Habe ich Mund-Soor?

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.702
Vielen Dank für den Hinweis auf den Spitzwegerich, gabi :).

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
07.05.09
Beiträge
398
Hallo Gaby0,

Gallenreflux durch Störungen der Magenschließmuskeln, das hab ich bisher noch nicht gehört, klingt aber nach einer ziemlich guten Erklärung für mein Problem.

Flohsamen hab ich zuhause. Die könnte ich mal quellen lassen und dann zum Frühstück löffeln.

Noch eine Frage: Was machst Du mit dem Pulver vom Spitzwegerich anschliessend? :rolleyes:

viele Grüsse
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.507
hallo giselgolf,

die reste streue ich in suppen,soßen und meine selbergemachten hildegard-weine.
ich mache auch meine gemüse bouillon selber,da kommt das pulver auch mit rein.
fertigprodukte vertrage ich kaum noch.
not macht erfinderich.

esse ich doch mal eine käsescheibe,geräuchertes usw ,werde ich gleich mit juckreiz, durchfällen ,übelkeit ,oberbauchbeschwerden und noch anderen symptomen gestraft.
meist sind es sofortreaktionen.

@ oregano hat ja auch rezepte verlinkt,wo das pulver mit rein verarbeitet werden kann.

danke noch mal oregano.ich habe selbergemachten löwenzahn sirup,der noch drei wochen in der sonne ziehen muss ,da kann mein pulver mit rein.(y)

lg gabi
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
07.05.09
Beiträge
398
Hallo,

das mit dem Gallenreflux ist ein chronisches Teilproblem von mir.

Aber ich denke heute (so schnell geht das), dass ich trotzdem leider zusätzlich noch ein akutes Problem im Mund habe. Ich möchte deshalb darauf noch mal eingehen, auch wenn es schon abgeschlossen schien.

Denn es könnte bei mir auch ein akutes Zahnproblem vorliegen. Das ist nur eine Vermutung von mir.

Der Grund: Ich habe oft eine ziemlich empfindliche Zunge, besonders, wenn ich mit der Zunge in Kontakt mit den letzten Zähnen, sowohl rechts als auch links komme. Es ist so, als wären meine Zähne in dem Moment messerscharf.

Ganz hinten rechts seitlich an der Zunge (wo auch der HNO-Arzt nicht hingesehen hat) ist, wie ich schon geschildert habe, seit einigen Wochen seitlich ein roter Strich von 2 - 4 Zentimetern zu sehen. Auf der anderen Seite sind mehrere rote Pickel, ebenfalls am seitlichen hinteren Zungenrand. Besonders die Pickel sind sehr empfindlich bei Berührung mit den Zähnen.

Eigentlich kennt man ja so was. Nur, so lange, dass finde ich ungewöhnlich.

Sowohl auf der rechten Seite als auch auf der linken Seite habe ich schon seit vielen Jahren jeweils einen Zahn mit einer temporären Zahnkrone bzw. Zahnfüllung aus Kunststoff. Die provisorische Zahnkrone wurde mir flüssig! in den Mund gebracht und ist dort ausgehärtet.

Mein Zahnarzt meinte, so lange die Krone noch hält, sollte ich sie doch behalten! Aber da habe ich jetzt doch Zweifel. Immerhin ist ein dauernde Reizung der Zunge doch auch nicht gut.

Auf der linken Seite habe ich einen provisorisch gefüllten Zahn. Vielleicht ist es Zufall, dass beide Zähne die Zunge so reizen. Oder könnte auch (m)eine CMD bzw. ein Fehlbiß zu einer empfindlichen Zunge mit seitlichen Pickeln und einem roten Strich auf der anderen Seite führen? Und zu erneut geschwollenen (Rest-)mandeln, sobald ich mal keine Vitamin C (gestern ausprobiert) nehme.

viele Grüsse
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.702
Vielleicht ist es Zufall, dass beide Zähne die Zunge so reizen. Oder könnte auch (m)eine CMD bzw. ein Fehlbiß zu einer empfindlichen Zunge mit seitlichen Pickeln und einem roten Strich auf der anderen Seite führen? Und zu erneut geschwollenen (Rest-)mandeln, sobald ich mal keine Vitamin C (gestern ausprobiert) nehme.
Hallo Giselgolf,

für mich klingt das eher nach unverträglichen Materialien, durch die die Zunge und auch die Mundschleimhaut empfindlich werden.
Wenn dann evtl. noch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit dazu kommt, ist es doppelt schwierig und heftig.

Grüsse,
Oregano
 
Oben