Corona-Virus: Meinungen abseits des Mainstreams

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.100
Keine Meinungsfreiheit mehr

man kann nach wie vor in etlichen versch. zeitungen und div. tv-sendern jede menge versch. meinungen lesen und hören.

auch im internet gibt es meinungfreiheit (hier im forum kann ja auch jeder schreiben was er will, egal wie merkwürdig manches ist).

aber es gibt natürlich auch grenzen und ein gewisses "hausrecht" der betreiber von online-plattformen usw.

wenn man z.b. hier im forum jemanden grob beleidigt, wird das ja auch gelöscht.

wenn du die betroffene wärst, würde es dir gefallen, wenn das nicht so wäre, sondern noch ein paar leute mit schlechter laune o.ä. über dich herziehen würden ?

auch bei youtube wird viel merkwürdiges (Textteil geĺöscht von der Moderation, siehe Rückbesinnung...) geduldet (und teils ja auch hier verlinkt) , aber es gibt halt grenzen.

z.b. wenn es gegen geltendes recht verstößt (volksverhetzung, holocaustleugnung (nicht nur in deutschland verboten) , beleidigung usw.) und vor allem, wenn jemand durch ähnliches (z.b. auch mit holocaustleugnen und judenhetze o.ä.) voher schon mal aufgefallen war.
und auch, wenn jemand nur rumhetzt um damit kohle zu machen (viele klicks bringen viel geld und kenfm hat schon lange alles dafür getan, sehr viele klicks zu bekommen, egal wie).




lg
sunny
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.746
Die ersten beginnen, sich von Schiffmann zu distanzieren:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von Dr Bodo Schiffmann. Mit seiner „Herzensnähe“ zu Attila Hildmann hatte er schon eine rote Linie überschritten. Mit diesem Videobeitrag von ihm ist für mich der öffentliche Bruch unumgänglich. https://t.co/NJDTK7Q8E7
— Prof.Dr.Stefan Hockertz (@PHockertz) October 17, 2020
Der von Schiffmann mitgegründete Verein "Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V." mit prominenten Corona-Rebellen wie Hockertz sowie den Professoren Sucharit Bhakdi und Stefan Homburg betont, dass Schiffmann nicht mehr Mitglied ist – seit einigen Tagen. Der Verein hat gerade seine Gemeinnützigkeit verloren.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.746
Clemens Arvay hat ein Buch geschrieben (https://www.clemensarvay.com/deutsche-buecher), worin er offenbar auch die These vertritt, die Luftverschmutzung sei schuld an den regional hohen Sterblichkeitszahlen. Das leuchtet mir sehr ein. Diese These ist ja schon ganz früh -- als es in Norditalien losging -- aufgekommen. Damals wußte man aber noch nichts von Madrid, Paris, Belgien, London.

Schaut man nun gewisse Karten an, hat die These wirklich was:

Quelle: https://www.esa.int/images/pollution_europe_L.jpg (das ist NO2 "between January 2003 and June 2004")
https://www.esa.int/ESA_Multimedia/Images/2004/10/NO_sub_2_sub_levels_over_Europe_-_zoom_for_detail

Eine aktuelle europaweite Feinstaubkarte habe ich noch nicht finden können.
Siehe aber hier: https://aqicn.org/map/world/ (Air Pollution in World: Real-time Air Quality Index Visual Map)
und hier:

(https://berkeleyearth.org/archive/horrific-air-pollution-in-europe/, Datum leider unklar, evtl. Januar 2017)

Hierzu auch eine ganz neue Veröffentlichung, die das unterstreicht:

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass in Ostasien, das eine der höchsten Schadstoffbelastungen weltweit aufweist, 27 Prozent der Covid-19-Todesfälle auf die gesundheitlichen Auswirkungen der schlechten Luftqualität zurückzuführen sein könnten. In Europa lag der Anteil bei 19 Prozent, in Nordamerika bei 17 Prozent.
Allerdings gibt es große Unterschiede auch in Europa: Während die Forscher beispielsweise in Tschechien bei 29 Prozent und in Deutschland bei 26 Prozent der Covid-19-Todesfälle die Luftverschmutzung als mögliche Ursache sehen, sind es in Portugal nur elf und in Spanien neun Prozent. In Australien sind es gerade mal drei und in Neuseeland ein Prozent.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.970
"Jeder Mensch hat nach meiner Ansicht ein Recht auf ein Attest", sagte er im Video. In einem Posting schrieb er: Aus seiner Sicht "macht sich jeder Arzt schuldig, der kein Attest ausstellt".

sehe ich genauso

der Mann hat Rückgrat, war sich möglichen oder wahrscheinlichen Sanktionen bis hin zu was auch immer natürlich die ganze Zeit bewusst.

Mir erscheint der Post hämisch..


Neuigkeiten bei Bodo Schiffmann:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
15.04.12
Beiträge
255
Heute haben die MPn und Frau Merkel gravierende Entscheidungen getroffen: Das Virus muss durch Teil-Lockdown in Angst und Schrecken versetzt werden, dann wird es schon mal verschwinden.
Ich empfehle jedoch die betreffenden Entscheider-Personen in Quarantäne zu setzen und zwar auf dem Mond.
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
838
Ich bin gespannt wie sich die Lage entwickeln wird. Es werden sicherlich alle wieder schön brav sich anpassen an die vorgegebenen Vorschriften.

Ich nehm mich selbst nicht mal aus, damit ich keinen Ärger bekomme.
Was das Treffen unter Freunden betrifft, vermute ich, werden sich nicht so viele daran halten, was ich natürlich sehr gut verstehen kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben