Organisches vs. anorganisches Quecksilber

Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.725
Hallo Jogi,
es ist nie zu spät! Ich glaube da ganz fest dran! Und ich glaube nicht an "irreparabel"! Warum sollte es bei Dir nichts bringen?
Hast Du schonmal einen Versuch mit DMSA gestartet? Diese Methode ist zwar langwierig aber wirklich effektiv. Wenn man damit sogar bei autistischen Kindern Verbesserungen erreichen kann, wird es doch auch für Dich hilfreich sein. Deine psychische Einstellung (Hoffnungslosigkeit...) ist übrigens auch Symptom der Vergiftung.
Ich kann Dir nur raten "Geh es an!" Was hast Du zu verlieren? Dann hast Du es wenigstens versucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Jogi,

Schulmediziner sprechen von "irreparabel". Alternativmediziner haben sich diese Vokabel zum größten Teil schon abgewöhnt. Immer mehr zeigt sich, daß es eigentlich nichts gibt, was man nicht zumindest verbessern könnte. Und beschäftigt man sich mit der Macht des Geistes, der Gedanken, kann man diese Vokabel gänzlich streichen.

Lies mal den Placebo-Thread, dann siehst Du, welche Macht die Gedanken und Überzeugungen haben. Es gibt Fälle, wo ein komplettes Bein oder ein Finger nachgewachsen sind. Es gibt Menschen, die keinerlei Nahrung oder Wasser brauchen. Zähne, bei denen die Löcher wieder zugewachsen sind usw. usf.

Aber Vorsicht! Das alles kommt von positiven Überzeugungen und Gedanken. Mit negativen Gedanken wie "ich bin unheilbar krank" und "meine Schäden sind irreparabel" erreicht man das Gegenteil.
Liebe Grüße

Günter
 

Sternenstaub

Hallo Carrie und Günter,
ich danke Euch beiden für Euren lieben und unterstützenden Worte!
Vielen Dank!

Lieber Günter danke auch für den Link.

Ich warte im Moment auf Besserung meines momentanen Niedergangs, die Chance werde ich dann nutzen um mich zu heilen...doch im Moment geht es leider noch bergab...doch habe ich noch meine Hoffnung, die halte ich mir auf alle Fälle fest, habe ich mein ganzes Leben so gemacht.

Alles liebe Euch beiden wünscht Euch Jogi
 
regulat-pro-immune
Beitritt
06.01.09
Beiträge
7
doch habe ich noch meine Hoffnung, die halte ich mir auf alle Fälle fest, habe ich mein ganzes Leben so gemacht.

Ja das ist gut. Ich würde auf jeden Fall noch was tun um das Quecksilber rauszubekommen. Das Quecksilber kommt nicht "freiwillig" aus dem Körper.....

Ps. Wie alt bist du?
 
Beitritt
03.10.08
Beiträge
472
also ich amüsiere mich köstlich :popcorn:

habt ihr schonmal von antiorganisch-methyliertem-quecksilber gehört ? es soll ja von auserirdischen auf die erde geschmuggelt wurden sein und uns in antennen verwandeln, um bald mobilfunk abzuschaffen :idee:
 

Sternenstaub

Hallo Lotte45,
immer eins nach dem anderem, bei mir ist es leider etwas viel, was ich Büglen muss um Gesund zu werden und immer wieder tauchen auch vorübergehende Niederschläge auf in Form von weniger Hoffnung...halt so kurze Phasen...doch irgendwie bekomme ich von irgendwohher immer neue Kraft um weiterzumachen...ich glaube diese Kraft kommt aus dem Geist oder Feinstofflichem, auf jedem Fall von etwas höherem...

Liebe Grüße Jogi

Ps. Ich bin 55 Jahre alt und fühle mich wie immer seit meinem ganzem leben schon als zeitlose Seele.
 

Sternenstaub

Hallo hirn-kaputt,
das ist sehr schön, dass Du Dich so köstlich amüsieren kannst!

Wir werden schon noch gesund nicht wahr?

Liebe Grüße Jogi
 
Themenstarter
Beitritt
05.09.08
Beiträge
3.876
Hast Du schonmal einen Versuch mit DMSA gestartet? Diese Methode ist zwar langwierig aber wirklich effektiv. Wenn man damit sogar bei autistischen Kindern Verbesserungen erreichen kann,

Nicht nur das.. In Kombination mit ALA werden manche sogar von Autismus geheilt...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
16.09.08
Beiträge
63
So wie ich das hier insgesammt so erkennen kann ist mein Leben in Form von Hoffnung noch mal gesund zu werden wohl irreal.

