Akne- die aussterbende Krankheit?

Medizinmann-Lukas

Hallo Freunde,

wenn ich mir die Jugendlichen in der Stadt so ansehe, dann frage ich mich schon, ob die sog. "Pubertäts-Akne" nicht eine Lüge ist.
Denn 95% aller Jugendlichen haben eine perfekt-reine Haut!
Meiner Meinung nach sogar reiner und feinporiger als die älteren Erwachsenen!

Jetzt frage ich mich gerade wie sowas überhaupt sein kann.
Denn ich kann mir kaum vorstellen, dass die Leute in der heutigen Zeit
- keine Schwermetalle :confused:
- keine Toxine :confused:
- keine (Darm)-Pilze :confused:
u.s.w.
im Körper haben.

Obwohl die meisten rauchen, saufen und sich einen Dreck um gesunde Ernährung scheren, von regelmäßigen vorbeugenden Entgiftungen mal ganz zu schweigen, frage ich mich, wie es angehen kann, dass Akne heut zu Tage so selten geworden ist.

Wenn ich beim Hautarzt mal bin, ist der immer GEDROSCHEN VOLL!
Da warten mindestens 15 Leute im Wartezimmer!
Trotzdem sieht man auf der Strasse weit und breit kaum jemanden mit Akne. Und schon gar nicht Jugendliche. Die haben meist die BESTE Haut!

Ja, wie kann das sein?
Immerhin ist die Schulmedizin nicht gerade bekannt dafür, Akne heilen zu können. Oder etwa doch?
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Glaube auch Zahnaerze nehmen weniger Amalgam sondern lieber irgendwas zum versiegeln und Plastikzeugs...
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Medizinmann-Lukas

Glaube auch Zahnaerze nehmen weniger Amalgam sondern lieber irgendwas zum versiegeln und Plastikzeugs...
Sollte das mit dem Amalgam tatsächlich stimmen, wäre das ja die Antwort.
Wer heute 30 ist, wurde Anfang/Mitte der 80er geboren und war Ende der 80er ca. 6 Jahre alt.
Zu dieser Zeit setzte man den Kindern alle Amalgam in die Zähne. Dies widerum bewirkt eine starke Vermehrung des Candida-Pilzes im Darm. Und dieser sondert toxische Substanzen ab, was dann im Zusammenhang mit den Androgenen zu Akne führt.

Wer heute in der Pubertät ist (sagen wir mal 14 Jahre alt), wurde 1999 geboren. Damals wusste man schon um die Schädlichkeit von Amalgam und verantwortungsbewusste Eltern verweigerten bei ihren Kindern solche Füllungen, weshalb die meisten Jugendlichen heut zu Tage kaum mit Schwermetallen belastet sind (im Gegensatz zur 80er Generation) und somit auch kaum Darmpilze und keine Akne haben.

Das erklärt, warum es in den 90ern "Pubertäts-Akne" noch gab und heute nicht mehr.
Gut gebildete Schulmediziner wussten sicher schon von Anfang an, dass das mit der Pubertäts-Akne eine Lüge ist. Aber es wirkt eben unglaubwürdig, wenn die Schulmedizin auf der einen Seite Amalgam als ungiftig anpreist und auf der anderen Seite zugeben würde, dass dies Akne verursacht.
Daher hat man die Ausrede mit der Pubertät erfunden.
In Wahrheit aber ist man in der Pubertät einfach nur anfälliger für Akne wegen den Hormonen.
Ohne Hormone keine AGA, kein Brust- oder Prostatakrebs und eben auch keine Akne.
Dennoch kommt doch hoffentlich niemand auf die Idee, Hormone wären Schuld an den o.g. Krankheiten.
 
Beitritt
14.03.10
Beiträge
66
Medizinmann-Lukas: Damals wusste man schon um die Schädlichkeit von Amalgam und verantwortungsbewusste Eltern verweigerten bei ihren Kindern solche Füllungen, weshalb die meisten Jugendlichen heut zu Tage kaum mit Schwermetallen belastet sind (im Gegensatz zur 80er Generation) und somit auch kaum Darmpilze und keine Akne haben.
Ich habe seit dem 14. Lebensjahr massive Akne und Deine Überlegung hier scheint mich in meiner zu bestätigen, denn ich hatte keine verantwortungsbewussten Eltern, hauptsache billig und schon hatte ich den Mist im Mund. Die Akne verstärkte sich massiv, als ich auch noch eine Metallzahnspange bekam.

