immer wert sein. Die chancen symptome egal woher die rühren zu beeinflussen sind gut – wenngleich beim vorliegen rein somatischer ursachen noch besser.

Scenar greift aber nicht selten viel tiefer und auch ursächlich.

zur veranschaulichung ein beispiel:
ein betagter patient im pflegeheim wurde von geistig gestörtem sexuell belästigt und so traumatisiert daß er vollkommen apathisch war. ich habe einfach mal 10 min. ganz simpel die stirn behandelt. Patient wurde sehr unruhig, gestikulierte und phantasierte stark. 15 min danach war er ansprechbar, klar und wieder ganz der alte.

offtopic: stress/ ängste/ depressionen sprechen auf ces (cranio-elektro-stimulation) potentiell besser an als pharmaka u ohne nw . das sind auch kleine mikrostromgeräte- allerdings ohne die biol. rückkopplung wie bei scenar/ denas, aber auch wissenschaftlich belegt.- namens alpha-stim, bio-tuner u.a.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Hallo !

Ich habe mit großem Interesse eure Beiträge gelesen.Vielen Dank!
Ihr habt mich bestärkt mich mit dem Ritmscenar behandeln zu lassen.
Es wird erst im September sein,auf jeden Fall werde ich ausführlich über meine Erfahrung mit der Behandlung berichten.

Gruß Mario:)
 
Beitritt
05.08.11
Beiträge
3
Hallo!
Auch ich kann die guten Erfahrungen nur bestättigen. Bei uns in Österreich wird das Scenar-Gerät bereits in neurologischen Krankenäusern und Ambulanzen eingesetzt.

LgAlois:eek:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Guten Morgen in die Runde!

Heute fahre ich nach Dresden meine Mutter besuchen und fahre morgen mit ihr zum Heilpraktiker.
Er wird die Behandlung mit dem Ritmscenar machen.Bin mal gespannt ob er mir helfen kann.
Drückt mir die Daumen,ich werde auf jeden Fall berichten.
Allen einen schönen Tag.

Gruß Mario:)
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.148
hallo mario ,


ja , berichte uns von der behandlung .

ich wünsche dir alles gute .

lg ory :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Guten morgen in die Runde!

Hier nun wie versprochen mein Bericht über die Scenarbehandlung.Mit flauem Gefühl im Bauch und großer Erwartung besuchte ich am 15.09. den Heiler.
Nach einem ausführlichem Gespräch begann er die Behandlung.Zuerst nahm er sich den Rücken vor um den Fluss herzustellen,da war wohl einiges im argen.Ich verspürte ein leichtes kribbeln wie Reizstrom.Es dauerte ca eine halbe Stunde.Danach kam der Kopf und dann der Bauch dran.Außer dem Kribbeln spürte ich nichts.Die Behandlung dauerte etwa 2 Stunden dann ich ging mit gemischten Gefühlen heim.
2 tage später stand die zweite Behandlung an.Die gleiche Vorgehensweise mit den gleichen Eindrücken nur das ich im weiterem Laufe des Tages spürte das der Schwindel zwar noch da ist aber nicht so ausgeprägt ist wie sonst.Im Verlauf der weiteren Tage glaube ich das der Schwindel weniger geworden ist.
Nächsten Monat soll ich noch einmal zur Nachbehandlung hin.Alles in allem bin ich mit dem Ergebnis jetzt schon sehr zufrieden,ich spüre wie ich meine Umwelt bewusster und mit mehr Freude war nehme.Alles scheint bunter und heller,Geruch und Empfinden sind stärker ausgeprägt,Freude am Leben spüre ich wieder.
Ich kann die Scenarbehandlung wirklich jedem empfehlen,sie hilft wirklich!
Ein wenig unheimlich ist es für einen Realisten wie mich schon,es fällt schwer in einer realen Welt solche Erlebnisse zu verarbeiten.Ich denke das auch der Glaube an etwas viel bewirkt und ich glaube fest daran.
4 Wochen vor der Behandlung habe ich auf Anraten des Heilers meine Ernährung umgestellt was sicher auch zum Erfolg geführt hat.Wenn ich jetzt noch das Rauchen aufgebe wäre ich hellsichtig ich hätte die Gabe und das dritte Auge welches aber durch den Rauch vernebelt ist.Ganz schön unheimlich, dass zu glauben fällt schwer.
Ich hoffe mit meinen Zeilen anderen denen es wie mir geht Mut für diesen Schritt der Behandlung zu machen und wünsche ihnen den gleichen Erfolg!
Wenn jemand spezielle Fragen zur Behandlung hat bitte gern.

Allen hier einen schönen Tag und alles Gute.


Gruß Mario:)
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.304
Ich denke das auch der Glaube an etwas viel bewirkt und ich glaube fest daran.

aus meiner langen Scenar- bzw. Diadens-Erfahrung: es hätte genauso funktioniert wenn du nur durch Bestechung hingegangen wärest:zunge: ...wobei Glauben zusätzlich natürlich nie schaden kann.

Aber erstmal und vor allem herzlichen Glückwunsch:freu: !

was hat man am Kopf gemacht, welche Bereiche ?
 
Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Das mag wohl sein aber egal wie mir hats geholfen:) Am Kopf wurden zuerst die Wangenknochen dann Stirn und die Schädeldecke (abgestrichen)mit einer art Kamm aus Metall wurde von der Mitte der Schädeldecke schneckenförmig nach außen gestrichen.Dann noch um den Hals und den Nacken.

Gruß Mario
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.304
Wirbelsäule, Bauch, Stirn, Schädel, Halsring und Nacken in einer Behandlung ist ne Menge auf einmal.. interessant

edit: hat er mit 2 Geräten gearbeitet ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Esther2

Wirbelsäule, Bauch, Stirn, Schädel, Halsring und Nacken in einer Behandlung ist ne Menge auf einmal.. interessant

Das hab ich mir auch schon gedacht. Auch finde ich 2h für eine SCENAR-Behandlung sehr lange.
Aber vielleicht hat er das gemacht, weil er Mario nicht so oft sehen kann, wenn der zu weit weg wohnt.

LG, Esther.
 
Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Guten Morgen,

er hat 1 Gerät benutzt, in den 2 Stunden waren ca eine halbe Stunde Gespräch und 10 Minuten in denen ich 2 Messinggriffe die mit Kabeln verbunden waren in den Händen hielt.
Ja vieleicht war es eine Art "Druckbetankung".Nächsten Monat stehen noch 2 Behandlungen an.
Gespürt habe ich wärend der Behandlung außer stromkribbeln nichts.
Er vermutet auch das der Schwindel darauf zurückzuführen ist das beim ziehen von Zähnen evtl. Nerven beschädigt wurden.Eine Gebissskitze vom Zahnarzt soll ich nächstes mal mitbringen.
Er sprach bei der Kopfbehandlung von Werten um die "17",was immer das bedeuten mag.
Ach ja, warum komme ich so schlecht auf diese Seite?Früh morgens geht es sonst zeigt mir der PC Error 404.

Gruß Mario
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.07.11
Beiträge
11
Hallo Esther!

Nee du Glatze habe ich nicht aber ganz kurze Haare.Mit den Werten kann ich auch nichts anfangen,er meinte nur die Werte wären gut.
Scenar soll Blockaden lösen und die gesunden Zellen anregen die Funktion der kranken zu übernehmen.Dazu müssten aber alle "geordnet werden".

LG Mario
 
Oben