Wirksames Lymphmittel

Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi leute,

bez nem wirksamen lymphmittel: ich hab jetzt schon ein lymphmittel von der fa. heel probiert-keine wirkung.
lymphdiaral ist wegen der homöopatischen menge an hg ja auch kontraindiziiert.

was hilft, ist meine frage?

leistenlymphe, der unterm linken ohr (diese schmerzen von zeit zur zeit) sind immer noch leicht geschwollen. die lymphknoten am oberen ende des halses gesellen sich nun auch dazu (schmerzen jedoch nicht was mir sorgen macht). ich zurzeit auch keine anderen symptome, wie schmerzen oder so. ausser halt ne doofe darmmykose. hab ich die pilze schon im blut dass mein lymphsystem so reagiert?

aber zurück zu meiner frage: ich such was unterstützendes für mein lymphsystem. doch was hilft? solidagoren u mariendistel nehm ich für nieren u leber u das funktioniert auch super. nur für mein lymphsystem hab ich bis jetzt noch nix gefunden.

egal ob homöopathie oder ayurveda oder sonst was.mir egal, hauptsache es hilft.

greetz
human
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
WIRKSAMES lymphmittel?!

ich kann dir mal ein paar aufzählen manche kennen nicht so viele:

Cefalymphat
Infi-Myosotis von Infi
Lymphaden Hevert
Tumoglin von Pflüger
Lactopurum (kann man auch einsetzen)
Lymphatik N von Soluna
Drüfusan N von Syxyl
thuja von Phönix
unguentum von truw
thujactiv von magnetaktiv
Drüsentropfen 1 oder 2 von magnetactiv

usw.
Gruß
Sportler
 
Beitritt
31.03.06
Beiträge
442
Wirksames Lymphmittel?!

Hallo Human,

ein weiteres Lymphmittel ist Geranium robertianum von der Firma Alcea.
Ich bin vor einigen Tagen darauf umgestiegen, weil Lymphomyosot bei mir auch nichts (mehr) gebracht hat. Über die Wirkung kann ich wegen der Kürze der Anwendung noch nichts sagen.
Hier ein Auszug aus der Beschreibung des Herstellers:


Wesen der Pflanze:
Der Storchenschnabel hat eine ziehende, reinigende und entgiftende Wirkung vor allem in bezug auf Gifte, die unvermittelt und meist durch Fremdeinwirkung appliziert wurden, wie z.B. Insektengifte. Analoge «Vergiftungen» gibt es auch auf der seelischen Ebene durch das Erleiden seelischer oder körperlicher Gewaltanwendung oder infolge traumatisierender Erlebnisse. Schrecknisse oder ein unerwarteter, schwerer Verlust können eine Art psychischen Gifts injizieren, das eine seelische Lähmung, eine Apathie hervorruft. Bei solchen Zuständen greift Geranium wirkungsvoll ein. Bei psychisch bedingten Schockzuständen ist mit Geranium Ø eine Lösung innerhalb kürzester Zeit möglich. Auf der körperlichen Ebene besitzt Geranium robertianum eine spezifische, aktivierende Wirkung auf den Lymphfluss.


Viele Grüße und alles Gute
Ascona
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Wirksames Lymphmittel?!

Gut ist auf alle Fälle eine Lymphdrainage, dann werden die Lymphstauungen aufgelöst.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Wirksames Lymphmittel?!

@ ascona,
könntest Du hier bitte mal die Email-Adresse (oder Adresse) von Alcea aufschreiben?

Danke,
Uta
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
946
Wirksames Lymphmittel?!

Hallo human, meinst Du das Mercurius? Warum haben die das da rein getan und was soll es bewirken? Wobei D5 jetzt nicht so extrem viel ist...

