was mich glücklich macht

Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.635
Toll, dass das so alles geklappt hat Sunny! Ich hoffe du machst nicht jeden Tag diese Anstrengungen.
Mich macht glücklich, dass ich mich bei der Hitze immer mal wieder ausruhen kann.
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
nein, ich bin doch nicht lebensmüde. außerdem würde es auch nicht gehen, weil es mir zwar schon besser, aber immer noch nicht gut geht.

heute war ich nur 1,5 std. unterwegs (incl. busfahrt und rumlaufen im kühlen bioladen, bin also bei 32 grad im schatten nur ca. 30 min draußen rumgelaufen) und seh trotzdem wieder so aus als wär ich kurz vor dem hitzschlag.

den anblick kenn ich, weil ich mit 17 noch nicht wußte, wie heiß es anfang september im süden ist und auch nicht, daß mehrere stunden sonne am stück für mich nicht gut ist.

hier war es schon ziemlich kalt, also hatte ich zum trampen jeans und einen warmen pullover an und zum wechseln auch nur ein langärmeliges t-shirt, wobei ich die ärmel schon nach ganz kurzer zeit nicht mehr hochkrempeln konnte, um aus dem ganz leichten sonnenbrand keinen heftigen zu machen.

als mich auf der rückreise ein autofahrer irgendwo in mailand abgesetzt hat, weil er in eine andere richtung fahren mußte und meinte, ich könnte mit dem bus durch maíland fahren und käme dann am stadtrand an die autobahn richtung deutschland, dachte ich, das geld für den bus kann ich doch sparen und bin zu fuß gegangen.

viele stunden durch die glühende sonne und kurz vor der autobahn fand ich zwar sehr schnell einen autofahrer, der richtung deutschland fuhr, aber nur bis kurz vor bozen.
da war es dann aber schon später nachmittag und ich wär sowieso nicht weiter getrampt (grundsätzlich nie im dunkeln bzw. nur so, daß ich vor der dunkelheit am ziel oder einer jugendherbge oder einem wald war, der zum übernachten geeignet war).

aber vor allem ging es mir so extrem schlecht, daß ich einfach nur ins nächste hotel gegangen bin (in dem kl. ort gab es eh nur eins), obwohl es eigentlich klar war, daß ich ein zimmer in dem piekfeinen hotel nie bezahlen kann.
aber ich hätte es auf keinen fall noch zu irgendeiner jugendherberge o.ä. in etlichen km entfernung geschafft.

da meine reisetasche die strapazen der reise nicht gut überstanden hatte und ich mit hochrotem gesicht und total verschwitzt und jeans (damals für mädchen noch keine salonfähige bekleidung) nicht wie ein gast eines so feinen hotels aussah und ich wegen schwindel und fieber wahrscheinlich auch etwas schwankend da reingewankt bin, wollte der mann an der rezeption mich sofort wieder rausschicken (kein zimmer frei).

das war aber unmöglich. ich wär draußen zusammengebrochen (damals gab es zur aip noch keine infos, aber zu viel sonne und hitze und streß usw. triggert dabei auch und jeder schub hat bei mir auch zu bewußtlosigkeit usw geführt).

also bin ich einfach da stehengeblieben und hab nur freundlich gesagt, daß ich unbedingt ein zimmer brauche, auch wenn es nur irgendein ganz kleines wär.
er hat dann den direktor zur hilfe gerufen und das war für mich ein absoluter glücksfall.

der war anfang oder mitte 40, hatte in deutschland studiert und war wahnnsinig nett und hatte ein herz für tramper.
da er deutsch sprach, konnte ich ihm ja sagen, daß ich per anhalter unterwegs war. der mann an der rezeption hatte mich wohl eher für einen penner gehalten. :giggle:

der direktor hat mich nicht nur bis zum zimmer begleitet (er ahnte, daß ich jeden moment zusammenbrechen konnte und wollte mich notfalls stützen), sondern sogar meine tasche getragen und ist dann zu einem arzt, den er kannte und hat tabletten für mich geholt.

ich hab die dann genommen, mich eine weile hingelegt und dann geduscht und saubere sachen angezogen und bin dann ins hotelrestaurant, weil ich wußte, daß ich das zimmer (ein sehr schönes und großes in der 1. etage mit bad und balkon) eh nicht bezahlen kann und dachte, wenn ich das schon abarbeiten muß, kann ich ja auch noch etwas essen.

kaum hatte ich mit dem essen angefangen, kam der direktor und fragte, ob er mich nach dem essen an die bar einladen dürfte.
durfte er natürlich.

