Beschwerden beim schlucken

Themenstarter
Beitritt
11.05.04
Beiträge
6
Hallo Leute

Ich habe mich am Donnerstag, 6.5.04, in der Nachtschicht erschrocken, weil etwas runtergfallen ist.

Nun habe ich Schmerzen am Hals, hab mir da wohl was gezerrt oder verenkt, keine Ahnung. MEine Kopfbewegungen tun nicht weh. Nur beim schlucken habe ich Schmerzen.

Update Dienstag 11.5.04:

Also ich habe die Schmerzen immer noch.

Ich war auch schon bei meinem Hausarzt, der hat mmich überwiesen zu einem Orthopäden. Der hat mir meinen Hals eingerenkt, weil ich rechtsseitig eine Blockade hatte.

Das war Montag, doch die Schmerzen beim Schlucken sind immer noch nicht weg.... WARUM?

Mir geht das ziemlich auf die Nerven, weil es manchmal ziemlich weh tut und ich Angst habe, dass es irgendwann chronisch wird.

Wenn ich kaltes trinke oder esse, dann tut es fast garnicht weh. Meine Mandeln hab ich noch. Was kann ich weiter machen? Weil ich glaube, da muss doch irgendein Muskel gezeert sein.

Gruß

Arne
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.884
Hallo Arne,
ich hatte mal was Ähnliches: mir fiel ei Yogurt-Becher auf den Boden, ich hob ihn schnell auf und hatte ab da Schluckbeschwerden, die mich total nervös machten. Keiner fand heraus, was da los war :( .
Es ging von allein wieder weg.

Jetzt merke ich manchmal, wenn ich bei der Osteopathin war, daß diese Schluckbeschwerden ganz leicht wieder da sind, wenn sie an irgendwelchen Muskeln im UK-Bereich oder am Hals gearbeitet hat.
Schau' doch mal bei einem Osteopath/In vorbei; ich finde, die fühlen viel mehr als die meisten Orthopäden oder Krankengymnasten.
Gruß,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
11.05.04
Beiträge
6
Hi Uta

Danke für Deine Antwort.

Wie lange hat es bei Dir denn gedauert??? Bis es weg war?

Gruß

Arne

PS: Ich will morgen zum Hausarzt, weil der Orthopäde denke ich nichts mehr finden wird....
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
jau die Schluckbeschwerden liegen wahrscheinlich tatsächlich an verspannten vorderen Halsmuskeln...an denen ist ja der Kehlkopf "eingehängt". Du könntest den Hals auch selbst abtasten...empfindliche Stellen wirst du finden..dann kannst du diese selbst vorsichtig massieren, vielleicht gehts dann besser! ;) Mit dem Einrenken lassen beim Orthopäden würde ich seinlassen...ist ganz großer Mist und am Hals auch voll gefährlich...selbst "gute" Orthopäden lassen die Finger vom Hals! %)

Täterätää, mein 150. Beitrag! :D

[geändert von Sasa am 05-11-04 at 08:06 PM]
 
Themenstarter
Beitritt
11.05.04
Beiträge
6
Also soll ich lieber massieren lassen bzw einfach abwarten?

Soll ich mich weiter krankschreiben lasen, weil bei der Arbeit trage ich schwere sachen

Gruß
 
Oben