Quantcast

Handbuch für Hypochonder

Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hallo Ihr Lieben,

schaut mal, was ich im Net gefunden habe....

Wie baut man sich ein gutes Hypochonder-Image auf?

Das ist gar nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Eine ordentliche Hypochonderlaufbahn muß äußerst sorgfältig vorbereitet sein.

Unser Ziel ist es ja, möglichst dauerhaft und glaubwürdig zu leiden. Sollte aufgrund irgendwelcher äußeren Umstände eine Meinungsänderung eintreten, dann läßt sich immer noch auf eine Wunderheilung und eine damit verbundene Wallfahrt zurückgreifen. Auf diese Weise lassen sich auch die schwersten Gebrechen mühelos und glaubhaft beenden.

Aber soweit sind wir noch nicht, denn das liegt uns im Augenblick noch sehr fern, zumal das o.a. Vorgehen als absolute Notlösung für Leute ohne Durchhaltevermögen gilt.

Für eine lange Hypochonderkarriere sind chronische Krankheitsbilder sehr gefragt. Allergien aller Art sind dazu bestens geeignet. Auch mit Erkältungssymptomen lassen sich sehr dauerhafte Leidenswege aufbauen.

Durch bestimmte Äußerungen z.B. "ich kann keine Zugluft vertragen, bitte Tür schließen", "es ist sehr kalt, oder friere nur ich?" usw. kann man sein Umfeld schon langsam auf das bevorstehende vorbereiten.

Danach sind dem weiteren Verlauf kaum noch Grenzen gesetzt. Jeder wird einsehen, daß Du nun krank bist, weil Du es ja schon früh genug angekündigt hast. Und daß sich Erkältungen in die Länge ziehen und auch schon mal zu chronischen Leiden führen können, ist hinlänglich bekannt.

Nicht vergessen, ab und zu mal laut husten oder verbal über das eine oder andere Zipperlein klagen.

Hier lautet die Regel: "Immer wieder in Erinnerung bringen!"

Bei der Anwendung von Allergien am besten solche wählen, die nicht mit irgendwelchen äußeren Merkmalen verbunden sind. Hier wäre es angebracht, die entsprechende Literatur heranzuziehen oder Rat bei einem Arzt einzuholen.

Im nächsten Kapitel werden einige Krankheitssymptome vorgestellt und eine Auswahl angeboten, wobei sicherlich für fast jeden etwas geeignetes dabei ist.

Neugierig geworden? Es geht noch weiter ...

...sind wir nicht ALLE etwas Hypochonder??? :zunge:
(Es soll sich bitte keiner auf den Schlips getreten fühlen, dies ist der Humor-Thread!:D )

https://www.g-fricke.de/hypochonder.html

Liebe Grüße
Sema
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.111
 

Bodo

Uta, der Smiley mit dem gequälten Lächeln ist passend und das Geilste, was ich seit langem gesehen habe. DANKE !!! :)))

PS: Nichts für ungut, liebe Sema. Aber wie man in den Wald hineinruft, so schallt es hinaus . . .

Bodo:wave:
 

Malve

Ein Beitrag über das "Hypochonder-Image" hat in diesem Forum gerade noch gefehlt
.


uma
 

Malve

Hallo Sema,

Dein Beitrag mag ja als Witz gemeint sein. Da es in diesem Forum aber mit Sicherheit genügend Menschen gibt, die von ihren Ärzten nicht ernst genommen werden und demzufolge mehr oder weniger deutlich als Hypochonder abgestempelt werden, weil man keine Ursache für ihre Beschwerden findet, können viele nicht darüber lachen und finden das Ganze weniger lustig.

Gruss,
uma
 
Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hiermit entschuldige ich mich bei all denen, die vom Arzt als Hypochonder bezeichnet wurden/werden, für meinen "geschmacklosen" Beitrag.
(böse Sema:greis: )
 

Bodo

Liebe Sema!

So ist das mit den Witzen. So und nicht anders. Deine Lage gefällt mir irgendwie . . .;) Erinnerst Du Dich an Deinen Aufmacher "Was ist mir Peinliches/Unangenehmes passiert?" Süüüüß! Ich sehe Sema voller Inbrunst da sitzen und das Hypochonderhandbuch genüsslich kommentieren. Dann wirft sie es überzeugt ins Forum. Hoppla - es ist ein Bumerang und kommt zurück . . .!!!

Alles liebe, Bodo:)
 
Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Bodo... es kommt nichts zurück. ;) wir unterhalten uns nur....
 
Zuletzt bearbeitet:

Silver

Also, ich finds witzig :zunge:

Ich habe mal einen behinderten Mitmenschen kennengelernt, der konnte herzhaft über Rollstuhlfahrerwitze lachen. Dieser Mensch hat mir sehr imponiert. Und ein Bekannter von mir, der aus Afrika stammt, macht Witze über seine Hautfarbe und amüsiert sich darüber mit uns. Ist ein feiner Kerl.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.111
Wenn jemand, der selbst betroffen ist, über seine "Mäkel" Witze reißen kann, ist das etwas ganz anderes als wenn ein Außenstehender da Witze macht. Ich denke gerade an die Witze, die in den Kz's kursierten von Juden über Juden. Das waren Überlebenshilfen für die Juden. Hätte ein Außenstehender sie gemacht, wären sie peinlich und geschmacklos gewesen.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hallo Uta,

Wenn jemand, der selbst betroffen ist, über seine "Mäkel" Witze reißen kann, ist das etwas ganz anderes ....

...wo Du Recht hast, hast Du Recht!:greis:

Gruß
Sema

Übrigens, für meinem Mann bin ich der größte "Hypochonder" aller Zeiten...und für einige Götter in weiß wohl auch:rolleyes:
 
Oben