Hautprobleme/Zäher Schleim Hals/Krankhafte Blässe/Erschöpft nach Essen/Haarausfall

Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
Hallo

Ich weiß nicht mehr weiter, aber ich Versuch alles mal zusammenfassen:



Vorgeschichte:

Seitdem ich denken kann kann ich mir Lerninhalte nie gut merken und kann schlecht beim Zuhören folgen. Ich fühle mich selbst „überintelligent“ was meine Freundin auch immer sagt, jedoch fühlt es sich an als würde mein Körper mir ein Strich durch die Rechnung machen. Früher als Jugendlicher hatte ich häufig Infekte, wie Mandelentzündung, Blasenentzündung, Nase immer zu. Ich hatte ständigen „Hirnnebel“ und war verpeilt. Auch Schweißausbrüche und am belastendsten war dass ich starke Akne hatte und relativ kraftlos immer war. Trotz Training! Ich möchte auch bemerken dass es dann später auch Zeiten mit um die 20 gab wo ich mein immunsystem so richtig krass abgeschossen habe durch wenig Schlaf und Übertraining - hatte dann auch häufig Lippen Herpes, kurzzeitig Gürtelrose und war so müde dass ich fast im stehen eingeschlafen bin. Kurz vor Berufsunfähigkeit!



Vor etwa 5 Jahren wurden meine Nebenhöhlen operiert (geöffnet), was meine nasale Aussprache verbessert hat und allgemeines Wohlbefinden verbessern konnte.

Allgemein gesagt stehe stehe ich mittlerweile normal im Leben, habe weniger Brainfog, kann mich normal ausdrücken und habe weniger Wortfindungdstörungen als früher und werde zwar ab und zu krank, aber bei weitem nicht mehr so oft. Vor 6 Jahren hatte ich eine Lebensmittel Vergiftung nach Restaurantbesuch (Córdon-Bleu gegessen)- dann nochmal Magenkrämpfe viertel Jahr später, etwa 1 Jahr später ein drittes Mal Krämpfe wo mir mein Blinddarm entfernt wurde.



Aktuell:

  1. Trotz der Nasen OP ist mein (wie Gummi) Zähler, gelber Schleim im Hals seit Jahren immer noch nicht weg. Als ich es nebenbei bei Ärzten immer angesprochen hatte, meinten die Ärzte das käme von der Nase und tropft hinten im Rachen runter - der Schleim liegt jedoch eher auf den Stimmbändern und das muss meiner Meinung eine andere Ursache haben. Selbst mit nasenspülung geht es nicht komplett weg, manches essen macht es schlimmer und früh ist es am schlimmsten. Ich nehme außerdem einen „Fäulnis“ Gestank wahr, wenn mein Hals trocken ist und ich räuspern muss, selbst wenn die Zähne gepflegt sind und ich die Zunge sauber halte!
  2. Bin Immer Blass (krankhaft aussehend blass) und habe immer wieder Haut-Probleme mit meinen 28 Jahren. Mit 20-23 hatte ich Isotretinoin Hauttabletten bekommen und meine Haut ohne Narben hinterlassen. Die Haut war bis 25 relativ gut, immer wieder verpickelt aber narben-frei bis nachdem ich mit meiner ex Schluss gemacht habe und viel Stress mit einer Weiterbildung hatte. Dann mit 25-26 extremer Akne Ausbruch auf dem Rücken mit tiefen Narben und Verkapselungen. Mittlerweile alles wieder weg und je nach Ernährung kommen immer wieder Entzündungen. Bei Stress, falscher Ernährung tiefe Entzündungen, aber auch bei Cortison zB dermatitis am Auge!
  3. Müdigkeit trotz guter schlafhygiene und ausreichend Schlaf
  4. Abgeschlagenheit, kaum belastbar. In letzter Zeit esse ich bis mittags nicht bin fit, dann esse ich und werde plötzlich brutalst müde. Kann kaum noch was essen was keine Müdigkeit auslöst.


Was wurde diagnostiziert?

-In Eigenregie habe ich vor etwa einem Jahr bei Keac KPU festgestellt obwohl ich Zink schon ewig Supplementiere.

-Verspannt/Fehlstellungen des Körpers wurde behoben, wurde wieder minimal schlechter aber geht einigermaßen.

-Großes Blutbild siehe anbei, Hormontest siehe anbei, Allergie Test siehe anbei.



