HPU-werte verbesserbar?

Themenstarter
Beitritt
10.01.05
Beiträge
20
Hallo,

es wird ja häufiger berichtet, dass hpu von einer schwermetallbelastung herrühren kann (z.b. blei).

hat jemand schonmal den hpu/kpu-test nach einer erfolgten ausleitung nochmal überprüfen lassen und, abgesehen von der verminderung durch vit. b6 und zink-einnahme, eine starke verbesserung feststellen können?

mfg,
Thomas
 
Beitritt
05.11.04
Beiträge
38
Hallo Thomas,

wie hast Du die Schwermetallbelastung diagnostiziert? Und wie leitest Du aus?

Gruß Angelika
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.112
Hallo Thomas,

auf die Schwermetall-Frage kann ich nicht antworten. Aber zu der Frage, ob ein KP- Wert "verbesserbar" ist, kann ich folgendes sagen:

Da es für eine erhöhte KP-Ausscheidung auch andere als genetische Ursachen gibt, ist der Wert sicherlich verbesserbar, in dem man an der jeweiligen Ursache ansetzt. Nach Aussage der Leiterin des Orthomedis-Labors sind folgende Ursachen bekannt

- Medikamente
- Infekte
- Stress (auch bei Leuten mit sonst normaler Ausscheidung nach OPs z.B. drastisch erhöht)
- gestörte Darmflora und damit Nährstoffresorption (-> Indikanwert)
- genetische

Gruß,
Kate


[geändert von Kate am 03-04-05 at 05:24 PM]
 
Oben