Quantcast

Corona-Virus: Meinungen abseits des Mainstreams

Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.718
Was ich geschrieben habe, bezog sich primär auf @zui11s Wunsch, Schlagzeilen zu lesen ... die ja bekanntlich nicht so differenziert sind ...
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu L.,
Es geht darin nicht um die AfD für mich, sondern dass eine Obduktion noch aussteht und nein, das von zui hatte ich nicht gelesen - aber wenn du das erwähnst, wo sind die Quellen dazu?
Du bist ja sonst nicht so ungeschickt im Googlen?! Ist sogar auf einer "Eurer" Fakten-Checker-Seiten zu finden (klingt so wie "mimi" plus Fremdwort für Schicksal ohne "R") ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu Mg.,
Was ich geschrieben habe, bezog sich ...
von mir aus, doch das
... die Maske muss man sich schon noch "freiwillig" selbst überziehn, der Virus kommt aber schon noch von ganz alleine, "tödlicher" als je zuvor...
bezog sich halt auch nur auf
... sind sie mit oder an Covid gestorben? Das kann man bei Masken genauso fragen...
Das eine (Maskentragen) willkürlich, das andre (Virusgefährdung) unwillkürlich...
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.718
Korrelation bedeutet nie automatisch Kausalität! Komischerweise ist euch das beim Virus klar.

"bewiesen" ists ja leider jeweils noch nicht
Das heißt also, du wünschst dir, daß das Mädchen keinen normalen Tod, sondern an der Maske gestorben ist? Was ist denn das für eine Sicht!
 

Felis

Das heißt also, du wünschst dir, daß das Mädchen keinen normalen Tod, sondern an der Maske gestorben ist? Was ist denn das für eine Sicht!
Och Malvegil. Schau, das ist jetzt ein Beispiel, wie hier mit ruhigen und "sachlich" wirkenden Fragen/Worten Feuer gelegt wird. Und die, welche dann explodieren deswegen, die werden dann als dies und das, emotional oder unsachlich bezeichnet.
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
825
Immer mehr Mediziner kritisieren die Corona-Vorschriften der Regierungen aufs Schärfste. Besonders die Maskenpflicht steht aktuell massiv in der Kritik. Doch Widerspruch ist unerwünscht – und wenn Ärzte es wagen, aus der Reihe zu tanzen, drohen empfindliche Strafen.



Wird alles von oben delegiert und die meisten bemerken das nicht, die Masse macht schön brav mit was angesagt wird und denkt sogar, das wäre alles in Ordnung und sinnig :(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.355
Ich habe den Artikel in mimikama gelesen - bis die Ergebnisse einer Obduktion da sind, sind es reine Gerüchte, auch über ein weiteres Kind wie Schiffmann berichtete, ist nichts erfahrbar.

Es werden also Gerüchte in die Welt gesetzt und als wahr verkauft. Wie anständig ist diese Methode?
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.910
Ich habe den Artikel in mimikama gelesen - bis die Ergebnisse einer Obduktion da sind, sind es reine Gerüchte, auch über ein weiteres Kind wie Schiffmann berichtete, ist nichts erfahrbar.

Es werden also Gerüchte in die Welt gesetzt und als wahr verkauft. Wie anständig ist diese Methode?




Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte warnten ebenso vor CO2 unter den Masken
Generell sind die „Faktenchecker“ tunlichst darauf bedacht, ausschließlich positive Meinungen zum Thema Corona-Schutzmasken zuzulassen, während die Warnungen renommierter Wissenschaftler in den Wind geschlagen werden. Dabei empfahl in Deutschland sogar der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte, dass man zumindest Kinder unter 6 Jahren mit der Maske verschonen möge. Es würde sich zu viel CO2 unter der Maske sammeln, was letztendlich zur Atemlähmung führe.

So genannte Faktenchecker wie die linkstendenziöse „Mimikama“ reagierten erbost auf die Mutmaßungen, das Mädchen könne aufgrund der Mund-Nasen-Schutzmaske an einer CO2-Vergiftung gestorben sein. Deshalb verordneten die Wahrheitsprüfer im Dienste des Systems, dass über eine mögliche Todesursache, die mit der Maske zu tun habe, nicht gemutmaßt werden dürfe.