Was habe ich getan:

Ich verzichte nach früher extremer Molkereicher und zuckerhaltiger Ernährung weitestgehend auf Zucker und Molke vorallem Milch und Eier. Allein diese drei Sachen führen zu einer deutlichen Besserung der Haut. Brainfog bekomme ich von mandelmilch, Müdigkeit auch von erbsen/haferprotein von begreen (Veganes Eiweiß), bei zwei Gläsern Wein kitzelt meine Haut, bei Fressorgien hatte ich schon Tage wo ich mich gefühlt habe als hätte ich Rheuma früh nach dem aufstehen! (Vermeide ich alles).

Außerdem rauche ich nicht, trinke momentan kaum Alkohol (früher sehr viel Rausch an den Wochenenden mit 20-25 Jahren). Ich trinke viel Wasser und nehme sämtliche Nahrungsergänzungsmittel ein!

Kaum bis kein fast Food.

Leider weiß ich langsam nicht mehr was ich essen soll, wenn selbst vegane Lebensmittel wie weizenprotein Akne auslöst, oder ich auf das oben genannte vegane Proteine müde werde!





Was meint ihr? Ich hätte jetzt nur folgende Ideen:

  • Zähne sanieren? Habe ständig Zahnfleisch bluten wenn ich zahnseide nehme, mittlerweile schmerzen auch ab und zu leicht meine Backenzähne (möglicherweise sanieren lassen? Habe nur Kunststoff Füllungen, kein amalgam)
  • Ferritin wert auf 200 anheben lassen, da er unter 100 ist und ich habe von Leuten gehört die unter 100 schon total müde sind?
  • Hals auf Pilz testen lassen oder Entzündungen?
  • Darm Untersuchung auf Pilze/Parasiten/Leaky gut? (Halte ich für wahrscheinlichsten).


Vielen Dank für jede Info!
 

Anhänge

  • 1E5308DA-313C-431C-BFB0-0A54F53B187E.jpeg
    1E5308DA-313C-431C-BFB0-0A54F53B187E.jpeg
    278.2 KB · Aufrufe: 10
  • F12C2617-9DB7-4A39-9366-9C749057EE74.jpeg
    F12C2617-9DB7-4A39-9366-9C749057EE74.jpeg
    255.5 KB · Aufrufe: 11
  • 4C201D6F-3A80-4534-BDC5-EA73526111C2.jpeg
    4C201D6F-3A80-4534-BDC5-EA73526111C2.jpeg
    255.9 KB · Aufrufe: 11
  • 5A08770F-0CED-4517-BB8E-7D7055B87166.jpeg
    5A08770F-0CED-4517-BB8E-7D7055B87166.jpeg
    157.2 KB · Aufrufe: 11
wundermittel
Beitritt
10.06.18
Beiträge
177
Hallo,

erstmal nur zum Thema Ernährung/Eiweiß:
Es gibt auch glutenfreies veganes Eiweiß, verträgst du das ggf. besser?

Hattest du schon Ernährungstagebuch/Auslandsversuche zB eben einige Wochen Verzicht auf Gluten?
Vielleicht könntest du auch Mal zum Thema Histamin nachlesen.
 
Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
Hast du noch weitere Ideen? Das Eiweiß ist vegan und glutenfrei, auch frei von Soja.

habe das Gefühl im Urlaub wird die Haut immer besser, selbst wenn ich null drauf achte. Aber da bin ich dann auch nicht so blass..
Am Rücken bekomme ich teilweise keine Pickel sondern gleich blutunterlaufene Flecken. Wenn ich die nicht „aufdrücke“ dann bleiben die für immer, einfach Blut unterlaufen. Und aufdrücken kann man die auch nicht!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.06.18
Beiträge
177
Was machst du im Urlaub anders?
Weniger Stress? Mehr Sonne? Weniger Kleidung? Anderes Essen?

Weizenprotein ist übrigens einfach Gluten. Und Hafer enthält (wenn es kein speziell glutenfreier ist) auch Gluten.
 
Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
Bilde es mir zumindest ein.. mehr Sonne, weniger Stress, mehr Schlaf, weniger Kleidung.

