Buchtip für wirklich ALLE !

Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.002
ein sehr umfangreiches, aber einfach anzuwendendes, das ich erst zusammenstellen konnte als ich endlich genug infos aus versch. quellen hatte.
es war auch nicht nur wegen der uv, sondern auch wegen angeblich nicht therapierbarem nierenversagen, rheuma, asthma usw. und hat so gut geholfen, daß seit 20 jahren alles wieder normal funktioniert.

aber das genau zu beschreiben, wär jetzt für den thread viel zu lang (steht aber teilweise eh schon an einigen stellen, ist also nichts neues) und teils ot. ich schick es dir nachher per pn. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
09.03.08
Beiträge
177
@Sunny,
Oh da bin ich dir dankbar, super vielen Dank.
Übrigens wegen der Niere, in dem Buch steht dass Vit C die erschöpften Nebennieren unterstützt.
Mit Vit C hab ich so meine Probleme, nehme jetzt Lutschtabletten von Pascoe und es geht ganz gut.
LG Tiffi
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.726
Hallo Tiffi. Lutschtabletten von Pascoe ist ja auch nur reine Ascorbinsäure. Hast du geestertes Vitamin C versucht in kleinen Dosen über den Tag verteilt genommen?

Ich meine so etwas hier. Die Kapseln kannst du auch öffnen.

Kyra Kaufmann ist ja für ihre guten Recherchen bekannt und auch dafür sehr viele Informationen kostenlos zur verfügung, so wie sie zum Thema Jod tut. Kritik im Vorfeld zu ihrem Buch, halte ich auch für unangebracht. Und 20 Euro sind ja nun wirklich nicht viel. Sie muss auch leben und viel verdienen tut sie damit wahrscheinlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.002
Lutschtabletten von Pascoe sind nur ascorbinsäure (plus zusatzstoffe).

kosten für 10 g (plus zusatzstoffe) 5 - 10 euro.

100 g ascorbinsäure ohne zusatzstoffe kosten bei dm nur 1,95..........


lg
sunny
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.002
ps.
bei mir waren es nicht die nebennieren, sondern ein nierenversagen, mit dem man an der dialyse landet.
die nierenfunktion war damals schon weit unter 50 %, angeblich nicht therapierbar. nach einem halben jahr intensiver eigentherapie war die funktion trotz der weiter sichtbaren nierenschäden wieder völlig normal.

lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
09.03.08
Beiträge
177
@derstreeck, Danke für den Tipp, ich hatte solches Vit.C schon mal in Pulverform,hatte den Ei druck es nicht so gut zu vertragen, hab mir über den Tag verteilt immer was ins Wasser gemischt dass ich trinke.
Ich werde nochmal versuchen.
@sunny sunlight Das mit deinen Nieren hört sich ja schlimm an. Super dass du das hinbekommen hast.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.002
über den Tag verteilt

das wird vielleicht gehen. uv sind ja auch mengenabhängig.

ich vertrag es auch nicht, auch in kl. mengen nicht, aber da ich wegen der falschen medis usw. lange fast nichts essen konnte und vor allem kein obst und kein gemüse und skorbut-symptome habe, hatte ich es probiert, obwohl ich es wegen der produktionsweise nicht mag.


es gibt auch gepuffertes vit c. das ist für manche verträglicher.



viel besser ist z.b. acerolasaft (in bio-qualität bei dm, da gibt es auch noch paybackpunkte, z.zt. bis zu 15-fach) oder sanddornsaft, aber seit dem crash geht halt nichts an obst usw., was sich aber schon langsam bessert (seeehr langsam), so daß der acerolasaft (enthält viel vit c ) wahrscheinlich auch bald in mikromengen und dann auch etwas mehr geht.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
09.03.08
Beiträge
177
Acerola hat mich mal umgehauen, einfach Kreislauf Zusammenbruch.
Seit dem trau ich mich da nicht mehr dran :-(
 

jinqwerding

Und 20 Euro sind ja nun wirklich nicht viel.

