Darmspiegelung - trotz Abführmittel Verstopfung

Themenstarter
Beitritt
13.08.11
Beiträge
170
Hallo,
unglaublich, aber wahr, bei der Vorbereitung zur Darmspiegelung habe ich - obwohl schon mehr Abführmittel als vorgeschrieben getrunken - NICHT abgeführt. Termin natürlich abgesagt.
Ich hatte Moviprep. Eine der Ursachen ist sicher die latente Schilddrüsenunterfunktion. Aber früher war das kein Hindernis.
Hat denn jemand Tipps für den nächsten Versuch. Denn zum Spaß mache ich diese Versuche nicht ... Diesmal muss es klappen.
LG
Arosa
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.056
Hallo Arosa,

hat denn die Praxis, bei der Du abgesagt hast, nicht ein anderes Abführmittel für Dich? Es gibt ja verschiedene...

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
13.08.11
Beiträge
170
Hallo Oregano,
Weil ich erwähnte, dass ich früher vor einer OP ein besser wirkendes Mittel bekommen hatte, riet man, ich sollte dieses recherchieren. Das hat aber nicht geklappt, die wussten das dort nicht mehr so genau, weil sie selber wohl verschiedene anwenden.
Morgen ist die Vorbesprechung.

Hallo gerold,
ich werde das dann bei der Vorbesprechung vorschlagen.
Bedenken habe ich aber, weil ich Gallensteine habe.
Vielleicht mache ich ein Mehrstufenprogramm: Einen Tag früher schon anfangen mit wenig Rizinusöl und dann am nächsten Tag das Hauptgeschoss, bloß welches? Oder spricht da etwas dagegen?
Danke und Grüße
Arosa
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.672
Hallo gerold,
ich werde das dann bei der Vorbesprechung vorschlagen.
Bedenken habe ich aber, weil ich Gallensteine habe.
Vielleicht mache ich ein Mehrstufenprogramm: Einen Tag früher schon anfangen mit wenig Rizinusöl und dann am nächsten Tag das Hauptgeschoss, bloß welches? Oder spricht da etwas dagegen?
Danke und Grüße
Arosa

Arosa,

hier vermag ich nur auszusagen zu probieren, ob einem dies gut tut; möglicherweise wird allein dadurch ein Teil der kleineren Gallensteine aus der Gallenblase ausgeschieden.

Alles Gute!

Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
13.08.11
Beiträge
170
Danke für den Tipp, Gerold.
Das Problem hat sich, scheint's, in Wohlgefallen aufgelöst, weil ich seit einer Woche Teufelskralle (eigentlich ein Rheumamittel) schlucke, und das hat die Verstopfung beseitigt. Und jetzt wirken auch die Mittel, die ich diesmal bekam: Citrofleet und zusätzlich Mannit.
LG
Arosa
 
Oben