Weizen versuche ich zu vermeiden, ich bin der Meinung dass es nie gut ist. Vorgestern habe ich mich mit Süßkartoffelpommes und burger überfressen, gestern normale Brote gegessen, heute wieder unter dem Auge Flecken, einen fetten unterirdischen Pickel und wie immer Blass…

Kann man außer den Test mit Nadel am Arm auch andere Allergie Tests noch machen? Also was besseres - Speziell auf Gluten, Laktose oder am besten auf Nahrungsmittel die ich überhaupt noch essen „darf“?
Laut dem Test im Anhang bin ich ja gegen fast alles allergisch, hast du Tipps was ich überhaupt noch - und das jeden Tag - probieren könnte zu essen? Eier machen bei mir auch Pickel vermute ich, das hatte ich mal ausgetestet!
 
Beitritt
10.06.18
Beiträge
177
Es gibt Allergietest mittels Blutuntersuchung.

Beim Thema Histamin zB wird aber in der Regel ein Auslassversuch gemacht (Mal lässt Lebensmittel für ein paar Wochen/Monate weg und guckt, ob es besser wird)

Einen Auslassversuch für Gluten könntest du auch Mal machen, grade wenn du nach normalem Brot/Weizenprotein usw. Beschwerden hast.

Bei größeren Auslassversuchen wird eine ärztliche Begleitung empfohlen. Wenn man viele Allergien hat kann man eine Ernährungsberatung bekommen.

Eine Diät, welche sehr viel auslässt ist zB die Specific Carbohydrate Diet. Diese kann man individuell anpassen und wenn man Lebensmittel gefunden hat mit denen man keine/nur noch wenige Beschwerden hat und sich der Körper erholen konnte, nimmt man langsam ein Lebensmittel nach dem anderen in größer werdenden Mengen dazu und versucht ob es verträglich ist.


Welche Verhaltensweisen aus dem Urlaub könntest du in deinen Alltag einbauen? Tageslichtlampe? Spaziergänge an der frischen Luft oder Entspannungsübungen? Mehr Schlaf ggf. Pausen einplanen am Tag? Lockerere Kleidung (=mehr Luft für die Haut)?

Wie sieht es mit Pflegeprodukten/Seifen/Waschmittel aus? Verzichtest du dort schon auf Duftstoffe, Mikroplastik usw.?
 
Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
ich vermute Histamin ist ein Thema. Ich verschleime extrem und Nasengänge machen dicht wenn ich Bier trinke, wenn ich Wein trinke juckt ja auch die Haut wenn ich 2 Gläser trinke was ein Indiz für Histamin sein soll.

ich Dusche dort genauso wie hier. Aber die Sonne könnte desinfizierend sein und deshalb vllt Besserung bewirken?

Bei der Zahnpasta habe ich aber das Gefühl dass ich entweder auf Menthol, Fluorid, Sodium Lauryl Sulfate reagiere, mit Dermatitis um den Mund herum.

als Duschgel benutze ich das von Hipp für Babys ab 1 Jahr „tränenfrei“.

Tageslicht Lampen sagen mir nix, eig ist es in unserer Wohnung immer recht hell. Haben normale LeDs verbaut
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.037
da gibt es gute infos zur hi, auch wenn man kein mcas hat.



zahnpasta ist oft nicht gut, außerdem haben viele auch stoffe, die sich wie ein film auf die zähne legen und die natürliche remineralisation verhindern. wenn man die zähne zwar schonend (weiche zahnbürste plus zahnseide plus interdentalbürste), aber sehr gründlich putzt, werden sie auch ohne zahnpasta sauber.
viel wichtiger ist eine gesunde und für die zähne gute ernährung.


zum haare waschen und verdünnt zum duschen nehm ich von dm das balea med sensitive shampoo (parfümfrei),
zu oft , zu lange oder zu heiß duschen ist aber für manche auch nicht verträglich.

alkohol ist bei hi usw. oft uv, sollte man also erst mal weglassen und erst wenn alles ok ist mal eine kl. menge testen.
wobei es bei sachen, die man meidet dann erst mal so aussehen kann als wär es nicht uv, nimmt man es aber wieder rel. oft zu sich, ist es das doch wieder.
 
regulat-pro-immune

Annie Kreinfeld

Temporär gesperrt
Beitritt
16.01.22
Beiträge
50
Hallo

Ich weiß nicht mehr weiter, aber ich Versuch alles mal zusammenfassen:



Vorgeschichte:

