Entgiftung Quecksilbervergiftung

Themenstarter
Beitritt
26.09.13
Beiträge
13
Hallo!
Ich bin jetzt über 3 jahre von Artr zu Arzt gerannt und niemand konnte mir bei meinen Schmerzen helfen. Ich habe Schmerzen im Gesicht und Oberkieferbereich auf der rechten Seite. Es wurden schon Wsr durchgeführt, 1 Zahngezogen etc etc. Jetzt bin ich bei einem Kinesiologen gelandet, der hat mittels eines Muskelreflextest eine Quecksilbervergiftung diagnostiziert.
Ich habe schon seit frühester Kindheit Amalgan im Mund (meine Eltern haben mir nie die Zähne geputzt). Es waren mal richtig viele, es wurden auch schon welche gegen Kunststoff ausgetauscht, allerdings einfach ausgebohrt, ohne Entgiftung etc. Ich leide auch schon seit Jahren an Kpfschmerzen + Migräne, habe Ohrensausen, alles nur auf der rechten Seite (auf der rechten Seite habe ich auch eine Brücke seit 15 jahren). Jetzt nehme ich erst mal seit 1 Woche Chlorella-presslinge, Artemisia und Krillöl-Kapseln und soll jetzt noch ein par mal Procain ind die Ganglien gespritzt bekommen (2 hatte ich schon). Jetzt geht es mir die Woche scht beschissen. Die Schmerzen sind schlimm, ich habe Kppfweh, mir ist manchmal schwindelig und ich bin total heulerig. Ist das normal zu Beginn einer Entgiftung? Wie lange dauert es wohl, bis sich meine Beschwerden bessern? Bin grad ziemlich am Boden.....
 
wundermittel
Beitritt
05.09.08
Beiträge
3.876
Jetzt geht es mir die Woche scht beschissen. Die Schmerzen sind schlimm, ich habe Kppfweh, mir ist manchmal schwindelig und ich bin total heulerig. Ist das normal zu Beginn einer Entgiftung?

Eine Verstärkung der Beschwerden ist üblich, wenn sie allerdings sehr stark und unerträglich werden heisst das entweder das man einen Fehler macht oder das man zu aggressiv und/oder zu schnell entgiftet.

Wie lange dauert es wohl, bis sich meine Beschwerden bessern? Bin grad ziemlich am Boden.....

Es kann Wochen/Monate oder sogar Jahre dauern bis sich die Beschwerden bessern. In der Regel sollte man innerhalb von einigen Monaten Besserungen merken, die Verbesserungen trete oft langsam und schleichend auf.

lg
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.763
AnneSue,

wie wäre es mit der Einnahme von Rizinusöl? Mir ist es möglich gewesen, auf diese Weise alle sich aus einer chronischen Quecksilbervergiftung ergebenden Beschwerden vollständig abzubauen. Alles Grundlegende, was man hierzu wissen sollte, findet sich im zugehörigen Wiki-Beitrag Rizinusöl

Alles Gute!

Gerold
 
regulat-pro-immune
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Bist Du beim Arzt oder Heilpraktiker zur Entgiftung?
Alleine sollte man die nicht durchziehen, das kann ordentlich schief gehen.

Von Chlorella habe ich Kopfschmerzen bekommen, egal ob niedrig oder richtig hoch dosiert.

Grüße
Martin
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.763
Bist Du beim Arzt oder Heilpraktiker zur Entgiftung?
Alleine sollte man die nicht durchziehen, das kann ordentlich schief gehen.

Von Chlorella habe ich Kopfschmerzen bekommen, egal ob niedrig oder richtig hoch dosiert.

Grüße
Martin

Weder - noch: Nachdem mich mein Hautarzt mit einer Extremform von Sonnenallergie aufgegeben hatte, war ich auf mich allein gestellt. Irgendwie bin ich auf Rizinusöl gekommen und habe damit angefangen, dieses einzunehmen: Nach sieben Jahren und 225 Anwendungen bin ich - zu meiner eigenen Überraschung - meine Sonnenallergie samt allen anderen bei mir vorhanden gewesenen Allergien auf Dauer losgeworden und darf mich eines ungewöhnlich stabilen Immunsystems erfreuen, was sich bei einem vor vier Jahren erlittenen schweren Verkehrsunfall (Schädelbruch, Oberkieferbruch, Nasenbeinbruch, vier Schneidezähne verloren) als sehr vorteilhaft erwiesen hat.

