Vitamine schuld an Muskelbeschwerden?

Themenstarter
Beitritt
17.02.12
Beiträge
68
Hallo Leute,

und zwar habe ich eine Zeit lang (zur Stärkung meines Immunsystems) folgende Vitamine genommen:

Inhalt einer Kapsel:

Vitamin C 50 mg (83,3 %*)
Vitamin E 15 mg (150 %*)
Coenzym Q10 2 mg
Beta-Carotin 4 mg
Zink 7 mg (46,7 %*)
Kupfer 1,2 mg (80,0 %**)
Selen 30 µg (100 %**)


Ich habe etwa ein Jahr lang jeden Tag ununterbrochen mindestens 2, maximal 4 von diesen Kapseln eingenommen (d.h die Werte müssten demenstprechend multipliziert werden).

Vor der Einnahme hatte ich hauptsächlich Muskelzuckungen, aber keine Muskelschwäche oder Muskelschmerzen . Seit der Einnahme (ca. nach 1 Jahr regelmäßiger Einnahme ) habe ich eine sehr schnelle Muskelermüdung / Muskelschwäche (vor allem in den letzten Monaten Probleme beim Zähneputzen etc) bekommen .

Durch googlen habe ich gesehen, dass eine hohe Einnahme von Vitamin E zur Muskelschwäche / Muskelschwäche führen kann.

Ich habe die Einnahme unterbrochen (seit etwa 2 Wochen). Tatsächlich sieht es mit der Muskelermüdung viel besser aus (kann wieder einigermaßen Zähneputzen ohne eine längere Pause einzulegen).
Was ich bekommen habe ist aber Muskelschmerzen, und zwar lokal. Es sind stechende Schmerzen in verschiedenen Körperregionen (vergleichbar mit Zahnschmerzen, aber natürlich nicht so stark).

Vielleicht ist das ganze auch nur Zufall, aber ich hab den Verdacht, dass das ganze schon mit der Vitamineinnahme zusammenhängt.

Ich weiß nun nicht weiter, mit der Muskelschwäche geht es nun besser habe aber neulich Muskelschmerzen bekommen. Sollte ich die Vitamine Einnehmen? Könnten die Vitamine die Ursache von meinen Beschwerden sein?


LG

Jens
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.848
Hallo Jens,

was waren denn Deine Beschwerden, bevor Du mit der Einnahme dieses Präparats angefangen hast? (Nur aus Neugier: ist das ein Burgerstein-Präparat und welches?).

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Eher unwahrscheinlich, die Dosierung ist derart gering, dass sie eigentlich irrelevant ist.
 
regulat-pro-immune

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo,

welche Begleitstoffe waren denn ausserdem noch in dem Präparat?

LG
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.247
Moin,

also 1,2mg Kupfer ist schon eine menge Holz - das mal 4 sind schon fast 5mg (viel zu viel), grade im Verhältnis zu "nur" 28mg Zink.

53.000 IE Beta-Karotin ist auch ein ordentlicher Hammer zumal der Rest eher "sparsam" dosiert ist bzw. komplett fehlt...

Gruss
Karl


Inhalt einer Kapsel:

Vitamin C 50 mg (83,3 %*)
Vitamin E 15 mg (150 %*)
Coenzym Q10 2 mg
Beta-Carotin 4 mg
Zink 7 mg (46,7 %*)
Kupfer 1,2 mg (80,0 %**)
Selen 30 µg (100 %**)
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Ups da hab ich mich verlesen. Was steht denn auf der Packung wieviel man einnehmen soll?

Wenn du was für deine Gesundheit tun willst, würd ich dir zu nem ausgeglichenen Präparat raten.
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.247
Ist vermutlich das Produkt: www.varunavital.de/angebot/camufit/050.php
Verzehrempfehlung 1 Kapsel/d

Eigentlich wie immer bei (fast) allen in D "verkehrsfähigen" Produkten. In Standarddosierung unwirksam und wenn man mehr nimmt, wirds schädlich....
 
Oben