Hallo Jogi,

sag sowas nie, denke nicht einmal daran. Wenn ich auf so manchen ärztlichen Rat in den letzten 2 Jahren gehört hätte ( "Finden Sie sich damit ab, da kann man nichts machen" ), würde ich heute immer noch im Rollstuhl sitzen. Aber als ich vor 2 Monaten im Krankenhaus zur Nachuntersuchung aufgekreuzt bin, haben die nicht schlecht gestaunt, als ich da locker, flockig reinspaziert bin.

Pack es an, mach was, beklag dich nicht, lass den Kopf nicht hängen. Du packst das.

LG
 
Beitritt
03.10.08
Beiträge
472
Hallo hirn-kaputt,
das ist sehr schön, dass Du Dich so köstlich amüsieren kannst!

Wir werden schon noch gesund nicht wahr?

Liebe Grüße Jogi

ich glaube fest daran, dass es gut möglich ist wieder gesund zu werden.

aber man sollte sich nicht beirren lassen. denn der "grosse plan der menschenvergiftung" umfasst mehr als "nur" quecksilber in unser gehirn zu bringen.

sie vergiften unser essen,unser wasser, unsere luft, unsere medizin, unsere gedanken.

fernsehen ist brainwash und indoktrination !!!

wenn ich zb jemandem erzähle: "amalgam ist giftig !!" sagt der: "neeeee. bist du blöööd ??? wenn das so wär, würden die das doch überall im TV zeigen. alle würden es wissen. die presse würde nur davon schreiben !!!"

und das ist für mich die viel schlimmere vergiftung. der fernseher ist sowas wie die bibel und es wird blind vertraut.

davon muss man sich befreien, weil es mindestens genau so gefährlich ist wie quecksilber im gehirn.
beides zusammen ist natürlich sehr gefährlich, weil als vergifteter neigt man dazu sich leichter verarschen zu lassen.

die medien sind nurmal korrupt....genau wie unsere "volksvertreter".....das sind alles schösshündchen der bösen und mächtigen menschen.

ghoete hat mal gesagt:

"niemand ist hoffnungsloser versklavt, als jene die fälschlicher weise glauben sie seinen frei"


ich habe mal ein paar sehr interessante dokus gesehen, die schon dafür gesorgt hat, dass die ein oder andere illusion vor meinen augen gefallen ist, bezüglich der hintergründe systematischer volksverarschung.

America - freedom to fascism doku über den grossen plan der bänker uns alle zu verarschen


interview mit dem macher von "freedom to fascism"
interview mit dem macher von "freedom to fascism"



Wake up call auf englisch, aber sehr lehrreich


Prof. Dr. Walther Veith - Offenbarung - 6 - Die Eingeweihten etwas schwere kost, da religiös angehaucht, dafür aber sehr interessant, da es geheime machenschaften von religiösen organisationen aufdeckt


naja...wie immer sollte man nix blind glauben...aber die zusammenhänge sind schon recht erschreckend und decken sich mit sachen, die so tatsächlich passiert sind.

ich glaube jedenfalls daran, dass wir alle ganz schön verarscht werden.
und das ein hauptgrund, warum die leute das mit sich machen lassen ist, dass der fernseher so eine art bibel und glaubensgrundsatz geworden ist. es wird nicht hinterfragt oder gar für möglich gehalten, dass das, was aus dieser verfluchten flimmerkiste kommt, evt falsch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
15.09.13
Beiträge
522
hi dmps und bodo,

ich weiß nicht, seid ihr euch mittlerweile einig geworden über das organische und anorganische quecksilber?

von der ALA weiß man, dass sie die ausscheidung von anorganischem quecksilber über die galle um das 12 bis 37-fache erhöht. dagegen sinkt die ausscheidung von organischem quecksilber.

der andy cutler bestätigt das und kommentiert es wiefolgt: aus diesem grund empfiehlt er die ALA erst 3 monate nach der entfernung von amalgam-füllungen - damit genügend zeit dazwischen ist, sodass das organische quecksilber bereits möglichst gut in anorganisches quecksilber umgewandelt wurde.
(https://www.curezone.org/upload/PDF/lipoic.pdf)

lg

markus
 

Bodo H

Hi Markus

Du gräbst anscheinend mit Freude Uralt-Threads aus ... ;)

Es ist längst Einigkeit (auch bei anderen Dingen) erreicht.
Tipp: Nutze die erweiterte Suchfunktion.
Da solltest Du fündig werden und Antworten auf viele Deiner Fragen bekommen. :)