Keine "Sau" fühlte sich verpflichtet mich über die Giftigkeit und Toxizität der Verbindungen aufzuklären bis ich durch meine bleiernde Müdigkeit desöfteren in der Berufsschule eingepennt bin, dann nämlich gab mir das zu denken und ich forschte von nun an selber nach der Ursache. Aber erst ab einem Alter von 25 kam ich langsam drauf, dank dem Internet.
Es sollte jedem zu denken geben, wenn man praktisch selber studieren muss um sich von seinen Leiden zu befreien, auf die Schulmedizin kann man da kaum hoffen, im Gegenteil, es wird weiter gelogen und betrogen, Lug und Trug weit und breit, langsam frage ich mich auch sind die wirklich so blöd oder tun sie nur so?:eek:

Nichts scheint ähnlich giftig zu sein wie Schwermetalle, da können junge Leute Heute lange Saufen, Rauchen und sich ungesund ernähren, um an die Werte zu kommen die ein Quecksilbervergifteter aufweist.
Überigens habe ich mich auch gewundert, was ich falsch mache, denn ich war immer bemüht mich gesund zu ernähren, kein Rauchen, kein Saufen und trotzdem hats mir nichts genützt im Gegenteil ich sah aus wie eine Pizza.:schock:
Na ja, jetzt weiß ich ja warum, weil sich andere auf Kosten meiner Gesundheit bereichert haben-Dankeschön ich liebe Euch:fans:
 

Medizinmann-Lukas

Hallo,

leider ist Quecksilber nicht das einzigste Schwermetall.
Auch muss ich meine Aussage bezüglich voriger Beiträge etwas relativieren.
Akne scheint tatsächlich weniger geworden zu sein. Das könnte in der Tat mit den besseren Zahnfüllungen zu tun haben (kein Amalgam).
Allerdings nehmen die Schwermetalle und auch Pestizide in unserer Nahrung enorm zu! Es ist daher davon auszugehen, dass wenigen Akne-Fälle heut zu Tage eher nur die "Ruhe vor dem grossen Sturm" ist.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Akne in 30 Jahren zur Plage Nr. 1 wird.
Akne wird also wieder steigen.
Wobei Akne ja noch das geringste Problem ist.
Krebserkrankungen werden vor allem steigen und SIND ja auch bereits am steigen.
Jetzt hat man herausgefunden, dass Krebspatienten, z.B. solche mit Brustkrebs enorme Mengen Schwermetalle im Brustgewebe haben!
Schau mal hier ins Unterforum "Gifte", da ist ein Link zu einer 3-Sat-Reportage. Da gehts darum, dass heut zu Tage in den ganzen Deos Aluminium ist und das reichert sich im Brustgewebe an.
Von den ganzen Pestiziden will ich gar nicht erst reden.
Da hat sich ein TV-Reporter auf Pestizide testen lassen (Urin-Test) und der war gleich positiv. 60% der Bürger sollen mit Pestiziden belastet sein.
Obst zu essen macht also nur Sinn, wenn es BIO ist.
Ansonsten dürfte der Schaden grösser sein als der Nutzen.
Wie leitest Du aus? Ich nehme aktuell 60 Tabletten pro Tag Chlorella-Algen.
Die sind bei ebay sehr günstig. Habe 2000 Tabletten für 10 Euro gekauft.
 
Beitritt
14.03.10
Beiträge
66
Medizinmann-Lukas: Krebserkrankungen werden vor allem steigen und SIND ja auch bereits am steigen.
Ist schon fast Todesursache Nr. 1:eek:

Natürlich ist auch öfter schon zu Recht erwähnt worden, das jeder unterschiedlich und anders auf Gifte reagiert so das Leute die keine Hautsymptome zeigen ihr Problem wo anders aufbauen zu scheinen.

Leute mit Akne in meinem Umfeld habe ich mir besonders gut angeschaut und komme zu dem Ergebnis, das vor allem ruhigere, sensiblere, gewissenhafte und mit starker individueller Persönlichkeit davon betroffen zu sein scheinen.:idee:

Persönlich habe ich das Bauchgefühl, das bestimmte Leute von gewissen Leuten der Schulmedizin eine "Sonderbehandlung" bekommen bzw. das hier im Lande gezielt gegen ethnische Gruppen vorgegangen wird und damit meine ich Leute mit Gefühl, Gewissen und großen Freiheitsdrang.
Dabei müssen die Leute, die Menschen so was antun nicht mal bewusst wissen, was sie da verabreichen, denn sie sind auch nur ein "Werkzeug" einer höheren Macht, das ist ja das verrückte.:schock:

"Wenn man akzeptiert und begrüßt, daß die Regierungen der Bevölkerung mittels "Impfen", unter Umgehung der Entgiftungsfunktionen, Nervengifte wie Quecksilber, Aluminium, Lösungsmittel etc. irreversibel implantieren. Diese Nervengifte bewirken eine graduelle bis manifeste Verblödung, Entwicklungsstörungen aller Art, Lähmung und Tod der Geimpften und dienen dazu, den Willen von Menschen zu brechen. Gehen die Impfreaktionen über das durchschnittliche Maß, spricht das Gesetz von einem "Impfschaden."

