Was hab ich? Körperlich/psychisch? Alarmzustand etc.

Themenstarter
Beitritt
25.04.07
Beiträge
5
Guten Tag.

Bin 26m und Student. Bin mal gespannt was Ihr davon haltet:
Nach einer stressigen Diplomprüfung Ende Januar fing alles an. Die Prüfung verlief gut, konnte aber in der Nacht davor kaum schlafen und am selben Tag hab ich nicht gleich abgeschaltet, war abends dann noch feiern und hab 2-3 Bier getrunken (Trinke so alle 1-2 Wochen mal was). Also insgesamt etwa 35 Stunden ohne Schlaf und ziemlich überdreht.

Am nächsten Tag haben sich dann meine Hände und Füsse extrem kaltschweissig angefühlt und wurden überhaupt nicht mehr warm. Auch habe ich bemerkt dass sich mein ganzer Körper leicht taub anfühlt, bzw mein Berührungsempfinden gestört ist. Habe dann ein paar Tage abgewartet und es hat sich nichts verändert. Konnte schlecht schlafen. Bin dann in die neurologische Klinik in die Notaufnahme und wurde eine Woche durchgecheckt, und sie haben nichts gefunden. Die Kaltschweissigkeit hat sich inzwischen gelegt.

Als ich wieder daheim war ist mir aufgefallen dass ich anders höre, also die Qualität von Geräuschen hat sich verändert, bischen verzerrt und ich bin extrem schreckhaft und geräuschempfindlich geworden. Habe auch kein Ohrenschmalz mehr und leichten Tinnitus. War dann noch beim HNO, der konnte auch nix finden.

Ich kann zwar inzwischen wieder recht gut einschlafen doch wache ich jede Nacht mind. einmal auf und bin in einem völligen Schreckzustand, der sich aber nach ein paar Sekunden legt und ich kann weiterschlafen. Auch sind manchmal dabei die Fingerkuppen kurz taub was sich aber legt, sobald ich zu mir gekommen bin.

Weiterhin kommt es mir so vor als ist mein Körper in ständigem Alarmzustand und alles wirkt so gespenstisch, sogar Vogelgezwitscher. Dazu kommt noch absolute Alkoholunverträglichkeit. Habe seitdem eigentlich auch keinen Alkohol mehr getrunken. Nur einmal ein Bier und dann konnte ich die ganze Nacht nicht schlafen und hab am nächsten Tag wieder kaltschweissige Hände und Füsse gehabt und das Gefühl dass sich die Taubheitsgefühle verstärkt haben.

Dazu kommt noch hinundwieder Muskelzucken am ganzen Körper, zwar eher selten aber immer zuckt es mal wo. Nicht so störend.

Was mich dann entrüstet hat: Ich habe mein Berührungsempfinden mit dem von anderen Leuten verglichen, und habe keinen Unterschied festgestellt. D.h. ich spüre nicht weniger, aber mein Körper verschaukelt mich.
Auf der anderen Seite fühl ich mich aber körperlich topfit. War in diesem Zustand jetzt schon 2x im Urlaub und mache viel Sport. Aber es ändert sich einfach nix. Ich habe nichts gefunden wie ich es beeinflussen kann. Das geht jetzt schon 3 Monate so. Was könnte es sein ?

Nochmals die Symptome:

Immer vorhanden:
=============
- Gestörtes Berührungsempfinden, ich spüre nicht weniger als andere aber es kommt mir trotzdem so vor dass es abgeschwächt ist.
- Körper in ständiger Alarmbereitschaft, kann nicht zur Ruhe kommen.
- Extreme Geräuschempfindlichkeit. Autofahren manchmal nur mit Ohrenstöpsel.
- Kein Ohrenschmalz mehr. Was hat das zu sagen ?
- Erschrecke wenn jemand mit Geschirr klappert oder den Staubsauger einschaltet.
- Komisches Ziehen in den Beinen
- Kann ganz gut einschlafen aber jede Nacht wache ich auf, meistens so 1-2 Stunden nach dem Einschlafen und bin dann kurzzeitig wie im Schockzustand.
- Leichter Tinnitus rechts. Nehm ich nur wahr beim Einschlafen oder wenn es sehr ruhig ist. Nicht so störend.

