Heisses Gesicht und Kopfschmerzen

Themenstarter
Beitritt
19.09.12
Beiträge
385
Ihr Lieben, nun hab ich seit über 2 Monaten diese Kopfschmerzen, als hätte ich Fieber, habe ich aber nicht.
nur das Gesicht fühlt sich heiss an, als wäre ich draussen an der Kälte gewesen, sieht man auch an der leichten Rötung, der Rest des Kopfes tut einfach weh mit leichtem andauernden Schwindel, manchmal etwas Übelkeit.

so hab ich mich heute entschlossen doch zum Arzt zu gehen, mein Arzt wurde pensioniert, der Nachfolger nimmt mich nur mit PCR-Test, der kostet 154.-

also muss ich warten bis meine Rente kommt am 7. Dez. und ich muss sagen, dass 154.- einfach viel Geld ist, nur damit ich zum Arzt kann für die Blutwerte der Schilddrüse und diese komischen Kopfschmerzen.

Also suche ich selber nach einer Diagnose dieser Kopfschmerzen und dem heissen Gesicht, hat vielleicht jemand schon so ähnliches gehört?
lg Kandyra
 
wundermittel
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
Vermutlich weiß da ein Arzt für Allgemeinmedizin auch nicht weiter. Wie wäre es, sich in die Notaufnahme eines Krankenhauses zu begeben?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.048
geh am besten zu einem anderen arzt. ein pcr ist nicht notwendig und wollen die meisten ärzte auch nicht.

und schau mal, was sich vor dem beginn geändert hat (neue sachen in der wohnung, neue wasch-oder pflegemittel usw.) und mit ernährungstagebuch, ob irgendwas uv ist oder geworden ist.

da gibt es auch gute infos zu uv usw.


Notaufnahme eines Krankenhauses

notaufnahme im krankenhaus ist für notfälle, aber nicht für chron. beschwerden.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
geh am besten zu einem anderen arzt. ein pcr ist nicht notwendig und wollen die meisten ärzte auch nicht.
Dies ist ein Irrtum:
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.048
ein pcr ist beim arztbesuch definitiv nicht notwendig. eine bescheinigung über einen schnelltest reicht. bei meinem hausarzt haben die mich noch nicht mal danach gefragt.
 
Themenstarter
Beitritt
19.09.12
Beiträge
385
geh am besten zu einem anderen arzt. ein pcr ist nicht notwendig und wollen die meisten ärzte auch nicht.

ok, dann häng ich mich gleich ans Telefon, wusste nicht, dass nicht jeder einen Test verlangt, aber hier in der Schweiz könnte es der Fall sein, werde ich gerade sehen, ich suche einen anderen Arzt.

und mit ernährungstagebuch,

mach ich seit gut 2 Monaten.;)
da gibt es auch gute infos zu uv usw.


das versteh ich grad nicht.

Informationssammlung zu systemischen Mastzellaktivierungserkrankungen (Mastozytose, Mastzellaktivierungssyndrom MCAS), für Betroffene und Fachpersonen
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
19.09.12
Beiträge
385
Hallo Kandyra,

bist Du evtl. vor Beginn der Symptome geimpft worden?

Grüsse,
Oregano

nein, ich bin noch ungeimpft, nur meine Tochter hat sich impfen lassen, ging aber alles gut, keine besonderen Nebenwirkungen. Mein Enkel ist auch noch ungeimpft und auch in Quarantäne, danach werden beide als Genesen gelten, Juhu.
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.245
Ihr Lieben, nun hab ich seit über 2 Monaten diese Kopfschmerzen, als hätte ich Fieber, habe ich aber nicht.
nur das Gesicht fühlt sich heiss an, als wäre ich draussen an der Kälte gewesen, sieht man auch an der leichten Rötung, der Rest des Kopfes tut einfach weh mit leichtem andauernden Schwindel, manchmal etwas Übelkeit.

so hab ich mich heute entschlossen doch zum Arzt zu gehen, mein Arzt wurde pensioniert, der Nachfolger nimmt mich nur mit PCR-Test, der kostet 154.-

also muss ich warten bis meine Rente kommt am 7. Dez. und ich muss sagen, dass 154.- einfach viel Geld ist, nur damit ich zum Arzt kann für die Blutwerte der Schilddrüse und diese komischen Kopfschmerzen.

