"Masern, Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest!"

Freesie

Ab morgen gibt es einen 4-tägigen kostenlosen Online-Workshop mit Dirk Schade zu diesem Thema.

Was Du im Online-Workshop lernst:

  • Wie Du feststellst, ob Du oder Dein Kind überhaupt ohne gesundheitliches Risiko geimpft werden darf
  • Warum viele (Kinder) wegen erhöhter Impfrisiken eigentlich von der Impfpflicht freizustellen wären​
  • Was eine Impfunfähigkeits-Bescheinigung genau ist und was Du über sie wissen solltest​
  • Welche Ausnahmefälle das Gesetz vorsieht und wie Du sie ggf. für Dich nutzen kannst​
  • Was Du jetzt konkret tun kannst und welche Fehler Du in der Kommunikation mit Deinem Arzt unbedingt vermeiden solltest​

Dirk Schade war viele Jahre Leiter des "Leverkusener Gesprächskreis IMPFEN" und über 20 Jahre in der chemisch-pharmazeutischen Industrie tätig, u. a. als Geschäftsführer zweier Auslandsgesellschaften. Seit 2011 engagiert er sich im alternativen Gesundheitsbereich.
Er lebt mit zwei ungeimpften Kindern in einem europäischen Nachbarland mit staatlicher Impfpflicht, hält kritische Veranstaltungen zur Impfproblematik und coacht europaweit Eltern und Arbeitnehmer, die von Impfmobbing und Impfzwang betroffen sind.

Grüssle
Freesie

Änderung: Anmeldelink eingefügt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.625
Ein sehr informatives Video von S.Wagenknecht
warum gibt es nur genetische Impfstoffe?
warum werden die in ihren Augen sicheren Impfstoffe nicht unterstützt?
welche Nebenwirkungen gibt es?
Was hat es mit dem digitalen Impfpass auf sich?
Welche Auswirkungen hat dieser auf unser Leben?

Video
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Hallo zusammen,

hier mal eine "Checkliste", die es sicher erleichtern wird, sich bei seiner Entscheidung, impfen ja oder nein, zu entscheiden.
Liebe Grüsse
zausel

PS: sorry, hier die Quellenangabe,
hatte beim Einstellen der Liste vergessen, diese zu verkleinern, dabei verschwand die Quellenangabe unter der Liste.

1616233186914.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.511
Woher kommt diese Check-List, bitte? Facebook ist meiner Meinung nach keine wirkliche Quelle für solche Aussagen.
...
Das Sharepic wurde von Leuten erstellt, die verzweifelt Gründe suchen, die sicheren und wirksamen Corona-Impfungen schlecht zu reden. Dazu reißen sie bewusst Dinge aus dem Zusammenhang und lügen schlicht, um alle Tatsachen so zu verdrehen, dass die Corona-Impfung gefährlich und nutzlos wirkt. Aber sie lassen den Kontext weg und verschweigen wichtige Fakten, um dich zu täuschen. Sie hoffen, dass auch du auf ihre Lügen hereinfällst, wenn du diese Grafik liest, damit sie selbst an ihren Fake-Narrativen festhalten können. Nutze diesen Faktencheck, um aufzuzeigen, wie die „Impf-Checkliste“ andere verarschen soll.
...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.333
Hier gibt´s Hoffnung auf einen Impfstoff der 2. Generation:


Das Forscherteam um Irvine Darrell des Massachusetts Institute of Technology hat einen Impfstoff entwickelt, den man als Nasenspray inhaliert. Es handelt sich um einen Peptid-Impfstoff, der zusammen mit Albumin, einem Protein, das sich im Blut befindet, direkt zur Lunge transportiert wird, und so eine starke T-Zell-Antwort aktiviert. Adjuvans ist CpG, ein Oligonukleotid.

Hört sich an nach einer sicheren Impfung, falls eine direkte oder indirekte Impfpflicht kommen sollte.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.437

Dramatischer Appell an die WHO: Top-Virologe warnt vor Massensterben durch Corona-Impfungen


„Wir werden einen enormen Preis für die Corona-Massenimpfkampagne zahlen“, sagt ein führender Virologe und Impfentwickler. Er fordert die WHO auf, die Impfkampagnen weltweit „sofort“ zu stoppen.
Einer der weltweit führenden Virologen und ein starker Befürworter von Impfstoffen schlägt Alarm. Geert Vanden Bossche, der im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffentwicklung für die Pharmaunternehmen Novartis und GlaxoSmithKline, sowie für die Organisation GAVI und die Bill & Melinda Gates Stiftung tätig war, warnt, dass die Massenimpfkampagnen gegen das Corona-Virus, eine globale Katastrophe „epischen Ausmaßes“ auslösen wird.

Der Experte wandte sich diesbezüglich in einem offenen Brief direkt an die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bossche ist so besorgt über die aktuellen Impfmaßnahmen, dass er die Organisation der Vereinten Nationen in einem dringenden Appell auffordert, alle Impfkampagnen gegen das Corona-Virus weltweit „sofort“ zu stoppen. Wenn dies nicht geschehe, würden sich „viel infektiösere“ Virusvarianten nur noch verstärken und schließlich ein Massensterben der Menschen verursachen.

