Was kann DAOSIN wirklich?

Themenstarter
Beitritt
26.08.17
Beiträge
128
Hallo zusammen,

die Frage sagt zwar schon alles, aber ich will das noch etwas aufgliedern:

- Hilft DAOSIN auch bei durch DAO-bedingte HAUT-Problemen? (Beispiel: Nach histaminhaltigem Essen bekomme ich kleine Pickelchen auf den Oberschenkeln) Oder anders gefragt: Folgeschäden außerhalb des Darms bleiben durch DAOSIN aus?

- Histaminliberatoren hingegen bleiben von DAOSIN unbeeinflusst? Komplett? Oder hilft es doch ein bisschen?

- Wie kommt diese These an: DAOSIN könnte mithelfen, einen Leaky Gut zu heilen, der durch HI entstanden ist. Kommt der Darm dauerhaft genug zur Ruhe, müsste eine schnellere Ausheilung des Leaky Gut möglich sein. Ist vermutlich eine schräge Theorie?

- Kann man DAOSIN wirklich dauerhaft nehmen? Manche sprechen vom Gewöhnungseffekt und man sollte 1 Woche Pause machen.

- DAOSIN verhindert jedoch nicht, dass meine Nase beim HI-Essen feucht wird, manchmal brauch ich auch ein Taschentuch. Das wundert mich ohnehin, da das Essen ja noch gar nicht im Darm sein kann. Vermutlich eine HMNT-Variante mit im Spiel? Da hilft ja kein DAOSIN, gibt es da was Vergleichbares, was ebenfalls keine Nebenwirkungen hat?

Hintergrund: Ich bin beruflich oft auf Reisen. Bislang habe ich verzweifelt versucht, mein Essen mitzunehmen und zuzubereiten. Das versuche ich weiterhin. Aber es wäre sehr hilfreich, wenn ich DAOSIN verwenden kann, um nicht mehr so akribisch sein zu müssen.

Die Frage nach Leaky Gut - DAOSIN bewegt mich besonders. Denn nirgends lese ich, dass das Mittel mithelfen würde. Aber müsste es doch eigentlich? Aber ich wiederhole mich. :)

Mir hilft DAOSIN definitiv beim Essen histaminhaltiger Nahrung. Völlige Beschwerdefreiheit, was den Darm/Bauch angeht. Ein super Gefühl. Tomatensoße will ich demnächst mal testen, aber ich vermute, das wird dann aufrund der Liberatoren trotzdem eine "Bauch"-Landung. :) Aber es wäre halt wirklich zu schön.

Vielen Dank für euer Mitdenken.

Gruß

Graf
 
Beitritt
19.11.11
Beiträge
105
Hallo Graf!

Schade, dass Du keine Antwort bekommen hast.
Mich würde das auch interessieren....
Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand.

LG,

Gertraud
 
Beitritt
28.05.19
Beiträge
63
Würde mich auch interessieren. Gibt es auch Erfahrungen mit DAOFOOD oder NATURDAO? Gibt es noch weitere DAO-Mittel?
Wie sieht es mit KO-Faktoren bei DAO-Mangel aus? Kupfer? B6 (ja oder nein)? Magnesium?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.623
https://www.histaminunvertraeglichkeit.net/daosin-kapseln-die-histamin-tabletten/

Hier ist bei den Kommentaren von Heilerde die Rede. Da kommt man preislich wesentlich günstiger weg. Ausprobieren kann man das auf jeden Fall, finde ich.

Was mir gar nicht gefällt, sind die Inhaltsstoffe, und da vor allem der Proteinextrakt aus Schweinenieren. Aber auch sonst finden sich da eine Menge Stoffe, auf die ich lieber verzichte:
...
Zutaten: Stabilisator: Mikrokristalline Cellulose; Kapselhülle (Hydroxypropylmethylcellulose); Saccharose; L-Ascorbinsäure (Vitamin C); Reisstärke; Überzugsmittel: Schellack; Stabilisator: Hydroxypropylcellulose; Proteinextrakt aus der Schweineniere (0,1 % DiAminOxidase); Füllstoff: Polyvinylpolypyrrolidon; Trennmittel: Talkum; Modifizierte Stärke; Verdickungsmittel: Natrium- Carboxymethylcellulose; Feuchthaltemittel: Glycerin.
...
An erster Stelle sollte deshalb immer eine Ernährung stehen, die das Histamin möglichst niedrig hält:
...
Ursachen für eine erhöhte Histaminbelastung im Körper sind:
• Hemmung des histaminabbauenden Enzyms DAO:
Enzymdefekte, Medikamente (wie z.B. bestimmte Schlaf- u. Schmerzmittel, Antirheumatika und hustenlösende Substanzen) sowie Alkohol können die Aktivität des Enzyms verringern
• Verzehr anderer biogener Amine:
Tyramin, Phenylethylamin und Serotonin sind weitere biogene Amine, die für den Abbau das Enzym DAO benötigen. Da diese biogenen Amine bevorzugt abgebaut werden, bleibt für den Histaminabbau nicht mehr genügend Kapa- zität des Enzyms DAO übrig.
Tyramin, Phenylethylamin und Serotonin sind enthalten in: Bananen, Ananas,
Papaya, Cashewnüssen, Walnüssen, Kakao/Schokolade
• Verzehr von Histaminliberatoren:
Histaminliberatoren sind Substanzen, die das im Körper gespeicherte Histamin freisetzen bzw. aktivieren können. Dazu gehören Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Tomaten, Meeresfrüchte, Alkohol und Glutamat
• Akuter Magen-Darm-Infekt
...
https://www.mri.tum.de/sites/default/files/seiten/histaminintoleranz_essen_und_trinken.pdf

