Punktueller Schmerz linker Oberbauch

Themenstarter
Beitritt
27.08.08
Beiträge
20
Guten Morgen an alle!

Seit fast einem Jahr habe ich hin und wieder im linken Oberbauch einen punktuellen Schmerz. Der Arzt meinte das wäre der Krummdarm und da gäbe es irgendeinen Übergang in den Dünndarm.

Da ich ja auch öfter Mal Schmerzen in der Zunge habe, von den Bronchien ausgehend gab er mir Säureblocker. Tatsächlich helfen die auch, zumindest einmal etwas. Allerdings diese Schmerzen im linken Oberbauch gehen nicht weg. Anfänglich schon etwas aber seit einer Woche sind sie kontinuierlich vorhanden. Nach dem Essen sind sie bisher auch immer etwas besser geworden und das hat auch ca. 4 STunden angehalten. Sobald der Magen die Nahrung verdaut hat, gehts wieder los. Ansonsten habe ich keine Probleme - alles wie immer. Normaler, sogar sehr sehr guten Appetit.
Allerdings noch immer Schleim im Hals aber daran habe ich mich schon gewöhnt.
Ich kann auf den Punkt sogar drücken. Es fühlt sich manchmal sogar so an als wäre es ein Muskel. Der würde aber nicht nach dem Essen aufhören weh zu tun.

Alles sehr sehr komisch. Hat jemand vielleicht eine Idee?

Vielen Dank!

Madelaine
 
wundermittel

Malve

Hallo Madelaine63,

da in Deinen vorherigen Threads ähnliche Beschwerden beschrieben werden, möchte ich sie hier erwähnen; vielleicht sind sie zur Klärung hier in diesem Thread hilfreich:

https://www.symptome.ch/vbboard/koe...hlkopfpfeifen-schleimbildung-engegefuehl.html
https://www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/67913-weiss-echt-mehr.html
https://www.symptome.ch/vbboard/koennte-problem/70490-hitzegefuehl-magen.html
https://www.symptome.ch/vbboard/his...-starke-schmerzen-zunge-rachen-bronchien.html

Bist Du mit den Tipps, die Du mittlerweile erhalten hast, weiter gekommen?
Vielleicht wäre es sinnvoll, all Deine Threads zusammen zu fassen, damit alles an einem Platz ist? Was denkst Du darüber?

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
11.02.07
Beiträge
1.083
Hallo,

vielleicht kann eine Magenspiegelung weiterhelfen, verstärkt, wenn gewisse Empfindungen, die Sie schildern, ein Magengeschwür in den Verdachtsmittelpunkt rücken.

Gruß
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Madelaine,

was genau bei Dir wehtut , kann ich nicht wissen...aber da es nach dem Essen kurzzeitig besser wird, vermute ich, Dein Verdauungssystem schgüttet zu viel Säure aus, durch Essen wird es gebunden und greift nicht die vielleicht gereizten / entzündeten Schleimhäute an.

Ich würde die nächsten Tage Schonkost essen....gedünstetes , verträgliches Gemüse, Salate ohne Dressing....jedenfalls viel grünes Gemüse .
Fenchel, KOhl , Sellerie wären sicher nicht so gut...aber gekochte Möhren z.B....
Vielleicht probierst Du vorsichtig Magnesium und Kalium um die Säuren zu neutralisieren, aber mindestens eine Stunde nach dem Essen....damit nicht die Verdauung gestört wird.

Ich würde keine Säureblocker nehmen, die sorgen dafür, das die Schleimhäute trocken und schutzlos sind...

lg k.
 
Beitritt
30.11.12
Beiträge
56
Bin ebenfalls kein Freund von Säureblockern in Form von PPH - versuchs doch mal mit Heilerde- was isst Du so zur Zeit? Vielleicht kann man das Problem da schon sehen?
LG
Dorothe
 
Oben