Zusammensetzung Lymphdiaral DS:

10 g enth.: Conium Dil. D2 1,0 g, Colchicum e seminibus Dil. D4 0,1 g, Mercurius bijodatus Trit. D5 0,01 g, Stibium sulfuratum nigrum Trit. D1 0,01 g, Calendula Ø 0,2 g. Sonst. Bestandt.: Gereinigtes Wasser, emulgierender Cetylstearylalkohol (Typ A), Oleum Petrae, Ethanol 86% (m/m), Oleyloleat.
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
946
Wirksames Lymphmittel?!

...und es sich nur um 0,01g in 10g Salbe handelt.
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Wirksames Lymphmittel?!

hi,

das mit der lymphdrainage hab ich schon mal nen masseur gefragt. die ist aber nur dann angezeigt, wenn durch die lymphstauung zb man einen geschwollenen fuß udgl bekommt. nur wegen leicht geschwollener lymphknoten, die manchmal schmerzen, bekommt man noch keine lymphdrainage verordnet.

@sportler: thx für die ganzen verschiedenen lymphmittel. aber die da werden die meisten auch wirken wie (bzw nicht wirken) lymphdiaral, etc. gbits disbezüglich kein totsicheres mittel?

hab gehört, dass manche eben mit homöopathie gute erfolge erzielen. also dann wenn man zu nem guten homöopathen geht der einem ein mittelchen auf den leib schneidert. leider hab ich derzeit nicht das geld um nen homöopathen aufzusuchen obwohls meine privatversicherung zahlen würde (zu 50%).

medizinmann hat im forum mal angeregt, dass das lymphsystem nur bei bewegung optimal funktioniert.

solidagoren tut mir im gegensatz zu den lymphmitteln sehr gut, sowie auch mariendistelkapseln für die leber.

greetz
human
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Wirksames Lymphmittel?!

ja human das ist ein problem deswegen finde ich einen HP der testet sei es über Kinesologie, Bioresonanz oder über den Biotensor immer sehr gut. Die Kosten hat man schnell raus weil der einem ein Mittel gibt was dann auch hilft. Warum hast du denn nicht Dr. K. gefragt der macht doch auch was mit dem Biotensor hatte glaub ich mal jemand geschrieben.

Persönlich hatte ich nur Erfahrung mit dem Infi-Myosotis welches mir in die beiden Lympfpunkte zwischen den Zehen gespritzt wurde. Hat sehr gut geholfen. Lymphdiaral und auch das Mittel von Heel haben mir gar nicht geholfen.

Gruß
Sportler
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Wirksames Lymphmittel?!

hi sportler,

war ja diese woche wieder bei dr.k, weil meine letzten herde nun beseitigt wurden. nach der behandlung meinte er solle ich noch so ne bioresonanzsitzung absolvieren. nach ner austestung (verschwand in sein zimmerlein) meinte er aber: nein! mein körper sei nach der herdbeseitigung zu schwach um mich auf die bioresonanzsitzung einzulassen.

wer hat dir dieses lymphmittel gespritzt? ein HP? welche lymphknoten sind bei dir betroffen bzw groß sind deine angeschwollen bzw wie lange schon? bekommt man das lymphmittel welches dir besserung gebracht hat in der "normalen" apotheke gegen rezept?

greetz
human
 
Beitritt
31.03.06
Beiträge
442
Wirksames Lymphmittel?!

Hallo Uta,

hier die Email- und Postadresse sowie Tel.-Nr. von Alcea:

ALCEA GmbH
Alfred-Nobel-Straße 5
D-50226 Frechen
Tel. +49 (0)2234/93341-0
Fax +49 (0)2234/93341-29
[email protected]

Homepage:www.alcea.info/

Gruß
Ascona
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Wirksames Lymphmittel?!

@human, ja das bekommt man hier in deutschland sogar ohne rezept. Mir hat es nen HP gespritz nach einemmal waren die Lymphknoten ma Hals und an der Leiste schon kleiner. Wie gesagt mir hat es geholfen ob es dir hilft kann ich natürlich nicht sagen.

Google mal na injektion und siener nach dieser Methode wurde es gemacht.

Gruß
Sportler
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Wirksames Lymphmittel?!