wir haben uns da über urlaub und studium und deutschland und italien unterhalten und da er mich ja eingeladen hatte, kam meine cola (damals wußte ich noch nicht wie ungesund die ist, die war zu der zeit das normale getränk für jugendliche) natürlich nicht auf die rechnung und weil ich an dem tag eh viel zu wenig getrunken hatte, hab ich dann gleich noch eine getrunken.

am nächsten morgen hab ich noch gefrühstückt und dachte schon mit schrecken daran, daß ich für die gesamtrechnung sicher viele stunden in der spülküche arbeiten muß, aber kurz bevor ich fertig war, kam der direktor und brachte mir persönlich die rechnung und es war ungefähr so viel wie ich auch in einer jugendherberge bezahlt hätte und dafür reichte mein geld gerade noch. :)

ich hab bei meinen tramptouren durch halb europa sowieso viele sehr nette leute kennengelernt und viele interessante und teils auch sehr abenteuerliche sachen erlebt. vielleicht schreib ich irgendwann mal in buch darüber. aber jetzt muß ich erst mal spülen und den abstellraum aufräumen.

ach nein, zuerst leg ich mich ein bißchen hin und freu mich, daß ich durch die mandarine, die ich vorhin gegessen habe, keine probleme bekommen habe, nur etwas kopfjucken. das aber so wenig, daß es egal ist. :)


lg
sunny
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
was für ein glück, daß ich einfach das machen kann, was ich will. :)

und wieder mehr vertragen kann. :)

eben hab ich eine superleckere gemüsesuppe gegessen und dann ein wildlachsfilet mit curry-ketchup und eine tasse kaffee (entkoff.).
und jetzt gibt es noch ein leckeres selbstgemachtes eis und zähne putzen (seit so viele zähne fehlen, dauert es nur noch 10 min) und dann geh ich schlafen.
der spülkram, der in der küche steht, interessiert mich nicht. der steht auch morgen noch da. :giggle:


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
heute war wieder ein trotz allem glücklicher tag. :)

am nachmittag sogar besonders schön. :)

bei meinem lieblings-italiener gibt es nicht nur superleckeres und gut verträgliches eis, sondern auch eine größere kugel als bei allen anderen für weniger geld (nur 1 euro statt 1,20 und mehr) und da sie ziemlich groß ist, reicht eine völlig.

und eine supernette junge frau beim straßenverkauf, die mich sofort wiedererkannt hat, obwohl sie mich über ein jahr nicht gesehen hat und davor nur sehr selten (und jeden tag unendlich viele kunden) und jetzt auch noch mit einer maske, die fast das ganze gesicht bedeckt.

sie hat mich nicht nur sehr freundlich begrüßt, sondern als ich fertig war (ihr kollege hatte mich bedient, weil sie noch einen kunden hatte), hat sie mir auch noch mal superfreundlich zugewinkt (hab noch nie gesehen, daß sie das bei anderen macht, obwohl ich da schon seit jahren jeden sommer mehrmals eis kaufe und lange in der schlange stehe und sehe, wie die vor mir bedient werden).

und durch einen cappucino (viel milch, wenig kaffee) aus dem kühlregal im bioladen bin ich etwas munterer als vormittags, aber ohne unangenehme nebenwirkungen.

und gleich gibt es wieder etwas leckeres zu essen. vielleicht frische champignons in rahmsauce. oder ich frier die ein und mach eine schnelle gemüsesuppe. oder ? jetzt geht ja wieder so einiges ohne besondere probleme und der tk ist rel. voll. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
vorhin hat es wieder geregnet und ich hätte völlig problemlos rausgehen können. :)

nachdem ich schon seit wochen nach einem regenschirm gesucht habe, der mir gefällt und bei dem der griff nicht schwarz ist (ich mag schwarz nicht, aber es ist zunehmend alles schwarz, sogar küchengeräte, die früher nicht ohne grund weiße ware genannt wurden), weil mein bisheriger schon lange eine macke im gestell hat und es daher (gefühlt) stunden dauert bis er aufgespannt ist , hab ich hier beim aufräumen in einem kl. schrank im gr. abstellraum einen nagelneuen schönen schirm gefunden. :)

und weil heute samstag ist, hab ich mir meine lieblingsschokolade gekauft (die gibt es schon seit jahren nur max. 1x pro monat, weil es unmöglich ist, davon nur einen kl. teil zu essen und weil sie nicht bio ist) und sie komplett aufgegessen und es geht mir guuuuuut. :)

und gleich gibt es noch etwas leckeres zu essen. :) und vielleicht ein kl. bier dazu (alk-frei).