Im Brief schreibt er: „Ich bin alles andere als ein Impfgegner. Als Wissenschaftler berufe ich mich normalerweise nicht auf eine solche Plattform, um zu Impfstoff-bezogenen Themen Stellung zu beziehen. Als engagierter Virologe und Impfexperte mache ich nur eine Ausnahme, wenn Gesundheitsbehörden zulassen, dass Impfstoffe in einer Weise verabreicht werden, die die öffentliche Gesundheit gefährdet. Und vor allem dann, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden. Die gegenwärtige, äußerst kritische Situation zwingt mich dazu, diesen Notruf zu verbreiten. Da das beispiellose Ausmaß der menschlichen Beteiligung an der Covid-19-Pandemie zu einer globalen Katastrophe ohnegleichen zu führen droht, kann dieser Aufruf nicht laut und deutlich genug ertönen und stark genug sein.“

Bossche betont, keine Kritik an dem Impfstoff selbst zu üben. Die bisher zugelassenen Corona-Impfstoffe seien von „einfach brillanten“ Menschen entwickelt worden. Aber, sagt er: „Bitte den richtigen Impfstoff am richtigen Ort verwenden. Und verwenden Sie ihn nicht in der Hitze einer Pandemie bei Millionen von Menschen.“

„Unkontrollierbares Monster“

Die Impfung von Menschen gegen das Corona-Virus mitten in einer Pandemie wird seiner Ansicht nach dazu führen, dass das Virus ansteckender wird. Damit werde auch die Resistenz der Viren gegen die Impfstoffe weiter zunehmen. Zudem wird laut Bossche die Massenimpfung gegen das Corona-Virus „höchstwahrscheinlich die adaptive Immunflucht weiter verstärken, da keiner der aktuellen Impfstoffe die Übertragung der viralen Varianten verhindert.“

Eine Immunflucht bedeutet, dass ein mutiertes Virus die angeborene Immunität des Körpers überlistet. Gegen das mutierte Virus hilft dann auch die Corona-Impfung nicht mehr. Und da immer mehr Menschen gegen Corona geimpft werden, würden solche Varianten, die bereits im Umlauf sind, verstärkt auftauchen und eben immer infektiöser. Und somit wird aus dem „recht harmlosen Virus ein unkontrollierbares Monster“, erklärt der Experte in einem Interview mit Dr. Philip McMillan nach Veröffentlichung des Briefs an die WHO.

Prophylaktische Impfstoffe sollten niemals bei Populationen eingesetzt werden, die bereits einem hohen Infektionsdruck ausgesetzt sind. Dies ist Grundwissen in der Vakzinologie, das laut Bossche bereits im ersten Jahr der Ausbildung gelehrt wird. Das werde aber zum jetzigen Zeitpunkt weltweit praktiziert.

„Wir werden einen hohen Preis dafür zahlen. Und ich werde emotional, weil ich an meine Kinder denke, an die jüngere Generation. Ich meine, es ist einfach unmöglich, was wir hier tun. Wir verstehen die Pandemie nicht“, so Bossche.

Immunsystem zerstört​

Der Virologe übt auch scharfe Kritik am Lockdown. Vor allem, dass man jungen Leuten, die bekanntlich nicht zur Risikogruppe gehören und ein gutes Immunsystem haben, den Kontakt zu anderen Menschen verbiete, sei für ihn unverständlich.

Tatsächlich seien durch die staatlich verordneten Abriegelungen und Gesichtsverhüllungen schon Varianten entstanden, die auf eine potenzielle Immunflucht hindeuten. „Diese werden sich jetzt, da die Massenimpfung gegen die chinesischen Keime in vollem Gange ist, nur noch verstärken.“ Dies sei auch wissenschaftlich belegt, betont Bossche.

Der Wissenschaftler warnt auch davor, dass die Impfung während der Pandemie das Immunsystem zerstört. Er sei „mehr als besorgt“ darüber, was dieser virale Ausbruch anrichten wird. Die Menschheit wird durch die Impfstoffe „eine schwere Schädigung der angeborenen Immunität“ erleiden. Diese Schädigung beschränke sich aber nicht nur auf Geimpfte. Die Geimpften würden mutierte Viren an die Ungeimpften weitergeben und damit eine globale Gesundheitskrise auslösen. Und dies würde weitaus schlimmer ausfallen, als das, was bei einem natürlichen Verlauf der Pandemie geschehen wäre.

Die selektive Immunevasion begünstigt auch die weitere Verbreitung hochinfektiöser Stämme, da die Massenimpfung die Impfstoffempfänger zunehmend zu asymptomatischen Spreadern macht. Letztere übertragen hochinfektiöse Viren auf die ungeschützten oder noch nicht infizierten Personen. Dies ist genau das Gegenteil von dem, was die Impfstoffe tun sollten“, so er Mediziner.