Manchmal:
========
- Manchmal Muskelzucken, meistens ein vereinzelter Muskel am Oberschenkel, der dann so lange immer wieder zuckt bis ich aufstehe oder was anderes mache
- Manchmal Nachts wenn ich aufwache, kurze Zeit eingeschlafene Fingerkuppen was sich schnell legt
- Komisches Ziehen an der Backe und hinten am Kopf fühlt es sich an wie elektrisiert
- Manchmal bilde ich mir ein, leises Glockenläuten zu hören. Muss dann das Fenster aufmachen und schauen ob es wirklich die Kirche ist.
- Kaltschweissige Hände und Füsse
- Manchmal fühlt sich ein oder zwei bestimmte Finger besonders kalt an, ist eher selten und wechselt.
- Bei Alkoholgenuss: Schlaflosigkeit und vermute dass sich die Symptome verschlimmern.

Seitdem kann ich nicht mehr abends weggehen in Kneipen und so, weils mir einfach zu laut ist. Kino ist ok. Natur und Sport tut mir gut.

Zu meinem Hintergrund:
Bin schon eher der angespannte Typ der zwar einerseits viel am Computer macht aber auch andererseits fast jeden Tag intensiv Sport treibt. Eigentlich ging es mir vor der ganzen Geschichte ganz gut. War die letzten Jahre immer kerngesund und hab auch ne ausgewogene Ernährung. Esse fast täglich Nudeln und Salat. Wenig Fleisch. Öfters aber Süssigkeiten.

Wie als hätte einer von einem Tag auf den anderen einen Schalter umgelegt. Das geht jetzt 3 Monate so und seitdem hat sich bis auf das eine Bier, nichts verschlechtert und nichts verbessert. Traue mich keinen Alkohol mehr zu trinken.

Viele Grüße
pete

bin mal sehr gespannt auf was Ihr tippt und ob Ihr mir helfen könnt. Ich hoffe es wurde nicht zu lange.
Vielen Dank.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
25.04.07
Beiträge
5
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo, danke, werde ich gleich mal lesen.
Habe übrigens keine Amalgam Füllungen in den Zähnen. Nur meine Mutter hatte bei meiner Geburt welche.
Aber ich glaub jetzt nicht so ganz daran, dass das davon kommen könnte. Hatte vorher nie gesundheitliche Probleme.

Aber was ich noch vergessen habe.
- Wurde 3 Wochen vor Symptombeginn gegen FSME geimpft
- Zeckenbiss letztes Jahr
 
Beitritt
13.07.06
Beiträge
503
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo pete,

schau mal hier, ob Du hier ähnliche Symptome finden kannst:

arznei-telegramm

LG
Christian :wave:
 

goldi

was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo, danke, werde ich gleich mal lesen.
Habe übrigens keine Amalgam Füllungen in den Zähnen. Nur meine Mutter hatte bei meiner Geburt welche.
Aber ich glaub jetzt nicht so ganz daran, dass das davon kommen könnte. Hatte vorher nie gesundheitliche Probleme.

Aber was ich noch vergessen habe.
- Wurde 3 Wochen vor Symptombeginn gegen FSME geimpft
- Zeckenbiss letztes Jahr
Wir empfehlen seit Jahren erfolgreich, nach Entfernung sofort eine Tetracyclin-Salbe auf die Bissstelle aufzutragen [Erythromycin ®, 35 g, 16,50 €]

Hier wieder ein Beweis dafür, wie man sich durch die FSME-Impfung in falscher Sicherheit wiegt!!

Wir halten die Impfung für einen Unsinn!

Zudem enthält FSME-Immun u.a. Formaldehyd, Humanalbumin, Gentamycin + Neomycin (Antibiotika)

FSME IMPFUNG allergisierend und kein Schutz vor Hirnschäden durch Borreliose

Weitere Informationen unter

Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

LG, goldi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.878
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo Pete,
ist Deine Schilddrüse untersucht worden?

Die wievielte Impfung gegen FSME war das?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
25.04.07
Beiträge
5
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo

es war nur eine Auffrisch Impfung nach drei Jahren. Impfstoff war Encepur, nicht FSME-Immun. Ändert aber wohl nicht viel. Aber mir ist bewusst, dass die nicht vor Borreliose schützt.

