"Masern, Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest!"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
12.05.11
Beiträge
2.684
Hallo zusammen,
ich weiss echt nicht mehr, was ich zu solchen "neuen Nachrichten" sagen soll. Was muss noch vollzogen werden, damit das Volk die steigernden Überwachungsmassnahmen und Datenschutzverletzungen hinterfragt?


Grüsse
zausel
Das ist ja nicht neu. In dem Artikel, den du da verlinkt hast, steht: "Der Verkauf von Bewegungsdaten ist an sich nichts Neues." Die Daten eignen sich auch überhaupt nicht zur Überwachung, weil sie keine Einzelnutzer aufführen, sondern nur aggregierte (zusammengefaßte) Daten.


1618054019794.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.530
Langsam vom Glauben abgefallen ist wohl auch dieser junge Herr hier, auch wenn ich einiges nicht teile, kommt man ums schmunzeln nicht herum:
wie die meisten halbwegs bei Sinnen seienden Menschen verabscheue ich offene Briefe, weil sie zu oft ein nervtötendes Amalgam aus Selbstgerechtigkeit, Larmoyanz und Wirkungslosigkeit sind. Aber die Pandemie fordert uns allen Opfer ab, und das hier ist meines: ein offener Brief an Sie in Ihrer Funktion als Vorsitzender der größten Regierungspartei

 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
2.684
Und zu den wirren Theorien: Wir könnten uns hier gerne mal eine wirre Theorie vornehmen und beweisen, daß sie wirr ist, indem man zeigt, daß sie widersprüchlich ist oder auf Mutmaßungen und Mißverständnissen beruht.

Nur ist das leider sinnlos, weil die Anhänger solcher Theorien schlicht keiner Argumentation zugänglich sind. Dafür ließen sich hier eine Menge Beispiele finden. Oder es heißt am Ende, wenn man etwas wirklich zweifelsfrei gezeigt hat:
ach, und das ist jetzt - warum - wichtig?
;)
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.987
Wuhu,
... die "unabhängigen Urteile" ...
einfach mal "klagen", egal bei welchem Gericht bzw Gerichtshof kann auch nach hinten los gehen - so ein Schriftstück muss schon sehr gut aufgesetzt sein bzw entsprechende (natürlich auch hier nachprüfbare) Begründungen etc pp enthalten - ob das in dem Fall so geschah, kann ich nicht sagen, hab allerdings schon iw gelesen, dass das ein "Schnellschuss" war...

@Unabhängigkeit im Falle vom Europäischn Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ist es leider so, dass der - ähnlich wie andere (tw internationale) Institutionen a la WHO nicht so "unabhängig" sind, wie gedacht - und wieder Mal die üblichen Verdächtigen; Ein Teil der Beamten bzw Richter gekauft, ein Teil entsprechend bei Bewerbungen/Bestellungen gesinnungsmäßig ausgesucht, und es gibt entsprechende Urteile...

de.wikipedia.org/wiki/Europarat#Europ%C3%A4ischer_Gerichtshof_f%C3%BCr_Menschenrechte_(EGMR)

de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Gerichtshof_f%C3%BCr_Menschenrechte

epochtimes.de/politik/ausland/gekaufte-richter-am-egmr-george-soros-und-bill-gates-sind-zwei-der-groessten-geldgeber-des-europarats-a3484703.html

eclj.org - zum Beispiel:
Links & Conflicts of Interest at the ECHR in 2020
By Grégor Puppinck 29 days ago ...
Soros' hold on the European Court of Human Rights: the ECHR persists and signs
By Grégor Puppinck 11 months ago ...
ECHR: Conflicts of Interest Between Judges and NGOs
By Grégor Puppinck 13 months ago ...
... da gäbs eine Menge mehr...

Tja, leider alles andere als "wirre Theorien"... :rolleyes:
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.292
Ja, gerold, ich weiss das. Und genau deshalb bin ich persönlich über die "unabhängigen Urteile" ja auch so entsetzt.
Nachdem ich kein Jurist bin, erlaube ich mir zu fragen,
1. Welche Bedeutung kommt den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu?
2. In welcher Weise vermag der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die von ihm gefällten Urteile durchzusetzen?
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.226
Unser fittes Alibi-🍊

Danke für die Aufklärung 😗
unterhalb des Beitrag-Editors ist ein Button/Link "Dateien anhängen" inkl symbolischer Büroklammer zu finden, damit kann man auch andere Formate als Bilder/Fotos hochladen, zB PDFs oder auch *.zip-Dateien,
An dieser Stelle:
Und, wie Kate meinte, dass es der Urheber auch erlaubt...
... wäre ich sehr vorsichtig und würde den Autor fragen, wenn es nicht öffentlich irgendwo steht, dass er es erlaubt.

Nun haben wir die Sache jedenfalls wohl geklärt und sind gespannt, liebe @evalesen - Eva :)

Gruß
Kate
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.292
René Gräber (s. o.):
Lockdown seit November: Zahlen steigen
Masken seit 12 Monaten: Zahlen steigen
Impfungen seit Januar: Zahlen steigen

Was wollt Ihr denn? - Es kann bei uns nur aufwärts gehen, denn:
"Es wird mal wieder in die Hände gespuckt, wir steigern das Bruttosozialprodukt."
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.530
Nachdem ich kein Jurist bin, erlaube ich mir zu fragen,
1. Welche Bedeutung kommt den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu?
2. In welcher Weise vermag der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die von ihm gefällten Urteile durchzusetzen?

Ich wüsste nicht, dass hier im Forum Juristen antworten - zumindest wäre ein Blick auf das Urteil von Vorteil, welche Formulierungen ganz genau getätigt wurden.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.001
@Gleerndil

Kann es sein, dass du in deinem Übereifer (Hauptsache draufhauen🤣) überlesen hast, dass ich von so manchen wirren Theorien sprach - willst du tatsächlich behaupten, dass Morgellons keine wirren Theorien sind?

Oder dass es in der Historie in den Threads keine Beiträge gab, die nach einer "Entwirrung" nicht gezeigt haben, dass dort einiges an Widersprüchlichkeiten enthalten und unbewiesene Mutmaßungen nicht aufrecht erhalten werden konnten?

Laurianna, kann es sein, dass du persönlich einfach im für dich ungeeigneten Forum unterwegs bist?

Diese Art deiner und zausels Reaktion (Ignore-Liste) nehme ich (Mal abgesehen, dass ich deine obige Äußerung auch als armselig empfinde) als Kompliment, dass so manches, auf das ich hingewiesen habe, ins Schwarze getroffen hat und dass ich genau richtig hier in diesem Forum bin!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
2.684
Das ist doch deine Masche, MG, ständig Fragen stellen, die längst beantwortet sind. Gern auch rhetorische. Vor allem auch gern ein bißchen provozierende. Das kennen fast alle im Forum zur Genüge.
M.
Ja, und? Ich weiß, wann ich eine rhetorische Frage stelle und wann und warum ich provoziere.

Hier ging es darum, daß @Gleerndil sich unschuldig gestellt hat, als ob er nicht provozieren wollte. Wenn er Laurianna wegbeißen will, dann soll er es halt wenigstens zugeben!
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
928
Nachdem ich kein Jurist bin, erlaube ich mir zu fragen,
1. Welche Bedeutung kommt den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu?
2. In welcher Weise vermag der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die von ihm gefällten Urteile durchzusetzen?
Hallo gerold,
dass zu diskutieren, wäre wohl in einem anderen/ neuen Thread möglich, einer solchen Diskussion würde ich mich anschliessen.
Mir ging es jedoch nicht darum, diese zu diskutieren, sondern einfach nur anzusprechen, was diese Urteile bedeuten KÖNNTEN, sprich... werden Diese nun von ...wem auch immer... aufgegriffen und weitere "Impfzwänge" würden legal? Z.B. für Grippe.- oder Corona- Impfungen. Die dann ebenfalls folgend, von obersten Gerichten als legal und zum Wohle des Volkes beurteilt werden?
Ich hätte im Traum nicht daran gedacht, dass eine solche Entscheidung "pro Impfzwang" jemals getroffen werden würde.
Darauf bezieht sich meine Befürchtung.

