Quantcast

Mittelohrentzündungen

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.084
https://morgenpost.berlin1.de/content/2004/10/02/ttt/707062.html

In Deutschland werden bei 90% der Mittelohrentzündungen Antibiotika verschrieben, obwohl die meisten viral bedingt sind und somit Antibiotika gar nichts nützen.
Ich finde es gut, wenn ein Arzt erst einmal versucht, mit nicht ganz so großen Geschützen zu kämpfen.

Irgendwo habe ich gelesen, daß ein Teil der OHrenentzündungen von Kindern auch darauf zurückzuführen sein kann, daß Magensäure in die Nebenhöhlen bis zum Ohr vordringen kann. Diese Meinung scheint sich immer mehr auszubreiten. Das Medikament der Wahl ist dann eine entsprechende Ernährung und wenn es nicht anders geht ein Säureblocker.

Uta
 
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
Mittelohrentzündungen sind in den ersten Tagen meist viral, entwickeln sich aber dann häufig zusätzlich zu bakteriellen Infekten. Es besteht bei den Ohren die Gefahr, dass sich die Infektion bis ins Innenohr und ins Hirn ausbreitet. Darum sind leider Antibiotika häufig unumgänglich. Ohrenschmerzen sind übrigens ganz schön krass...

Als Hausmittel kann man in den ersten Tagen Zwiebelwickel machen bis zum Abwinken... ;) und Schmerzmittel nehmen, die wirken auch entzündungshemmend. Wenn aber die Ohrschmerzen dann nicht besser werden, sollte man schon zum Arzt gehen!

Zwiebelwickel: Kleine halbe Zwiebel fein hacken, erwärmen (geht auch in der Mikrowelle), in ein kleines Baumwolltüchlein wickeln und das Päckchen aufs kranke Ohr legen, am besten fixiert man es mit einem Stirnband. Man kann es immer mal wieder neu erwärmen und ab und zu die Zwiebeln durch frische ersetzen.

LG
Elfe
 
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
Vielen Dank für den Tip, Sternchen :eek:)

Ich kenne das Mittel Umckoloabo schon, und habe es bereits ausprobiert, im Kampf gegen meine chronischen Sinusitiden. Leider vergeblich bis jetzt. Es hört sich so gut an wenn man den Artikel liest - ich persönlich hab nicht so tolle Erfahrungen damit gemacht. Ich hab eigentlich überhaupt nix gespürt. :(

Wär ja fast zu schön, um wahr zu sein, ein Ersatz für die Chemiekeule Antibiotikum!
Aber vielleicht hilft es ja anderen Menschen?

Liebe Grüsse
Elfe
 
Beitritt
19.02.05
Beiträge
114
Zum thema:
Mittelohrentzündungen sind in den ersten Tagen meist viral, entwickeln sich aber dann häufig zusätzlich zu bakteriellen Infekten...

Ich kenne noch eine andere Variante.
du kommst 2x zum HNO mit wahnsinnigem MO-Schmerz und er sagt,
ich finde nix, sie können aufstehen, sie sind gesund :)

Ähnlich war es mit Augenschmerzen(3x), Herz- und Armschmerz und anderen Empfindungen :)))

Muss noch ergänzen, es war jedesmal ein anderer Arzt und das Ganze war der Gipfelpunkt meiner Amalgamprobleme...


[geändert von mercuni am 02-24-05 at 10:24 AM]
 
Oben