Sirtuine, Ernährung, Polyphenol, Resveratrol

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
...
Seit einiger Zeit rücken Sirtuine vermehrt in den Fokus von Ernährungswissenschaftlern.

Sirtuine — Aktiviere deine Schlankheits-Gene

Sirtuine sind eine Gruppe von Enzymen, die sich in jeder menschlichen Zelle befinden. Aufgrund ihrer Funktionen werden sie auch Schlankheits-Gene genannt. Denn sie kurbeln die Fettverbrennung an, bauen deine Muskeln auf und verlangsamen den Alterungsprozess in der Zelle.
Im menschlichen Körper befinden sich sieben verschiedene Sirtuine. Jedes für sich hat unterschiedliche Funktionen, was unter anderem auf ihre Position in der Zelle zurückzuführen ist. Sie sind entweder im Zytoplasma oder im Zellkern angesiedelt.
Besonders spannend ist, dass du sie selbst aktivieren kannst und somit ihre Wirkungen entfachst. Sirtuine treten nämlich erst dann in Aktion, wenn deine Körperzellen unter Stress stehen. Diese Form von Stress ist allerdings „positiver, körperlicher Stress“ und hat nichts mit deinem hektischen Alltagsleben zu tun. Du kannst die Enzyme beispielsweise durch Sport und Fasten aktivieren. Beide Umstände lösen Stressreaktionen in deinem Körper aus, durch die deine Sirtuine in Schwung kommen. Allerdings zeigen Studien mittlerweile, dass auch bestimmte Nahrung, sogenanntes Sirtfood, dazu in der Lage ist, die Sirtuine zu aktivieren.

Gewicht verlieren mit Sirtfood

So richtig bekannt geworden ist das Sirtfood erst, als die Sängerin Adele mithilfe einer Sirtuin-Diät ganze 45 Kilogramm Gewicht verloren hat. Bei dieser Diät geht es vor allem um den Verzehr pflanzlicher Lebensmittel, die sirtuin-aktivierende Eigenschaften haben.
Was Sirtfood so besonders macht, sind wirkungsvolle Pflanzenstoffe wie Polyphenol und Resveratrol. Diese Stoffe bildet die Pflanze, um ihr Überleben zu sichern. Es ist ihre Reaktion auf den von der Außenwelt erzeugten Stress. Denn dadurch, dass die Pflanze ortsgebunden ist, also in der Erde verwurzelt, kann sie weder vor Fressfeinden fliehen noch einen Schattenplatz suchen, um sich vor dem UV-Licht zu schützen. Polyphenole sind daher ihre persönlichen Beschützer. Aber auch wir Menschen profitieren von diesen „Wunder- Substanzen“.

Besonders viele Polyphenole finden sich Untersuchungen zufolge in diesen Top 20-Sirtfoods: ...


Das Thema wurde hier im Forum schon öfters angesprochen, u.a. hier:

Hier gibt es einen Ernährungsplan und Informationen zur Sirtuid-Diät:

Als Information, was zu einer gesunden Ernährung gehören kann, sind diese Informationen interessant, finde ich. Allerdings denke ich, daß jeder für sich selbst heraus finden muß, wie er damit umgeht und wie er sie umsetzt.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
.
und wieder mal das ewig gleiche mit neuem namen um den verkauf versch. zeitschriften zu steigern..............

wenn irgendeine der -zig hundert diäten der letzten 70 jahre wirklich dauerhaft funktionieren würde und gesund wäre, hätten wir in deutschland nicht zunehmend mehr übergewichtige und kranke bewohner bekommen.

es gibt keine einzige diät, mit der man auf gesunde art abnehmen und dauerhaft das neue gewicht halten kann, jedenfalls nicht ohne dauerhaft auf vieles zu verzichten (meist auch mit div. nährstoffmängeln und gesundheitl. nachteilen) und sich irgendwie nie richtig satt zu essen.