Seitdem ich denken kann kann ich mir Lerninhalte nie gut merken und kann schlecht beim Zuhören folgen. Ich fühle mich selbst „überintelligent“ was meine Freundin auch immer sagt, jedoch fühlt es sich an als würde mein Körper mir ein Strich durch die Rechnung machen. Früher als Jugendlicher hatte ich häufig Infekte, wie Mandelentzündung, Blasenentzündung, Nase immer zu. Ich hatte ständigen „Hirnnebel“ und war verpeilt. Auch Schweißausbrüche und am belastendsten war dass ich starke Akne hatte und relativ kraftlos immer war. Trotz Training! Ich möchte auch bemerken dass es dann später auch Zeiten mit um die 20 gab wo ich mein immunsystem so richtig krass abgeschossen habe durch wenig Schlaf und Übertraining - hatte dann auch häufig Lippen Herpes, kurzzeitig Gürtelrose und war so müde dass ich fast im stehen eingeschlafen bin. Kurz vor Berufsunfähigkeit!



Vor etwa 5 Jahren wurden meine Nebenhöhlen operiert (geöffnet), was meine nasale Aussprache verbessert hat und allgemeines Wohlbefinden verbessern konnte.

Allgemein gesagt stehe stehe ich mittlerweile normal im Leben, habe weniger Brainfog, kann mich normal ausdrücken und habe weniger Wortfindungdstörungen als früher und werde zwar ab und zu krank, aber bei weitem nicht mehr so oft. Vor 6 Jahren hatte ich eine Lebensmittel Vergiftung nach Restaurantbesuch (Córdon-Bleu gegessen)- dann nochmal Magenkrämpfe viertel Jahr später, etwa 1 Jahr später ein drittes Mal Krämpfe wo mir mein Blinddarm entfernt wurde.



Aktuell:

  1. Trotz der Nasen OP ist mein (wie Gummi) Zähler, gelber Schleim im Hals seit Jahren immer noch nicht weg. Als ich es nebenbei bei Ärzten immer angesprochen hatte, meinten die Ärzte das käme von der Nase und tropft hinten im Rachen runter - der Schleim liegt jedoch eher auf den Stimmbändern und das muss meiner Meinung eine andere Ursache haben. Selbst mit nasenspülung geht es nicht komplett weg, manches essen macht es schlimmer und früh ist es am schlimmsten. Ich nehme außerdem einen „Fäulnis“ Gestank wahr, wenn mein Hals trocken ist und ich räuspern muss, selbst wenn die Zähne gepflegt sind und ich die Zunge sauber halte!
  2. Bin Immer Blass (krankhaft aussehend blass) und habe immer wieder Haut-Probleme mit meinen 28 Jahren. Mit 20-23 hatte ich Isotretinoin Hauttabletten bekommen und meine Haut ohne Narben hinterlassen. Die Haut war bis 25 relativ gut, immer wieder verpickelt aber narben-frei bis nachdem ich mit meiner ex Schluss gemacht habe und viel Stress mit einer Weiterbildung hatte. Dann mit 25-26 extremer Akne Ausbruch auf dem Rücken mit tiefen Narben und Verkapselungen. Mittlerweile alles wieder weg und je nach Ernährung kommen immer wieder Entzündungen. Bei Stress, falscher Ernährung tiefe Entzündungen, aber auch bei Cortison zB dermatitis am Auge!
  3. Müdigkeit trotz guter schlafhygiene und ausreichend Schlaf
  4. Abgeschlagenheit, kaum belastbar. In letzter Zeit esse ich bis mittags nicht bin fit, dann esse ich und werde plötzlich brutalst müde. Kann kaum noch was essen was keine Müdigkeit auslöst.


Was wurde diagnostiziert?

-In Eigenregie habe ich vor etwa einem Jahr bei Keac KPU festgestellt obwohl ich Zink schon ewig Supplementiere.

-Verspannt/Fehlstellungen des Körpers wurde behoben, wurde wieder minimal schlechter aber geht einigermaßen.

-Großes Blutbild siehe anbei, Hormontest siehe anbei, Allergie Test siehe anbei.



Was habe ich getan:

Ich verzichte nach früher extremer Molkereicher und zuckerhaltiger Ernährung weitestgehend auf Zucker und Molke vorallem Milch und Eier. Allein diese drei Sachen führen zu einer deutlichen Besserung der Haut. Brainfog bekomme ich von mandelmilch, Müdigkeit auch von erbsen/haferprotein von begreen (Veganes Eiweiß), bei zwei Gläsern Wein kitzelt meine Haut, bei Fressorgien hatte ich schon Tage wo ich mich gefühlt habe als hätte ich Rheuma früh nach dem aufstehen! (Vermeide ich alles).