Es besteht sogar die Möglichkeit, dass die angeborene Immunität „vollständig verloren geht“ – die angeborene Immunität bezieht sich auf die natürliche Fähigkeit des Körpers, Krankheitserreger durch eine reichhaltige, variantenreiche, unspezifische Immunität abzuwehren.

„Genügend wissenschaftliche Beweise wurden auf den Tisch gebracht. Leider bleiben sie von denen, die die Macht haben zu handeln, unberührt. Wie lange kann man das Problem ignorieren, wenn es derzeit massive Beweise dafür gibt, dass die virale Immunflucht inzwischen die Menschheit bedroht? Wir können kaum sagen, wir hätten es nicht gewusst – oder wären nicht gewarnt worden“, betont Bossche.

Dass eine Massenimpfung die virale Immunflucht vorantreibt, wird man bei der Infektiosität und den Morbiditätsraten in den Ländern beobachten, die bereits Millionen Menschen in nur wenigen Wochen geimpft haben. Bossche nannte die Beispiele: Großbritannien, Israel und die USA. Während sich diese Länder über sinkende Infektionsraten freuen, würden sie in den nächsten Wochen „zweifellos“ einen steilen Anstieg der Covid-19-Fälle erleben.

Auf den steilen Rückgang, den wir im Moment sehen, könnte ein kurzlebiges Plateau folgen. Aber, ein anschließender steiler Anstieg der (schweren) Krankheitsfälle ist unvermeidlich“, so der Virologe.

Man müsse dies klar ansprechen, denn „es geht um die Menschheit“, betont er. „Es geht um jeden. Richtig. Und ich setze alles aufs Spiel, weil ich meine Hausaufgaben gemacht habe. Es ist einfach eine moralische Verpflichtung. Eine moralische Verpflichtung.“ (oz)

Quelle: Epochtimes vom 19. März 2021

 
Beitritt
18.01.14
Beiträge
463

Dramatischer Appell an die WHO: Top-Virologe warnt vor Massensterben durch Corona-Impfungen

Eines der schlimmsten Desaster, die ich in meinem Leben erlebt habe, ist dieses anschwellende Impfdesaster.
Nun ist sie geöffnet worden, die Büchse der Pandora - wann reagieren die Verantwortlichen in Deutschland?

M.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
3.009
Dramatischer Appell an die WHO: Top-Virologe warnt vor Massensterben durch Corona-Impfungen

Gegenargumente:
Während ich den offenen Brief von Dr. Vanden Bossche durchgehe, werde ich auf die Ähnlichkeiten [zu Andrew Wakefields Warnungen vor der Masern-Impfung] hinweisen, aber auch auf die Unterschiede, wenn sie auftreten. Wenn ich damit fertig bin, werden Sie vermutlich verstehen, warum die Fehlinformationen, die Dr. Vanden Bossche verkauft (und ich benutze das Wort "verkaufen" absichtlich, da ich vermute, dass Geschäftemacherei [grift] im Spiel ist), Unsinn sind und nichts weiter als neu verpackte Antivaxxer-Phrasen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
3.009
@zui11, @alibiorangerl: Diese Entkräftung habe ich auch nicht für euch gepostet, sondern für die, die noch nicht wissen, wie sie die Argumente von vanden Bossche einordnen sollen und eventuell für rationale Argumente (und leider englischsprachigen Text) empfänglich sind.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.244
"Bis zum 10. März 2021 wurden 30 Fälle von thromboembolischen Ereignissen bei fast 5 Millionen Menschen gemeldet, die im Europäischen Wirtschaftsraum mit dem COVID-19-Impfstoff AstraZeneca geimpft wurden."


also weniger als 0,0001 % , wobei ein teil der toten schwere vorerkrankungen hatte und/oder sehr alt war.

und diese 30 meldungen betreffen ganz europa.

durch`s rauchen sterben in europa jedes jahr aber 700.000 menschen.

"In Europa ist Rauchen mit 700.000 Todesopfern pro Jahr die wichtigste vermeidbare Todesursache."


warum fordern die impfgegner , die größtenteils auch coronaleugner und maskengegner sind und damit sehr dazu beitragen, daß es so viele infizierte und tote gibt, nicht daß zigaretten verboten werden oder warnen vor dem rauchen ???


und nur zur erinnerung:

ohne impfung gibt es im engen zusammenhang mit der corona-infektion bis jetzt schon fast 1 million tote in europa.......

meine meinung bzgl. der kenntnisse der ärzte ist ja nicht gerade die beste, aber daß sie nicht in der lage sind, die richtige todesursache festzustellen, glaub sogar ich nicht, vor allem nicht in so vielen fällen.


also

fast 1 million an oder mit corona

700.000 durch`s rauchen

30 vielleicht durch die impfung


warum wird da nur vor der impfung gewarnt ????


und warum auch nicht vor den ganzen chem. medis, die schon seit vielen jahren bekannte erhebliche nebenwirkungen haben, an denen schon unzählige menschen gestorben sind ???



lg
sunny
 

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
806
togian
Oben