Magenschleimhautentzündung?

Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Hallo zusammen,

ich war am Dienstag mal beim Arzt wegen der Übelkeit usw. Hab ihr von vorn bis hinten alles geschildert. Die hälfte davon hat sie überhaupt nicht beachtet. Als sie fertig war, hat sie mich noch ungefähr 5 mal gefragt, ob ich im Moment unter großem Druck stehe. Nachdem ich die Frage mit Nein beantwortet habe, meinte sie, es könnte vielleicht eine Magenschleimhautentzündung sein. Ich hab den Eindruck, dass das irgendwie nicht ganz passt. Was meint ihr denn dazu?

LG Moni
 

Silver

Doch das könnte schon passen. Übelkeit und unspezifische Bauchbeschwerden können durchaus auf eine Magenschleimhautentzündung hinweisen. Lass halt eine Bauchspiegelung machen, dann hast du Gewissheit.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Ich weiß nicht. Ich wäre froh, wenn ich da drumrum komme. Hab gehört, dass das ziemlich unangenehm ist.
 

cobi

So eine Magenspiegelung ist nicht so schlimm. Man muss ja nur nüchtern hingehen, und wenn man sich eine Spritze geben läßt (ist ein Schlafmittel), merkt man überhaupt nichts. Wenn man wieder aufwacht, ist alles vorbei, und man ist nur ein bißchen müde und spürt vielleicht ein bißchen den Hals. Aber das ist es dann schon.

cobi
 
Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Wenn es sein muss, werd ich das natürlich machen. Immerhin geht es hier um meine Gesundheit. Wobei ich nicht den Eindruck hatte, dass es meine Ärztin interessiert hat. Zur Zeit werde ich ja auch nur auf Verdacht behandelt.
 

Silver

Nee, Magenspiegelung ist heutzutage nix schlimmes mehr, hab ich mir sagen lassen. Und wenn du dich von deiner Ärztin nicht ernst genommen fühlst, dann würd ich den Arzt wechseln. Aber zuerst würd ich das bei ihr nochmal ansprechen. Vielleicht redet ihr ja auch nur aneinander vorbei.
 
Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Seit dem ich nach Neuss gezogen bin, habe ich schon zig mal den Arzt gewechselt. Ich werde auf jeden Fall nochmal zu ihr gehen. Dass wir aneinander vorbei reden glaube ich nicht, weil es jedesmal das selbe ist.
 
Beitritt
15.02.07
Beiträge
163
Magenschleimhautentzündung heilt gewöhnlich schnell, wenn es wirklich nur eine reine ist. Falls du rauchst, stell das Rauchen ein, heil dann schneller.
Spiegelung würde mehr Sicherheit bringen, dass da nicht noch etwas anderes ist.
 
Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Wieso das? Gibts da keine guten Ärzte? ;)
Jedenfalls habe ich bis jetzt keinen guten Arzt gefunden. Der erste hat mich gefragt, was ich für Medis nehmen möchte und wie lang ich zu Hause bleiben möchte. Der zweite hat mir immer erzählt, dass ich garnich krank bin und das bei einer schweren Angina und die, die ich jetzt hab, macht es sich zu einfach. Alles, was sie nicht einordnen kann, kommt vom Stress.:mad:
 
Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Hallo Done,

dass ist mir jetzt auch klar. Leider kann ich schlecht morgen wieder bei ihr auf der Matte stehen.

LG
 
Beitritt
15.02.07
Beiträge
163
Hallo Done,

dass ist mir jetzt auch klar. Leider kann ich schlecht morgen wieder bei ihr auf der Matte stehen.

LG
Ruf in der Praxis an und bitte um Rückruf. Schreib dir vorher deine Fragen auf.
Als Patientin willst du gut aufgeklärt sein, wenn noch etwas fehlt, hole dir die Auskunft, schließlich zahlst du die Krankenkasse und je besser du aufgeklärt bist, desto besser für die Krankenkasse und für dich. Gehe nicht ins Wochenende mit Unsicherheiten, das belastet dich und ist nicht gut für deinen Magen.
 
Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Hallo zusammen,

Ich war heut wieder beim Arzt. Sie hat gesagt, dass ich wohl doch keine Magenschleimhautentzündung habe, sondern eher eine bakterielle entzündung. Meine Darmflora wäre wohl so geschädigt, dass die Bakterien nicht mehr da sind, wo sie hingehören. Also hat sie mir wieder andere Tabletten verschrieben und wenn sie diesmal auch wieder nich helfen, soll ich wieder hinkommen. Ich hoffe, dass sie recht hat, dann hab ich hoffentlich nächste Woche wieder meine Ruhe.

Ich habe sie auch gefragt, ob sie nicht weitere Untersuchungen machen möchte aber sie ist nicht weiter darauf eingegangen, weil ich schließlich auch keinen Durchfall mehr hätte und das würde ja bedeuten, dass es schon besser geworden ist. Obwohl es mir eigentlich kein Stück besser geht.

Das heißt dann jetzt wohl wieder Arzt wechseln.
 
Beitritt
15.02.07
Beiträge
163
Du schreibst, dass du nach Neuss gezogen bist, wo hast du vorher gewohnt, kannst du nochmal den Arzt aufsuchen, wo du früher gewohnt hast, war der besser? Aufmerksamer?
Natürlich brauchst du paar Tage für die Rekonvaleszens, vielleicht geht es dir heute doch schon ein Stück besser?
 
Themenstarter
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Vorher hab ich in Prenzlau gewohnt. Das liegt ca. 100 km nördlich von Berlin. Meine Ärztin dort war definitiv aufmerksamer aber das nützt mir jetzt leider auch nichts mehr. Ich denke, ich würde merken, wenn es mir besser geht. Jetzt habe ich oft so starke Krämpfe, dass ich mich kaum bewegen kann.
 
Oben