Außerdem rauche ich nicht, trinke momentan kaum Alkohol (früher sehr viel Rausch an den Wochenenden mit 20-25 Jahren). Ich trinke viel Wasser und nehme sämtliche Nahrungsergänzungsmittel ein!

Kaum bis kein fast Food.

Leider weiß ich langsam nicht mehr was ich essen soll, wenn selbst vegane Lebensmittel wie weizenprotein Akne auslöst, oder ich auf das oben genannte vegane Proteine müde werde!





Was meint ihr? Ich hätte jetzt nur folgende Ideen:

  • Zähne sanieren? Habe ständig Zahnfleisch bluten wenn ich zahnseide nehme, mittlerweile schmerzen auch ab und zu leicht meine Backenzähne (möglicherweise sanieren lassen? Habe nur Kunststoff Füllungen, kein amalgam)
  • Ferritin wert auf 200 anheben lassen, da er unter 100 ist und ich habe von Leuten gehört die unter 100 schon total müde sind?
  • Hals auf Pilz testen lassen oder Entzündungen?
  • Darm Untersuchung auf Pilze/Parasiten/Leaky gut? (Halte ich für wahrscheinlichsten).


Vielen Dank für jede Info!
Versuch mal ein probiotisches Medikament wie Symbiolact oder Darmflora Plus Select Dr. Wolz oder eines der vielen anderen.
 
Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
Könnte im Hals auch ein Pilz sein? Meine Stimmbänder sind ständig mit Schleim belegt. Tiefsitzender, zäher, gelber Schleim (sorry). Komischerweise hat es meine Freundin mittlerweile auch - ggf von mir angesteckt worden?
 
Beitritt
18.07.08
Beiträge
88
Hallo,

Vermute auch stark ein Histaminproblem einige der symptomne kommen mir auch bekannt vor. Im Urlaub wirds besser da ist auch weniger stress und es wird dann auch weniger Histamin ausgeschüttet.

Ich würde Schwarzkümmelöl und Quercetin oder Lebensmittel in den täglichen Speiseplan einbauen die davon viel enthalten wie z.b. Chia samen Beide Sachen wirken gut gegen Histamin und haben mir auch sehr geholfen bei meinen Histaminproblem.

L.g.
 
Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
Ich nehme schon ein Präparat mit Kurkuma, Quercentin etc - denke auch dass Vitamin c sehr wichtig ist.

Komischerweise hab ich mit dem Darm nie große Probleme, also Verstopfungen oder Durchfall. Im Bauch gehts mir auch kaum rum, gelegentlich merke ich dass der Darm mehr arbeitet zB als ich Mittags auf leerem Magen Hafermilch mit dem Veganen Protein Pulver aus Hafer- und Erbsenprotein (glutenfrei ohne Soja) getrunken habe.

Kann blasse, krank aussehende Haut auch von Allergien kommen?

Ich habe direkt dermatitis/Flecken unter dem Auge und bekomme Haut Entzündungen wenn die Ernährung nicht stimmt. Früher habe ich alles gegessen und musste direkt nach dem Essen auf die Toilette, Gesicht auch oft aufgequollen.


Soll ich einen Darm-Check machen? Wegen Pilz/Parasiten/Fehlbesiedelung?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.979
Hallo Mike,