mit einer wirklich gesunden und nährstoffreichen ernährung plus genug bewegung nimmt man auch ab, wenn man tatsächlich übergewichtig ist und es sich nicht nur einbildet, weil magermodels "in" sind und das zwar oft nur sehr langsam, dafür aber dauerhaft und ohne gesundheitliche schäden durch irgendwelche mangelerscheinungen.

ich hab es früher im rahmen der gesundheits- und ernährungsberatung in versch. praxen bei sehr vielen miterlebt, daß es funktioniert. nur bei einer einzigen frau nicht, obwohl sie glaubhaft versichert hat, daß sie sich dran gehalten und sich nicht mit junkfood vollgestopft hat. die schilddrüse war auch ok. den weiteren verlauf hab ich nicht mitbekommen, weil ich den beruf gewechselt hab.

wenn man trotz gesunder und angepaßter ernährung und genug bewegung nicht abnimmt, sollte man erst noch mal schauen, warum man nicht abnimmt, z.b. schilddrüse usw. mal genauer untersuchen und und auch die gene betrachten.

es gibt halt leute, die so viel essen können wie sie wollen und trotzdem nicht zunehmen (sogar wenn sie es gern möchten, weil sie sehr dünn sind) und andere die trotz eßdisziplin und sport immer etwas übergewicht haben.

das sind aber eher seltene ausnahmen. meist liegt es an den o.g. dingen und ist beeinflußbar, wenn man keine diät macht, sondern die ursachen anschaut und ändert.
also passend zum motto des forums "das ende der symptombekämpfung".


lg
sunny
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.342
@Sunny, das ist keine "Diät", das ist eine Ernährungsumstellung, die genau dasselbe will, was du auch immer predigst.

Zu Sirtuinen auch hier:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.970
Ich habe kurz bei earsmarter reingeschaut.
Schöne Rezeptideen, aber für meine Größe unterkalorisch. Mit weniger Kalorien als man verbraucht entschlackt man doch mit jeder Diät, oder? Aber man kann ja einfach die Portionsgröße vergrößern.
Ansonsten sieht die Zusammenstellung der Gerichte auch nach "low-carb" aus. Oder umgangssprachlich "gesunde Ernährung" mit selber zubereiten aus ursprünglichen Nahrungsmitteln ohne schnelle Kohlenhydrate.

Schöne Grüße!
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
da steht :

schlanke figur in rekodzeit

3 kg in einer woche abnehmen

sirtuine diät


und beim letzten link steht :

fasten, metformin usw.


das ist keine gesunde ernährung, sondern eine diät.................
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.744
Als Information, was zu einer gesunden Ernährung gehören kann, sind diese Informationen interessant, finde ich.
Danke Oregano!(y)
Schaut einmal bei den Rezepten rein, da gibt es ganz leckere Sachen.👩‍🍳
Morgen gibt es bei mir gleich die "gefüllte Tomaten".😋


Liebe Sonntagsgrüße von Wildaster🙂
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.999
Der Begriff "Diät" wird in verschiedenen Bedeutungen benutzt. Vom Wortstamm her heißt es nur "Lebensführung“/„Lebensweise" (von altgriechisch δίαιτα díaitas, siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Diät) - dazu gehört dann auch die Ernährungsweise. Auch in der Medizin wird es nach meinem Eindruck oft noch i.S.v. Ernährungsweise verwendet. Im Alltagssprachgebrauch steht es dagegen oft eher für Abnehm- (oder seltener: Zunehm-)Methode.

Von daher haben sich die verlinkten Artikel wohl als Titel und Schwerpunkt auf das populäre Abnehm-Thema gestürzt. Schaut man aber genauer ins Thema rein, landet man bei einer pflanzenbasierten Ernährung, die somit auch reich an den entscheidenden sekundären Pflanzenstoffen ist.

Und damit entspricht das ungefähr der Schnittmenge von dem, was heute i.a. als gesunde Ernährung gesehen wird (beim Anteil an Fleisch, Fisch, Ei, Milchprodukten, Getreide, KH-Anteil u.a. unterscheiden sie sich dann). Und das ist auch mehr als das, was Du, @sunny sunlight , i.a. empfiehlst ("bio, frisch, selbst zubereitet" enthält ja keine Aussagen zur Zusammensetzung).

