Angst vor Speiseröhrenkrebs :(

Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Hi,

ich habe ständige Schluckbeschwerden und Schmerzen beim Essen hinter dem Brustkorb. Wenn ich nur Spucke schlucke, habe ich schon das Gefühl das es nicht richtig nach unten will. Und dann gluckert es immer im Hals. Ich hatte meine letzte Magenspiegelung vor 3 Jahren bei der mir ein Zwerchfellbruch und eine Refluxkrankheit bescheinigt wurden. Hatte in der Zwischenzeit oft Sodbrennen. Jetzt habe ich Angst das sich Speiseröhrenkrebs entwickelt hat. Kann sich in der Zeit etwas entwickeln??
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.052
Hallo Snoopii,

ich glaube, Du hast viel Angst? - Auch das ist Stress, und STress kann beim Sodbrennen auch eine Rolle spielen, wenn dieses mit einer Histaminintoleranz zu tun hat ...

...
Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Bauchweh, Magen*stechen, Magen- und Darm*krämpfe
Häufig oder chronisch Durchfall, morgend*liche Durchfälle, Histamin erhöht die Motilität der Darm*bewegungen, wodurch der Nahrungs*brei den Darm schneller als normal durchläuft und wegen der verkürzten Aufent*haltszeit nur unvoll*ständig verdaut werden kann.
Seltener auch Verstopfung oder abwechselnd Durch*fall und Ver*stopfung
Sodbrennen, Magenbrennen, aufstossende Magen*säure (gastro*ösopha*galer Reflux)
Entzündliche Magen- oder Darm*erkran*kungen, Reiz*darm*syndrom
Übelkeit, Erbrechen
Seekrankheit, Reiseübelkeit
Chinarestaurantsyndrom (umstritten)
Symptome, die einer Magen-Darm-Grippe (Gastro*enteritis) ähneln
...
SIGHI > Symptome

Was hast Du denn unternommen, um weniger oder möglichst gar kein Sodbrennen zu haben?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
09.05.14
Beiträge
176
ich hab mir mal deine themen angeguckt, für mich sieht das oberflächlich betrachtet stark nach panik und vitamin-, mineralstoffmangel und übersäuerung aus.

lass mal deinen vitamin d3 status testen. teste deinen urin mit ph streifen.

wie ernährst du dich? hast du trockene haut? gehst du gerne in die sonne? machst du sport?
 
Beitritt
16.04.09
Beiträge
285
Hallo Snoopii, ich habe mir auch Deine Themen angesehen, abgesehen von dem laufenden Thread hier... und für mich sieht es so aus, als ob Du ein Histaminproblem hast.
Das würde ich abklären lassen.

Deine Angst bzgl. der Schluckstörungen kann ich nachvollziehen. Doch hier bringt rätseln sehr wenig, evtl. Spiegelung, dann hast Du Gewissheit.
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Hallo Snoopii,

ich glaube, Du hast viel Angst? - Auch das ist Stress, und STress kann beim Sodbrennen auch eine Rolle spielen, wenn dieses mit einer Histaminintoleranz zu tun hat ...

SIGHI > Symptome

Was hast Du denn unternommen, um weniger oder möglichst gar kein Sodbrennen zu haben?

Grüsse,
Oregano

Ich habe dafür Pantoprazol verschrieben bekommen, aber die nehme ich nur bei Bedarf. Wenn es auszuhalten ist, nehme ich es nicht.
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
ich hab mir mal deine themen angeguckt, für mich sieht das oberflächlich betrachtet stark nach panik und vitamin-, mineralstoffmangel und übersäuerung aus.



lass mal deinen vitamin d3 status testen. teste deinen urin mit ph streifen.



wie ernährst du dich? hast du trockene haut? gehst du gerne in die sonne? machst du sport?

Wo bekommt man solche Streifen?

Ich ernähre mich leider eher ungesund. Ja habe trockene Haut, manchmal ist die Haut aber auch fettig. In die Sonne geh ich nicht zwingend, und Sport mach ich wenig. Ein paar mal die Woche Schnelles Gehen
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.435
ph-Wert Mess-Streifen, oder sogenanntes Indikatorpapier für den ph-Wert bekommt man in Apotheken zu recht unterschiedlichen Preisen. Kommt auf die Anzahl der Mess-Streifen an, aber wohl auch auf den Mess-Bereich, der damit bestimmt werden kann.
Hier Der pH-Wert - gesundheit.de ein Tipp dazu:
pH-Wert Messung

Im einfachsten Fall können Sie Ihren persönlichen Säure-Basen-Status feststellen, indem Sie den pH-Wert im Urin messen.
Geeignete Teststreifen erhalten Sie rezeptfrei in der Apotheke.
Achten Sie darauf, dass mindestens der pH-Bereich von 5,6 bis 8,0 abgedeckt wird.
Beachten Sie jedoch, dass einmalige Messungen keinerlei Aussage zulassen.
Liebe Grüße - Gerd
 

Flummi

Gesperrt
Beitritt
29.07.09
Beiträge
446
Speiseröhrenkrebs ist eine Raucher- und Trinker-Krankheit. Wenn Du keins von beidem bist bekommst Du höchstwahrscheinlich keinen Speiseröhrenkrebs.
Das was Du schreibst hört sich ziemlich hypochondrisch an.
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Speiseröhrenkrebs ist eine Raucher- und Trinker-Krankheit. Wenn Du keins von beidem bist bekommst Du höchstwahrscheinlich keinen Speiseröhrenkrebs.
Das was Du schreibst hört sich ziemlich hypochondrisch an.

Habe gelesen das man es auch bekommen kann, wenn man Refluxkrankheit hat und ständig Sodbrennen
 

Flummi

Gesperrt
Beitritt
29.07.09
Beiträge
446
Wenn ich mir deine Beiträge so durchlese, dann hast Du eine ziemliche Angst vor diversen Krankheiten. Das mit der Hypochondrie ist für mich ziemlich zutreffend. Du solltest mal Kontakt zu einem Psychotherapeuten aufnehmen.
 
Beitritt
09.05.14
Beiträge
176
für mich hat das eher was mit mangelzustand zu tun, dadurch kopfkino und panik. da hilft dir auch kein psycho kram.
 
Beitritt
16.04.09
Beiträge
285
Falls Snoopi eine histaminbildende Erkrankung hat, geht das Serotonin automatisch - als Gegenspieler sozusagen - in den Keller. Und es entstehen aufgrund dieser biochemischen Vorgänge, Angstgefühle. Das hat absolut nichts mit Angststörungen psychischer Genese zu tun, die verhaltenstherapeutisch sehr positive Verläufe zeigen können.

Wenn man sich körperlich schlecht fühlt und dann entstehen noch solche seltsamen Symptome, die man nicht einordnen kann, ist es völlig natürlich in Angst und Panik zu geraten! :rolleyes:

Diese Schmerzen hinter dem Sternum könnten von einem Reflux stammen oder Entgiftungsblockaden, die sich dann evtl. hier festsetzen. Ein B12 Mangel im Zusammenhang mit einer Mitochondriopathie kann ebenso einen Reflux auslösen.

Grundsätzlich würde ich mich einem Arzt vorstellen, der sich mit diesen Erkrankungen auskennt. Danach siehst Du weiter.

Hier im Forum findest Du sehr umfangreich Informationen zu den Themen, und Du kannst sehr viel beitragen, dass es Dir schon bald wieder besser geht (Veränderung Lebensstil, Rauchen ->no go, Bewegung, Ernährung, und eben therapeutische Massnahmen).

:wave:
 
Oben