Methylierung von Quecksilber im Körper

Themenstarter
Beitritt
21.07.14
Beiträge
5
Hallo, es wird ja gesagt, dass organische Quecksilberverbindungen wie z.B. Methylquecksilber viel giftiger sind als anorganische. Ich habe jedoch gelesen, dass der Körper bei aufnahme von anorganischen Quecksilberverbindungen diese im Darm methyliert so dass Methylquecksilber entsteht. Würden dann nicht anorganische und organische verbindungen gleich giftig sein? Oder wird nur ein kleiner Teil des anorganischen Quecksilbers methyliert? Und wäre es dann möglich, dass man sowohl eine Vergiftung von anorganischem Quecksilber bekommt als auch eine vom Methylquecksilber?
Mfg RentnerLifestyle
 
Beitritt
30.10.08
Beiträge
1.065
Hallo RentnerLifestyle, soweit ich mich dazu eingelesen habe würde demnach anorganisches Quecksilber im Magen-Darmtrakt nicht methyliert werden.
Jedenfalls, zur Toxizität habe ich folgendes ergoogelt

Quecksilber Informationsblatt
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
21.07.14
Beiträge
5
Hallo, habe auch gelesen, dass nur sehr geringe mengen methyliert werden sowas ist dann wohl eher bei chronichen Vergiftungen ein Problem
 
Oben