Quantcast

rätsel

Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
162
Eine ganz schreckliche alte hässliche Hexe steht vor einem Kreis junger Männer. Auf ihrer Schulter ein Papagei.
Krächzend sagt sie: Also, Jungs, wer errät, was für ein Tier auf meiner Schulter sitzt, darf eine heisse Liebesnacht mit mir verbringen."
Darauf der eine: "Eine Schildkröte."
Die Hexe: "O.K. das wollen wir grad noch mal durchgehn lassen!"
:hexe: :kiss: :)))
 

Wolfgang Jensen

Gesperrt
Beitritt
16.03.06
Beiträge
822
Heiße Liebesnacht? Habe den Suchbegriff "Sexualität" eingegeben - 13 Beiträge mit. Toll!

Eine Mann parkt auf einem Frauenparkplatz - als er zu seinem Auto zurückkommt, schreibt eine Politesse gerade einen Strafzettel.

Können Sie nicht Milde walten lassen, fragt er.

Nein, die Dame bleibt hartnäckig - Strafe muß sein.

Da tritt er dicht an sie heran, läßt sie ins eine Hose gucken -

Na gut, sagt, die Politesse, unter diesen Umständen ...
 
Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
162
setze noch einen drauf(uh):cool:



Kommt ein Mann Samstag nachmittags in Bonn am Hauptbahnhof an und will sich ein Taxi nehmen. Er geht zum Taxistand und fragt den Taxifahrer, wieviel eine Fahrt nach Remagen kostet.
"50 Mark", sagt der Taxifahrer.
Sagt der Mann, "Ich hab aber nur 40 Mark, kannst Du mich trotzdem nach Remagen fahren?"
"Nee,“ sagt der Taxifahrer,“ die Fahrt nach Remagen kostet 50 Mark."
"Na gut", sagt der Mann, "dann fahr mich eben so weit, wie die 40 Mark reichen".
Der Taxifahrer fährt los bis Oberwinter (für Ortsunkundige: kurz vor Remagen) und sagt, "Sorry, die 40 Mark sind jetzt alle, raus."
Sagt der Mann, "Guck mal, es regnet und es sind doch nur noch ein paar Kilometer bis Remagen, kannst Du nicht einfach ne Ausnahme machen?"
"Nee, raus!"
Eine Woche später, wieder Bonner Hauptbahnhof. Wieder kommt der Mann an und braucht ein Taxi. Diesmal stehen 8 Taxis am Taxistand und im letzten sitzt der Taxifahrer von letzter Woche. Der Mann geht zum 1. Taxi und fragt: "Was kostet die Fahrt nach Remagen?"
"50 Mark."
"Okay, hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Remagen fährst und 50 Mark, wenn Du mir einen bläst."
Der Taxifahrer wird rot und brüllt "Mach bloß, daß Du davonkommst, Du Schwein."
Der Mann geht zum zweiten Taxi, und fragt wieder das gleiche. "Was kostet die Fahrt nach Remagen?"
"50 Mark."
"Okay, hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Remagen fährst und 50 Mark, wenn Du mir einen bläst."
Der Taxifahrer reagiert genau wie der erste. So geht das die ganze Reihe durch, bis der Mann zum letzten Taxifahrer kommt (dem von letzter Woche). Wieder: "Was kostet die Fahrt nach Remagen?"
"50 Mark, weißt Du doch noch von letzter Woche."
"Gut", sagt der Mann, "hier hast Du 100 Mark. 50 Mark, wenn Du mich nach Remagen fährst, und 50 Mark, wenn Du jetzt im Vorbeifahren allen Kollegen zuwinkst..."
 

Wolfgang Jensen

Gesperrt
Beitritt
16.03.06
Beiträge
822
Das war ja einer von den Feinsinnigen - ...

Im Herbst muß der Medizinmann für den Indianestamm die Wettervorhersage für den Winter machen. Der Häuptling warnt ihn: drei Jahre hast du dich geirrt, das ist deine letzte Chance.
Der Medizinmann geht in den Wald, sammelt Kräuter, Schlangenhaut, Spinnen und eine Kröte, macht eine Gebräu daraus - und sagt einen bitterkalten Winter voraus. Gut - der Häuptling schickt die Männer in den Wald, um Brennbares zu sammeln.

Der Medizinmann aber ist unsicher - er setzt sich in Zug und fährt nach Washington zur Bundeswetterwarte. Er fragt den Direktor:
wissen sie, wie der nächste Winter wird?
Klar, sagt der, umgeben von Computern und hochtechnischen Geräten, der nächste Winter wird bitterkalt.
Der Medizinman ist erleichtert, geht zur Tür, aber dann fragt er nach:
Woher wissen sie das so genau?
Ganz einfach, sagt der Leiter der Bundeswetterwarte:
Die Indiander hacken wie verrückt Holz.
 
Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
162
ja ja, so kann man die leute veräppeln. und man hat spass dabei.:zunge: :schaukel:
 

Wolfgang Jensen

Gesperrt
Beitritt
16.03.06
Beiträge
822
Veräppeln ist gut - mein Katze sitzt gerade, während ich schreibe, auf meinem Schoß und leckt das Salz von meinem Unterarm - war im Starkwind zwei Stunden mit dem Fahrrad unterwegs und brachte eine Tüte voll Pferdeäpfel mit.

Die Rancherstochter macht einen Ausritt - plötzlich kreuzt eine Schlange ihren Weg, das Pferd scheut, wirft sie ab und läuft weg. Da steht sie nun mutterseelenallein in der Prärie, bis ein Indianer vorbei kommt. Sie den Daumen raus, und der nette Indianer läßt sie hinter sich aufsitzen und bringt sie nach Hause.

Der besorgte Vater fragt sie, ob denn auch alles glatt gegangen sei, keine besonderen Verkommnisse?

Alles glatt, sagt die Tochter, nur der Indianer machte immer so komische Geräusche, uah, uah. Sagt der Vater, sie solle den gemeinsamen Ritt mal genauer beschreiben.

Naja, sagt das Mädel, ist doch ganz einfach, ich saß hinter ihm und habe mich am Sattelhorn festgehalten, und ab ging die Post.

Alles klar, sagt der Vater, Indianer reiten ohne Sattel.
 

Wolfgang Jensen

Gesperrt
Beitritt
16.03.06
Beiträge
822
Ich verschwende jedenfalls für diese subtile Anmache keinen meiner restlichen Beiträge. Frage doch selber Tante Amalie aus dem Stamme Gam, die riet mir: nur Wurzelsuppe, versetzt mit einem Hauch Silberquecke, auf kleiner Flamme natürlich - sonst gibt´s Stress mit der Kiefer im Fundament der Brücke.

Untertänigst Wolfgang
 

Neueste Beiträge

Oben