Quantcast

Wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

ani

Themenstarter
Beitritt
05.12.04
Beiträge
93
hallo,bei mir werden zuerst Wurzelbehandelte Zähne gezogen.Auf was muss ich während und nacher achten?
Was erwartet mich nach Zähne ziehen? Bekomme ich Verschlechterung oder darf ich mich gleich auf kleine Besserung freuen?
Lohnt sich irgendwelche Antibiotika zu nehmen?

Danke........Gruss
 

angela

ich möchte auf zahnsanierung von ani antworten
liebe ani ich geg dir nur einen guten tipp, lass dir nicht die wunde zunähen.ich bin nicht
für antibiotika,aber in dem fall,,ist es besser mit teracotril offen halten tschau angela
 
Beitritt
13.01.04
Beiträge
260
Hallo, es kann absolut sein, dass nach dem Ziehen sofort Besserung von den ensprechenden Krankheitssymptomen stattfinden. Ein Beispiel von mir: Jahrelange Schulterschmerzen, Arm konnte nicht bewegt werden und durfte nicht berührt werden- einen Tag nach der Extraktion (Ziehen), des entsprechenden Zahnes, waren die Schmerzen weg!!! Ja KEIN Antibiotika- macht Darmflora kaputt- ausser der Kieferknochen ist entzündet oder es entsteht eine Infektion! Wenn du aber bis anhin keine Schmerzen an den entsprechenden Zähnen hattest, sollte alles problemlos abheilen! Also KEIN Antibiotika, aber du kannst mit Salbei gurgeln und Arnika-Globuli (Homöopathie) in die Wangenfalte legen. Wunde "in Ruhe lassen"- der Wundpfropfen verschliesst diese- aber sauber halten! Grüassli Susy
 

angela

appropo sauber halten , bei meiner letzten extraktion von zahn 38 milchzahn,habe ich mit knoblauch wunde etwas offen gehalten, ich glaube da ist was geblieben im zahnloch.jetzt habe ich keine schmerzen mehr,aber eine zahnärztin meinte mein körper würde da gerade was abstossen,der körper schafft das von alleine.hat jemand ähnliche erfahrung gemacht? gruß angela
 
Beitritt
30.01.06
Beiträge
63
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

Halo Ani, sag mal was hattest du denn für Beschwerden, warum du dir die Zöhne hast ziehen lass?
Sind die Beschwerden jetzt weg?
 

Duggy

wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

wann offen lassen und wann zunähne???

die wunde sollte offen gelassen werde, wenn ein zahnherd, d.h. eiter im kiefer, vorhanden ist. der eiter wird ebenfalls entfernt und danach die wunde mit antibiotika streifen offen gehalten.

hier gibt es auch unterschiedliche meinungen. dr. d. bzw. dr. s.. der eine lsst offen, der andere näht zu. beider haben erfolge und versager.

wenn keine kieferostitis vorliegt bzw. auch kein eiterkiefer vorhanden ist, ist sicherlich kein offenhalten notwendig.

alles sollte von einem fachmann beurteilt werden, der ich nicht bin.

tote und wurzelgefüllte zähne sind immer ein problem. folgen können auch erst schleichend im alter auftreten.
siehe www.toxcenter.de oder diverse literatur (z.b. von klein - energieverlust und ... durch zahnherde)

homöopathisch kannst du mit arnica und hypericum begleitend behandeln. auch odonton ist zu empfehlen. evtl wird ein antibiotikum notwendig. dies kann aber nur der chirurg nach sicht der wunde beurteilen.

sind die zähne noch mit amalgam gefüllt bzw. überkront???

duggy
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

Hallo ani,

jeder Körper reagiert anderes, bei mir war sofort eine starke Verbesserung der Beschwerden vorhanden.
Meine Schulterschmerzen, Tauhheitsgefühle im Hinterkopf und anderes mehr waren sofort verschwunden.

Ich würde auf jeden Fall auf Thioäther und Mercaptan einen Abstrich machen lassen. Ob eine Antibiotikum wirklich notwendig ist, ist oft schwer zu sagen.
Mein Zahnarzt behauptet immer es hilft nicht viel und stört die Regulation des Körpers. Vielleicht helfen ja auch Sanum Präparate.

