Progesteronüberdosierung, bräuchte dringend Rat.

Themenstarter
Beitritt
07.10.10
Beiträge
192
Liebe Forummitglieder!

Habe eine grosse Dummheit gemacht und hab mich mit meiner Progesteron crem (wahrscheinlich) überdosiert. Nach drei Tagen mit der höheren Dosis Crem bekam ich Herzrazen, Herzstolpern und Herzschmerzen (ganz schlimme), auserdem bekamm ich innere Unruhe, Durchfall und garnicht mehr endende Unterzuckerung. Dieses Problem der Überdosierung könnte ich mit der Senkung lösen, doch ich habe durch die gesteigerte Dosis Zwischenblutungen bekommen.

(Zwischenblutungen hatte ich vor zwei Jahren 1-2 Mal gehabt, ganz am Anfang der Progesteroncrem Behandlung. Doch damals war es sicher wegen der sehr hohen Östrogendominanz und ich wusste, was ich machen sollte. Undzwar die Crem absetzen und den Ersten Tag der (Zwischen) Blutung als ersten Zyklustag ernennen, dann nach 6-8 Tagen wieder neu mit der Cem amfangen.) Doch diesmal ist es ja wegen der Überdosierung zu Blutungen gekommen und ich weiss einfach nicht wie ich vorgehen soll? :(

Ich versuch seit Zwei Jahren meinen Hormonzyklus ein zu stellen, mit mehr oder wenigem Erfolg. Ich möchte mit diesem Fehltritt meinem Zyklus nicht wieder ganz durcheinender bringen.

Meine Frage: was meint Ihr, muss ich mit der Crem aufhören und das Ende der Blutung abwarten oder kann ich mich heute Abend weiter cremen nur halt die kleinere Dosis?

Ich bin Ratlos, bitte hilft mir ich muss schon heute Abend die Entscheidung fällen.

Danke im Vorraus!

Libe grüsse! Vivin
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo vivien,

klingt nicht gut, aber etwas ratlos bin ich auch.
Dachte ich doch bisher, das Zwischenblutungen kommen bei zu wenig Progesteron. Und die anderen Symptome können ja ganz andere Ursachen haben. Denn eine Überdosierung nach drei Tagen mehr Creme ???? Wo doch der Wirkspiegel nur langsam aufgebaut wird ?

Z.B. wird in der Schwangerschaft vom Körper ganz viel ! Progesteron gebildet ...um die Frucht zu schützen. Der Körper kann also auch höhere Dosen gut vertragen.

Das Einzige, was noch sein könnte...nimmst Du auch Schilddrüsentabletten ? Das da jetzt durch mehr Progesteron eine andere WIrkung eintritt ? Genau weiß ich das aber nicht !

Ich würde in Deiner Situation die vorher übliche Dosis weiterschmieren . Damit durch den plötzlichen Wegfall des Hormons n icht noch mehr durch einander gerät.
Und überlegen, ob noch etwas Anderes der Auslöser für Herzrasen usw. sein könnte. Anderes Essen, viieel Stress ???

LG Kuku
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
07.10.10
Beiträge
192
Hallo Kullerkugel!

Vielen Dank für deine Antwort! Ja, ich muss auch SD Hormone nehmen. Zur vorgeschichte: mir wurde es vor drei Wochen schlecht, ich bekam Uf Symptome, darafhin hab ich lt um 6.25ug erhöht, dass ging nicht gut. Hab dann einen Rat von einer Hashifreundin bekommen ich soll lt lieber senken, wegen Winter und so. In meiner Verzweiflung tat ich es und mein Befinden wurde viel schlechter. Danach wieder auf die "alte" sd Dosis. Nach einer Woche gings mir aber noch immer schlecht, ich wusste mir keinen Rat mehr und habe das Progesteron erhöt. Leider oder auch nicht bei mir ist es immer so, dass ich sehr schnell auf Hormonveränderungen reagiere. So merkte ich das auch die Erhöhung von Prog. keine gute Idee war.

Das komische ist das ich wirklich nichts an den Hormonen verändert hab, bevor diese Symptome Verschlechterung kam vor drei Wochen. Jetzt wo ich fast alle Hormone durch hab, denke ich es kann ein Hashischub sein!???

Ich bin auch eher der Meinung, dass ich meine vorherige Dosis troz der Blutung heute weiter creme. Hoffe, dass es mir nicht noch schlechter gehn wird...

Liebe grüsse! Vivi
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.598
Hallo Vivi,

Blutungen sind ernst zu nehmende Symptome. Was würde denn passieren, wenn Du die Creme kurze Zeit nicht benutzt, um zu sehen, ob die Blutungen aufhören? Kennst Du die Pflanze Frauenmantel? Sie soll sowohl bei Blutungen als auch bei Progesteron-Mangel helfen:

Frauenmantel
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.598
Liebe Forummitglieder!

