Clamydien, Mykoplasmen, Bartonellen Auslöser von CFS

Themenstarter
Beitritt
23.11.12
Beiträge
378
Ich habe jetzt schon von mehrer Ärzten gehört das Clamydien, Mykoplasmen, Bartonellen Auslöser von CFS ist. Alle drei sind bei mir im Ltt oder IGG positiv, d.h. das dies meine Schmerzen und Erschöpfung erklären kann.

Nur leider gibt es bei der AB Therapie keine klaren Standards. Wer kann mir berichten, was und wieviel davon ihm gegen die Bakterien da oben geholfen hat ?

Rifampicin, Azithromizyn, Cotrim oder Fluconazol werden oft angeführt

Wer hat positive oder negative Erfahrung ?
 
Beitritt
30.10.09
Beiträge
362
Das ist nicht der Auslöser, sondern ein Auslöser von vielen Möglichkeiten.

Wenn das bei Dir der tatsächliche Auslöser ist, hast Du auf alle Fälle irgendwas zum Greifen und einen Ansatz, der sich verfolgen läßt. Das ist schon mal ein guter Grundsatz, den eigenen Zustand zu verbessern.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
16.08.10
Beiträge
210
Relaxfirst, was hast du davon, hier die Erfolge oder Misserfolge von AB Behandlungen von anderen zu lesen? Die lassen sich doch sowieso nicht ohne weiteres auf dich übertragen!

Ohne Arzt geht es bei solchen Infektionen nicht, wenn du mit AB oder Antimykotika behandeln willst! Jeder Jeck ist anders!
 
Themenstarter
Beitritt
23.11.12
Beiträge
378
ich würde mal gerne wissen, wer von den cfs Leuten hier überhaupt schon mal sich auf Clamydien, Mykoplasmen, Bartonellen testen hat lassen (LTT oder IFT). Ich schätze mal die wenigsten und viel weniger haben einen kompetenten Arzt der sich mit den Infekten auskennt :wave:
 
Beitritt
30.10.09
Beiträge
362
Ich. Mit negativem Ergebnis.

Auslöser waren bei mir Schwermetalle (v. a. Quecksilber und Aluminium) und schiefgegangene Impfungen. Man kann es zwar nicht mehr zweifelsfrei feststellen, aber die Nervenschäden und der verminderte Zellstoffwechsel (neben diversen Untersuchungsergebnissen) deuten allesamt in diese Richtung.

Darum wirkt bei mir cAMP D30 (sog. Zellöffner) und bei Dir, da die Ursache bei Dir anders gelagert ist, nicht.

Das ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie vielschichtig die Ursachen für CFS/ME sind.
 
Beitritt
16.08.10
Beiträge
210
Ich ebenso... und ich habe einen kompetenten Arzt! Und ja, er behandelt mich!

@ relaxfirst, was willst du mit diesem abwertenden Beitrag bezwecken? *wunder*
 
Themenstarter
Beitritt
23.11.12
Beiträge
378
hier ein link zum neuesten CFS Vortrag von Hopf Seidel
Artikel und Vorträge

sie schreibt auch von Bakterien als mögliche Auslöser, nicht nur Viren ?, kann ja auch alles sein
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben