Vorstellung

Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.974
Hallo Hope,

mit Eisen wäre ich auch vorsichtig, solange Du so starken oxidativen Stress hast. Mangel ist zwar blöd, aber ich würd wohl erstmal andere Sachen angehen, an erster Stelle Verdauungstrakt.
Für die Darmsache würde ich mal im Resistente Stärken-Thread schauen (zu Anfang ist eine Zusammenfassung). Oder nach Stichworten suchen. Was die Pilze angeht, ist das da sicher auch schon umfangreicher diskutiert worden. Ist Leaky gut bei Dir denn festgestellt worden? Was ist denn sonst noch an Stuhldiagnostik gelaufen?

Dazu habe ich Schwäche und extremen Schwindel als hätte ich 3 Flaschen Wein getrunken.
Vielleicht passt bei Dir das, was Oregano vor kurzem gepostet hat:
https://www.symptome.ch/vbboard/alkohol/141551-eigenbrauer-syndrom-kohlenhydrate-betrunken.html
Ich würde dem auf jeden Fall mal nachgehen.

Ich persönlich würde soviel RMS nehmen, wie erlaubt. Dies säuert den Darm an und schafft schlechte Lebensbedinugnen für schlechte, und günstige Lebensbedingungen für gute Keime. (Meintest Du RMS, derstreeck? Das hab ich noch nicht gehört, dass es Durchfall macht)

Knochenbrühe habe ich schon davon gehört. Nur ist mir das in meinem Zustand zu kompliziert :(
Kann man auch im Bioladen und Internet fertig kaufen, ist allerdings sehr teuer. Aber für die Übergangszeit wäre es ja vielleicht eine Alternative.

Für Enterococcus ist Baktoflor10/20 ganz gut, sie haben auch Lactos und ich glaube auch ein paar Bifidos. Aber ich denke, zu Anfang ist jedes Präparat mit Laktos und Bifidos gut (vielleicht sogar besser, denn Enterokokken können auch in zuviel umschlagen), da sie wichtig sind für die Ansäuerung des Stuhls, s. oben. Zudem solltest Du auch Fasern, wie im Resistente Stärken-Thread nehmen, die sind Futter für die guten Bakterien. Mit Mini-Mengen anfangen und schauen, wie Du reagierst.

Viele Grüße
 
wundermittel
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.974
Hallo Docwho,

Ich würde es auf jeden Fall mal mit Aktivkohle u.o. Mineralerde Bentonit versuchen - zur Stabilisierung Deines Darms.
meine erste Idee bei Durchfall war auch Kohle (macht man ja klassisch so). Aber andererseits ist Durchfall ja auch ein Mittel des Körpers, um schlechte Darmbakterien auszuscheiden, was aber nicht geht, wenn die Kohle eine stopfende Wirkung hat. So gesehen würde ich eher ein anderes Bindemittel nehmen, um erstmal die Gifte der schlechten Bakterien zu binden.

Viele Grüße
 
Beitritt
05.10.17
Beiträge
866
Hallo damdam,

ich denke, Aktivkohle wirkt nicht stopfend sondern eher stabilisierend. Aktivkohle sollte vielleicht nicht zusammen mit NEMs genommen werden. Bei Problemen verwende ich ein Hefe+Kohle-Präparat.

Wie wirkt Aktivkohle bei Verdauungsproblemen?
Die Wirkung der Aktivkohle ist darauf zurückzuführen, dass sie die Auslöser der Symptome, wie etwa
Bakterien oder Schadstoffe, an sich bindet. Auf diese Weise werden diese zunächst unschädlich gemacht und anschließend über den Stuhl aus dem Körper transportiert.

Aktivkohle bindet nicht nur schädliche Stoffe
Beachtet werden sollte allerdings, dass Aktivkohle in ihrer Wirkung nicht differenziert. Sie bindet Schadstoffe und Toxine ebenso wie Vitamine oder andere Nährstoffe.
Quelle: https://www.gesundheit.de/medizin/naturheilmittel/aktivkohle

lg
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.793
Zur Frage wegen den Leberwerten: Die sind mittlerweile alle in der Norm. Das ganze große Blutbild ist in der Norm. Weshalb man mich zuerst auf die Psychoschiene schob.
Hallo Hopeless,
ein AP-Wert < 60U/l ist ein Indiz auf eine Stoffwechselstörung (HPU), auch wenn der Messwert noch innerhalb des Normwertes liegt. Darum interessierte er mich.
Magnesiummangel ist eine typische Folge von HPU, es fehlt dem Magnesiumstoffwechsel dann ausreichend B6, dessen Stoffwechsel bei HPU gestört ist. Wenn Du den Magnesiumwert nicht mit Magnesium hoch bekommst, würde ich den B6-Stoffwechsel näher untersuchen, u.a. mit einem HPU-Test.

Gruss
Hans
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.610
Hallo Hopeless,
ganz was anderes, nicht direkt zu deinem Thema, aber um die "Erreichbarkeit" deines Threads zu erhöhen, würde ich dir raten, den Thread in eine andere Rubrik verschieben zu lassen.
Zum Beispiel könnten manche User gar nichts davon mitbekommen, weil sie vielleicht mit einer bestimmten, individuellen Einstellung diese Rubrik hier - die Vorstellungs-Rubrik - aus ihrer Neue-Beiträge-Liste ausgeschlossen haben. Das kann man machen über das persönliche Profil.
Oder andere könnten bei der Überschrift "Vorstellung", pardon, denken, ach, das ist eben "nur" eine einfache Vorstellung, da muss man nicht weiter reinklicken, lesen - weil ja weder die Rubrik, hier "Ich stelle mich vor", und auch nicht der Thread-Titel "Vorstellung" etwas spezielles zu deinen Problemen sagt.
Falls jemand nach bestimmten Themen oder auch Überschriften sucht - was mit der Suchfunktion möglich wäre - würde er oder sie so auch nichts weiter finden können...was ich schade fände.
Liebe Grüße :) Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben