Kalte Hände, aber heißes Gesicht

Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.721
Gerade im Winter passiert es mir wieder häufiger: eiskalte Hände, aber manchmal heiße rote Flushs im Gesicht. Temperatur spielt verrüeckt. Im Sommer wird es mit den Flushs immer besser (dadurch dachte ich an VItamin D als Ursache?), aber kalte Hände hab ich teilweise auch im Sommer. Es scheint dass mein automatisches Nervensystem nicht richtig arbeitet.
Vielleicht noch als Restfolge von Schwermetallen?
Zu mir: Amalgambelastet als Kind über die Mutter und Amalgamfüllungen in Milchzähnen. Fast autistisch gewesen deswegen.
Habe michn über die letzten 15 Jahre stark gebessert gesundheitlich durch Ernährung und Entgiftung. Die kalten Hände und roten Wangen (mit Flushs) sind geblieben, obwohl die roten Wangen sich auch schon gebessert hatten.
Hab jahreland in Spanien gelebt und war immer viel draußen und hab daher nie Vitamin D genommen. Jetzt zurück in Deutschland und Winter und experimentiere mit Dosen. Hohe Dosen Vitamin D bringen meinen Zyklus etwas durcheinander. Habe erst Ende März einen Termin um Werte testen zu lassen. Wollte gerade so einen Vitamin D Zuhause-Test machen wo man Blut aus der Fingerkuppe sammelt, aber da kam fast null Blut raus, obwohl ich vorher gut getrunken hab und Hände vorgewärmt hatte. Die Durchblutung da muss sauschlecht sein. Blutdruck in der Vergangenheit war eigtl. auch immer eher niedrig.
Sonst noch jemand einen Tipp?
 
Beitritt
18.01.14
Beiträge
464
eiskalte Hände, aber manchmal heiße rote Flushs im Gesicht. Temperatur spielt verrüeckt.
Hast Du mal an den möglichen Zusammenhang mit Impfungen gedacht?
Die können neben vielen anderen möglichen Ursachen des autonome Nervensystem durcheinander bringen
LG
Maheeta
 
Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.721
Ich lasse mich nicht mehr impfen. Die letzte war vor 15 Jahren.
Ich habe und entgifte immer noch mit Advanced TRS/PBX mit ansonsten guten Fortschritten.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.246
flushs und auch kalte hände hängen oft mit uv essen und trinken usw. zusammen (auch nem können uv sein).

kalte hände oft auch mit kleidung, die nicht warm genug ist. wichtig ist dabei vor allem von der taille an abwärts. das verhindert auch erkältungen, vorausgesetzt ernährung und lebensweise sind gesund. ich hab seit 40 jahren keine mehr gehabt, obwohl ich im bus mehr als genug ansteckungsmöglichkeiten habe.

vit d ist verträglicher, wenn man nur so viel nimmt wie wirklich nötig ist und das auf kl. dosen verteilt und mit einem verträglichen präparat.
da ich schon seit vielen jahren garnicht mehr in die sonne gehen darf, muß ich vit d nehmen und obwohl chem. medis und auch viele natürl. mittel bei mir uv sind, hab ich da etwas gut verträgliches gefunden, nehm aber immer nur wenig auf einmal.

das reicht aber völlig. ich hab z.b. null anzeichen von osteoporose. obwohl ich schon 70 bin und durch den crash etliche male ohne vorwarnung umgekippt und mit voller wucht mit dem kopf auf den boden geknallt bin und teils auch mit dem gesicht (2 brillen zersplittert) bzw. dem knie, hab ich keine knochenbrüche gehabt und nur einmal einen blauen flecken.
amalgam hatte ich viele jahre in fast allen backenzähnen. es wurde dann absolut falsch entfernt (alles bei einem termin ohne schutz mit schnelldrehendem bohrer)
und auch niedrigen blutdruck, der sich aber wie auch vieles andere durch eine optimierte ernährung gebessert hat und jetzt schon seit vielen jahren nomal ist.


lg
sunny.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.760
Hallo Carrie,

bewegst du dich eigentlich ausreichend? Als Minimum würde ich eine Viertelstunde Krafttraining kombiniert mit etwas Gymnastik und eine halbe Stunde Spaziergang pro Tag ansehen. Ein niedriger Blutdruck und noch viele andere Probleme verschwinden dann meist von ganz alleine.

Gute Besserung! :)
 
Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.721
Ich bewege mich. Ich ernähre mich gesund. Ich sollte kerngesund sein.
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.680
Gerade im Winter passiert es mir wieder häufiger: eiskalte Hände, aber manchmal heiße rote Flushs im Gesicht.
Kommen die Flushs, wenn Du vom Kalten ins Warme kommst? So ist es bei mir oft im Winter.
Sonst noch jemand einen Tipp?
Vielleicht liegt es an unzureichend therapierten HPU/KPU und einem damit einhergehenden Mangel an B6, Vitamin D, Gamma-Linolensäure u.a.

Gruss
Hans
 
Beitritt
19.03.21
Beiträge
13
Hast du deinen Blutdruck mal gemessen bzw. das untersuchen lassen? Ich hab ganz oft eiskalte Hände und ein total rotes Gesicht. Kommt bei mir zum einen durch zu schlechte Durchblutung und zum anderen durch den Bluthochdruck. Ansonsten helfen gegen die kälte Hände - zumindest temporär - Fingerübungen. Gibt es ein paar gute im Internet, auch mit Anleitung. Gute Besserung!

Grüße!
 

Neueste Beiträge

Oben