Corona - Österreich (Maßnahmen, Zahlen...

wundermittel
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.591
Vielleicht wird es bald verboten, mit Rechts zu schreiben,
und im Verkehr gilt dann Geradeaus vor Rechts und auch vor Links.
Oder es wird generell verboten, überhaupt irgendwohin abzubiegen!🥳
Dass das eh das Gefährlichste ist im Verkehr, beweisen die 7 Außenspiegel der LKW.
Keine krummen Gedanken, also keine krummen Dinger.
Alles safe, alles easy, alle gespiked!
Läuft!😬
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
607
Hast du daran teilgenommen? Und damit deine Daten erfassen lassen?
Ja. Ich denk mir jene Stellen auf die es ankommt, wissen ja ohnehin, dass ich nicht geimpft bin.
Und ich sehe im konkreten Fall ein "nicht unterschreiben" als die bei weitem gefährlichere Alternative.

Allerdings hab ich nicht zugestimmt meine Daten öffentlich anzuzeigen (zwar ohnehin nur Namen und Ort. Aber selbst das muss nicht sein). (Den "Fehler" habe ich vor vielen Jahren mal gemacht, als ich mit vollem Namen eine offizielle Petition unterschrieben und kommentiert habe und dann genau dieses 1 Kommentar dann fast 1 Jahrzehnt lang an erster Stelle bei der Suche nach meinem Namen auftauchte. Auch wenn es inhaltlich (heute) noch ok war, war es nicht so prickelnd, dass ich quasi auf den 1 Blick als "Revolluzerin" "enttarnt" war (bei neuen Jobs, möglichen KundInnen usw..).
Seit dem bin ich sehr vorsichtig, was ich von mir "veröffentliche" und schau eher drauf online ein "unbeschriebenes Blatt" zu bleiben.


Sollte ich allerdings im Gefängnis landen wegen der bescheuerten Impfzwanggeschichte, dann werde ich meine "vornehme Zurückhaltung" aufgeben und Blogge ich tgl... (frei nach dem Motto - ist der Ruf erst runiniert, lebt sichs völlig ungeniert... :cool:)

(Sollte der Zwang kommen, stelle ich es mir sehr interessant vor, was passieren würde, wenn KEINER zahlt sondern ALLE geschlossen Gefängnis vorziehen...)

Ad. "Formalismen": bezügl. "Einladung" zu Impftermin - Frage an die ÖsterreicherInnen: gibt es irgend einen formalen Grund, dass ich mit ihnen ("der aussendenden Stelle") kommunizieren muss? (ich denk mir sie sehen ja ohnehin, dass ich nicht zu "meinem" Termin kommen. Sie haben ihn mir unaufgefordert geschickt. Und auf unaufgeforderte "Geschäftsanbahnung" muss ich ja nicht reagieren (da gibt es doch was im KschG - dass man Produkte die man unaufgefordert zugeschickt bekommen hat weder zurückschicken noch bezahlen muss?)
Habt ihr da eine Ahnung?

lg togi
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.177
Sollte ich allerdings im Gefängnis landen wegen der bescheuerten Impfzwanggeschichte, dann werde ich meine "vornehme Zurückhaltung" aufgeben und Blogge ich tgl... (frei nach dem Motto - ist der Ruf erst runiniert, lebt sichs völlig ungeniert... :cool:)

(Sollte der Zwang kommen, stelle ich es mir sehr interessant vor, was passieren würde, wenn KEINER zahlt sondern ALLE geschlossen Gefängnis vorziehen...)
So einfach ist das nicht. Bevor man ins Gefängnis kommt, wird man gepfändet - Lohn/Gehalt, Eigentum. Das bedeutet, bevor man ins Gefängnis kommt, wird man enteignet.

