Stark gestiegene Erfolgsrate seit Zell-Oxygen (Dr. Buist)

Themenstarter
Beitritt
18.04.09
Beiträge
1.019
Danke Eva.
Nur zur Erläuterung, für jene, denen RS nichts sagt: Resistente Stärke.
Was wissen wir schon, was was in unseren kaputten CFS-Därmen alles bewirkt!

LG Gini
 
wundermittel

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Ach, ihr seid super!!!:)

Ich hatte tatsächlich an dem Tag eine Teelöffelspitze Kartoffelstärke probiert, seitdem aber noch nicht wieder. Dann ist es also das (winzige bißchen) gewesen? Am nächsten Tag hatte es nochmal geblutet aber nun ist es wohl gut.
Mein Darm ist gerade ziemlich beleidigt und ich vertrage fast gar nichts mehr. Naja, ist ja hier im Forum kein unbekanntes Problem:rolleyes:

Ganz herzlichen Dank auch an Dr. Wolz:)

Liebe Grüße
 
Beitritt
16.06.13
Beiträge
954
Sollen wir mal irgendwo eine Liste mit unseren persönlichen Notfall-Essen machen? Was ihr verträgt wenn es ganz schlimm ist und ihr fast nichts mehr verträgt? Das kann vielleicht eine wertvolle Anregung für andere sein.

z. B.
1) Knochenbrühe
2) Hühnersuppe
3) usw.

Machen wir eine Emergency-Food-Hitliste! :)

LG de bear
 
regulat-pro-immune

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Gute Idee!
Die Vorschläge müssten dann aber ohne die Diskussion in einen extra thread?

LG
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo de bear,

ein Hinweis , "Notfallessen"für schlimme Zeiten und ansonsten "normal" ? Das funktioniert sicher kaum.

Sollen wir mal irgendwo eine Liste mit unseren persönlichen Notfall-Essen machen? Was ihr verträgt wenn es ganz schlimm ist und ihr fast nichts mehr verträgt? Das kann vielleicht eine wertvolle Anregung für andere sein.

Da solche Notfälle immer auch mit Histaminproblemen zu tun haben, wirst Du auch in den Tiefen dieser Thematik im Forum fündig werden .
Für viele Betroffene dürften die chronischen Histaminprobleme Teil Ihrer Erkrankung sein.
Es gibt dazu diverse Erfahrungen gesammelt und ich denke, es lohnt, da hinein zu schauen.
Von dem Begriff Histaminintoleranz sollte man sich nicht abschrecken lassen. Der greift da mit Sicherheit zu kurz.

Link suche ich keinen, es wären zu viele .

:wave:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.208
Ich hatte tatsächlich an dem Tag eine Teelöffelspitze Kartoffelstärke probiert,
Liebe Grüße

Ado, in diesem Fall ist es am besten, RS aus Reis+Kartoffeln (gekocht+24 Std. abgekühlt) einzuschleichen (Teelöffelweise), nach einiger Zeit geht dann auch die RS von der Kartoffelstärke bzw. andere Fasern.
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo Eva,

Kartoffeln habe ich jetzt schon probiert. Es geht so einigermaßen, allerdings waren die seinerzeit als "unverträglich" getestet und ich kann mal was davon essen aber eben nicht zu viel oder zu oft. Reis verursacht Heißhunger und ich traue mich noch nicht wirklich.
Mir haben gegen die Schmerzen mal wieder die guten alten Chlorella geholfen. Was die bewirken dabei, weiß ich nicht. Die schlimmen Schmerzen sind also weg aber die leichteren und auch unangenehmen kommen immer noch nach dem Essen. Heute hatte ich Fleischbrühe mit Knochen gemacht und das ist mir leider nicht bekommen. Dabei war das lange das Mittel, falls es mir schlecht geht. Habe ich aber schon länger gemerkt, dass ich mit Fleisch Probleme kriege.
Ich sollte das Essen einstellen:rolleyes:

LG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.02.14
Beiträge
446
Hallo zusammen,

ich weiß jetzt leider nicht mehr, wer nach den Inhaltstoffen vom Zell Oxygen plus gefragt hat (anini glaub ich), aber hier sind sie:

B1,2,6 und 12
Niacin (B3) und Panthotensäure
Biotin
Vitamin E als alpha-Tocopherol
Zink und Selen

Zutaten:
Hefezellen 62%, Fruchsaftkonzentrat (ORange, Ananas, Grapefruit, Zitrone, Sanddorn), Apfelsaft ausKonzentrat, inaktivierte getrocknete Hefezellen, Honig, Weizenkeimöl, Acerolasaftpulver, Vitamin E, Zinkhefe, natürliches Arome, Selenhefe, Nicotinamid, Panthtenat, B12, B6, B1, B2 und Biotin

Unterstütz laut Verpackung den Energiestoffwechsel der Zellen, schützt vor oxidativem STress und trägt zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.