Also suche ich selber nach einer Diagnose dieser Kopfschmerzen und dem heissen Gesicht, hat vielleicht jemand schon so ähnliches gehört?
lg Kandyra
Hallo, hat vielleicht dein Nachbar einen neuen WLAN Router angeschafft? Die Symptome würden passen!... lG Aurelius
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.245
ich weis nicht was die so haben, aber ehrlich gesagt hab ich auch schon daran gedacht, dass das Internet etwas damit zu tun hat, aber dann doch eher meines, oder?
Nicht unbedingt. Es gibt scheinbar verschiedene Ausführungen. Manche strahlen besonders massiv. Habe gerade so ein Netz besorgt, das angeblich (glaub ich auch erstmal) einen Grossteil der Strahlung abschirmt. Da aber der Router der Nachbarn besonders stark strahlt, hat es nichts genutzt. Jetzt wollen wir es mit einem „schwächeren“ Router probieren. Sonst muss ich leider ausziehen, obwohl sonst alles perfekt ist. Symptome den Deinen ähnlich, jedenfalls eindeutig dem Router zuzuordnen. Muss auch jedes Mal ne Ibuprofen einnehmen! Einfach nur traumhaft diese modernen Technologien, und wenn dann erst die Smarthomes und SmartCars kommen, dann Prost ...
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.744
Hallo Kandyra,

Ihr Lieben, nun hab ich seit über 2 Monaten diese Kopfschmerzen, als hätte ich Fieber, habe ich aber nicht.
Kopfschmerzen können entstehen, wenn man zu wenig trinkt. Vielleicht hast Du ja einen erhöhten Wasserbedarf.

nur das Gesicht fühlt sich heiss an, als wäre ich draussen an der Kälte gewesen, sieht man auch an der leichten Rötung, der Rest des Kopfes tut einfach weh mit leichtem andauernden Schwindel, manchmal etwas Übelkeit.
Ist das Gesicht ständig gleich heiss oder gibt es im Tagesverlauf Schwankungen?

Rötung und Hitzegefühl im Gesicht, allerdings ohne Kopfschmerzen, traten bei mir im Rahmen meiner HPU öfter mal auf. Verstärkt wurde es, wenn ich Computerausdünstungen von eingeschalteten Geräten einatmete. Im Laufe der Zeit gesellten sich dann noch andere Symptome hinzu(Schwitzen, Verdauungsbeschwerden u.a.).

Später stellte ich auch einen niedrigen Glutathion-Blutspiegel fest. Ich schätze, dass mein Körper wegen der HPU bestimmte Chemikalien(-ausgasungen) nicht mehr komplett entgiften konnte und dann mit diesen Unverträglichkeitserscheinungen reagiert.

Gruss
Hans
 
Themenstarter
Beitritt
19.09.12
Beiträge
385
Muss auch jedes Mal ne Ibuprofen einnehmen!

was ist das genau, ich hab gestern zum ersten mal eine Schmerztablette genommen um wenigstens einmal schlafen zu können, hat aber nicht so viel gebracht.

Habe gerade so ein Netz besorgt, das angeblich (glaub ich auch erstmal) einen Grossteil der Strahlung abschirmt. Da aber der Router der Nachbarn besonders stark strahlt, hat es nichts genutzt. Jetzt wollen wir es mit einem „schwächeren“ Router probieren. Sonst muss ich leider ausziehen,

eigentlich benutze ich Tachyonen, die vor Strahlen schützen . sollen.
 
Oben