Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika - Peptide

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.811
Hallo Earl Grey
Ich konnte bei mir selbst auf einer Fahrradtour beobachten, dass ich mit weniger Brot, Süßkram... und eher mit Salat, Mandeln, Nüssen, Gemüse, Obst... wirklich leistungsfähiger und weniger müde war.
Die Beobachtung habe ich auch schon gemacht. (Wobei "Stullen" ja bei mir sowieso nicht wirklich infrage kommen.)

Lieben Gruß 🥾
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.811
Hallo zusammen, hallo @evalesen - Eva
Das hört sich ja gut an, super, wenn Du so schnell was merkst :D "Beruhigung" hört sich ja auch nach GABA an, aber es kann ja auch bedeuten, dass sich durch die Butyrate entzündl. Symptome beruhigen. Danke für den Link(y)
Hier muss ich leider einen Rückzieher machen: Es wurde über einige Tage hinweg immer unruhiger im Darm, bis hin zu schwer gestörten Nächten und schließlich gab es heute eine Serie von Toilettengängen mit zunehmend DF, der übel nach Erbrochenem roch. Dann erinnerte ich mich daran:
Buttersäure macht im Wesentlichen den unangenehmen Geruch von Erbrochenem oder von ranziger Butter aus.

... und jetzt scheint es klar. Überhaupt soll diese Chemikalie ja nicht ganz ungefährlich sein...?

Nun stehen @Magg 's gute Erfahrungen meinen mutmaßlich weniger guten gegenüber... Ich bin natürlich nicht 100%ig sicher, wollte das hier aber nicht verschweigen. Es sind ja viele hier, die sehr empfindlich und angeschlagen sind.

Ich hab's natürlich erstmal abgesetzt und schau mal, ob und wann mein Bauch sich beruhigt und diese Gerüche verschwinden. Irgendwann mache ich vielleicht nochmal die Gegenprobe, wenn ich ein paar Tage nichts vor habe. Ich habe "nur" 500 mg genommen, jeweils während des Frühstücks.

Lieben Gruß
Kate
 
Beitritt
21.03.15
Beiträge
134
Hallo an alle.
Mir ist die Buttersäure leider auch nicht gut bekommen, bzw bekomme davon Migräne.
Vorher Monate lang keine Migräne, als ich mit Buttersäure angefangen habe, jeden zweiten Tag Migräne.
Versteht mich nicht falsch, ich glaube, dass die Buttersäure wichtig ist, aber ich denke, dass sie für meine geschwächten Darm "zu stark" ist.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.811
Moin cyber8607,

danke für Deine Rückmeldung.

Ich kann berichten, dass dies
Ich hab's natürlich erstmal abgesetzt und schau mal, ob und wann mein Bauch sich beruhigt und diese Gerüche verschwinden.
... sich schon einen Tag nach dem Absetzen wieder eingerenkt hat. Puh, zum Glück. Insofern scheint es auch eindeutig.

Allerdings habe auch ich in so eine
Versteht mich nicht falsch, ich glaube, dass die Buttersäure wichtig ist, aber ich denke, dass sie für meine geschwächten Darm "zu stark" ist.
... Richtung gedacht. Vielleicht wäre auch niedrigere Einnahmefrequenz, z.B. eine Kapsel alle paar Tage oder 1 x pro Woche, verkraftbar.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.120
Vielleicht wäre auch niedrigere Einnahmefrequenz, z.B. eine Kapsel alle paar Tage oder 1 x pro Woche, verkraftbar.
Hallo Kate,

hast Du das schon probiert mit 1 Kapsel ein oder zweimal/Woche? Oder auch nur eine halbe Kapsel? Ich kenne das auch, dass es einige Zeit dauert, etwas zu gewöhnen, das direkt auf den Darm wirkt.
... und jetzt scheint es klar. Überhaupt soll diese Chemikalie ja nicht ganz ungefährlich sein...?
Butyrate stinken generell😀
... sich schon einen Tag nach dem Absetzen wieder eingerenkt hat. Puh, zum Glück. Insofern scheint es auch eindeutig.

Es freut mich, dass sich das so schnell wieder eingerenkt hat!
leider haben mein Mann und ich die Akazienfasern beide nicht vertragen. Bei mir gehen auch GOS (Bimuno) und Flohsamenschalenpulver nicht. Aber dafür half mir Saccharomyces boulardii sehr gut, den schlich ich langsam ein bis ich ihn dann einmal täglich einnahm. Als die Packung OPTIBAC Saccharomyces boulardii alle war, wechselte ich zu
Hallo Adina,

hast Du schon mal getrocknetes Heidelbeerpulver probiert? Das geht auch bei SIBO und ist eine ganz tolle prebiot, Faser, ist auch sehr entzündungshemmend.

LG Eva
 
Beitritt
07.09.20
Beiträge
58
Danke, Eva. Von Heidelbeerpulver habe ich schon im Thread gelesen. Ich glaube, es soll auch ein gutes Mittel gegen Durchfall sein. Vorerst wollen wir aber nichts neues ausprobieren, es wird immer mehr im Schrank. Wir haben auch noch genug Flohsamenschalenpulver da, welches mein Mann gut verträgt.
LG Adina
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.811
Liebe Eva,

schön, dass Du mal wieder hier bist.
Butyrate stinken generell😀
Ich bezog mich auf diese Art Link (von denen ich mehrere fand):
hast Du das schon probiert mit 1 Kapsel ein oder zweimal/Woche?
Nein, ich bin noch in der Erholungsphase und kann's mir in diesem Moment und auch in den nächsten Wochen nicht leisten, auszufallen (hab auch zusätzliche Termine, die sehr wichtig sind). Da die Kapseln magensaftresistent sind werde ich diese - besonders nach dieser krassen Erfahrung - nicht teilen. Weitere Versuche müssen also etwas warten ;)

Lieben Gruß
Kate
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.824
@Kate:

Aber das Propionat verträgst du? Dann würde ich ersteinmal dabei bleiben, ich hab ca. 1 Jahr den S.boulardii genommen, bevor ich auf das Propionat gekommen bin. Ein Jahr später noch das Butyrat.
Ich war schon mit der Einnahme des S.boulardi nicht mehr so anfällig mit dem Darm.

Bin bis heute mit der Kombination aus S.boulardii, Propionat und Butyrat zufrieden, auch wenn ich nicht da bin, wo ich gerne wäre.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.811
Danke Dir für Deinen Rat, @Magg :)

Ja, Propionat 500 mg/Tag (zum Frühstück) geht. Und das Butyrat lasse ich dann mal etwas länger warten. Mit S. Boulardii bin ich als Hefe-Allergikerin auch sehr zurückhaltend, obwohl ich Perenterol hier stehen habe. Kann mir aber im Moment keinen Ausfall leisten.

Ja, da wo ich gerne wäre bin ich auch noch nicht. Aber wir machen weiter...

Alles Gute Dir
Kate
 
Oben