Quantcast

Refluxösophagitis und Naturheilkunde

Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Hallo,

ich wollte mal fragen wer hier positive Erfahrungen mit naturheilkundlichen Mitteln bei einer Refluxösophagitis gesammelt hat.

Welche Optionen gibt es neben der OP ne Cardiainsuffizient wenigstens im Zaume zu halten.

Vielen Dank für eure Tipps.

Gruß
Sportler
 
Beitritt
19.11.04
Beiträge
579
hallo sportler,

hört sich vielleicht zu simpel an, aber das ganze bett in eine schräglage zu versetzen hat mir ungemein geholfen. man gewöhnt sich auch recht schnell dran. meine mutter meinte, "damals" wäre es sowieso üblich gewesen, nicht ganz horizontal zu schlafen.

lg
ming
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
ja ich habe mien Kopfteil schon 10cm hochgestellt....... Hilft leider nicht wirklich. Habe den Reflux aber auch nur phasenweise.

Gruß u. Danke
Sportler
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Hallo Sportler,

ich weiß von Fällen wo eine Homöopathische Behandlung super gewirkt hat. Refluxösophagis bis zu den Zähnen und in die Nebenhöhlen waren die Beschwerden.
Wird einem das richtige Mittel verschrieben, dann kann man gute Erfolge mit der Homöopathie haben, bis zur völligen Genesung. Allerdings tüffteln viele Homöopathen lange an einem herum bis sie mal das richtige gefunden haben. Da gibt man dann leicht vorher auf.

Es ist immer auch die Frage warum schließt der Magen nicht richtig. Oftmals sind auch gespeicherte Gifte im Körper daran schuld. Quecksilber kann sowas auch bewirken, da es die Muskeltätigkeit des ganzen Körpers negativ beeinflusst. Wer einmal Glorella-Algen eingenommen hat, der weiß wie schnell man eine Refluxösophagis entwickeln kann.

Entgiftung und gesunde Ernährung sind sicher sehr hilfreich. Ein einfaches homöpathisches Mittel, das man selbst mal testen kann ist Nux Vomica D6 oder D12.
Aber bitte nicht mit der Homöopatie zuviel experimentieren. Man sollte sich wenn auch entsprechende Literatur kaufen und die Hochpotenzen einem Fachmann überlassen.

Viele Grüsse von Juliette
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Hallo Juliette,

danke für die Ratschjläge. Wie meinst du das mit der Chlorella ? Ich hatte sowohl mit Chlorella als auch ohne Refluxbeschwerden.

Nux Vomika ist ja eher nen Magen und Darmmittel als eines um erschlaffte Muskeln wieder anzuregen. Für Sodbrennen wird in der einschlägigen Laienliteratur ja auch gerne Robina und Natrium carbonicum genannt. Robina hilft leider überhaupt nicht.

Ich denke auch vielmehr an zuwenig magensäure, weil durch die erschlaffte Cardia ja nur die Säure am falschen Platz ist.

Vielleicht noch nen paar Infos: ich bin nicht übersäuert, schlechte Nahrung hilft eher al sie verschlimmert. Mir hat gestern zum Beispiel ne portion Pmmes mit Mayo um 21Uhr die Nacht Sodbrennen frei gestaltet.

Bin auf eure Tipps und Ratschläge gespannt.

Gruß
Sportler
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
ich wollte das Thema nochmal nach oben holen, weil die Literatur leider nicht viel hergibt und somit persönliche Erfahrungen und Ratschläge Gold wert sind.

Gruß und Danke
Sportler
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Könntest du vllt Refluxdingens mal erklären? Reflux kenne ich,hatte ich selber, den Wortanhang nicht.
LG
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
ösophagitis heiß entzündung sprcih das sich die schleimhaut schon entzündet aht aufgrund des refluxes von Magensäure
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Ah, danke:)

Also, mir hatte als erster Schritt der Umstieg auf eine kohlenhydratarme Ernährung geholfen. In entsprechenden Foren wird ähnliches berichtet.
Bei mir waren allerdings auch Unverträglichkeiten und Intoleranzen im Spiel. Diese Lebensmittel musste ich bei der Ernährung größtenteils meiden.(Herausgefunden habe ich die erst später).
Wenn du nichts besseres findest, kannst du es ja mal antesten. Bei mir war der Erfolg in der ersten Woche schon da, also kein so großer Zeitaufwand.


LG
 
Beitritt
31.07.04
Beiträge
106
Hallo,

habe momentan das gleiche Problem und versuche etwas Geeignetes in der Homöopathie zu finden.

Hat jemand mit Regenaplexen bei Reflux Erfahrung gemacht?
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
nein leider nicht. Kenne mich mit Regenaplexen gar nicht aus. Habe auch viel positives über Horvi Enzyme gelesen.

Gruß
Sportler
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Hallo Sportler,

da ist glaube ich jeder anders. In der Homöopathie hatte ich mal einen Super-Erfolg mit Silicea LM6. Doch das sind Hochpotenzen, die auch üble Nebenwirkungen haben können.
Nux Vomica hilft auch gegen Sodbrennen, aber du hast ja anscheinend zu wenig Magensäure.

Wie ich auf Chlorella komme. Ich kenne viele die durch die Einnahme sehr viel Quecksilber gelöst hatten und dadurch war auch der Muskel des Mageneingangs nicht mehr richtig funktionstüchtig, obwohl vorher alles ok war. Das hat was mit den Toxinen zu tun.

Leider kann ich dir auch nicht mehr raten.


Viele Grüsse von Juliette
 
Oben