Blähbauch

Themenstarter
Beitritt
09.05.15
Beiträge
9
Hallo erstmal
Also zu meiner Geschichte alles fing vor 2 jahren an ich war im urlaub Und bin eines morgens mit einem blähbauch aufgewacht.seit dem war er keine sekunde weg.morgens ist er weniger und wir über den tag mehr.anfangs hab ich mir nicht viel dabei gedacht aber über die jahre wurde es immer schlimmer.
Letztes Jahr im sommer wurde dann morbus crohn durch eine darmspiegelung diagnistiziert und durch eine Therapie bei der ich 2 monate nur so eine trinknahrung zu mir nehmen durfte erfolgreich behandelt. An meinen Beschwerden also dem immer aufgeblähten bauch und den damit verbundenen Bauchschmerzen hat sich nichts geändert. Dann habe ich lange zeit auf gluten und milch verzichtet und probiotika genommen aber alles blieb unverändert.
Alle atemtests waren negativ also fructose und glukose.seit ich auf Fruktose verzichte geht es mir jedoch ein ganz kleines bisschen besser. Mein stuhlgang war immer normal eher neigung zu Verstopfung in letzter zeit stärkere verstopfung. Stuhlfloraanalyse hat ergeben stuhl ph 8 und zu wenig laktobazillen.
Ich habe bereits ozovit getestet ohne erfolg
Ich bin Mittler echt verzweifelt weil alles mögliche schon ausgeschlossen wurde durch diverse tests.
Aber meine beschwerden also harter blähbauch meistens ohne bläjungen nach allem was ich esse und Verstopfung werden nicht besser...
Hat ider hatte jemand so etwas ähnliches und hat eine idee was ich haben könnte ?
Ich bin über jede antwort dankbar !
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hi 123

hast Du schon Stuhlproben untersuchen lassen? Möglichst von an drei aufeinander folgenden Tagen!

VG
Destination
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
09.05.15
Beiträge
9
Hallo,

Ich denke, dass es an an einer Dünndarmfehlbesiedlung liegt.

Danke für die Antwort !
Das vermute ich auch obwohl der atemtest ja negativ war. Jetzt habe ich meinen Arzt allerdings doch dazu bekommen eine Antibiotikumtherapie mit metronidazol und darmaufbau zu machen. Dieses nehme ich jetzt seit 3 Tagen zusammen mit symbiolact Compact und eine kohlenhydratarmen Ernährung spüre aber eher Verschlechterung.
Kann das trotzdem noch die Ursache sein?
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Hallo,

Nein kenne mich mit den Details der Fehlbesiedlung nicht aus, da ich davon nicht betroffen bin. Ich habe dir den Thread rausgesucht und hoffe du findest dort die nötigen Infos findest.

Grüsse
derstreeck
 
Themenstarter
Beitritt
09.05.15
Beiträge
9
dünndarmfehöbesiedlung antibiotikum

Ich leide seit 2 jahren an einem sehr starken blähbauch der immer da ist und seit einiger Zeit auch an Verstopfung da ich eine dünndarmfehlbesiedlung vermute nehme ich jetzt seit 4 tagen das amtibiotikum metronidazol außerdem mutaflor und symbiolact comp. Aber seit ich das nehme ist mein bauch noch mehr aufgebläht, allerdings habe ich auch wieder stärkere verstopfung seit einigen Wochen.
Könnte die verschlimmerung mit dem antibiotikum zusammen hängen und kann es trotzden noch zur besserung führen?oder kommt der verstärkte blähbauch von der Verstopfung?
Hat da jemandem tipps oder Erfahrungen?
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
dünndarmfehöbesiedlung antibiotikum

Hi ich123,

Nachfolgendes hatte ich im Netz gefunden und hört sich m.E. sehr vielversprechend an:

DARM TFT Test
Selbstverständlich ist die Weiterleitung der Ratsuchenden an Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten
die mit uns zusammenarbeiten!
Therapeutische und diagnostische Unterstützung unter: 02237-657630 oder via mail: [email protected]
Ansprechpartner: Frau Nobis

RP-Vitamino-Analytic
Friedensring 22-24
50171 Kerpen
Tel: 02237-657630
[email protected]
RP Vitamino Analytic - Home

Triple Faeces Test (TFT)
Der TFT (triple faeces test) ist ein Stuhltest aus drei Proben, die an drei aufeinander folgenden Tagen gewonnen werden.
Das Besondere daran ist, dass zwei dieser Proben eine spezielle (SAF) Lösung beinhalten. Dadurch werden Gewebe vor dem Zerfall bewahrt und nicht abgetötet. Die dritte Probe ist eine gewöhnliche Stuhlprobe aus der immunologische (die körperliche Abwehr betreffend) Untersuchungen gemacht werden.

Übliche Stuhlproben, die von der Toilette bis ins Labor oft Tage brauchen, enthalten viele Parasiten / Würmer nicht mehr, weil diese ganz einfach an der Luft verwesen.

Bereits 10 Minuten nach Stuhlentnahme beginnt der Zerfallsprozess und im Labor ist dann nichts mehr zu finden. Durch die Konservierung (haltbar machen) der Parasitenzellen in der SAF Lösung können speziell ausgebildete Experten aus der Stuhlmasse einen Teil vorbereiten, den man dann unter dem Mikroskop untersuchen kann. Hierin können die die Parasiten / Würmer festgestellt werden.


VG
Destination
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.816
dünndarmfehöbesiedlung antibiotikum

Hallo ich123,

lies Dich mal durch die Seiten von Agenki. Ich habe mit der AntiCandida Kur meinen Blähbauch wegbekommen, indem ich so viel PM genommen habe (3x100ml täglich), dass die Fehlbesiedlung wieder nach unten verschoben wurde. Mir hatte vorher nichts geholfen, habe sämtliche Darmittelchen durch. Und damit nimmt man viel Milchsäure zu sich, die ja auch noch entsäuert u. das ist auch ganz wichtig.

