Gegen Abend steigender Blutdruck

Themenstarter
Beitritt
25.11.09
Beiträge
104
Hallo, mein Problem ist folgendes:seit ein paar Jahren habe ich leicht hohen Blutdruck und wurde mit Ramipril (morgens 2,5 mg) behandelt.
Ganz plötzlich, ich hatte ziemlich Stress, hatte ich an späten Abend 180/105. Auch eine zusätzliche Dosis Ramipril hat nichts genützt. Mein Arzt verdoppelte die Dosis auf morgens uns abends je 5 mg. Morgens hatte ich dann einen Blutdruck von 98/50, ab etwa 16 Uhr stieg er auf über 150/95. Die morgendliche Dosis wurde wieder halbiert. Der Druck steigt jedoch ab etwa 16 Uhr auf mindestens 150 meist im Duchschnitt 170/100.
Tagsüber habe ich keinerlei Probleme! Auch jetzt (fast 9 Uhr, nach Kaffee trinken, Früstück machen, aufräumen...) ist er ohne Medikament 108/77.
Ab heute soll ich jetzt neue Tabletten nehmen:Valsartan.
Hat irgendjemand auch solche Druckprobleme gehabt, dass dieser nur gegen Abend steigt? Wurde dafür eine Ursache gefunden? Mein Arzt ist ratlos. Welche Möglickeiten für zusätzliche Untersuchungen könnte ich ihm geben?
Ach ja: größeren Stress habe ich nicht mehr!
 
wundermittel

darleen

hallo Missis

Wenn der Blutdruck gegen Abend ansteigt , liegt das oft an einer überhöhten Cortisolausschüttung, stellt die Blutgefäße eng

Diese kann entstehen wenn der Kaliumhaushalt/Magnesiumhaushalt nicht stimmt

eine Gegenmaßnahme könnte eine zeitnahe Einnahme von Magnesium sein, ab 16 Uhr verteilt bis in den Abend hinein

eine Überprüfung des Kaliumserumwert wäre gut

Ein Mangel an Magnesium verhindert die Kaliumresosorption

liebe grüße darleen:wave:
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.283
Guten Abend, missis

ein Anstieg des Bds im Laufe des Tages ist - so wie ich gelesen habe - völlig normal - natürlich nicht in dem Ausmaß wie bei Dir zur Zeit.

Warum nimmst Du das Medikamt nicht am frühen Abend und schaust, wie sich der Bd dann verhält...

Ansonsten stimme ich mit darleen überein. (Ich hatte einen Kalium-Mangel als mein BD ziemlich hochgegangen ist - ) Seither nehme ich relativ regelmäßig Magnesium und versuche, Lebensmittel mit hohem Kaliumgehalt zu essen.)

Dir alles Gute, Mondvogel
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
25.11.09
Beiträge
104
Hallo, danke für die Antworten. Mit Magnesium werde ich heute gleich mal probieren! Wäre ja eine einfache Lösung!
Ich habe mir mal die Symptome durchgelesen und es würde tatsächlich dazu passen, da ich z.B. auch mit dem erhöhten BD Zitteranfälle bekomme, mir wird kalt, mein Herz und die Muskeln tun weh....
Um etwas abzunehmen habe ich in der letzten Zeit meinen Kohlehydratkonsum in Form von Brot, Nudeln etc. ab Mittag stark reduziert. Vielleicht hängt es auch damit zusammen?
Liebe Grüße missis
 
Oben