Tote Zähne sind jedenfalls genauso schlimm wie Amalgam.

https://www.bio-net.de/Zahnmedizin/implantate.htm

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
30.01.06
Beiträge
63
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

Hallo Anne, wie viele tote Zähne hattest du denn?
Und welche Beschwerden hattest du, die dann verschwunden sind?
Woher wusstest du das, dass das von den Zähnen kommt oder hast du sie auf Verdacht ziehen lassen?
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

Hallo kroschka,

im OPT war natürlich nichts zu sehen.
Ich hörte dann das erste mal von einem Zahnarzt der kinesiologisch austestet.
In meiner Verzweiflung bin ich eigentlich ganz skeptisch da dahingegangen und er sagte mir, dass meine überkronten Zähne (5 an derZahl auf der rechten Seite) alle wurzeltot seien.
Dies geschieht oft beim beschleifen der Zähne, wenn sie überkront werden.
Sind die Zähne dann wurzeltot hat man ja keine Schmerzen mehr daran.
Jahrelange habe ich an diesen Zähnen nichts gemerkt.
Manchmal war ein komisches Ziehen oder das Zahnfleich war leicht angeschwollen.
Meine Zahnärztin wollte diese Zähne nicht ziehen, sie meinte, meine Beschwerden kämen wahrscheinlich von einer Trigeminusneuralgie.

(Ist ja auch nicht verwunderlich, denn der Trigeminusnerv versorgt die Zahnnerven)

Meine Beschwerden waren:
- allgemeine Schwäche
- Sehstörungen
- Schwindel
- tränendes Auge
- den rechten Mundwinkel hat es nach unten gezogen
- den Brillenbügel konnte ich kaum noch hinter dem Ohr ertragen
- Taubheitsgefühl in der rechten Hand und dem rechten Fuß
- ca. 1 Jahr konnte ich die Fußzehen meines rechten Fußes nicht mehr auseinanderspreizen
- schlimme Schulter und Nackenschmerzen
- Schüttelfrost
- Taubheitsgefühl im Hinterkopf, dass überhaupt nicht mehr wegging, so als hätte mir jemand ein Gewicht daran gehängt oder etwas darangeklebt (allein dieser Zustand war schon zum Wahnsinnig werden)

Der Orthopäde meinte es käme alles von meinem kaputten Halswirbel!!!!!!

Meine Zahnärztin hat mir dann auf meine dringende Bitte die überkronten Zähne gezogen und mir bestätigt, dass der andere Zahnarzt (Kinesiologietestung) recht hatte.

Innerhalb von wenigen Stunden war das Taubheitsgefühl im Hinterkopf vollständig verschwunden und ich konnte meine Fußzehen am rechten Fuß wieder auseinanderspreizen.
Ich habe vor Freude und Glück geweint wie eine "Schlosshund".

Mehr Beweise braucht es wohl nicht!!!!!!!!!!!!!
Es hat mir gezeigt, dass viele Diagnosen von Ärzten höchst fragwürdig sind und man diese nicht kritiklos hinnehmen soll.

Viele andere Beschwerden sind nach und nach verschwunden.
Es waren aber nicht nur die "toten Zähne", eine Großteil meiner Beschwerden war auch vom Amalgam.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
05.06.08
Beiträge
37
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

Hallo Anne,

ich weiss, dieser Beitrag ist schon alt.
Trotzdem würde es mich interessieren ob nach dem Du die Zähne gezogen hast, auch Deine Nackenschmerzen verschwunden sind ?
Ich frage, weil ich auch immer wieder extreme Nackenschmerzen habe.
Angefangen seit der Amalgamvergiftung.
Mache ja seit April eine Entgiftung, ist schon einiges besser geworden, was übrig ist, sind unter anderem eben diese Nackenschmerzen.
Ich hatte eine Dorn Bräus Massage, die für einige Zeit Wunder gewirkt hat.
Hatte ungefähr 3 Monate ruhe, dann bin ich 1-2 mal auf einem Motorrad mitgefahren, und seit dem sind auch die N.Schmeren wieder da und nicht wegzubekommen.
Einen toten Zahn habe ich gezogen, aber danach keine dramatische Veränderung gespürt. 1 toter Zahn besteht noch. Der ist aber schon seit Jahren drin, und ich denke dass der zur Zeit nicht stört. Ach die kinesiologie hat es bestätigt.