Man kann jetzt dem Partner oder den Kindern alles an Eigentum übertragen. Allerdings wenn die auch nicht impfen, steht man vor dem gleichen Problem.
Ad. "Formalismen": bezügl. "Einladung" zu Impftermin - Frage an die ÖsterreicherInnen: gibt es irgend einen formalen Grund, dass ich mit ihnen ("der aussendenden Stelle") kommunizieren muss? (ich denk mir sie sehen ja ohnehin, dass ich nicht zu "meinem" Termin kommen. Sie haben ihn mir unaufgefordert geschickt. Und auf unaufgeforderte "Geschäftsanbahnung" muss ich ja nicht reagieren (da gibt es doch was im KschG - dass man Produkte die man unaufgefordert zugeschickt bekommen hat weder zurückschicken noch bezahlen muss?)
Habt ihr da eine Ahnung?
Du kannst Dich krankmelden zum Zeitpunkt des Impftermins, brauchst allerdings einen Arzt, der da mitspielt.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.855
Ja, es sind vermutlich dieselben Eskalationsstufen wie bei der GEZ. Pfändung bedeutet zwar keine Enteignung, sondern bloß eine Sperrung des Gehaltskontos bzw. Zwang zur Offenlegung aller Konten, aber auch Schufa-Eintrag und damit ruinierte Kreditwürdigkeit.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
(Sollte der Zwang kommen, stelle ich es mir sehr interessant vor, was passieren würde, wenn KEINER zahlt sondern ALLE geschlossen Gefängnis vorziehen...)
Etwa zwei Millionen erwachsene Impfverweigerer im Gefängnis unterzubringen dürfte selbst im heutigen Österreich nicht so leicht sein.
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
607
So einfach ist das nicht. Bevor man ins Gefängnis kommt, wird man gepfändet - Lohn/Gehalt, Eigentum. Das bedeutet, bevor man ins Gefängnis kommt, wird man enteignet.
😳 😳 😳
Mist. Ich dachte man darf entscheiden ob man zahlt oder lieber ins Gefängnis geht. (so kenn ich das von jemandem aus der Familie. Ist allerdings >60 Jahre her)
Aber Du hast recht: https://www.anwaltfinden.at/ratgeber/verwaltungsstrafrecht/ersatzfreiheitsstrafe/

Du kannst Dich krankmelden zum Zeitpunkt des Impftermins, brauchst allerdings einen Arzt, der da mitspielt.
Das wäre dann aber erst ab dem Impfzwang (somit erst ab Feb. 21). Oder?
(ich rede von der aktuellen "wiener Einladung zu fixem Impftermin". Werde vermutlich erst in 1-2 Wochen sehen, ob die an meinem Hauptwohnsitz im Postkasterl liegt...)

Schön langsam wird es wirklich Zeit, dass wir uns Gedanken machen unsere eigene religiöse Gemeinschaft zu gründen -
Hierbei sollte man sich auf die auch in der Republik Österreich gewährleistete Glaubens- und Gewissensfreiheit berufen:
(gute Idee, Gerold (y))
(Guru zu werden war eines meiner Ziele mit 18. Na schau, kann ich das uU auch noch "dank Corona" von meiner "Lebens To-Do Liste abhaken" 🤪:ROFLMAO:)
Ich denk mir, wenn sie "Pastafaris" (die Kirche des fliegenden Spagettimonsters) zugelassen haben (die dürfen auf ihrem Führerscheinfoto Spagettisiebe aufhaben: https://pastafari.at), finden wir auch was passendes :cool:.

lg togi
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.310
(gute Idee, Gerold (y))
(Guru zu werden war eines meiner Ziele mit 18. Na schau, kann ich das uU auch noch "dank Corona" von meiner "Lebens To-Do Liste abhaken"
Da hab ichs einfacher, indem ich jederzeit entsprechende Bibelstellen mit genauer Quellenangabe auswendig zu zitieren weiß.
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
607
Hier die Geschichte des Anerkennungsverfahrens der "Kirche des fliegenden Spagettimonsters": https://pastafari.at/anerkennungsverfahren/
(ich seh grad - die sind ja noch gar nicht fertig mit ihrem Verfahren. Ujujujuj...
Aber ev. kann man das ja schneller absolvieren, wenn man es "professioneller" durchzieht? (und vor allem am besten vorgestern damit startet...)

(erinnert mich an Jim Humble und seine Kirchengründung....)

@evalesen - kannst Du mal bei mfg rumfragen, ob sie schon dran gedacht haben/was im Laufen haben? (ich denk mir als "Plan B, oder Plan D, oder...)

So oder so - die Kirchengründung sollten wir uns auf alle Fälle überlegen, egal wie lang sie dauert. Wer weiß, was in den nächsten Jahren noch alles ansteht... 🙄

lg togi
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.591
erinnert mich an Jim Humble und seine Kirchengründung....
.... der hat ja schon lange Zeit von "2. Schöpfungsgeschichte" mit "krankheitsfreier Menschheit" fabuliert (ziemlich wörtlich, aber natürlich in Englisch) - was daraus geworden ist, das sehen wir aktuell so ungefähr.
Ich find das immer noch ziemlich blasphemisch und unbescheiden (not humble) von ihm. ein paar Nummern 'kleiner' wäre also nicht schlecht.🤔
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.177
Schön langsam wird es wirklich Zeit, dass wir uns Gedanken machen unsere eigene religiöse Gemeinschaft zu gründen -
Stimmt, so eine Art Amish People in Österreich.