für mich sind 20 Euro viel. Zuviel für ein Buch, indem nichts vermutlich nichts Neues mehr steht.
Ist genau genommen rausgeschmissenes Geld. Kann man dann zwar noch wieder verkaufen, ist aber finanziell ein Verlust. Ganz abgesehen von der Arbeit, die das macht. Und natürlich vom Ärger, den man davon hat, wenn man mal wieder ent-täuscht wird.
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.257
vermutlich nichts Neues
Auf eine Vermutung hin von rausgeschmissenem Geld, finanziellem Verlust, von Ärger und Enttäuschung zu sprechen, jinqwerding - wie gesagt, aufgrund einer Vermutung - das ist für mich schon fast ir-real.
Diese Leseprobe umfasst nichtmal 10 % des Buches. Eine solche Ablehnung, ohne 90 % des Buches zu kennen, kann ich eigentlich gar nicht real nachvollziehen.
 

jinqwerding

Mußt du ja auch nicht. Ich habe ausführlich begründet warum ich das Buch für nicht hilfreich halte, das muß reichen.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Auf eine Vermutung hin von rausgeschmissenem Geld, finanziellem Verlust, von Ärger und Enttäuschung zu sprechen, jinqwerding - wie gesagt, aufgrund einer Vermutung - das ist für mich schon fast ir-real.
Diese Leseprobe umfasst nichtmal 10 % des Buches. Eine solche Ablehnung, ohne 90 % des Buches zu kennen, kann ich eigentlich gar nicht real nachvollziehen.

Ich bin der gleichen Meinung!
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.478
Ich kann diese Vermutung, dass das Buch viele Passagen enthält, die ich bereits weiß, zumindest teilweise nachvollziehen, weil ich schon Jahrzehnte mit Histamin, HPU, CFS, Allergien und Co. konfrontiert bin.

Dazu muss ich sagen, dass mein HPU-Doc früher eine große Hilfe war und immer wieder eindringlich sagte, vergessen sie die "Totalität" der Verbotslisten, sonst vertragen sie irgendwann garnichts mehr; naja und das wollte ich auch im "Inneren" hören, weil irgendwas in mir sagte, so kann nicht Dein Weg sein.
Viele Informationen kommen dann mit den Jahren zusammen und erlebe dann Heilpraktiker und Ärzte die mir stolz vermitteln wollen, was sie mittlerweile alles an Wissen zusammen getragen habe; ich dieses bereits aber schon lange weiß.

Ich lächel sie dann an, sage nicht viel und bedanke mich freundlich, weil sie wollen mir etwas Gutes tun und ich freue mich auch gleichzeitig über die Entwicklung und Zuwendung. Die Ignoranz wird langsam durch ein bewussteres Draufschauen auf die Symptome ersetzt.

Man darf nie vergessen, dass es Menschen gibt, die ab heute erst anfangen sich zu informieren und genau deswegen könnten die Infos in dem Buch "Gold" wert sein; mal eben meinen Frust raushauen, hat noch nie Jemanden Freude bereitet.

Liebe Grüße von Kayen
 

jinqwerding

Ich kann diese Vermutung, dass das Buch viele Passagen enthält, die ich bereits weiß, zumindest teilweise nachvollziehen, weil ich schon Jahrzehnte mit Histamin, HPU, CFS, Allergien und Co. konfrontiert bin.
danke schön, wenigstens ein Mensch hier mit etwas Intelligenz.

So ist es bei mir auch.
Ich hatte mindestens 20 Bücher über alle diese Themen, die mir alle nichts gebracht haben. Diese Bücher habe ich nach und nach verkauft. Bis auf eines, das vom Kuklinski, das HWSsyndrom.

Oder aber die Therapien, die in den Büchern empfohlen wurden, waren zu teurer für mich. Ich bin Rentnerin mit Grundsicherung. Bücher kann ich mir nicht leisten außer hier und da mal gebrauchte.

Des weiteren werde ich mein Profil jetzt hier löschen, denn ich hab keinen Bock mehr auf diese ständigen Vorwürfe von Euch. Was ich hier wissen will, kann ich auch ohne angemeldet zu sein, nachlesen. Ich darf mal dran erinnern daß ich seit 2012 chron. Krank bin OHNE HIlfe - und so geht ihr mit chron. Kranken um _ nur Unverständnis von eurer Seite.
Ich habe auch keine Lust, keine Zeit und keine Nerven, andauernd ellenlang zu begründen, warum ich etwas nicht mag um so eurem Nichtverständnis zu entgehen. Die Stimmung hier geht mir echt auf die Nerven und erschöpft mich noch mehr.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.160
..., wenigstens ein Mensch hier mit etwas Intelligenz. (...) Des weiteren werde ich mein Profil jetzt hier löschen, denn ich hab keinen Bock mehr ...
Ich halte das auch für die einzige vernünftige Schlussfolgerung.