LG
Libero
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo Eva,

aus dem mir verträglichsten: Schwein!

Die Chlorella haben jetzt aber einiges gerichtet, es geht mir um Klassen besser:kraft:
Für dieses Mal werde ich das Essen also noch nicht aufgeben;)

LG
 
Themenstarter
Beitritt
18.04.09
Beiträge
1.019
ich weiß jetzt leider nicht mehr, wer nach den Inhaltstoffen vom Zell Oxygen plus gefragt hat (anini glaub ich), aber hier sind sie:

B1,2,6 und 12
Niacin (B3) und Panthotensäure
Biotin
Vitamin E als alpha-Tocopherol
Zink und Selen

Hallo Libero,

Zell-Oxygen enthält noch weit mehr Inhaltstoffe als die genannten. In den Unterlagen, die ich mir von Dr. Wolz habe zuschicken lassen, sind noch viele Aminosäuren (16) genannt, viele Mineralstoffe und Spurenelemente (11), an bioaktiven Substanzen über 6000 verschiedene Proteine, Glutathion, Glucane, Mannane, Skleroproteine, Peptide, Glucosamin, Phosphate, Phosphatidylcholin, Cardiolipin, Ergosterol, chromosomale und mitochondriale Sequenzen (Auszug). An Enzymen und Coenzymen Protease, Cytochormoxidase, Invertasen, SOD, NADH, Alphaliponsäure, Q6 und Q10 (Auszug).

Dr. Wolz macht darauf aufmerksam, daß diese Auflistung nur ein Auszug (!) der enthaltenen Bestandteile sind. Im Grund enthält Zell Oxygen ja alle Substanzen, die im Zellstoffwechsel der Bierhefe vorkommen. Die genetische Übereinstimmung zwischen menschlicher Zelle und Bierhefe ist ca. 70 %. Man stelle sich nur einmal die menschliche Zelle vor und die unzähligen Substanzen, die darin vorkommen. 70 % dieser Substanzen sind in der Bierhefe vorhanden. In post #1 unter Punkt 1 bin ich schon darauf eingegangen, und habe noch einige Moleküle mehr aufgezählt, die mir in den vielen Wolz-Unterlagen begegnet sind.

Warum Dr. Wolz diese lange Auflistung nicht all seinen Flaschen beilegt und nur einen kurzen Auszug abdruckt? - Vielleicht weil es zuviel Papier erfordern würde und die Druckkosten ins Uferlose steigen würden. Aber wer näher interessiert ist, kann sich von Dr. Wolz umfangreiches Informationsmaterial zuschicken lassen. Die zugeschickten Flyer enhalten dann noch weitere Informationen über zusätzliches kostenloses Informationsmaterial (Studien, Broschüren...), das man sich zukommen lassen kann. Also einfach das Angebot von Dr. Wolz annehmen und die Infos anfordern:
Informationsanforderung

LG Gini
 
Themenstarter
Beitritt
18.04.09
Beiträge
1.019
Ich habe von Prof. Serge Jarasunas, der über 30 Jahre mit Zell-Oxygen v.a. Krebserkrankungen aber auch einzelne CFS-Fälle therapiert hat, ein weiteres Dokument gefunden. Darin schreibt er:

TREATMENT: Aging symptoms, tumors, C.F.S., etc. 15-20ml mixed in one large glass of fresh organic carrots and beet juice. Add one tablespoon of liquid chlorophyll. 3-4 times per day (increase by 1200 folds the cellular respiration)
https://www.fosube.com/uploads/1/4/2/6/1426390/livroyeastcells-1.pdf

Behandlung bei CFS und Tumoren: 3-4 mal pro Tag 15-20 ml Zell Oxygen gemixt mit einem großen Glas frisch gepresstem Bio-Karotten- und Rote-Beete-Saft. Dazu 1 TL flüssiges Chlorophyll. Läßt die Zellatmung um das 1200-fache ansteigen.

Im Dokument von Jarasunas ist auch von einem Arzt aus Johannesburg in Südafrika die Rede, der an CFS erkrankt war, und gut angesprochen hat auf Naturprodukte, Vitamine und Enzyme. Jarasunas verordnete ihm eine Diät mit Sanuzella von Dr. Wolz, dazu Germanium und ein Mineralstoffgemisch. Nach einigen Monaten war er gesund.

Über Germanium schreibt Jarasunas:.