Lies es Dir einfach mal durch, ob Du damit etwas anfangen kannst. Leitfaden - So fange ich an

VG
julisa
 
Themenstarter
Beitritt
09.05.15
Beiträge
9
immer blähbauch nach jedem essen

ch habe jetzt seit zwei jahren einen ständigen blähbauch und habe schon fast alles ausprobiert was auslassdiäten angeht ohne großen erfolg.
Also wollte ich mal meine Symptome genau beschreiben vielleicht weiß jemand was ich haben könnte...

Vor zwei jahren hatte ich auf einmal einen blähbauch.seit dem war er nie ganz weg.
Morgens ist er auch schon ein bisschen aufgebläht zwar noch relativ wenig aber sobald ich dann etwas esse oder trinke ändert sich das.
Immer so ca.1/2 - 1stunde nach dem essen (ganz egal was) bläht mein bauch sich auf .wenn ich nach dem essen viel trinke habe ich das gefühl Bläht er sich schneller auf. Meistens ist er ca. 3-4 Stunden nach dem essen wieder etwas weniger gebläht. Aber so wird es über den tag immer mehr sodass er abends am meisten gebläht ist.
Außerdem Habe ich seit einigen monaten Verstopfung. Dadurch habe ich fast immer "knubbel" im bauch die sich auch manchmal "bewegen".und diese knubbel sind oft unangenehm und drücken.
Blähungen habe ich eigentlich nicht aber seit ich verstopfung habe schon manchmal.

ansonsten bin ich sehr schlapp und antriebslos.

kennt einer diese symptome oder hat eine idee was die ursache seien könnte?
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
AW: immer blähbauch nach jedem essen

Hallo Ich, welche Auslassdiäten hast Du konkret wie lange und wie konsequent durchgeführt.
Fructose betrifft nicht nur Obst, das weisst Du hoffentlich?

Du verdünnst mit dem Trinken die Verdauungsenzyme.....

WEnn Du ein Pack an Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast, kannst Du fast nichts mehr essen und also bläht so ziemlich alles....kenne ich auch, ich habe alle NMU und musste das selbst ergründen durch Auslass. Mittlerweile alles ärztlich bestätigt.

Alles Gute.
Claudia.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
09.05.15
Beiträge
9
immer blähbauch nach jedem essen

Ich habe drei Monate auf Gluten und Milchprodukte verzichtet und dann 2 1/2 Monate auf Milchprodukte und fructose.ich habe weder Obst noch Gemüse gegessen und habe auch vollständig auf Zucker verzichtet....während der 2. Auslassdiät ging es hin und wieder ein bisschen besser aber dann wieder schlechter und im großen und ganzen hat sich nicht wirklich was verändert außer dass meine Verstopfung schlimmer geworden ist...
Danke für die schnelle Antwort !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Mir fehlt die Histaminintoleranz...also die Probediät und da ist ganz viel unverträglich.
Ich habe nach einer Woche Probediät gewusst, dass es passt.
Ich gebe Dir hier mal einen Link dazu, der meines Wissens nach sehr gut ist.
Ich ernähre mich nach der stikten Auslassdiät wenn ich es schaffe und ohne Gluten und Milcheiweiss, welche nach Dr Ledochowski auch nicht vertragen werden bei Hit.

Weiterleitung

Ich möchte nochmal Gluten anspreichen dazu: 100% konsequenter Auslass, auch keine Sojasauce , auch nicht bei Aisaten? Keine Blutwurst, kein Brottrunk?
Ich war der Meinung MC würde mit Gluten in Zusammenhang stehen. Ist eine Autoimmunerkrankung? Die werden durch Gluten getriggert.

Alles Gute, Claudia.

Alles Gute, Claudia.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
09.05.15
Beiträge
9
Auf histaminreiche Lebensmittel versuche ich auch schon länger zu verzichten also "ältere " oder eingelegte Sachen esse ich nicht...und bei den Gluten habe ich zu 100% darauf verzichtet.:/
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Der Versuch allein ist ehrenwert, reicht aber nicht im mindesten, man muss konsequent sein, gerade auch, wenn man es herausfinden will.
Fleisch z.B. muss taufrisch sein, die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Fisch , da gehen nur wenige Sorten, am besten Tiefkühkware und und und.
Der weitaus grösste Teil der bei der Hit nicht geht sind nicht die Histaminbomben, sondern die Liberatoren, die leider in den einschlägigen Diätbüchern in der REgel unter den Tisch fallen. Würde ich mich nach denen ernähren, ginge es mir immer noch nicht besser.
Liberatoren sind die LM die einen Histaminausstoss bewirken und dann sind da noch die, die den Abbau behindern. Übrigens gibt es hier auch eine Medikamenten unverträglichkeit, betrifft auch viele Hilfsstoffe.

Was alles stört so in etwa, findest Du auf der von mir verlinkten SEite oben.
UNter Therapie sind die Lebensmittelstherapien. Zum Austesten bitte die strikte Variante wählen. Bei mir wars nach einer Woche der Durchbruch, mein Befinden zu bessern.
Ich habe übrigens einen DAO Mangel und auch HNMT.

Alles Gute.
Claudia.
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Hallo zusammen,

Blähungen hat man oft von Leberkrankheiten. Ebenso haben Leberkranke oft eine Darmfehlbesiedelung und zwar vermehrt Fäulnisbakterien.

Ggf. ist es sinnvoll, sich die Leber genauer anzuschauen.

lg
margie
 
Oben