GB
 
Beitritt
15.09.13
Beiträge
522
hi bodo

alte threads wiederbeleben, ja das mache ich mit freude. :)

es ist ja meist so: das thema des thread ist interessant, dann kommen 10 seiten diskussion, viele off-topic einwürfe, abschweifungen usw..., und aber am ende kommt nirgendwo ein saubere conclusio zur eröffneten themenstellung / fragestellung.

wie ich lese lag dmps richtig, sodass das es scheinbar eine umwandlung von organischem in anorganisches quecksilber gibt im körper.

damit ist das mal ausnahmnsweise toll, denn die ALA wirkung ist vor allem für anorganisches quecksilber nachgewiesen. culter übrigens sagt, dass ALA auch die ausscheidung von organischem quecksilber vorantreibt.

lg

markus
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.726
Puuh, 30 Beiträge habe ich jetzt geschafft zu lesen (nicht mit allen Links),
eine kurze Zusammenfassung an dieser Stelle hier fände ich auch nicht schlecht.

Gibt es chemisch und biochemisch tatsächlich die 3-fache Unterscheidung (#18):

- metallisches HG
- an-organisches Hg (in Salzform hieß es da, glaube ich?)
- und organisches Hg (in irgendwelchen bio-chemischen Verbindungen?)

Das metallische Hg nennt man doch wahrscheinlich auch 'an-organisch', oder?

Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:

Wortlos

Gesperrt
Beitritt
15.06.15
Beiträge
74
Es kommt halt immer darauf an, wie das Quecksilber gebunden ist. In einer Metallgitterstruktur befindet es sich nur in der "Amalgam" Form. Amalgam ist ja ein generisches Wort und bezeichnet im weitesten Sinn beliebige Metalllegierungen (Mischungen).

Einzelne Atome gibt's praktisch nicht, die binden sich immer, im bilogischen System wimmelts von potentiellen Bindungspartnern.

Und dann ist es wie mit einer Freundin (oder Freund): Es hängt davon ab.

a) Von dir. Je besser ihr zusammenpasst, umso sicherer ist eure Bindung, und umso geringer die Wahrscheinlichkeit, dass alternative Bindungsmöglichkeiten, die in der Umgebung (und zwar nur die direkte - Atome haben keine Augen, um Auschau zu halten) wahrgenommen werden. Chemisch wäre das die Natur der bestehenden Bindung - wie hoch ist die Bindungsenergie (niedrig: Ionenbindung, zB Speisesalz im Wasser gelöst - schon ist die Bindung von Na und Cl aufgelöst).

b) Von der Anzahl und Attraktivität von Alternativen. Auch eine schlechte Beziehung kann lange halten, wenn man in der Einöde lebt und niemanden trifft.

c) Von der Umgebung. So sind Beziehungen in stressigen Umgebungen gefährdeter. Im Körper wäre das pH Wert als ein Beispiel - aber der bleibt ja weitgehend gleich, aber im Urin ist das relevant. Was bei einem pH Wert gut gebunden ist, kann bei anderem leicht auseinandergehen.

d) Von der Konstruktion. Wenn eure Beziehung schlecht und die Umgebung voll von attraktiven Alternativen ist, kann eure Beziehung trotzdem stabil sein, wenn die Frau hinter Mauern sitzt. Bei Molekülen ist die 3D s´Struktur immens wichtig! Oft werden Metallatome irgendwo im inneren von riesigen Proteinmolekülen faktisch eingeschlossen, so dass obwohl sie sich gerne woanders verbinden würden, die Struktur des Proteins einen dafür notwendigen Kontakt verhindert. Deshalb haben Chelatbildner ja auch tatsächlich eine "Zange". Eine Bindung, wo das gerade gefangene Quecksilberatom am Ende eines Moleküls ziemlich frei hängt hält nicht lange. Das ist wie eine Fernbeziehung mit einer Freundin, die man nur am Wochenende sieht, beim Auftauchen der ersten Alternative ist sie weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodo H

wie ich lese lag dmps richtig, sodass das es scheinbar eine umwandlung von organischem in anorganisches quecksilber gibt im körper.

In unseren Organismen gibt es mit Bezug auf Quecksilber die Methylierung und die De-Methylierung. Anorganisches Hg wird also in organisches gewandelt, umgekehrt läuft es ebenso ab. *

In der Natur aber auch in Organismen wird anorganisches Hg in organisches
(zellgängiges) gewandelt. Dies geschieht primär durch Bakterien,
Pilze und andere Mikroorganismen, aber auch endogen durch B12.

Bei all diesen Themen bleibt Fakt:

Organisches Quecksilber ist 100 mal giftiger als anorganisches.

* Rehder



GB
 
Oben