Darf man nach der Radiosynoviorthese in die Vollnarkose gehen?

Themenstarter
Beitritt
27.05.11
Beiträge
17
Hallo liebe Experten,

mein Opa hatte heute zum ersten und hoffentlich auch letzten Mal Radiosynoviorthese für sein Handgelenk. Leider war es so komisch und schnell, dass er nich mal die Möglichkeit hatte, etwas zu fragen. Man fertigt einen wie beim Fliessband...


In einer Woche hat er eine Prostata-OP unter Vollnarkose. Darf er zur OP mit Vollnarkose 1 Woche nach der RSO? Man muss noch erwähnen, dass man dasselbe Arm nutzen wird, in das er die RSO-Injektion bekommen hat, also ist das das Arm mit dem kranken Handgelenk.


Danke
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.269
Hallo Marned,

... RADIOSYNOVIORTHESE ...
zuvor mit jodhaltigem Kontrastmittel vermischt ...

Vor einer Operation findet ja immer ein Gespräch mit dem Anästesisten statt, oft auch noch, bevor der Patientent ins Krankenhaus kommt. Das wäre meiner Meinung nach die Gelegenheit für Deinen Opa oder die Begleitperson, Deine F'rage zu stellen :).
Wenn Kontrastmittel gegeben werden, sollte klargestellt sein, daß von den Funktionen verscihedener Organe her keine Bedenken gegen die Gabe eines Kontrasmittels bestehen.

Man muss noch erwähnen, dass man denselben Arm nutzen wird, in das er die RSO-Injektion bekommen hat, also ist das der Arm mit dem kranken Handgelenk.
Auch darüber würde ich mit dem Arzt sprechen. Ich denke, daß es icht ausgerechnet der Arm sein muß und es noch andere Möglichkeiten gibt, den Zugang zu legen.

Grüsse und viel Glück für die Op bei Deinem Opa !
Oregano
 
Oben