Liebe Grüsse
zausel
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.292
zausel
Diesem Gedankengang schließe ich mich gerne an, indem ich die von mir oben gestellten Fragen selbst beantworte:
zu 1.: Den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte kommt nur insofern Bedeutung zu, als Regierungen dessen Urteile als willkommene Gelegenheit ansehen, dies auf nationaler Ebene in Gesetzesform zu gießen.
zu 2.: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat keinerlei Möglichkeit, die von ihm gefällten Urteile durchzusetzen, jedoch stehen ihm über seine Financiers George Sorros und Bill Gates (siehe Beitrag alibiorangerl von heute 13:27) alle Möglichkeiten offen, all die Regierungen, die sich freiwillig dessen Urteilen unterwerfen, zu deren zügigen und umfassenden Durchführung zu drängen, wenn nicht zu zwingen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.431
Wer bist Du, daß Du meinst beurteilen zu können, ob Laurianna hier ins Forum passt oder nicht?
Ich hatte eine Frage gestellt, nichts beurteilt.
Gleerndil schrieb:
Laurianna, kann es sein, dass du persönlich einfach im für dich ungeeigneten Forum unterwegs bist?
Hallo Gleerndil,

ok - Du hast eine Frage gestellt, aber das ändert doch nicht wirklich etwas. Wenn Du dabei bleibst, daß Du ja nur eine nüchterne Frage gestellt hast, dann könntest Du doch bitte mal begründen, wie Du in einem Forum überhaupt auf diese Frage kommst? Hilfsfragen meinerseits an Dich:

- Wieso meinst Du, daß das Forum für Laurianna ungeeignet ist und z.B. für Dich geeignet?
- Welche Kriterien für ein "Geeignetsein" würdest Du denn aufstellen?
- Wo sollten solche Kriterien Deiner Meinung nach im Forum angegeben werden? - Wer würde dafür sorgen, daß sie angewendet werden? Nach welchen Kriterien würden diese "Aufpasser" ausgesucht?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.987
Wuhu Kate,
Bitte mal was zu dem Link schreiben, ich kann den nicht mal sehen (facebook nicht erlaubt im Browser), aber an sich ist es ja hier auch so Usus...
das wäre der Facebook-Link, den die Forum-Software aber ohne weiteren Hinweis einbettet, und angezeigt wird, wenn man "facebook" halt "erlaubt" im Browser...

facebook.com/photo.php?fbid=307039777648962

Und die betr Grafik:

171037585_307039780982295_6880981228756599163_n.jpg



Gerold hat ja schon etwas von der Grafik mit Text hier übertragen, die Links, die Herr Gräber da mit der Grafik setzte, wären folgende:

yamedo.de/blog/lockdown-studien-meinungen/

yamedo.de/blog/maskenwahn-ffp2/

yamedo.de/blog/seychellen-corona-covid/

yamedo.de/blog/der-inzidenz-irrsinn/
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.987
Wuhu,
Nachdem ich kein Jurist bin, erlaube ich mir zu fragen,
1. Welche Bedeutung kommt den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu?
2. In welcher Weise vermag der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die von ihm gefällten Urteile durchzusetzen?
wie Du schon selbst schriebst, exekutiv durchsetzen auf nationaler Ebene @Mitgliedstaaten kann er freilich nicht, die (entsprechend grade gewogenen) National-Staaten können sich aber danach richten (siehe "Rat" von der WHO betr volle Durchimpfung, wie zuvor schon hier im Thema) - und die EU-Gesetzgebung richtet sich danach idR auch...