So gezielt gegen unerwünschte Personen vor zu gehen ist nur durch eine gezielte Attacke in Form von Spritzen getarnt als harmlose Impfung oder auf dem Zahnarztstuhl möglich und jetzt bin ich mal gespannt, wie viele noch so eine Beobachtung gemacht haben.:wave:

Ich denke, das es kein Zufall ist, das gewisse Menschen Akne bekommen und vor allem ist das Problem ja nicht die Akne selbst, sie ist nur ein Zeichen, das der Körper mit Giften überfordert ist und er keinen anderen Weg findet als sie über die Haut auszuscheiden.
Wer also das "Glück" hat derartige Hautsymptome zu entwickeln und einen gewissen Drang zur Wahrheitsfindung hat wird früher oder später wohl so desillusioniert sein, wie ich das momentan bin:hexe:

Das ist jetzt meine Meinung aus spirituell, universell erwachtes Wesen, denn jedes Leiden zwingt uns zum unfreiwilligen lernen, leider weiß ich noch nicht warum, zwangsweise kommt man aber am Ende zum Ergebnis das der Mensch nur gedacht wird, so philosophisch das jetzt auch geworden ist...
 
Beitritt
14.03.10
Beiträge
66
Medizinmann-Lukas: Wie leitest Du aus? Ich nehme aktuell 60 Tabletten pro Tag Chlorella-Algen.
Die sind bei ebay sehr günstig. Habe 2000 Tabletten für 10 Euro gekauft.
Hatte ich auch mal genommen und zwar Bio-Chlorella 99 € pro Kilo beim GSE-Vertrieb:eek:, wurde mir allerdings zu teuer, da ich sie auch in ungeheueren Mengen schlucken musste um überhaupt eine Besserung zu erzielen.
Als ich sie mir nicht mehr leisten konnte und die Krankenkassen ohne "Beweise" die Kosten nicht übernehmen blieb mir nichts anderes als das Rizinusöl.

Ich hoffe doch, Du beziehst einwandfreie Ware, denn 10 € für 2 Kilo halte ich für sehr verdächtig und da hielten mich Berichte über schon vorbelastete oder gar strahlenverseuchte Algen davon ab.
Du musst mit allem rechnen, Betrüger lauern überall und denen ist nur ihr eigenes Wohl wichtig, andere können verrecken.:schock:
 

Medizinmann-Lukas

Ich hoffe doch, Du beziehst einwandfreie Ware, denn 10 € für 2 Kilo halte ich für sehr verdächtig und da hielten mich Berichte über schon vorbelastete oder gar strahlenverseuchte Algen davon ab.
Du musst mit allem rechnen, Betrüger lauern überall und denen ist nur ihr eigenes Wohl wichtig, andere können verrecken.:schock:
Nein, nicht 10 Euro für 2 Kilo.
Sondern 10 Euro für 2.000 Tabletten zu je 250 mg, also 500 gramm.
Ich denke schon, dass es gute Ware ist. Es schmeckt wie Chlorella und sieht auch aus wie Chlorella. Und riecht auch wie Chlorella.
Und die Tabs kommen von einem Naturwaren-Handel.
Letztlich zählt: Wer heilt, hat Recht.
Und ob ich die Schwermetalle damit ausleiten kann, kann man ja messen.
Wenn die Schwermetalle weniger werden, dann weiß ich, dass es geholfen hat.
Sicher sind einige Betrüger unterwegs. Aber das würde man dann ja schmecken. Nicht alle Menschen sind schlecht. Es soll auch noch Händler geben, die ihren Kunden ein GUTES Preis-Leistungsverhältnis anbieten.
Und übers Internet spart der Verkäufer ja auch enorm viel Geld gegenüber einem Ladengeschäft, wo man ein Haufen Miete und Personal für bezahlen muss.
Übers Internet fallen all diese Kosten weg. Und Lagerräume sind sicher um einiges günstiger als Ladengeschäftsräume in guter Lage!
 
Oben