von Deinen geschilderten Symptomen her würde eine Darmproblematik und Infektionen passen (und das passt auch zusammen, weil der Darm zu 70-80% das Immunsystem ausmacht, wie man immer sagt).
Ich weiß nicht, ob man von der Stelle im Hals einen Abstrich machen kann, das wäre das genaueste. Ist aber auch möglich, dass nichts rauskommt und trotzdem was hat (war bei mir mal). Eine weitere Möglichkeit ist per Bluttest, aber was ich da meine muss man selbst zahlen.
Bzgl. Darm würde ich erstmal konsequent alles unverträgliche weglassen. Und den Zucker nach Möglichkeit ganz. Bei Deinen Unverträglichkeiten fällt mir auf, dass da vieles unverträglich ist, was auch bei Autoimmunpaleo als häufig unverträglich angesehen wird, das ist eine Ernährungsform bei Autoimmunerkrankungen. Die hat man danach ermittelt, was eben am häufigsten bei solchen Leuten unverträglich ist. Das sind fast alles pflanzliche Eiweißstoffe:
Milch und Milchprodukte, Getreide (auch Pseudogetreide), Hülsenfrüchte, Eier, Nüsse und Samen. Darüberhinaus noch Nachtschattengewächse, aber das scheint bei Dir ja nicht zuzutreffen. Die einzige "erlaubte" Eiweißquelle ist Fleisch und Fisch. Wenn ich Du wäre, würde ich diese Lebensmittel konsequent für 1 Monat meiden (damit sich der Darm in der Zeit wieder beruhigen kann) und danach langsam und schrittweise wieder die Lebensmittel einfrühren, die Du vorher gemieden hast. Durch die vorige Abstinenz reagiert der Körper deutlicher auf das, was man nicht verträgt. Und das muss aber nicht so bleiben. Wobei Getreide (zumindest Gluten und Weizen) und Milchprodukte auch bei anderen Ernährungsformen als generell problematisch angesehen werden und dauerhaft gemieden werden.
Anders als mit dieser Form der Auslassdiät könntest Du Tests auf Lebensmittel machen, welche Du verträgst. Da gibt es IgG4, ALCAT und LTT, sind aber alle selber zu zahlen.
Ach so, und ich würde auf jeden Fall einen Test aufs Darm-Mikrobiom machen. Ob man den zahlen muss, scheint von Arzt zu Arzt unterschiedlich zu sein.

Viele Grüße
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.037
sind aber alle selber zu zahlen

und oft sind die ergebnisse nicht wirklich genau.

ein ernährungstagebuch kostet nichts und man kann damit gut herausfinden, was uv ist, wenn man nicht jeden tag -zig versch. sachen ißt und trinkt.
man sollte aber wissen, daß auch uv nach längerem meiden erst mal scheinbar verträglich sein kann und wieder uv wird, wenn man es wieder häufiger ißt oder trinkt.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.979
Und Hafer enthält (wenn es kein speziell glutenfreier ist) auch Gluten.
Der glutenfreie Hafer bezieht sich darauf, dass er in der Mühle, Lastwagen etc. streng getrennt von Weizen und anderen glutenhaltigen Getreiden verarbeitet wird, so dass es da zu keiner Kontamination kommt. Gluten ist auch nicht ein einzelner Stoff, sondern eine Stoffgruppe. Verschiedene Getreide haben Stoffe aus dieser Stoffgruppe, auch der Hafer hat diese, aber die haferspezifischen Proteine sind unter den Getreiden die harmloseren. Bei glutenfreiem Hafer hat man also nicht diese Verunreinigungen, aber die haferspezifischen Eiweiße sind da trotzdem drin. Wenn man jetzt nicht eine Zöliakie hat (wo auch solche Verunreinigungen wesentlich sind), bräuchte man, wie ich gelesen habe, den glutenfreien Hafer nicht unbedingt. Dann muss man halt nur gucken, ob man Hafer an und für sich verträgt.
Komischerweise hab ich mit dem Darm nie große Probleme, also Verstopfungen oder Durchfall.
Das muss nichts zu sagen haben. Wenn Du JEDEN Tag mind. 1x auf Toilette musst, der Stuhl immer eine schöne feste Wurst ist (aber auch nicht zu fest) und das Klopapier immer sauber bleibt, erst dann würde ich in Erwägung ziehen, dass Dein Darm in Ordnung ist. Objektiver ist ein Mikrobiomtest.

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
Danke für eueren Rat.
Kann ich Für den Hals dann gleich mal nystantin als lutschtabletten ausprobieren zB Alpha Moronal? Da gibts ja angeblich ohnehin keine Resistenz dagegen habe ich mal gehört?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
15.01.22
Beiträge
38
Und ne weitere Frage:
Zu wem muss ich um einen Abstrich der Nase, des Rachens, ggf Erreger in den Zähnen usw Feststellen zu lassen?

geht das mit den Tests zB. von verisana oder verisana als stuhltest? Oder bringt das nix?
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.979
Hallo Mike,
Zu wem muss ich um einen Abstrich der Nase, des Rachens
HNO-Arzt.
Wieso meinst Du eigentich Pilz im Rachen? Können ja auch Bakterien sein (gerade bei gelbem Schleim hätte ich den Verdacht)

Mit den Zähnen weiß ich nicht. Du meinst IN den Zähnen?
In den Zahnfleischtaschen würde ich es mal bei einem alternativen Zahnarzt probieren, der sich mit Parodontose auskennt. Du hast ja Parodontose-Symptome.

Ich kenne keine verisana Stuhltests.

Viele Grüße
 
Oben