... auf diese ständigen Vorwürfe von Euch. Was ich hier wissen will, kann ich auch ohne angemeldet zu sein, nachlesen. Ich darf mal dran erinnern daß ich seit 2012 chron. Krank bin OHNE HIlfe - und so geht ihr mit chron. Kranken um _ nur Unverständnis von eurer Seite.
Ich habe auch keine Lust, keine Zeit und keine Nerven, andauernd ellenlang zu begründen, warum ich etwas nicht mag um so eurem Nichtverständnis zu entgehen. Die Stimmung hier geht mir echt auf die Nerven und erschöpft mich noch mehr.
Das macht in der Tat keinen Sinn. Für Dich nicht und für uns nicht. Wir legen Wert auf einen guten Umgangston, umso mehr, als hier viele schon länger chronisch krank sind.

Gruß
Kate
 

jinqwerding

Wir legen Wert auf einen guten Umgangston, umso mehr, als hier viele schon länger chronisch krank sind.

selten so gelacht. IHR legt darauf Wert? Lüg dir doch nicht die Hucke voll!!!! Ihr vertuscht und verschweigt (siehe Corona) und Leute, die andere Meinungen haben, die ekelt ihr hier raus!!!
Danke, kein Bedarf mehr!
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Guten Morgen, jingwerding , oder Ausendefertig?:coffee:

und Leute, die andere Meinungen haben, die ekelt ihr hier raus!!!
Ich glaube, diese Reise hier in das Forum hast du dir selbst verekelt, denn dein "Gesicht" hast du ja mehr als einmal gezeigt, was gerade deine jetzigen Zeilen wieder bestätigen.

Alles Gute für dich und du weißt ja, wer am Ende lacht, der lacht am Besten.:ROFLMAO:
Wildaster
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.478
Hallo jinwerding,
Diese Bücher habe ich nach und nach verkauft. Bis auf eines, das vom Kuklinski, das HWSsyndrom.

Genau dieses Buch habe ich auch aufgehoben und zusätzlich noch das erste Buch von Dr. K über HPU.
Alle anderen Bücher, welche körperliche Aufsättigungen mit Nems und Ernährung betreffen, benötige ich auch nicht mehr.

Diese "Anhäufung" an Wissen hat m.E. nichts mit Intelligenz zu tun, jedenfalls nicht unbedingt diese Intelligenz die vom Verstand herrührt.
Die Nahrung, welche in den Büchern nicht erwähnt wird, die halt eben nichts mit Ernährung zu tun hat, wie zum Beispiel Aufdosierung von Freude und vieles zu filtern was einem eben ärgert und seelisch nicht mehr gut tut, halte ich mittlerweile für viel wichtiger.

Und wenn Du Dich, nach morgendlicher Sichtung, mit den aller ersten Worte bereits im Forum "angeschnauzt" fühlst, dann ist es besser, erst einmal Dinge zu suchen, die Dir gut tun und hier erst einmal den Laptop zuklappen.
Dafür brauchst Du Dich nicht abmelden, sondern einfach versuchen die andere Nahrung aufzudosieren.
Was in diesen Zeiten schwer fällt, ich weiß, mittlerweile hat man bei mir im Außen, also im Freien, am Wochenende bis 18.00 alle schönen,aufbauende Plätze mit "Maske" verhängt und für mich ist da ein Punkt erreicht, wo ich halt auch bald zusammen klappe, aber ich werde etwas finden, was noch schön ist. Das schaffen wir!

Liebe Grüße
Kayen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.527
Stress, Wut und Hass sind auf jeden Fall Trigger für körpereigene Histaminausschüttungen. Kayen hat recht, wenn sie seelische Ausgeglichenheit und eine positive Grundeinstellung als Heilmittel empfiehlt. Daran kann man arbeiten.
 
Themenstarter
Beitritt
09.03.08
Beiträge
177
Genau und deshalb ziehe ich mich jetzt um, setze mich auf mein Seelenpferd und reite, wie fast jeden Tag wenn es das Wetter zulässt, in den Wald für 1, 2 Std und dann ist mein Akku wieder voll und es kann weitergehen.
Allen ein schönes Wochenende.
 
Oben