Quantcast

Ekel vor eigener Spucke

Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

habt ihr das auch, dass euch vor eurer eigenen spucke ekelt?

:schock:

bei mir ist das so;
wenn ich esse, dann muss ich nach ein paar bissen das besteck wechseln, weil ich es wegen der spucke daran ekelig finde, und mir schlecht wird, wenn ich es nochmals in den mund stecken muss.
und wenn ich die zähne putze wird mir nach einer weile schlecht, wenn sich zu viel spucke mit der zahnpaste vermischt hat.

für zum trinken nehme ich schon seit jahren strohhalme, weil ich den spuckerand an gläsern und tassen schon immer schmuddelig fand.
es ist also nicht nur der "sabbergrund" (wegen muskelschwäche), dass ich strohhalme brauche.

früher konnte ich einfach mit gewissem besteck nicht essen, wenn es so nach metall schmeckte.
andere leute fanden zwar, dass sie das nicht merken.

jetzt ist es nicht mehr nur das material des geschirres, sondern sogar schon meine eigene spucke.
es wird ja immer besser!

viele grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
02.05.06
Beiträge
694
hi Shelley,
Nee .ich äkele mich nicht für meine spuke.na ja ok möchte ja auch kein löffel davon haben hihi.
aber mit essen oder trinke nee,das gehört das zu sein,wegen der verdauerung,anders würde essen schwierig zu schlucken sein.
hättest du das schon immer?

in liebe Soul
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.172
Hallo Shelley

Bitte jeweils in der richtigen Rubrik reinschreiben. Hat ja nicht alles mit KPU zu tun ;)

Gruss, Marcel
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo admin,

sorry, wenn ich das in das falsche kapitel schreibe.
für mein gehirn ist das schwer mit den vielen foren und strengt mich sehr fest an.
ich werde da immer so verwirrt, wenn du was verschiebst, weil ich bin eigentlich nur im kpu-forum.
das andere ist mir zu viel.
ich habe eine kleine hirnfunktionsstörung und bin erst noch blond.
sorry also.
aber du verwirrst mich mit deiner schieberei.
(danke trotzdem für dein verständnis und deine geduld!)

:cool:


hallo soullove,

ich habe das erst seit kürzerem, seit mir immer komischer wird mit essen.
dankeschön für deine antwort!


viele liebe grüsse von shelley :lolli:
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
999
Liebe Shelley
Mich ekelt es auch nicht vor meiner eigenen Spuke. Schliesslich ist das ein wichtiger Verdauungssaft, vor allem für die Kohlenhydrate. Zudem schützt er unsere Zähne vor zuviel Säure.
Der Speicheleinschuss vor dem Erbrechen hat genau diesen Sinn, weil der Körper weiss, dass eine der stärksten Säuren (Magensäure PH 1-2) "im Vormarsch"
ist und deshalb die Zähne einspeichelt. Schon super, was nur schon unser Körper alles weiss und wie er zu uns schaut, auch DEIN Körper, Shelley!:wave:

Übrigens stärkt
die körpereigene Abwehr durch das Vermischen von Spucke und natürlich auch durch die Gefühle der


Ohne deine Spucke könntest du deinen Lollipop nicht geniessen und "auflösen"; Schelley :lolli:
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Shelley,

man entgiftet teilweise auch über die Mundschleimhäute. Ich hatte zeitweise auch so einen übelschmeckenden Spreichel, dass ich ihn auch oft ausspucken musste sonst wäre mir furchtbar schleicht geworden. Wenn ich ihn dann aus Versehen geschluckt habe, hat es die ganze Speiseröhre hinunter wie Feuer gebrannt.
Vor allem nach der Nacht , wenn ich früh morgens aufgewacht bin war es am allerschlimmsten.

Ist der Ekel jetzt allgemein vorhanden, denn vor normaler gesunder Spruck bräuchte man sich an für sich nicht zu ekeln.
Sind die Zähne in Ordnung?

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
02.05.06
Beiträge
694
hi liebe Shelley,
erst kurzem sagst du,seid es dir mit essen komisch wird.
nervt es dich ?sorgt es dafür du auch nicht gern mehr isst?
vielleicht muss man dan die verbindung essen spuke eher betrachten.
gibt es bestimmte grunde du nicht gern mehr isst?
bin echt gespannt wo der link liegt.
liebe grüss Soul
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo pius,
danke für deine erfahrung!

hallo anne,
vielen dank für deine information.
damit mich nur so vor meiner spucke nicht eckelt, muss ich schauen, dass ich immer wieder etwas kleines esse, damit ich nicht nur spucke im mund habe.
ob meine zähne in ordnung sind oder nicht, weiss ich nicht.
ich habe oft zahnschmerzen und die gehen dann wieder weg.
mein zahnschmelz ist sehr empfindlich.
wie meine spucke schmeckt weiss ich nicht. ich muss ja auch immer essen, damit mich nicht eckelt.
wenn ich schlafe bekomme ich meine spucke nicht mit, aber wenn ich erwache ist sie immer so wie wenn ich schnupfen im mund hätte.
richtig ekelig! *kotzsmiley*

hallo soullove,
vielen dank für dein interesse!
mit essen habe ich schon lange probleme.
ich habe viele unverträglichkeiten, eine leberkrankheit, mein magen ist im eimer, der darm funktioniert auch nicht immer wie ein mercedes, habe allergien, mcs, kpu und solche sachen und muss schon seit vier jahren sehr schlimme und sehr viele medikamente schlucken.
ich habe vor ein paar wochen fast alle medis ausser den wichtigsten chemiekeulen abgesetzt.
seither eckelt mich immer mehr vor meiner spucke.
dass mich vor meiner spucke ekelt nervt mich nicht gross, da ich grössere probleme habe, die mich auch noch nicht nerven. da finde ich, dass es sich nicht lohnt, wegen so einem kinkerlitzchen sich zu nerven.
ich wollte nur wissen, ob das andere auch haben und ob das wegen kpu ist, aber der admin hat meinen beitrag aus dem kpu-forum hier her verschoben. böser admin! :mad: hier sind auch leute ohne kpu und ich weiss jetzt nicht, ob das alle mit kpu haben, oder ob es bei mir etwas anderes ist.
vielleicht können mir hier andere leute sagen, warum das mit meiner spucke ist. lieber admin! :kiss:
ich esse eigentlich immer gerne, wenn es mir nicht gerade zu schlecht ist und alles essen wieder zurückkommt. ich bin aber sehr wählerisch mit essen, weil mir alles schlecht und bauchkrämpfe macht. ich ertrage praktisch nichts mehr zu essen und habe auch muskelprobleme beim essen, aber die astronautennahrung ist auch zu ko**e* und ich möchte ja leckere sachen essen, so gut es geht.
mit verbindung essen-spucke kenne ich mich nicht aus.
es gibt keinen grund, dass ich nicht gerne esse, weil eigentlich esse ich ja gerne, so gut es geht.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Oben