Amischen-Gemeinde in den USA erreicht Herdenimmunität auf natürlichem Weg

5 Apr. 2021 21:02 Uhr

Eine Amischen-Gemeinde in Pennsylvania ist die erste in den USA, die mutmaßlich eine Herdenimmunität gegen COVID-19 erreicht hat. Als Mitglieder im letzten Frühjahr wieder Gottesdienste aufnahmen, wurden in der Folge angeblich 90 Prozent ihrer Haushalte mit dem Virus infiziert.
Das wäre ja genau das richtige für uns!
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
607
Stimmt, so eine Art Amish People in Österreich.
Druidisch-Keltschisch kann ich anbieten: https://keltisch-druidisch.de/de
(sind auch schon ca. 140 Österr. Mitglieder).
Allerdings ist es nur ein Verein. (aber die Ausweise sind hübsch ;))
Alle Wege führen zu Asterix und Obelix...

Ob's was nutzen würde...?

Ich hab grad einem ehem. Zeugen Jehovas "interviewt". Der meinte Zugehörigkeit müsste als Grund für Impfbefreiung funktionieren (sie lehnen Impfungen zwar nicht als Kirche ab, aber Mitglieder dürfen individuell entscheiden). Allerdings muss man sich da deutlich in die Gemeinschaft einbringen... Ob's reicht von Mitternacht bis 2h Früh einen Ständern mit "Wachtturm" Zeitschriften vor die Tür zu stellen? Fragen über Fragen...

US Seiten sind gut um sich diesbezüglich Tipps zu holen.

So. Jetzt lass ich's mal gut sein mit Recherche für "worst case" und warte auf die Ö Gesetzesvorlage....

lg togi
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.896
Wuhu,
Man kann sich auch krank stellen evalesen. Zum Termin hingehen... und unentwegt husten und und niesen. Dann darf man auch nicht geimpft werden, wenn ich mich recht entsinne.
stimmt, so einfach kann es sein 😁

... unbescheiden (not humble) von ihm...
Was ich so sah, hat der sich wohl aus seinem "Amt" zurückgezogen, bei der "Kirche" selbst ist auch nicht viel los, ev erreicht man noch dort oder da jemanden, naja, wers mag, geht ja auch anders 😁

Stimmt, so eine Art Amish People in Österreich.
...
Das wäre ja genau das richtige für uns!
Zu den Amish gabs sogar einen guten Mainstream-TV-Beitrag, wo genau das gezeigt wurde, weiß nur nicht mehr wo... :unsure:

Druidisch-Keltschisch kann ich anbieten: https://keltisch-druidisch.de/de
(sind auch schon ca. 140 Österr. Mitglieder).
Allerdings ist es nur ein Verein. (aber die Ausweise sind hübsch ;))
Alle Wege führen zu Asterix und Obelix...
Religionen müssen immer als kleiner Verein anfangen, die "anerkannten" (quasi Staats-) Religionen sind ja auch nur seeehr große Vereine... 😉

Ob's was nutzen würde...?
Das ist die Frage, weil solange die Religion nicht (staatlich) "anerkannt" wurde, gilt sie ja (fast) noch als Sekte, die man ja so oder so "beobachten" muss (in vielen Fällen wichtig, aber sonst... naja); Aber es muss ja nichtmal ein religiöser Verein sein:

eventuell hilft auch das weiter: ungeimpft-gesund.info
Das ist ein in Österreich vom Innenministerium "erlaubter" Verein, mit inzwischen über 45.000 Mitgliedern, europaweit:
Teilnehmer gesamt: 45456
• Österreich: 29813
• Deutschland: 13755
• Italien: 544
• Schweiz: 912
• Liechtenstein: 15
• Luxemburg: 50
• Niederlande: 82
• Belgien: 113
• Slowenien: 53
• Ungarn: 75
Der Ö Verein ist weltweit angelegt, aber auch wenn nur EU-weit: für eine EBI müssten 1 Million Menschen in 7 EU-Staaten entsprechend unterschreiben - würden sich da einige mehr daran beteiligen, gäbe es zumindest in dem Leithammel:innen-Verein EU ein starkes Zeichen... 🤓

Ich hab grad einem ehem. Zeugen Jehovas "interviewt". Der meinte Zugehörigkeit müsste als Grund für Impfbefreiung funktionieren (sie lehnen Impfungen zwar nicht als Kirche ab, aber Mitglieder dürfen individuell entscheiden). Allerdings muss man sich da deutlich in die Gemeinschaft einbringen... Ob's reicht von Mitternacht bis 2h Früh einen Ständern mit "Wachtturm" Zeitschriften vor die Tür zu stellen? Fragen über Fragen...
Na, lieber nicht, die wurden zwar damals auch vom Nazi-System verfolgt, mich zu diesem Glauben zwingen kann ich aber genauso wenig mit meinem Gewissen vereinen - nicht immer muss der Feind meines Feindes mein Freund sein oder werden...

US Seiten sind gut um sich diesbezüglich Tipps zu holen.