@sportler: und lässt du dir das mittel immer noch spritzen? oder haben sind deine lymphknoten nachhaltig kleiner geblieben?
darf ich außerdem fragen warum sie vergrößert waren? bei dir auch nur ne entgiftungserscheinung?
weil wir von klein reden: zwei von meinen leistenlymphknoten haben so ca. 2cm durchmesser. am hals sind sie kleiner aber trotzdem gut fühlbar.

werd dann gleich mal googlen.

greetz
human
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
946
Wirksames Lymphmittel?!

Hallo Alle, Hallo Sportler. Zunächst mal danke für die Liste der Lymphmittel oder -salben.

Was könnte in meinem Fall helfen, abgelagerte Silbersalze im Gewebe zu lösen, zu binden und auszuscheiden?

Würde gern die Ausscheidungskapazität mit Hilfe einer Lymphsalbe erhöhen. Hab noch immer fibromyalgieähnliche Symptome im linken Arm durch das kolloidale Silber nach der alten Schule.
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Wirksames Lymphmittel?!

@sportler: und lässt du dir das mittel immer noch spritzen? oder haben sind deine lymphknoten nachhaltig kleiner geblieben?
darf ich außerdem fragen warum sie vergrößert waren? bei dir auch nur ne entgiftungserscheinung?
weil wir von klein reden: zwei von meinen leistenlymphknoten haben so ca. 2cm durchmesser. am hals sind sie kleiner aber trotzdem gut fühlbar.

werd dann gleich mal googlen.

greetz
human
Bei mir haben bereits 2 mal gereicht alle 30 Tage. Ich habe rechts größere Lymphknoten als Links. Ich denke das sie aufgrund der Borreliose und der Entgiftung so angeschwollen waren.

Gruß
Sportler
 
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Bin auch grad auf der Suche.

Hat jemand sonst noch´nen "Geheimtipp", was die Unterstützung des Lymphflusses bzw. die Reinigung der Lymphe angeht?

Gruß
Rübe
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.315
hallo rübe ,

schau doch hier einmal rein : www.natuerlich-gesund-online.info/artikel_2004/lymphsystem.php vielleicht findest du da etwas für dich .

lg ory
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Hallo,

mich würde interessieren, wie denn z.B. Lymphaden von Hevert vertragen wird.

Zusammensetzung

100 g Tropfen enthalten:
Arsenicum album D6 0,99 g
Clematis D2 0,47 g
Conium D4 1,48 g
Lachesis D6 0,65 g
Mercurius bijodatus D8 0,94 g
Phytolacca D4 0,05 g
Rhus toxicodendron D4 1,97 g
Scrophularia nodosa D3 0,94 g
Sulfur D4 0,44 g

Sonstige Bestandteile:
Ethanol 15% (m/m).
Enthält 48 Vol.-% Alkohol.

Dosierung
Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene nehmen 3mal täglich 5-10 Tropfen ein, Kinder ab 12 Jahren 3mal täglich 5-10 Tropfen, Kinder ab 6 Jahren höchstens 3mal täglich 5 Tropfen und Kinder ab 1 Jahr höchstens 2mal täglich 3 Tropfen.

Gegenanzeigen

Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Giftsumachgewächse, Schilddrüsenerkrankungen sowie Kindern unter 1 Jahr. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
Nebenwirkungen
Nach Anwendung kann vermehrt Speichelfluss auftreten, das Mittel ist dann abzusetzen. In sehr seltenen Fällen können, auch einige Tage nach Einnahme des Arzneimittels, Magen-Darm-Beschwerden oder Hautreaktionen auftreten. Wegen des Bestandteiles Mercurius können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten.
Wechselwirkungen
Keine bekannt.
Hevert

U.a. ist auch hier Mercurius Bijodatus D8 drin, was mir sehr unsympathisch ist.

Ich habe nach zweimaliger Einnahme (Muskel)Schmerzen am ganzen Körper bekommen; dabei habe ich viel weniger eingenommen als angegeben.

Grüsse,
Oregano
 
Oben