Impfung ohne Schwermetalle und Formaldehyd

Arberto

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
03.04.14
Beiträge
2
Hallo,

ich erinnere mich mal gelesen zu haben, dass man eine solche Impfung bekommen kann, die keine Schwermetalle und verdächtige Stoffe wie Formaldehyd beinhalten. Jedoch werden diese Impfungen extra im Labor bestellt und frisch zum Hausarzt versandt. Danach ist der Impfstoff noch 1-2 Tage gekühlt lagerbar.

Ich finde jetzt die Quelle nicht. Weiß jemand, wie diese Impfung heißt?

Vielen Dank!

LG,
Andrew
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.079
Hallo Andrew,

anscheinend gibt es solche Impfungen als Einzelimpfungen, damit nicht durch mehrfaches Aufziehen der Spritze evtl. Verunreinigungen in der großen Impfstoffflasche auftreten:

...
In den Industrieländern spielt Thiomersal kaum noch eine Rolle. Um besorgten Eltern entgegenzukommen, könne man Kinder in Deutschland thiomersalfrei impfen, sagt die Sprecherin des Paul-Ehrlich-Instituts, Susanne Stöcker. Kombinationsimpfstoffe gebe es in Einzelspritzen ohne Konservierungsmittel. Bei einer Pandemie brauche man aber schnell Impfstoff. Um die größeren Ampullen steril zu halten, könne man nicht grundsätzlich auf Thiomersal verzichten.
...
Streit um Quecksilber: Gut gemeint, aber gefährlich - Wissen - Tagesspiegel

... Hexavac ist der einzige Sechsfach-Impfstoff für Kinder, der frei von Konservierungsstoffen ist und somit die Belastung für die Säuglinge auf ein Minimum reduziert. ---
Sechsfach-Impfstoff ohne Konservierungsmittel - gesundheit.com

... Chiron Behring (Marburg) bringt zur aktuellen Impfsaison mit Fluad® den ersten konservierungsmittel- und quecksilberfreien adjuvierten Grippe-Impfstoff auf den Markt. Dies vermeidet Sensibilisierungen durch Thiomersal. Nachdem in 2002 Thiomersal im Produktionsprozess nur noch in Spuren bei Fluad enthalten war, konnte nun komplett darauf verzichtet werden. Damit bietet Chiron Behring mit Fluad und Begrivac® zwei konservierungsmittel- und quecksilberfreie Grippe-Impfstoffe an. ...
Deutsches Ärzteblatt: Influenza-Vakzine ohne Queck-silber und Konservierungsstoff (05.12.2003)

... Afluria® ist ein bewährter Influenza-Spaltimpfstoff frei von Formaldehyd, Konservierungsstoffen und ohne Wirkverstärker. Afluria® ist besonders verträglich für alle Altersgruppen ab 5 Jahren. ...
Fachbereich - Guter Grippeschutz

Es gibt also durchaus Impfstoffe ohne Konservierungsmittel. An welche Impfung denkst Du denn?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Arberto

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
03.04.14
Beiträge
2
Hallo Andrew,

anscheinend gibt es solche Impfungen als Einzelimpfungen, damit nicht durch mehrfaches Aufziehen der Spritze evtl. Verunreinigungen in der großen Impfstoffflasche auftreten:

Streit um Quecksilber: Gut gemeint, aber gefährlich - Wissen - Tagesspiegel

Sechsfach-Impfstoff ohne Konservierungsmittel - gesundheit.com

Deutsches Ärzteblatt: Influenza-Vakzine ohne Queck-silber und Konservierungsstoff (05.12.2003)

Fachbereich - Guter Grippeschutz

Es gibt also durchaus Impfstoffe ohne Konservierungsmittel. An welche Impfung denkst Du denn?

Grüsse,
Oregano
Für kleine Babies. Diese bekommen Kombi-Impfungen 3 oder 6 Wirkstoffe auf einmal. Eine Impfung ohne jegliche Konservierungsmittel wäre super!
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Ich wuerde eher die Impfungen generell auf ein Minimum reduzieren.

Wenn ich die Impfvorschlaege sehe wird mir tlw schlecht. Influenza fuer Babies, genau wie Hep A und B... Sorry, da kann ich nur den Kopf schuetteln.
 
Beitritt
14.07.10
Beiträge
934
hallo,
das soll heissen impfungen enthalten formaldeyhd ? dachte das ist giftig ?
lg pucki
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.007
Hallo Pucki,

Impfstoffe werden durch wundersame Mittel konserviert...Formaldehyd, Quecksilber und weitere nette Sachen. Ich glaube, dass man sich über "Nebenwirkungen" nicht zu wundern braucht.
 
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.688
ja, aber Formaldehyd ist ja auch nicht die Spitze des Eisberges: Weitere gesunde Sachen sind drin:

http://www.impf-report.de/upload/pdf/Infoblatt/200504-Inhaltsstoffe.pdf

Zusatz- und Hilfsstoffe, die in den deutschen Fachinformationen angegeben sind:
- Quecksilber (Totimpfstoffe)
- Aluminium(fastalleTotimpfstoffe)
- Antibiotika* (alle Lebendimpfstoffe, D-, T-, IPV- und Kombinationen damit)
- Formaldehyd (T-, D-, IPV- und Kombinationen damit)
- Humanalbumin* (alle Lebendimpfstoffe)
- Phenolrot* (viele Lebendimpfstoffe, einige T-, D-, IPV-)
- Phenoxyaethanol* (IPV- und alle Kombinationen damit)
- Tween 80* (alle Impfstoffe)
Inhaltsstoffe, die in den deutschen Fachinformationen nicht angegeben sind:
- Reste aus den Nähr- und Kulturmedien tierischen und menschlichen Ursprungs (alle Impfstoffe)
- Hefezellen, bis zu 5% (HepB-Impfstoffe und Kombinationen damit)
- Quecksilber aus dem Herstellungsprozess (vermutlich alle Impfstoffe)
bei neueren Impfstoffen kommen noch Genveränderte Substanzen hinzu......

Warum Babys Impfen? Den Kleinsten die Möglichkeit rauben ein Immunsystem zu entwickeln......
Es gibt keine Harmlosen Impfungen....auch wenn nicht mehr Quecksilber draufsteht - Giftig sind sie immer.

LG Therakk
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Danke Therakk, so eine Auflistung ist super!

genveraenderte Subtanzen?? wt...
 
Oben