Es gibt Masken ohne medizinsichen Sinn, die aber Menschen schädigen. Es ist bereits ein 13-jähriges Kind gestorben, weil es eine Maske getragen hat. Das Kind ist obduziert. In dem Obduktionsergebnis gab es kein Ergebnis, außer dass dieses Kind eine Maske trug. Kinder können es ganz schlecht ausgleichen, wenn sie zu viel CO2 zurückatmen. Sie fangen dann an, einen falschen Atemantrieb zu entwickeln und sie merken nicht, wenn sie quasi ersticken und es gibt Störungen in der Niere, der Elektrolyte und es gibt Störungen der Herzfrequenz. Und dann fällt man einfach um und ist tot.

 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu,
Korrelation bedeutet nie automatisch Kausalität! Komischerweise ist euch das beim Virus klar.
eben, nur weil ein Infekt mit dem SARS-CoVirus2 zumindest eine Korrelation bei Todesfällen darstellen kann (aka Begleiterkrankung), ist es noch lange keine Kausalität (Ursache für den Tod).

Ähnlich ist es doch auch beim mutmaßlichen Masken-Tod des/der Mädchen/s, es gibt zumindest eine Korrelation zum Maskentragen, aber (noch) keine Kausalität - falls diese überhaupt festgestellt werden kann.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger hab ich diesbezüglich immer argumentiert.

Das heißt also, du wünschst dir, daß das Mädchen keinen normalen Tod, sondern an der Maske gestorben ist? Was ist denn das für eine Sicht!
Oyi, das ist halt wirklich eine miese Taktik - aber bitte, wenn dann sind ja immer die anderen die Phösen, jaja... 🙄
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.004
Das heißt also, du wünschst dir, daß das Mädchen keinen normalen Tod, sondern an der Maske gestorben ist? Was ist denn das für eine Sicht!

Ein Kind kann ja nicht an einem "normalen" Tod sterben und wäre es aufgrund einer längst bekannten Vorerkrankung gestorben, dann wäre zumindest dahingehend etwas in den Medien erwähnt.
Wurde aber nicht.
Und da man vorsichtig sein sollte, in welchen Bereichen auch immer, ist hier schon schnellster Handlungsbedarf von nöten.

In finde bei dieser Sachlage die Äußerung "ein Kind wurde dafür instrumentalisiert" auch unangebracht.
(dieser Satz gehört allerdings nicht zum obigen Zitat)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.708
und weil die masken so schädlich sind, gibt es überhaupt keine japaner, chirurgen, op-schwestern usw. mehr, die sind alle ausgestorben...............


lg
sunny
Ein Operationsfeld zu sichern ist etwas völlig anderes als auf irgendwelchen Straßen.
Außerdem gehts im Op Bereich um Bakterien und nicht um Viren.
Eine ordnungsgemäße Maske schützt vor Vieren nicht. Das steht sogar in der Sachgemäßen Verwendung in der Anleitung der Maske.


Viel mehr muss man nicht sagen oder sehen. Trotz Maske wird das Virus in die Umwelt verteilt. Ausschließlich beim Sprechen und Niesen werden große Wolken nicht hinausgeschleudert. Die bleiben in der Maske hängen und bahnen sich den Weg zurück in den Körper.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.355
Also Masken schützen nicht vor Coronaviren, da sie durch die Maske ungehindert durchgingen?

SARS-CoV-2 hat eine Größe von 120 - 160 nm, Sauerstoffpartikel haben eine Größe von 0,152 nm.

Also ein Widerspruch zu behaupten, das eine passiere ungehindert die Maske, das andere, tausend Mal kleiner, würde durch die Maske aufgehalten.

Vielleicht sollte man, wenn man die Maske schon verdächtigt, untersuchen, welcher Art diese war - eine zertifizierte OP - Maske oder eine andere, eventuell auch selbstgenähte Maske, mit einem Stoff, der nicht durchlässig genug war.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.967
Eine ordnungsgemäße Maske schützt vor Vieren nicht.

darum ging es doch bei der aussage überhaupt nicht, sondern darum, daß manche behaupten masken wären schädlich...................

wenn einer behauptet, der mond besteht aus grünem käse und die antwort lautet, daß es nicht so ist, ist es doch auch nicht sinnvoll, dann zu schreiben, daß der mars aus rosa marshmallows besteht..........


lg
sunny
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.718
Och Malvegil. Schau, das ist jetzt ein Beispiel, wie hier mit ruhigen und "sachlich" wirkenden Fragen/Worten Feuer gelegt wird. Und die, welche dann explodieren deswegen, die werden dann als dies und das, emotional oder unsachlich bezeichnet.
Ah, jetzt sind alle ganz empört. Aber wie soll man Ao's Worte denn anders verstehen? Ich hab sie vorher auch dreimal gründlich gelesen.
 
Oben