Im Grunde ein feines Konzept: Die EU-Oberen bestätigen sich in ihren Vorhaben quasi selbst...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.431

Neuer Ansatz zur Messung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2


Derzeitige Antikörpertests weisen eine mangelnde Spezifität auf, was zu einem großen Anteil falsch-positiver Ergebnisse führt. Unter der Leitung von Prof. Anette-G. Ziegler entwickelten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München nun einen neuen Ansatz zur Messung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass das Testergebnis erst dann als Antikörper-positiv gilt, wenn sowohl gegen die Rezeptor-Bindungsdomäne als auch gegen Nukleokapsid-Proteine des Virus positiv getestet wurde. Dieser zweistufige und zweifach-positive Ansatz führt zu besonders genauen Ergebnissen mit einer Spezifität von 100 Prozent und einer Sensitivität von mehr als 95 Prozent.

Da Ziegler und ihre Forschungsgruppe bereits eine große, bayernweit angelegte Bevölkerungsstudie namens „Fr1da“ zur Früherkennung von präsymptomatischem Typ-1-Diabetes bei Kindern durchführten, konnten sie schnell und einfach die bestehende Test-Infrastruktur um den neuen Ansatz für SARS-CoV-2-Antikörper erweitern.

Ergebnisse des SARS-CoV-2-Antikörper-Screenings

Zwischen Januar 2020 und Juli 2020 untersuchten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler knapp 12.000 Blutproben von Kindern in Bayern im Alter zwischen 1 und 18 Jahren (Teilnehmende der Fr1da-Studie) auf SARS-CoV-2-Antikörper. Zwischen April und Juli wiesen im Schnitt 0,87 Prozent der Kinder Antikörper auf (zweifach-positiv). Im Vergleich zu den vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Ernährung (LGL) gemeldeten Fällen von Kindern in Bayern (zwischen 0 und 18 Jahren), die zwischen April und Juli positiv auf das Virus getestet wurden, war die Antikörperhäufigkeit damit sechsmal höher.

Die Ergebnisse machten keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern sichtbar. Knapp die Hälfte (47 Prozent) der Kinder mit Antikörpern waren asymptomatisch. Rund ein Drittel (35 Prozent) der Kinder, die mit einem auf das Virus positiv getestetem Familienmitglied zusammenlebten, wiesen Antikörper auf. Dies deutet auf eine höhere Übertragungsrate hin als in bisherigen Studien beschrieben. Zudem zeigten die Ergebnisse innerhalb Bayerns deutliche geographische Unterschiede („Hot-Spots“). Am meisten positive Antikörpertests gab es im Süden Bayerns.
...
Antikörper gegen SARS-CoV-2 sind erst nach einer bis vier Wochen nachweisbar. Deshalb können diese Messwerte nicht dafür genutzt werden, um Aussagen über das aktuelle Infektionsgeschehen zu treffen. Bisher gibt es keine Belege dafür, dass SARS-CoV-2-Antikörper zu einer Immunität gegen das Virus führen. Falls dies belegt werden sollte, könnten die Ergebnisse wichtige Informationen zur Immunitätslage der Kinder in Bayern liefern.
...

Ob nun die inzwischen im Handel erhältlichen Antikörpertests nicht wirklich hilfreich sind und ungenau?
Ich habe bis jetzt kein Angebot zu diesen neuen Antikörpertests gefunden :confused:.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.292
Zum obigen Beitrag von alibiorangerl "Inzidenz-Irrsinn - Oder: Die Mauschel-Statistiken der Politik" sei gesagt:
Die Bezeichnungen "Robert Koch Institut" bzw. "Paul Ehrlich Institut" erwecken den Anschein neutraler wissenschaftlicher Einrichtungen. Wie man den Webseiten dieser beiden Institute zu entnehmen vermag, sind diese beide dem Bundesministerium für Gesundheit unterstellt und werden damit nur das der Öffentlichkeit mitteilen, was im Interesse der Regierung liegt, und alles andere verschweigen. Konkret erweist sich das aktuell in der Gegebenheit, daß sämtliche neue Corona-Toten der Öffentlichkeit mitgeteilt werden, jedoch über die Corona-Impfungs-Toten nicht gesprochen wird - oder irre ich mich?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
757
togian
Oben