Schwindel von Schilddrüsenwert?

Themenstarter
Beitritt
11.11.10
Beiträge
4
Hallo allerseits,

ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll daher frage ich hier mal in die Runde. Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Abteilung

Ich leide seit ca. Anfang Februar an einem Drehschwindel. Vielleicht liegt es an den Schilddrüsenwerten. Ich hab eine Schilddrüsenunterfunktion - Hashimoto Thyreoiditis:

Meine aktuellen Werte sind:

fT3 2,75
fT4 16,50
TSH 0.61

Ich weiß nicht ob die Werte für einen Schwindel ausschlaggebend sind.
Was sagt ihr dazu?

Danke schonmal für eure Antwort!

LG
 

darleen

Hallo miechen

seit wann bist du diagnostiziert ?

was nimmst du an Thyroxindosis?

wie lange hattest du eine konstante Dosis vor der Werte-bestimmung?

Warst du 24 Stunden Thyroxinfrei bei der BE ?

Hast du viel Stress zur Zeit ?

Ein Mehr ab Februar?

Hat sich etwas verändert ab Februar ?

Umzug ?

Zahnbehandlung ?

Arbeitsplatzwechsel?

so auf den ersten Blick sehen die Werte nicht schlecht aus , aber um das richtig beurteilen zu können fehlen die Normwerte dazu

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
11.11.10
Beiträge
4
Ich hab diese Unterfunktion seid ca. 2008.

Ich nehme zurzeit Euthyrox 75µg.

Konstante Dosis hatte ich ca. ein halbes Jahr ungefähr.
Davor nahm ich Euthyrox 50µg.
Sommer letzten Jahres habe ich abgestillt gehabt, daher meine Vermutung ob meine Dosis vielleicht noch irgendwann runtergehen könnte. Weil mein Körper wegen dem "nicht stillen" vielleicht wieder weniger Hormone braucht.

Ja Februar hatte ich eine Erkältung mit Fieber (sowie extrem starken Husten nachts). Wohlmöglich ein Virus, laut meinem Hausarzt und der Blutuntersuchen. Da auch mein Mann und meine Tochter danach ebenfalls krank wurden.

Jedenfalls geht der Schwindel nicht weg und heut war ich beim HNO, dieser machte einen Schwindel Test und meinte das das Gleichgewichtssinn meines linkes Ohr nicht ganz so einwandfrei funktioniert. Er meinte es könnte von einer Durchblutungsstörung kommen.

Dennoch wollte ich wissen ob es nicht doch von der Schilddrüse kommen könnte.

Nur um eine Sache auszuschliessen ;)

Danke für die Antwort.

Liebe Grüße miechen
 
Themenstarter
Beitritt
11.11.10
Beiträge
4
Achja die Normwerte sind:

fT3: 2,75 Norm: 1,71-3.71
fT4: 16,50 Norm: 8,00-15,00
TSH: 0,61 Norm: 0,3-3,5

Also fT4 ist ein wenig erhöht und TSH ist eher niedrig.
Sind die Werte so richtig oder sollte man doch mit der Dosis ein wenig runter gehen.

Naja ich wollt mich einfach mal erkundigen.

Liebe Grüße miechen
 

darleen

hallo miechen

hast du vor der Blutentnahme dein Thyroxin genommen oder warst du 24 Stunden Thyroxinfrei?

wegen deiner fiebrigen Erkältung , bekamst du da Medikamente ?

Hast du vom HNO etwas bekommen , für eine bessere Durchblutung?

solltest du 24 Stunden Thyroxinfrei gewesen sein vor der BE, dann bist du etwas überdosiert , wobei ich den Refererenzbereich ganz schön eng gefasst finde beim ft4

eine Überdosierung hat ja Auswirkung auf den Blutfluss, der geht viel heftiger durch den Körper und auch wird viel mehr Sauerstoff verbraucht in den Körperzellen , was natürlich auch die optimale Durchblutung behindern kann

Schwindel tritt in einer Unterdosierug auf, aber genauso in einer Überdosierung


Trinkst du genügend ?

liebe grüße darleen:wave:
 
Oben