Habe eine grosse Dummheit gemacht und hab mich mit meiner Progesteron crem (wahrscheinlich) überdosiert. Nach drei Tagen mit der höheren Dosis Crem bekam ich Herzrazen, Herzstolpern und Herzschmerzen (ganz schlimme), auserdem bekamm ich innere Unruhe, Durchfall und garnicht mehr endende Unterzuckerung. Dieses Problem der Überdosierung könnte ich mit der Senkung lösen, doch ich habe durch die gesteigerte Dosis Zwischenblutungen bekommen.

................

Meine Frage: was meint Ihr, muss ich mit der Crem aufhören und das Ende der Blutung abwarten oder kann ich mich heute Abend weiter cremen nur halt die kleinere Dosis?

Ich bin Ratlos, bitte hilft mir ich muss schon heute Abend die Entscheidung fällen.

Danke im Vorraus!

Libe grüsse! Vivin
Achtung! Unterzuckerung kann lebensgefährlich sein. Also sei auf der Hut!

Hier eine Info:
Fällt der Zuckerspiegel unter einen Wert von 50 mg/dl (2,8 mmol/l) liegt eine Hypoglykämie vor: Die Betroffenen haben mit sinkendem Blutzucker immer stärkere Symptome: Sie sind nervös, zittern, haben Heißhunger und Schweißausbrüche.
Eine Hypoglykämie ist immer schädlich: Studien zeigen, dass in Folge einer Unterzuckerung Demenz, Schlaganfall, Blutdruckkrisen, Herzrhythmusstörungen oder sogar plötzlicher Herzstillstand auftreten können. "Dies ist eine Erklärung für ungeklärte Todesfälle bei Diabetikern...", meint Professor Rosak im Vorfeld der Tagung.
Unterzucker ist lebensgefährlich und hat schwere Folgen:

Liebe Grüße, Miglena
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.079
Hallo vivi,

garnicht mehr endende Unterzuckerung.
Hast Du in so einem Zustand mal den Zucker gemessen? Wie hoch bzw. niedrig war er?
Oder ist das eher das Gefühl der Unterzuckerung?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
07.10.10
Beiträge
192
Liebe Miglena!

Danke für Dein Schreiben! Diese Zwischenblutung kam bei mir von der Überdosierung. Ich hatte sowas nur in der Anfangszeit mit Prog. Habe mich dazu entschieden während der Blutung mich nicht zu cremen und wenn es aufhört fang ich wieder damit an. Wenn die Blutung nicht gekommen wäre hätte ich mich noch 10 Tage lang cremen müssen bis zu nächsten Periode. Naja, ist halt dazwischen gekommen....

Die Unterzuckerungen hab ich seit NNS. Früher musste ich 20 Mal am Tag etwas essen und auch in der Nacht 5-8 Mal. Heut ist es besser geworden esse "nur noch" 5-7 Mal am Tag und max 2Mal in der Nacht. Dieser Unterzuckerzustand war damals genauso wie beschrieben wurde im Text, deen Du eincopiert hast, aber halt eine pseudo Hypoglikämi.

Danke für Deine Fürsorge!

Liebe Grüsse!

Vivien
 
Themenstarter
Beitritt
07.10.10
Beiträge
192
Liebe Oregano!

Mein Blutzucker wurde mal gemessen während so einer Situation und der war etwas niedriger aber nach Meinung des Arztes bei jüngeren Fraun keine Sorge zur Erregnis. Ich hoffe es ist wirklich so. Mal wurde bei mir eine langzeit Messung gemach (vier oder fünf Mal würde mir Blut abgenommen) und da war mein Blutzucker niedrig aber halt noch nicht sooo schlimm. Ist wohl wegen der NNS so.

Liebe Grüsse! Vivien
 
Beitritt
09.08.06
Beiträge
844
Hallo Vivi

Ich hatte früher auch oft Probleme mit diesem Gefühl der Unterzuckerung. Seit ich alle Weissmehlprodukte weglasse und weniger Süsses zu mir nehme hat sich das Problem sofort gebessert. Heute habe ich das fast gar nicht mehr.

Liebe Grüsse,
Johanna
 
Themenstarter
Beitritt
07.10.10
Beiträge
192
Liebe Johanna!

Danke für Dein Schreiben! Ich esse jetzt schon seit zwei Jahren keine Kartoffeln, Reis, Weissmehl Produkte, Nudeln und weniger Süsses. So konnte ich 12 kg abnehmen und der Hunger kommt auch seltener aber leider noch immer vorhanden... :( Es ist bei mir wegen der NNS und so lange die NN nicht gesund oder zumindest gesünder sind wird dieses Symptom wohl nicht weg gehen.. :(

Liebe Grüsse! Vivien
 
Oben