Im Grunde sehe ich die Informationen aus diesen (und anderen Artikeln) eher als weitere wissenschaftliche Bestätigung für die Stichhaltigkeit dieser "alten" erfahrungsbasierten Erkenntnisse und Klärung von Wirkmechanismen.

Und das finde ich durchaus hilfreich und - zumindest für die wissenschaftlich interessierten unter uns - auch spannend.

Gruß
Kate
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
.
an drei Tagen 1.000 Kalorien und an vier Tagen im Durchschnitt 1.580 Kalorien pro Tag ergeben.


liegt weit unter dem, was ein erwachsener, der arbeitet usw. pro tag benötigt


und

schlanke figur in rekordzeit

3 kg in einer woche abnehmen

fasten, metformin usw.

s.o.


ist absolut nicht das, was ich in meinen beiträgen empfehle.


das ist keine gesunde ernährung, sondern eine abmagerungsdiät.................
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.342
@sunny sunlight: Warum verrennst du dich auf die Angaben in dem einen Link? Oregano ging es doch viel eher um den Hinweis auf ein allgemeines Prinzip, wie man mit der Ernährung Langlebigkeits- und gesunde Stoffwechselmechanismen aktivieren kann.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
auch in den anderen links geht es um`s abnehmen

"adele verlor 45 kg mit der sirtuin-diät" usw. (s.o.)

bzgl. gesunder stoffwechselfunktionen gibt es sicher bessere infos als diese unterkalorische abmagerungsdiät......
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.970
Ich ärgere mich auch ständig, dass immer nur (fast nur) Übergewichtige beim Thema gesunder Ernährung angesprochen werden sollen. Dadurch verspricht man sich wohl ein höheres Interesse an den Rezepten.

Aber die Ideen in den Rezepten von earsmarter sind doch kreativ. Demnächst werde ich mal die Rote Linsensuppe von Wildaster mit dem Topping Pilze + Entenbrust ausprobieren.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.999
Hallo Sunny
auch in den anderen links geht es um`s abnehmen
Ich ärgere mich auch ständig, dass immer nur (fast nur) Übergewichtige beim Thema gesunder Ernährung angesprochen werden sollen. Dadurch verspricht man sich wohl ein höheres Interesse an den Rezepten.
Im Alltagssprachgebrauch steht es dagegen oft eher für Abnehm- (oder seltener: Zunehm-)Methode.

Von daher haben sich die verlinkten Artikel wohl als Titel und Schwerpunkt auf das populäre Abnehm-Thema gestürzt.
Wenn man etwas unbedingt negativ sehen möchte, bekommt man das meist auch hin :)

Die konstruktiven Aspekt wurden schon genannt, hier noch einer:
Aber die Ideen in den Rezepten von earsmarter sind doch kreativ.

Ich als Spargel-Tarzan würde natürlich wie EarlGrey immer zusehen, dass ich genügend Kalorien bekomme. Dunkle Schoki wurde in dem einen Link auch genannt als besonders Sirtuin-förderndes Lebenmittel. Damit kann man dann die Kalorienzufuhr ggf. noch aufpeppen 🍫 Und vom intermittierenden Fasten (ob nun einzelne Tage oder Mahlzeiten) nimmt man nicht zwingend ab.

Gruß und noch einen entspannten Sonntag
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Hallo,

daß hier als „Aufreißer“ für das Thema Sirtuine das Abnehmen hergenommen wird, wundert mich nicht. Denn Abnehmerfolge, die anhalten und durchzuhalten sind, werden immer Leser und Interessenten finden.

Trotzdem geht es hier wie hier manche UserInnen geschrieben habe (Danke (y) :) !) in erster Linie um eine bewußte Ernährungsumstellung, die man individuell ausführen kann.

Und noch ein Link: https://www.justspices.de/blog/heisse-themen/ernaehrung/sirtfood

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Oben