So. Jetzt lass ich's mal gut sein mit Recherche für "worst case" und warte auf die Ö Gesetzesvorlage....
Hab eine (wohl aus 2019) Seite einer Universität gefunden (www-vumc-org.translate.goog/health-wellness/news-resource-articles/immunizations-and-religion), wo steht, dass die de.wikipedia.org/wiki/Niederländisch-reformierte_Kirche jedenfalls gegen Impfungen ist (oder war) - könnte sein, dass die in einer anderen protestantischen bzw evangelischen aufging, niederländisch, auch G-übersetzt, birgt einige Tücken...

Deren Seite ist auch nur in niederländisch, hier die Google-Übersetzte Seite mit einem Kommentar zu 2G: www-protestantsekerk-nl.translate.goog/verdieping/scriba-rene-de-reuver-deze-tijd-vraagt-om-heilzaam-samenleven/
- dort könnte man ev nachfragen, ob die da noch theologisch strenger bez Impfungen eingestellt sind, immerhin ist es für unseren Kulturkreis ein noch eher vertrauterer/"normalerer" christlicher Verein...

Interessant ist noch, dass es Ableger davon noch heute in Südafrika ngkerk.net bzw in Namibia gibt (viele Deutsche dort bzw deutsch sprechende): namibie.ngkerk.net

Also weil auch das Thema Auswandern (im Geschwister-Thread für Deutschland) aufkam: wenn, dann wohl Namibia... 😎
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.177
Also weil auch das Thema Auswandern (im Geschwister-Thread für Deutschland) aufkam: wenn, dann wohl Namibia... 😎
Es gibt ein Video von einem Deutschen im Netz, der mit seinen Kindern nach Tansania ausgewandert ist. Er sagt, in Kenia wird auch bereits die Impfpflicht eingeführt und von Kenia nach Tansania ist es nicht weit. Und wie schnell die Politik ihre Vorgehensweise ändert, sieht man bei uns.

Die druidisch-keltische Religion aber ist interessant. Bin eh enttäuscht von der kath. Kirche in Österreich. Wie im 2. Weltkrieg hört man von ihr überhaupt nichts, außer dass die Impfung "ein Akt der Liebe ist".

Aber nur weil man Mitglied ist, deswegen ist man nicht gleich von der Impfpflicht befreit, oder?

Togi, die Rede ist anscheinend von € 500,00 bis € 3600,00 Strafe mehrmals pro Jahr. Die "Experten" sind sich hier noch nicht einig.

Und MFG hat gestern einen Rundbrief rausgegeben, dass sich anscheinend immer mehr Parteimitglieder anderer Parteien offenen zur MFG positionieren. Die harte Linie der Regierungsparteien lässt anscheinend die Fassade bröckeln und die anderen Parteien grenzen sich nicht mehr offen gegen die MFG ab.

Vielleicht, weil der Widerstand mehr wird und immer mehr Menschen demonstrieren https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-2925k9k991w11/ Wie gut, dass es eine eigene Partei gegen die Impfpflicht gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.896
Wuhu,
Es gibt ein Video von einem Deutschen im Netz, der mit seinen Kindern nach Tansania ausgewandert ist. Er sagt, in Kenia wird auch bereits die Impfpflicht eingeführt und von Kenia nach Tansania ist es nicht weit. Und wie schnell die Politik ihre Vorgehensweise ändert, sieht man bei uns.
ja eh, ehemalige deutsche Kolonien gabs dort und da, wobei, Ost- und West-Küste unterscheidet sich in manchen Dingen ja dann doch wieder; BTW: Der deutsche Inschenör mit den Werk-Verträgen für Impf-Ärzte @Corona-Ausschuss lebt in Namibia 😁

Die druidisch-keltische Religion aber ist interessant. Bin eh enttäuscht von der kath. Kirche in Österreich. Wie im 2. Weltkrieg hört man von ihr überhaupt nichts, außer dass die Impfung "ein Akt der Liebe ist".
Wenn der Papst & Co dafür ist, bleibt den Untergebenen nicht viel übrig, vgl: https://www.symptome.ch/threads/corona-deutschland-massnahmen-zahlen.144152/post-1307978

Aber ja: die Druidisch-Keltischen sind sehr interessant 😎

Togi, die Rede ist anscheinend von € 500,00 bis € 3600,00 Strafe mehrmals pro Jahr. Die "Experten" sind sich hier noch nicht einig.
So wirds wohl sein: jeder (angeblich nötige Impf-) Termin wär da ja zu vollziehen, wenn nicht, dann; Weil seit diese "C"-Pandemie ja wirkt, auch immer der Rote-Ampel-Vergleich gebracht wird: Auch diese Verwaltungs-Übertretung wird entsprechend geahndet...
 
Oben