und morgen werde ich früh aufstehen und gründlich lüften, damit es hier drin nicht mehr 28 grad warm ist, sondern nur 27,5 . :giggle: :giggle:

morgen soll es hier noch mal heiß sein, bevor es dann ab montag normal sommerlich warm ist.
dann kann ich auch wieder mehr draußen rumlaufen. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
weil ich seit anfang vorigen jahres viel zu wenig geschlafen habe, etliche monate sogar nur max. 3 x 1 std. pro tag im sitzen, also nicht erholsam und dazu die schlimmen schmerzen und sehr lange fast nichts essen können incl. vitaminmangel, hat auch mein aussehen gelitten und ich hab mehr falten (vor dem crash noch fast keine, vor allem keine für andere sichtbaren).
jetzt war im frühstücks-tv eine schauspielerin, von der ich zuerst dachte, sie wär anfang 60 oder evtl. ende 50 und älter aussehend, da sie schon viele falten hat. nun hab ich gegoogelt und sie ist erst 54. :oops:

mein tag fängt jetzt gut an. :)
ich bin fast 70, hab weniger falten als sie und da es ab sonntag oder montag wieder normal warm ist und ich dann bestimmt wieder mehr schlafen kann (die letzten wochen war es zwar wieder etwas mehr, aber nur max. 5 std., was immer noch zu wenig ist und für einen schönheitsschlaf viel zu wenig), kann ich die bestimmt wieder etwas reduzieren und seh dann wieder deutlich jünger aus als ich bin (während des crash wie leiche auf urlaub, direkt nach dem crash nur noch etwas jünger als ich bin, jetzt schon etwas mehr, aber noch nicht so wie vorher).
es ist für mich zwar auch beruflich wichtig, jünger auszusehen, aber auch privat. ich fühl mich noch nicht so alt und will deshalb auch nicht so aussehen.

jetzt freu ich mich, daß ich jünger ausseh als ich bin und weniger falten hab als diese 54 jährige schauspielerin und darauf, daß die bevorstehende hitzewelle nur ganz kurz ist und es danach normal warm ist und ich wieder mehr schlafen kann (bin sooooooo müde) und dann auch wieder besser und noch jünger ausseh. :)


lg
sunny
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
719
es regnet ! :)

schon ewig lange wurde es immer wieder angekündigt und kam nie und jetzt ist es endlich soweit und das sogar rel. heftig. :)


lg
sunny
ich liebe auch Regenwetter, schon immer, ich finde das so beruhigend und die Stimmung bei Regen und Nebel recht gemütlich.
Im Gegensatz zu den meisten Menschen, die sind am glücklichsten bei Sonnenschein.
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
560
Mich macht glücklich, dass mein Enkel, für den ich den Drachen, mein Logo, gemalt habe, nachdem er gestern im Urlaub von der Schaukel gefallen war und sich den rechten Arm gebrochen hatte, in Bozen bestens behandelt und operiert wurde, und nun wieder in der Ferienwohnung ist. In 4 Wochen kommen dann in Deutschland die Drähte wieder raus, und der kleine Draufgänger hat dann daraus hoffentlich eine Lehre gezogen. Glücklich macht mich auch, dass es in Skigebieten die besten Unfallärzte gibt.
Gut ist auch, dass es bei seiner Mutter, meiner Ex- Schwiegertochter passiert ist. Dann kann sie nicht mehr behaupten, alle Unfälle hätte mein
Sohn zu verantworten.
Glücklich wird mich machen, wenn sie in einer Woche aus Südtirol ohne Virus über zwei Grenzen wieder in Deutschland zurück sind.

Wäre ich Pessimistin, könnte ich das Ereignis natürlich auch bei "was mich ärgert" posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
... könnte ich das Ereignis natürlich auch bei "was mich ärgert" posten.
passend dazu mein Erlebnis vom Wochenende, wo ich Samstags in einem Supermarkt die ersten Angebote für Lebkuchen sah... 🎅🎄🎁

Tja, viele verbinden mit Lebkuchen eben überwiegend die (Vor-) Weihnachtszeit, eigentlich ich auch (noch immer), dahingend ist es halt im August ziemlich deplaziert, damit schon in Geschäften "gelockt" zu werden;

Ich muss aber zugeben, dass es Gerichte gibt, die ob der Gewürze - zumindest in unseren Breiten und Längen - auch eher in die "kalte" Zeit passen, aber in zB "heißen" Ländern durchgehend im Jahr gegessen werden, die mir unabhängig von der "althergebrachten Zeit zur Verspeisung" auch durchgehend im Jahr schmecken (würden);