My clinical experience wilt C.F.S. includes the famous organic germanium that accelerates the transfer of electrons in the R.C., increases oxygen to mitochondria - since the oxygen molecules of germanium are about 2 microns, capillaries are 3 microns - Organic germanium deliver easily oxygen, or substitute when red cells are unable to squeeze. Organic germanium has also antimicrobial and antiviral activity. Depending on the case and the age, I would recommend giving between 200 mg - 400mg per day during a 3-4 months experimentation.

Organisches Germanium (Bio?) beschleunigt die Elektronenübertragung in der Atmungskette (R.C. = respiratory chain), und vermehrt den Sauerstoff für die Mitochondrien. Die Sauerstoff-Moleküle des Germaniums sind kleiner (2 microns) als die Kapillaren (3 microns), sodaß sie leicht Sauerstoff liefern können, oder ihn ersetzen können, wenn die roten Blutkörperchen unfähig sind, sich zu verformen. Organisches Germanium ist auch antimikrobiell und antiviral. Er empfiehlt in Abhängigkeit von Alter und jeweiligem Fall zwischen 200-400 mg pro Tag über 3-4 Monate.

LG Gini
 
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Ich sehe schon, ich muss mein CFS-Therapieschema etwas angleichen.
Mann oh mann, richtig gute Tipps!
Jetzt gilt es "nur" noch, das alles in ein praktikables Schema zu bekommen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.02.14
Beiträge
446
Danke Gini für die Ergänzung der Liste von Zell Oxygen!

Den Link mit der Infoanforderung hatte ich anini schon gegeben....

LG
Libero
 
Beitritt
27.06.08
Beiträge
226
ich weiß jetzt leider nicht mehr, wer nach den Inhaltstoffen vom Zell Oxygen plus gefragt hat (anini glaub ich), aber hier sind sie:

Hallo Libero,

ich habe diesmal nichts gefragt, ausnahmsweise! ;)

Ich kann nur sehr wenig Informationen aufnehmen bzw. verstehen und hier bin ich noch nicht angekommen! Du mußt jemand anderen meinen.

Oh, ich sehe gerade den Beitrag von arnenuem. Dann hat sich das ja geklärt.

LG

anini
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo,

es ist auch keiner auf Liberos Veröffentlichung der Zutaten eingegangen:

Danke dafür, man sollte das gut durchdenken , meine Meinung. Das dürfte nicht jeder so einfach vertragen.

Zutaten:
Hefezellen 62%, Fruchsaftkonzentrat (ORange, Ananas, Grapefruit, Zitrone, Sanddorn), Apfelsaft ausKonzentrat, inaktivierte getrocknete Hefezellen, Honig, Weizenkeimöl, Acerolasaftpulver, Vitamin E, Zinkhefe, natürliches Arome, Selenhefe, Nicotinamid, Panthtenat, B12, B6, B1, B2 und Biotin

Neben der Hefeform und Fermentation sind da so viele allergene Stoffe ( für die Empfindlichen ) drin, das die Nebenwirkungen doch beträchtlich sein dürften.

Eine winzige Sanddornbeere allein, wunderbare Inhaltsstoffe , kann einen empfindlichen Menschen den Tag und Folgetage verderben, meine Erfahrung. Nur als Denkanstoss.

Mir ist schon bewusst, das das vielleicht als negative Wertung rüberkommt. Ist aber so nicht gemeint.
Ich bin auch mehrmals an Ärzte geraten, die mir Produkte verordnet ( vor Ort verkauft wäre besser )haben , wo viele Sachen drin waren, die vorher im Gespräch als NO GO verboten worden waren.
Wer ein erschöpftes und damit undifferenziert überaktives Immunsystem hat , der dürfte auf vergorene Saft- und Fruchtkonzentrate auch übernormal reagieren.
Also vorsichtig probieren ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.04.09
Beiträge
1.019
Ich habe Dr. Wolz so verstanden, daß diese Zutaten die Nahrung für die Hefezellen sind, ohne die sie sich gar nicht vermehren könnten. Ob da beim Endpodukt noch etwas davon vorhanden ist?

Ich frage mal bei Dr. Wolz nach, wie sich das verhält.

LG Gini
 
regulat-pro-immune

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo Gini,

wenn du Dr. Wolz schon etwas fragst, könntest du ihm auch eine 2. Frage stellen?
Mich würde interessieren, ob ein Sauerstoff- hungriger Körper diesen Mangel durch vermehrte Bildung roter Blutkörperchen evtl versucht zu kompensieren?

Ich habe ja eine Poyglobulie und möchte aus der Nummer langsam mal wieder raus;)

LG
 
Oben