Bei der Schilddrüse wurde nur der TSH Wert untersucht. Der war im Normbereich. Ansonsten Großes Blutbild war unauffällig. Auch Kernspin vom Schädel, Nervenleitgeschwindigkeit, VEP, MEP, SEP ohne Befund. Was nicht gemacht wurde war EEG.
 

mezzadiva

in memoriam
Beitritt
06.04.06
Beiträge
951
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo pete,
mir fällt noch Hörsturz dazu ein - da du Hörsymptome und dieses Stressmuster beschreibst, das dafür charakteristisch ist. Muss nicht unbedingt beinhalten, dass man nichts mehr hört. Hast du das checken lassen?
Gruß
mezzadiva
 
Beitritt
18.12.06
Beiträge
1.283
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

hallo!

das mit dem aufschrecken in der nacht macht mich ein wenig stutzig, ob du nicht vielleicht in richtung atemaussetzer während des schlafes forschen solltest?

bitte dies nur als einen weiteren hinweis verstehen.


grüße
richter
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.878
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo,
wie war denn der TSH-Wert? - Sicherheitshalber würde ich die anderen Schilddrüsen-Werte auch noch untersuchen lassen, einschließlich Antikörper.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo Pete

Natürlich kannst Du irgendwie eine Präposition für etwas haben, zB wegen einer Quecksilberbelastung.
Da alles wie ein SCHALTER PLÖTZLICH DA WAR, MUSS ES MEINES ERACHTENS auch ein Ereignis sein, dass dies ausgelöst hat. Ich tippe auf die Impfung, oder einen Hörsturz, vieleicht sogar kombiniert. Würde den Hörsturz auch untersuchen lassen und wenn engativ, nimm Kontakt mit einer Impfgeschädigten Gruppe auf, die kennen oft auch Ärzte, die da helfen können. Warte nicht ab damit, kenne einen Fall mit Zeckenimpfung und Komplikationen die bis (ungerechtfertigerweise) in die Psychiatrie geführt haben. Diejenige Person ist heute bei guter Gesunjdheit, aber denke man braucht so was nicht durchzumachen.

Nebenbei, zu allem was Immunstärkend ist kann ich Dir raten.
 
Themenstarter
Beitritt
25.04.07
Beiträge
5
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Der TSH-Wert wurde 2 mal gemessen: Einmal 2,0 und eine Woche später 1,3. Die Norm liegt zwischen 0,4 und 2,5.
Ein Hörsturz wurde ausgeschlossen.
Die Impfung war 3-4 Wochen vorher.

Das einzige Ereignis das eben 1-2 Tage vorher war, war die stressige Prüfung mit Schlafmangel und danach ein bischen Alkohol. Aber das kann doch nicht sein. Ich trinke vielleicht alle 2 Wochen mal bischen was. (2-3 Bier oder Cocktail)

Liebe Grüße
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Hallo Pete

Tippe auf die Impfung. Die Nebenwirklung muss nicht sofort kommen. Der Schlafmangel und der alkohol waren dann nur noch das kleine tröpfchen, welches das Fass bzw das Immunsystem zum überlaufen bzw aus dem Gleichgewicht brachten. Nimm Kontakt mit entsprechenden Imschaden-/Impfkritikstellen auf
 
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
was hab ich ? körperlich / psychisch ? Danke

Möglich ist auch, dass die FSME-Impfung eine latente (schlafende) Borreliose zum Ausbruch gebracht hat oder die Impfung hat dein Immunsystem derart überfordert, dass die Borrelien nicht mehr in Schach gehalten werden konnten. Es haben sich schon Spezialisten dazu geäusserst, dass dies möglich ist. Lass dein Blut in einem erfahrenen Labor auf Borrelien testen oder reserviere dir gleich einen Termin bei einem empfohlenen Spezialisten, um eine Borreliose so seriös wie möglich ausschliessen zu lassen, bevor die Borrelien getarnt unterwegs sind und keine Antikörper mehr nachweisbar sind.

Für Labor und Arztempfehlung in Deutschland findest du hier Betroffene, die dir weiterhelfen können: Borrelioseforum

Für die Schweiz: www.borreliose.ch/DEUTSCH01.html

Ausserdem übertragen Zecken noch viele nette andere Erreger (ca. 40 Virenarten und 30 Bakterien) nebst FSME und Borreliose. Leider nimmt man die Sache immer noch nicht so ernst und man weiss so gut wie gar nichts über Krankheitsverläufe anderer von Zecken übertragenen Infektionen. Nebst Borrelien sind relativ viele Zecken mit Rickettsien (R. helvetica) durchseucht (9% in D und 30 % in der CH). Über Infektionen mit R. helvetica hat man sogut wie keine Daten, ausser dass schon Menschen daran gestorben sind.
Unipublic - Rickettsiose: unbekannte Zeckenkrankheit

Solche Infektionen kann am ehesten - wenn überhaupt - ein von den SHG empfohlener Spezi dingfest machen.

Viel Glück und gute Besserung.
Mungg
 
Oben