Nein, ich hab (noch) keine 1. Packung Lebkuchen in diesem Jahr gekauft - wobei ich auch zugebe, dass ich (kurz) darüber nachdachte, als ich an der Kasse warten musste... 😁
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
560
Für wen Weihnachten nur Lebkuchen, kitschige Schokoladen-Nikoläuse und beleuchtete Rentiere im Vorgarten oder gar den Coca Cola - Weihnachtsmann bedeutet, der hat ohnehin nichts kapiert. Mein Weihnachtsgebäck backe ich selbst. Meine Springerle mit alten Modeln sind ein beliebtes Geschenk. Auch das kann glücklich machen, vor allem, wenn Enkel mithelfen. Sollen sie doch die Nikoläuse gleich neben die Osterhasen platzieren. Mich ärgert das nicht.
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
lebkuchen im august stört mich auch überhaupt nicht.

aber wenn schon lange vor weihnachten geschmückte weihnachtsbäume und andere definitiv eindeutige weihnachtsachen in den läden rumstehen, finde ich das nicht gut, weil es dann für die kinder heiligabend zuhause nichts besonderes mehr ist und ihnen viel an freude und auch an vorfreude entgeht.

ich kann mich noch sehr gut und gern daran erinnern, wie das weihnachtsfest war, als ich noch klein war und mein vater zwar leider schon lange tot und meine mutter sehr krank war. aber weihnachten spielte das keine rolle.

da kamen einige verwandte, die am ort wohnten zusammen und während die kinder unter irgendeinem vorwand rausgeschickt wurden (meist noch ein paar tannenzweige in einem etwas weiter entfernten geschäft holen), wurde der baum geschmückt und die schön verpackten geschenk daruntergelegt und auch die bunten teller (gibt es die überhaupt noch ?) standen da.

und am späten abend ging es dann mit einem sehr langen fußweg durch die verschneite landschaft in die kirche zur mitternachtsmesse, die damals wirklich noch um mitternacht war.

es war zwar niemand katholisch, aber da war es immer viel feierlicher als in der ev. kirche und außerdem waren eh alle u-boot-christen (die tauchen nur zu besonderen anlässen in der kirche auf :giggle: ).

das letzte mal gab es das als ich zehn war. ab 11 hab ich ganz allein gelebt, aber weihnachten konnte ich mich für 2-3 tage bei verwandten einquartieren und da mitfeiern (war aber nie so schön wie bei den großen feiern vorher und es gab auch keinen kirchenbesuch) oder einfach nur etwas leckeres essen (bei meiner großmutter).

da alle verwandten und freunde schon lange tot sind und ich wegen der uv auch nirgendwo mehr hingehen konnte um neue leute kennenzulernen, war ich die letzten jahre permanent ganz allein.

weihnachten fand ich das aber nicht schlimm, da gab es halt etwas leckeres zu essen, nur sylvester war es blöd, weil da alle zusammen feiern und sich ein gutes neues jahr wünschen und ich allein vor der kiste hocke.
aber immerhin hab ich schöne erinnerungen an frühere zeiten und das ist ja auch etwas positives. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
das wetter ist seit einigen tagen total schön. viel sonne, ein paar wolken, 23 grad. nur viel zu wenig regen für die pflanzen.
aber schön um draußen rumzulaufen und leckere sachen für das wochenende einzukaufen.
heute haben mir die paybackpunkte dabei sehr geholfen. ich konnte damit einige leckere sachen kaufen, die ich mir sonst nicht hätte leisten können und hab dadurch wieder einige neue punkte bekommen. :)

und heute abend gibt es ein festmahl wie damals in südfrankreich. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
in diesem jahr hab ich wie immer schon mehrmals im lotto gewonnen. es sind zwar immer nur kleine beträge, aber bis jetzt sind es schon 158 euro (früher auch schon mal über 800 euro in einem jahr) und das jahr ist ja noch nicht zu ende. :)

ich würde garnicht spielen oder nur 1-2 x pro jahr ein kästchen (einen quicktip für 1,35 euro, um dem gliück eine chance zu geben :) ), aber ich hab mal vor einigen jahren als lotto noch billig und nur einmal pro woche war und ich noch genug verdient habe ein paar zahlen (u.a. geburtstag) angekreuzt, die ich nicht vergessen kann und irgendwo bekommt man immer mal die lottozahlen mit und wenn ich dann feststellen müßte, daß ich den jackpot gewonnen hätte, wenn ich gespielt hätte, dann würde ich ja wahnsinnig werden.