Viele Grüße
Sternenhimmel
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

Hallo Sternenhimmel,

meine Nackenbeschwerden sind definitiv verschwunden.

Meine Beschwerden waren wirklich sehr schlimm.
Eigentlich hatte der ganze Kopf geschmerzt, meinen rechten Arm konnte ich kaum noch hochheben und selbst der Kopf war mir auf meinem Hals einfach zu schwer. Ich konnte meinen Kopf nicht mehr aufrechthalten, so als würde ich auf Kopf und Schultern zusätzlich eine Zentnerlast mit mir herumtragen.
Der Kopf ist manchmal einfach zur Seite weggekippt.
Ich wollte eigentlich nur noch liegen um den Kopf nicht heben zu müssen oder musste ihn auch bei Sitzen anlehnen.
Die Zustände waren einfach unbeschreiblich.
Ich konnte überhaupt nicht mehr richtig denken, es war mir selbst zuviel wenn mich jemand anspracht, weil es eine ungeheure Anstrengung für mich bedeute hat auf eine Frage zu antworten.
Vor einem PC zu sitzen und etwas zu schreiben wäre überhaupt nicht möglich gewesen. Ich befand mich in einen ständigen Dämmerzustand.

Ich kann dann auch nur müde drüber lächeln, wenn Menschen die wirklich keine Ahnung haben und diese Zustände nicht kennen von "Körperverstümmelung" und solchen Quatsch reden.

Als mir Dr. K. in Mnch. das erste mal den Kiefer ausgefräst hat, konnte ich die Welt wieder klar sehen und der graue Schleier war vor meinen Augen verschwunden. Das war das reinste Aha-Erlebnis!
Für mich war dieser graue Schleier, die "Käseglocke" über dem Kopf schon der Normalzustand, ich wusste überhaupt nicht mehr, wie es ohne war.

Natürlich ist es keine leichter Schritt Zähne zu ziehen und ich würde es bestimmt niemand vorschnell raten, eigene Zähne sind nun mal eigene Zähne, aber was nützen diese, wenn sie nur noch krank machen.

Es kommt eben auch auf den Leidensdruck an.
Bei mir war jedenfalls enorm hoch.

Und Zahnärzte sollten bedenken, dass Sie Menschen verwehren, wieder gesund zu werden, wenn sie nicht bereit sind Zähne zu ziehen.
Für mich stellt das auf jeden Fall schon eine Körperverletzung dar.

Ich habe den Schritt, Zähne ziehen lassen, jedenfalls nicht bereut.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
05.06.08
Beiträge
37
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

Danke Anne für Dein Beitrag,
hört sich echt schlimm an. Schön dass du es aber überstanden hast.
Da hast du vollkommen recht mit den Zähnen ziehen.
Ich hoffe einfach, dass sich bei mir durch die Entgiftung doch noch was bessert, wenn nicht muss ich mir auch noch etwas überlegen.
Und ich könnte mich noch tierisch aufregen,weil es immer noch so viele Menschen gibt die es belächeln und nicht wirklich wissen wie giftig Amalgam ist.
Aber allein schon dieses Forum ist ein Beweis.

Viele Grüße
Sternenhimmel
 
Beitritt
02.01.10
Beiträge
202
wurzelbehandelte Zähne werden gezogen

hallo Anne S.

dein beitrag ist ja schon älter.... ich hab ihn mir großen augen gelesen.
da ich gerade auch vor der entscheidung stehe, mir 3 wurzeltote zähne ziehen zu lassen:eek: oder nicht, würde ich gern wissen, ob die verbesserung deiner gesundheit nach dem ziehen immer noch anhält???
ist dein tränendes auge und die sehstörungen/schleier auch besser geworden?


eine kurze info wäre sehr nett! danke dir!
stinah
 
Oben