Schlaflosigkeit durch HIT?

Themenstarter
Beitritt
14.11.12
Beiträge
20
Laut meinen Arzt habe ich momentan eine temporäre HIT. Ich hab also nun schon sein gut 6 Wochen mich weitestgehen an histaminarme Ernährung gehalten. Anfangs ging das schlafen wieder voll gut. Mitlerweile hat es sich wieder eingeschlichen, dass ich schlechter einschlafe.(Andere Symptome sind weitestgehend weg)

Letze nacht gipfelte das wieder darin, dass ich nun die ganze Nacht schlaflos verbrachte. Zugegeben, ich habe 2-3 kleine Würstschen aus der Pfanne gestern gegessen, weil ich dachte "ach das geht schon wieder ". Kann das tatsächlich daran liegen?

Wenn ich nicht einschlafen kann bin ich echt fertig, man ist müde die Augen tun weh und man ist innerlich so unruhig und nervös. Trotz der vorhanden Müdigkeit ist an schlaf nicht zu denken.

Ich bitte um eure Meinung Tipps und Rat!

lg

ps. Ich wollte mal wieder 2-3 Kilo zunehmen aber das geht einfach nicht. Scheint ich habe einen Turbostoffwechsel!
 
wundermittel
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.749
Hallo Eri23,

Zugegeben, ich habe 2-3 kleine Würstschen aus der Pfanne gestern gegessen, weil ich dachte "ach das geht schon wieder ". Kann das tatsächlich daran liegen?

Ja das kann es. Allerdings gab es bei Lebensmittel auf die ich in einer Form allergisch reagiert habe und danach waren die innere Unruhe und Schlafstörungen am schlimmsten. Es waren bei mir Milch und Ei, jedoch war es keine Typ 1 Allergie, sodass es beim normalen Allergietest nicht zu erkennen war.

Mein Heilpraktiker hat mich auf die Idee gebracht und das weglassen Milch brachte nach wenigen Tagen eine extreme Verbesserung. Etwas später bin ich dann drauf gekommen, dass ich auf Ei genauso reagiere.

Das mal als Tipp zum ausprobieren.

Was mir als nächstes sehr geholfen hat, war den Vitamin D Mangel zu beseitigen. Wurde der 25(OH)VitD3 Wert bei dir mal im Blut bestimmt?

Auf Würstchen zu verzichten fällt mir auch schwer. Wenn dann am besten selbsgemachte vom Fleischer und nicht die abgepackten oder gar die aus der Dose.

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Eric,

Zugegeben, ich habe 2-3 kleine Würstschen aus der Pfanne gestern gegessen, weil ich dachte "ach das geht schon wieder ". Kann das tatsächlich daran liegen?

JA , ich kann mich derstreeck nur anschließen...

Ich denke bei Wurstwaren sofort an Nitrit-Pökelsalz. Ohne bekommst Du oft nicht mal bei Bioware. Aber für Menschen mit Histaminproblemen ein großes Problem. Besonders, wenn das Zeug dann noch gebraten wurde......

LG K.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
14.11.12
Beiträge
20
Hallo, danke für die Antworten.

Ei kann ich auch so garnicht abhaben...davon bekomme ich auch Probleme. Milch hatte ich an dem Tag nicht gegessen. Die war es wohl nicht :D ich trinke eh sehr selten Milch, wenn dann mal in einer Haferschleimsuppe, die ich meistens aber gut vertrage.

Was ist der "25(OH)VitD3" Wert? Macht es sinn nicht einfach mal alle Vitamine und Spurenelemente zu untersuchen?

lg
 
Beitritt
10.08.11
Beiträge
426
Hallo Eric,

Zugegeben, ich habe 2-3 kleine Würstschen aus der Pfanne gestern gegessen, weil ich dachte "ach das geht schon wieder "

...ich denke dabei an das Schweinefleisch, das vertrage ich z.B. überhaupt nicht - nicht einmal Pankreasenzym, welches aus Schwein hergestellt wird.
Und ja, es ist ein Irrglaube, zu denken es geht schon wieder... Das dauert...

:wave:
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.749
Hallo Eri 23,

Was ist der "25(OH)VitD3" Wert? Macht es sinn nicht einfach mal alle Vitamine und Spurenelemente zu untersuchen?

Ich hatte alle möglichen Vitamine und Spurenelemente bestimmen lassen. Das ist auf jeden Fall sinnvoll, weil fast jeder irgendwelche Mängel hat.

Das Problem ist eher, dass man nicht alle beim Hausarzt bekommt, weil die Kasse einiges nicht zahlt. Ich hatte erst nen grosses Blutbild machen lassen und bin dann zu einem Heilpraktiker der alle ergänzenden Werte hat bestimmen lassen. Ich glaube, das waren etwa 350 Euro.

Man kann es theoretisch auch über den Hausarzt als Selbstzahler beantragen. Aber beim HP muss man weniger diskutieren.

25(OH)VitD3 ist der Speicherwert vom Vitamin D3 und dieser ist in Europa bei vielen zu niedrig was langfristig zu gesundheitlichen Problemen führt. Am Ende des Winters im Mangel zu sein ist normal aber viele kommen aus diesem Mangel den Sommer nicht raus.

Diesen Wert bekommst Du mit etwas Glück von der KK bezahlt. Ansonsten kostet das 30 Euro

Grüsse
derstreeck
 
Oben