aber da ich immer rel. oft gewinne, ist es ein billiges vergnügen und es könnte ja auch mal in sehr großer gewinn kommen. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
manchmal hat man ja mehr glück als verstand. :whistle:

beim bemühen, den laptop etwas schneller zu machen und mich nicht von -zig cookies ausspionieren zu lassen, hab ich gestern einiges gelöscht und dabei evtl. versehentlich auch einen cookie, der irgendwas mit meinen emai-postfach zu tun hat.

als ich eben schauen wollte, ob ich neue emails habe, konnte ich mein postfach nicht aufrufen. mehrmals probiert. nichts ging. :oops:

cookies-löschseite kontrolliert, aber von der telekom hatte ich nichts gelöscht, jedenfalls waren davon noch etliche einträge vorhanden.:unsure:

also überlegt, auf welcher seite ich ein neues postfach anlegen kann und wem ich dann bescheid geben muß (da ich den laptop fast ausschließlich beruflich nutze und das schon etliche jahre, sind es sehr viele und ich hab außerhalb meines postfachs garnicht alle emailadressen).:unsure:

da ich aber chron. optimist bin bzw. mich immer darum bemühe, hab ich es dann doch noch mal probiert und es hat endlich (nach mehreren vergeblichen versuchen) funktioniert. :)

dann hab ich noch mal die seite kontrolliert, auf der man die cookies löschen kann und wo es bei jeder adresse angezeigt wird, wann man damit kontakt hatte und weiß jetzt auch, was ich da außer der telekom noch stehenlassen muß.
egal wie alt man ist, man kann immer noch etwas dazulernen. :giggle:

und jetzt bin ich happy, weil ich ohne besonderen aufwand wieder alle emails zur verfügung habe. :)


lg
sunny
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.635
Ich habe mich schon 2x samstags um ca. 10.30h gefreut, weil ich beim Elektronikmarkt-Service gleich dran kam und mein Anliegen vorbringen konnte. Ich hatte erwartet, dass man samstags Schlange stehen muss.
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
heute hab ich bei rewe bio-fleisch usw. gekauft und dank der passenden nutzung von extra-coupons (es gibt z.zt. bei allen paybackläden (rewe, alnatura, dm usw.) bei jedem einkauf ein couponheft mit 4 versch. coupons und im payback-konto hat man eh immer einige) statt der üblichen 15 punkte 308 punkte bekommen (entspricht 3,08 euro). :)

das ist nicht viel, aber obwohl ich nicht viel kaufe, kommt dank der extra-punkt im laufe eines jahres immer weit über 100 euro zusammen und das ist schon ein nettes geschenk bzw. mehrere, da ich die punkte auch zwischendurch schon mal zum bezahlen nutze, wenn das geld am monatsende knapp ist. :)


lg
sunny
 
Beitritt
18.09.07
Beiträge
4.094
Liebe sunny sunligth,
Dir einen schönen Tag.

Dieser Thread ist sehr, sehr schön.

Ja, es sind manchmal nur die Kleinigkeiten, die das Leben leichter, einfacher und
glücklicher machen. Es ist soviel Positives in Deinen Zeilen und auch zwischen
den Worten. Danke dafür.

Es ist sehr lebendig, wie Du aus Deinem Leben erzählst/schreibst. Danke dafür.
Ja, ein Buch zu schreiben über das eigene Leben finde ich eine gute Idee.
Mach es einfach.

alles Liebe
flower4O
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
danke für deinen freundlichen beitrag. :) kann ich gerade gut brauchen. von der einen katastrophe (hab die falschen medis ja nur ganz knapp überlebt) hab ich mich gerade erst so halb erholt, da ist schon die nächste, noch schlimmere da ( https://www.symptome.ch/threads/koe...wieder-fest-werden.142575/page-2#post-1264238 ).

vielleicht schreib ich das buch irgendwann. aber nichts über die krankheiten usw., bzw. nur an einer stelle ganz kurz, weil es sonst völlig unverständlich ist, warum ich damals von einem tag auf den anderen schwerkrank, fast ohne geld, ohne sprachkenntnisse, ohne krankenversicherung und nur mit dem was in eine kl. reisetasche paßte und einem einfachen schlafsack ins ausland flüchten und alles hinter mir lassen mußte und erst mal einige jahre nicht hierher zurückkommen konnte.
aber erst mal hab ich wichtigeres zu tun und außerdem findet man bei der heutigen bücherflut eh nur dann einen verlag, wenn man schon durch irgendwas bekannt ist oder beziehungen hat.

lg
sunny
 

Neueste Beiträge

Oben