Stromgefühl, Brennen im Körper, Unruhe uvm. Ich kann nicht mehr

Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.100
Lt. dieser Studie ist es der Herpes zoster, der, wenn reaktiviert (geht auch ohne Ausschlag) Neuropeptide dysregulieren kann (=Small fiber neuropathie). Neuropeptide leiten z.B. Temperatur- oder mechan. Reize von der Haut über Nerven im Rückenmark ins Gehirn. Brennen, Schmerzen, schwitzen, frieren sind typ. Symptome.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3812736/

Die Haut enthält zahlreiche Neuropeptide, die von sensorischen Nerven freigesetzt werden. Neuropeptide spielen eine präzise Rolle in der Hautphysiologie und -pathophysiologie sowie bei bestimmten Hauterkrankungen. Eine komplexe Dysregulation von Neuropeptiden ist ein Merkmal einiger Krankheiten von sowohl dermatologischem als auch neurologischem Interesse (z. B. Haut- und Nervenläsionen nach Herpes-Zoster-Infektion, kutane Manifestationen des Karpaltunnelsyndroms, trigeminales trophisches Syndrom).

Dermatologen müssen wissen, wann ein Patient an einen Neurologen überwiesen werden sollte, und sollten diese Option bei Patienten in Betracht ziehen, bei denen Syndrome mit unklarer Ätiologie vorliegen.
Die Haut wird durch afferente somatische Nerven mit feinen nichtmyelinisierten (C) oder myelinisierten (Aδ) primären afferenten Nervenfasern innerviert, die sensorische Stimuli (Temperaturveränderungen, Hitze, Kälte, Chemikalien, Entzündungsmediatoren, pH-Änderungen) über die Ganglien der Rückenwurzel und des Rückenmarks zu bestimmten Bereichen des Zentralnervensystem (ZNS) überträgt, was zur Wahrnehmung von Schmerzen, Brennen, brennender Schmerz oder Juckreiz führt.
Der neuroepidermale Tropismus des Varicella-Zoster-Virus (VZV) ist für die Haut- und Nervenläsionen nach einer Herpes-Zoster-Infektion verantwortlich. Schleimhaut- und Hautläsionen erscheinen als charakteristisch gruppierte Vesikel, die innerhalb weniger Wochen spontan abheilen und möglicherweise sichtbare Narben hinterlassen. Nervenläsionen betreffen periphere sensorische Fasern und verursachen manchmal langfristige Schäden, die zu einer teilweisen Denervierung des betroffenen Dermatoms führen.
Könnte eine individualisierte Medizin helfen?
https://www.aerzteblatt.de/nachrich...mmt-vier-Zentren-fuer-personalisierte-Medizin[/QUOTE]

Ja, wenn die Infektion behandelt wird, können periphere Nerven, aber auch Nerven im Rückenmark regenerieren.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Hallo Hopel.,

falls Du eine entsprechende Körpertherapeutin finden könntest, wäre auch das noch eine Möglichkeit:
https://koerpertherapie-zentrum.de/...rische-stoerungen/missempfindung-brennen.html
... Brennen ist eine häufige Missempfindung, unter der viele Menschen leiden. Sie klagen über Brennschmerzen, die nicht auf bestimmte Muskeln oder Gelenke begrenzt sind, sondern sich meist großflächig über ganze Körperteile erstrecken. "Es brennt wie Feuer" , Besonders häufig tritt das Brennen auf:

am ganzen Rücken
an den Armen
an den Beinen
an den Fußsohlen
am ganzen Gesicht oder an einer Gesichtshälfte
am Bauch
am Ausgang der Harnröhre
Das Brennen ist schwer auszuhalten, es wird oft schlimmer als Schmerz empfunden. Brennen macht nervös, gereizt, unruhig. Je mehr man sich auf die Brenn-Empfindung konzentriert, umso schlimmer wird sie. Oft wird in der allgemeinen körperlich-seelischen Unruhe der Atem sehr schnell, flach und kurz, was bis zur Hyperventilation gehen kann. Dadurch führt das Brennen auch zu Schlafstörungen, und zwar vor allem Einschlafstörungen.