Alles Gute!

Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
26.09.13
Beiträge
13
Hallo Martin! Bin bei einem Heilpraktiker / Kinesiologen, der die Mittel bei mir kinesiologisch bei mir ausgetest hat. Bin aber grad etwas am Zweifeln, da ich doch ziemlich viele negative Einträge über Chlorella im Netz finde. Aber andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass der Arzt mir giftiges Zeugs aufschreibt.....
 
Themenstarter
Beitritt
26.09.13
Beiträge
13
Lieber Gerold,

also, ich würde vielleicht das Öl noch zusätzlich nehmen aber nicht nur, denn wenn ich erst nach 7 Jahren meine Schmerzen loswerde...bis dahin bin ich wahrscheinlich schon vor einen Zug gesprungen.....
ich schau mir den Eitrag über das Öl aber trotzdem mal an...Vielen dank
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.763
Lieber Gerold,

also, ich würde vielleicht das Öl noch zusätzlich nehmen aber nicht nur, denn wenn ich erst nach 7 Jahren meine Schmerzen loswerde...bis dahin bin ich wahrscheinlich schon vor einen Zug gesprungen.....
ich schau mir den Eitrag über das Öl aber trotzdem mal an...Vielen dank

Nein, bei mir ist es wirklich extrem gewesen. Vermutlich sind die meisten anderen ihre akuten Vergiftungssymptome früher los.

Alles Gute!

Gerold
 
regulat-pro-immune
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
Eine Sonnenallergie habe ich auch, hoffe auf Besserung wenn das Quecksilber mal ziemlich draußen ist.

In AnneSue's Zustand würde ich keine Experimente mit Rizinusöl machen - das entzieht ja auch Kalium und sonst bestimmt auch noch mehr - wenn man angeschlagen ist belastet's einen wahrscheinlich ziemlich!?! Da ich Kalium zusätzlich auch schlucke, hab ich's desöfteren schon genommen - einmal waren am nächsten Tag die Gelenkschmerzen für ne Weile weg. Tue mich aber ziemlich hart, das Zeugs runter zu bekommen.
 
Themenstarter
Beitritt
26.09.13
Beiträge
13
Hallo!
Ich habe mir den Artikel mal angesehen und fand ihn sehr interessant. Ich werde es mal ausprobieren (natürlich nur an einem Tag, an dem ich mich fit genug fühle).
Zink nehme ich eh schon ein (mache ich eigentlich immer von Herbst bis Frühjahr und jetzt da ich gelesen habe, dass man es bei einer Entgiftung braucht erst recht...).
Ich hoffe echt, dass die Entgiftung was bringt. Ich habe echt schon so eine Arzt-Odysee hinter mir (aber das kennt ihr ja wahrscheinlich). Das schlimmst ist, dass man das Gefühl hat, nicht ernst genommen zu werden)....
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Also ich kann für meinen Teil nur dazu raten nicht nur den Wiki über Rizinusöl zu lesen, sondern sich auch mal hier gründlich einzulesen:

https://www.symptome.ch/vbboard/amalgam-entgiftung/1804-rizinusoel.html

Man bekommt tausend hilfreiche Tipps zum besten Öl, den verschiedenen Arten der Einnahme und vor allem auch, wie man unangenheme Zustände so gut wie möglich vermiedet und noch zusätzlich den Darm danach entgiftet. Wie es anderen mit der Massnahme ergeht etc.
Macht einiges an Mühe aber für mich hat sich das sehr gelohnt.
Auch mal nachfragen im Thread, die Diskussion läuft noch immer.

Schönen Samstag.
Claudia.
 
Beitritt
19.02.13
Beiträge
466
... Eine Sonnenallergie habe ich auch, hoffe auf Besserung wenn das Quecksilber mal ziemlich draußen ist. ...

Meine Sonnenallergie bin ich nach fast drei Jahren SM-Entgiftung los! *yipieeeee*
War ein cooler Sommer, mit wenig Sonnencreme. Früher konnte ich ohne "Daylong 25" keine 20 min. in die Sonne, ansonsten war tagelanger Juckreiz angesagt.

Kopf hoch, auch ich bin auch noch komplett durch...
 
Oben