Gibt es keine Schnecken mehr?

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Wir wohnen ziemlich ländlich und mit uns leben natürlich auch diverse große und kleine Wildtiere.
In diesem Jahr ist mir aufgefallen, dass so kurz nach Ostern sämtliche Schnecken, mit und ohne Häuser, verschwunden sind. Nett für´s Gemüse aber trotzdem irgendwie merkwürdig. Es sind nicht weniger geworden, sie sind ganz weg.

Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
628
Im Gegenteil. Ich hatte Kürbisse, Zucchini , Sonnenblumen und Tomaten auf dem Balkon vorgezogen, Bohnen direkt eingesät. Alle waren nach 1-2 Nächten ganz abgefressen oder gerade noch fähig, weiterzuwachsen.
Haben Laufenten Zugang zu eurem Garten? Die räumen unter Schnecken ziemlich gründlich auf.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.678
Hallo ADo.

Ich als Angler und Naturliebhaber (Was kein Widerspruch ist) kann dir sagen, dass es eine komplette Katastrophe ist. Früher wenns geregnet hatte, lagen hunderte Regenwürmer auf dem Gehweg, die von zig Vögeln gefressen wurden. Die Vögel sind weg, die Regenwürmer sind weg. Die Fischbestände in allen Gewässern werden immer weniger. Keine Erdkrötenwanderungen mehr. Wann hast du zuletzt ne Zauneidechse gesehen? Wo sind die Schwalben im Sommer? Alles tot. Es gibt keine Insekten mehr auf den Autoscheiben. Das ist alles noch nicht komplett ausgestorben aber es findet ein riesiges Sterben statt. Und soll mir jetzt keiner kommen, bei uns brütet noch ne Schwalbe. Als ich Kind war, war das mit den Schwalben fast ne Plage.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.905
Guten Morgen, ADO!
Es sind definitiv weniger als sonst in diesem Jahr, aber ich wohne in einer Region, in der es nicht sooft regnet. Regnet es einige Tage, dann sind sie wieder vermehrt da.🐌
Bestimmte Pflanzen werden aber trotzdem kahl gefressen, besonders auf dem Friedhof. Ich wohne in der dritten Etage und mehrmals in der Woche finde ich auf meinem Balkon Riesenschnecken. Das hatte ich noch nie.
Noch vor zwei Jahren lagen viele leere Schneckenhäuser auf den Beeten in meinem Garten , das hat sich definitiv verändert.

Hallo derstreeck, Gott sei Dank, gibt es bei uns noch viele Schwalben, Erdkrötenwanderungen und Zauneidechsen sogar in meinem Garten. Aber was ich so von anderen Regionen höre, das besorgt mich auch.

ADo , ich werde einmal bewusst darauf achten und auch Gartenfreunde fragen, was bei ihnen so los ist, denn einige von ihnen haben andere Böden.

Morgengrüße von Wildaster🍀
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Haben Laufenten Zugang zu eurem Garten?
Nein, liebe Locke, Laufenten haben wir nicht.

Hallo derstreek, einen Schwalbenschwarm konnte ich dieses Jahr mehrere Male, wie auch in den früheren Jahren, beobachten, wenn sie Anflug auf den Pool nehmen und trinken. Libellen waren auch da. Frösche und Kröten allerdings sind mir dieses Jahr auch nicht über den Weg gelaufen :unsure: , allerdings war ich auch bis nach Ostern in Reha und danach auch nicht so fit. Die habe ich vielleicht verpasst.

Hallo Wildaster, einen sonnigen Nachmittagsgruß an dich!
Bei uns gab es immer viele Weinbergschnecken und auf meinem Grundstück ist auch in einer Ecke ein Schneckenfriedhof, den ich nie bearbeite. Dort sind aber nicht mehr leere Schneckenhäuser als sonst. Die müssen irgendwie ausgewandert oder woanders gestorben sein.

Die Vielfalt der Schmetterlinge ist dieses Jahr auch nicht gegeben gewesen. Hauptsächlich Kohlweißlinge, nur vereinzelt Admiral und Pfauenauge.
Aber Rotschwänzchen, Milan und Bussard (auf meinem Autokofferraum gelandet o_O)habe ich gesichtet.

Aber gut zu wissen, dass es anderswo noch Schnecken gibt!
 
Oben