In der Medizin wird es als "neuropathische", nervenbedingte Missempfindung gesehen (siehe: Woher kommen Missempfindungen?).

In der Pohltherapie® sehen wir das Brennen als ganz typische Manifestation von Bindegewebsbeschwerden (siehe: Was sind Missempfindungen?). Oft kommt es aus der obersten Schicht des Bindegewebes, also aus den äußeren Hautschichten.

Behandlung
Wir behandeln brennende Missempfindungen in der Pohltherapie® zunächst am Ort des Geschehens, also in den vom Brennen betroffenen Gebieten. Um eine generelle Beruhigung zu erreichen, behandeln wir meist auch die Atemmuskulatur und führen ein Körperbewusstseinstraining für die Atmung durch. Dadurch sinkt das Spannungsniveau insgesamt ab, man wird entspannter und ruhiger, was das Brennen allgemein reduziert.
...
Deine Beschwerden deuten durchaus auf eine "Toxische Polyneuropathie" hin. Evtl. wäre die Wickert-Klinik dann eine Möglichkeit?:
https://www.wicker.de/kliniken/wick...te/erkrankungen-a-z/toxische-polyneuropathie/

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
22.10.19
Beiträge
22
Zuerst noch mal vielen Dank für eure Bemühungen :(

Ich habe nächste Woche einen Termin bei einem
Heilpraktiker aus der Mikroimmuntherapie-Liste.

Dort würde ich mich gerne auf Viren, Parasiten usw. testen lassen.

Könnt ihr mir da vorschlagen was ich da testen lassen könnte?

Auch Nahrungsintoleranzen werde ich mit ihm besprechen zu testen. Da ich auch nach jedem essen Bauchschmerzen habe und es mir noch viel schlechter geht als es mir eh schon geht.

Danke @ Oregano für den Link mit der Klinik. Weißt du zufällig ob die auch auf Schwermetalle testen? Besonders Quecksilber. Da steht leider nichts davon. Oder ich hab es nicht gefunden.

Mir geht es jeden Tag gefühlt schlechter. Der Schwindel und die Kraftlosigkeit werden immer schlimmer. Dazu diese Unruhe die mich nicht hinlegen, entspannen oder schlafen lässt tagsüber.

Das mysteriöse ist, das es jeden Tag das selbe Muster hat. Vom aufwachen durch Herzrasen und Stromgefühl, dann dieses brennen usw. (Ihr kennt meine Symptome), das ist von früh morgens bis abends. Um 21 Uhr ist der Spuk meistens vorbei wie von Geisterhand ist das brennen weg und die Unruhe. Gehe dann meistens geschlaucht vom Tag "dösen" oder wenn ich kann- schlafen :(

Ich verstehe dieses Muster nicht, was passiert auch mit mir nachts das ich so aufwache :(
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.168
Dort würde ich mich gerne auf Viren, Parasiten usw. testen lassen.

Könnt ihr mir da vorschlagen was ich da testen lassen könnte?
Meistens werden ja nur Parasiten im Darm getestet und da wird nicht viel gefunden. Parasiten können auch im Blut, im Muskel, in den Organen sein, ich kann das nur mit Bioresonanz testen.
Bei Nervenschmerzen sind es oft Viren, die sich da breit machen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Hallo Hopel.,
leider weiß ich nicht, ob die Klinik auf Schwermetalle testet. Du könntest ja mal dort anrufen oder die anschreiben?

Die Frage für mich ist: lohnt es überhaupt, einen Test auf Schwermetalle zu machen? Oder ist es nicht sinnvoller, sich gleich mit Ausleitungsmethoden zu beschäftigen? Denn daß Du wahrscheinlich mit Schwermetallen belastet bist, ist anzunehmen.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
15.03.17
Beiträge
1
Hallo Hopeless,

ich hoffe, es geht dir inzwischen besser? Es würde mich sehr interessieren, was aus dir geworden ist.
Auch habe ich mich sehr gewundert, über die auf die Minute pünktliche Erscheinung deines nächtlichen Symptoms.
Das klang für mich eher danach, als würde sich um die Uhrzeit etwas (W-LAN? evtl. von Nachbarn, oder ein Gerät?) einschalten...
 
Oben