https://www.histaminintoleranz.ch/de/therapie_medikamente.html

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
13.01.21
Beiträge
4
Mich würde die Antworten auch total interessieren.. ich nehme DAOSIN aktuell leider noch wirklich häufig, da ich wahnsinnige Angst vor den Symptomen habe, weil sie bei mir meist 2-3 Tage bleiben und ich damit schlecht arbeiten kann.. Eine Gewöhnung wäre natürlich furchtbar, aber ich kann es mir nicht so recht vorstellen, da man das Enzym ja normalerweise auch besitzt. Wäre toll, wenn jemand etwas dazu sagen kann!

Zu Naturdao und Daofood kann ich sagen, dass ich Naturdao leider nicht vertrage ! Es hilft mir nicht und verursacht Blähungen.. Daofood hilft wunderbar. :)
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.069
Hallo Hitti#,

so wie ich das verstanden habe, hilft DAOSIN nur bei von außen zugeführtem Histamin, also wenn es zu einem histaminhaltigen Essen eingenommen wird. Bei Histaminliberatoren und vom eigenen Körper produziertem Histamin bringt es dagegen nichts.

Eine dauerhafte Einnahme kann wohl zu einer Art Gewöhnung führen:
Das Medikament DAOsin enthält Enzyme aus Schweinedärmen, die schon im Magen anfangen, das Histamin aus der Nahrung aufzuspalten. Allerdings werden auch diese irgendwann vom Körper als Fremdstoffe erkannt und zersetzt. Deshalb erfolgt bei vielen auch eine Art Gewöhnungseffekt – damit das Medikament effektiv bleibt, sollte es nur in Ausnahmefällen eingenommen werden, sonst bleibt die Wirkung irgendwann aus.

Quelle: https://sonnen-geflecht.de/ernaehrung/histaminintoleranz-heilen/

Viele Grüße! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
13.01.21
Beiträge
4
Hallo , danke für die schnelle Antwort! Die Seite kenne ich tatsächlich und die Tatsache mit den Liberatoren wusste ich auch.. ich würde nur gern wissen, ob jemand wirklich schon mal eine Gewöhnung erfahren hat .. ich habe das Gefühl auf jeden ,Krümel‘ Histamin zu reagieren :(.. auch wenn ich Histaminfrei esse , ist da immer ein leichter Kopfschmerz und ein totales Frieren nach dem Essen 🙄 .. sind bei euch die Symptome wirklich mal komplett weg?! Würd mich gern mal wieder wie ein Mensch fühlen😀 lg
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.069
Ich habe bei mir festgestellt, dass Wasserstoffwasser einen stabilisierenden Effekt hat und ich nicht mehr so heftig auf Wetterwechsel und Essenssünden reagiere (falls du mal wieder was Neues ausprobieren willst).

Der Gewöhnungseffekt beim DAOSIN kann auftreten, muss aber nicht. Bis dahin kannst du es ja verwenden, wenn es dir hilft - und im Falle eine Falles musst du dir dann eben etwas anderes ausdenken.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.444
auch wenn ich Histaminfrei esse , ist da immer ein leichter Kopfschmerz und ein totales Frieren nach dem Essen

vielleicht durch eine andere uv. bei einer hi gesellt sich z.b. gern auch eine sal-uv usw. dazu.




lg
sunny
 
Beitritt
13.01.21
Beiträge
4
vielleicht durch eine andere uv. bei einer hi gesellt sich z.b. gern auch eine sal-uv usw. dazu.




lg
sunny
Ach , ich hoffe nicht , Histamin reicht doch eigentlich schon aus ..😂🙈 aber ja manchmal denk ich natürlich auch, irgendwas vertrage ich zusätzlich nicht. Habe eigentlich alles durchgetestet - also immer 2 Wochen Laktose , Gluten weggelassen, aber auf Sali habe ich nie geachtet bis jetzt. Danke für den Tipp!:)
 
Beitritt
13.01.21
Beiträge
4
Ich habe bei mir festgestellt, dass Wasserstoffwasser einen stabilisierenden Effekt hat und ich nicht mehr so heftig auf Wetterwechsel und Essenssünden reagiere (falls du mal wieder was Neues ausprobieren willst).

Der Gewöhnungseffekt beim DAOSIN kann auftreten, muss aber nicht. Bis dahin kannst du es ja verwenden, wenn es dir hilft - und im Falle eine Falles musst du dir dann eben etwas anderes ausdenken.

ja, aber wenn’s dann zur Gewöhnung kommt , würd ich mich wahrscheinlich verfluchen. :D ich versuche ab morgen mal den Daosin Gebrauch runterzuschrauben , muss die Angst vor dem Essen einfach loswerden, aber nicht so einfach, wenn man weiß, was es auslösen könnte 🙄🥺 .. von dem Wasser habe ich noch nie gehört ! Werd ich mir mal anschauen, danke!!! Bin dankbar für jeden Tipp:)
 
Oben