Pille abgesetzt und Taubheitsgefühle und Migräne

Themenstarter
Beitritt
14.11.06
Beiträge
32
Hallo zusammen,

ich habe vorgestern ganz glücklich die Pille abgesetzt, weil ich keine Lust mehr auf Hormone hab und diverse Nebenwirkungen gemerkt habe und wer weiß, was da noch alles ist, was man gar nicht merkt. Im Prinzip freue ich mich sehr, dass ich da nun endlich konsequent bin :eek:)
Jetzt hab ich seit gestern schon wieder Migräne (hatte ich immer in der Pillenpause) und aber auch nochTaubheitsgefühle im Gesicht. AUch sonst fühle ich mich benommen.
Kennst jemand so etwas?
Sollte es mir Angst machen oder ist das normal, wenn man von den ersten Entzugserscheinungen Migräne bekomme. Und hat man dann auch evtl. solche Taubheitsgeschichten?
Erstmal muss ich glaube ich ins Bett jetzt.

Liebe Grüße,
Nisha
 

oli

Ich kenne mich mit sowas nicht aus, da ich ein Mann bin, könnte mir aber vorstellen, dass Du mal zu Deinem Frauenarzt gehen solltest.

Du hast schließlich über Jahre hinweg Hormone eingnommmen und nun sind diese schlagartig nicht mehr da.

Vielleicht kann ein Frauenarzt helfen oder Dir Tipps geben oder auch nur sagen, dass es ganz normal ist (oder auch nicht)...

Was ist mir den Damen hier ? Bin ja eigentlich alles andere als kompetent für solche Sachen.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Nisha,

also wirklich dazu sagen kann ich auch nichts, da ich schon seit Jahren die Pille nicht mehr nehme und auch selten Kopfschmerzen habe.
Dafür war mir immer übel, das ist seit dem weg;)

Also ich würde erstmal ein oder zwei Zyklen abwarten.
Der Körper braucht einige Zeit um wieder normal zu arbeiten, also kann schon sein dass wenn ich alles wieder eingespielt hat auch die Kopfschmerzen wieder weg sind. Ich würde sagen nach so kurzer Zeit kann man nicht beurteilen woher sie kommen.
Könnte auch sein dass du das Wetter nicht verträgst.
Es ist viel zu warm für diese Jahreszeit (ich glaube überall nord/süd).
Eine Freundin von mir leidet unter Migräne und sie sagte dieses Wetter ist genau das was es auslöst.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Ich habe gelesen, daß man auch bei der Pille die Hormone langsam ausschleichen soll, damit der Körper nicht auf Entzug geht. Ich finde, das leuchtet auch ein. Da es aber schwierig ist, die kleinen Pillen zu teilen, wäre evtl.der Übergang zu einer Hormoncrème gut,weil man die sehr gut dosieren kann.
Gruss,
Uta
 

oli

Zumindest das mit dem Wetter kann ich bestätigen: Seit Wochen ist mir abwechselnd schwindelig, übel, matt zumute. Kopfschmerzen sind auch (latent) da, zum Glück kein richtiger Migräneanfall bisher.

Hoffentlich wird´s bald kalt !:cool:
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Ich probiere das auch gerade mit dem Pille absetzen. Leichte Kopfschmerzen habe ich auch, was mir aber logisch erscheint, weil ich sonst in der Pause auch viel Kopfschmerzen hatte. Ich gehe mal davon aus, dass sich das bald gibt. Das mit dem deinem Taubheitsgefühl finde ich aber schon seltsam. Sonst kann ich aber im Moment noch nichts feststellen.

Als ich vor Jahren schon mal aufhörte hatte ich extreme Libidoveränderungen,was mein Mann wahrscheinlich höchstinteressant fand ;) . Dieses mal kann ich das aber nicht feststellen.

Anne
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
14.11.06
Beiträge
32
Hallo,

ja das Wetter! Aber es liegt nicht daran. Ich hatte wie Anne auch immer Migräne in der pause. Das mit dem Taubheitsgefühl hängt auch absolut mit der Migräne zusammen glaube ich nun. nur hatte ich das vorher noch nie.Bei natürlcihem Zyklus hatte och das auch nicht. Kopfweh wurde je länger ich die Pille eingenommen habe auch immer mehr. Ich hatte es auch dieses Mal ganz stark, aber heute ist es wieder fast weg. Ein wenig, aber ich muss sagen, heute ist das Wetter hier wirklich nicht gerade zum Fliegen.

Hab ein wenig Angst, dass sich in der nächsten Zeit viel verändert, aber ich glaube, man muss einfach sienem Körper vertrauen, was?
Ich glaube heute, ich krieg das hin, obwohl ich merke, dass etwas fehlt...:)
Als ich schon mal eine Pause gemcht habe, hatte ich, as ich wieder angefangen habe auch gemerkt, dass ich davon high wurde. Also irgendwie so über eine Woche ein leicht berauschtes Gefühl. Östrogen soll ja auch aufhellen.
@ oli: schön, dass es auch Männer gibt, die antworten :)
@ Anne: viellicht kommt das mit der libido noch nach.
@ Uta: Guter Tip, ber ich glaub' ich belass es doch bei meiner Natur. Falls es aber schlimmer wird, ist es ja gut, was im Hintertürchen zu haben. leuchtet mir auch ein. wie sieht es eigentlich mit Soja aus? Das soll doch Phytoöstrogene enthalten. Überhaupt Pflanzen. Eigentlich könnte man dann als Pillenabsetzling die gleichen Maßnahmen machen, wie in den Wechseljahren, oder?
Mir fällt grad ein, dass in Milch auch viele Östrogene sein sollen.
http://www.milchlos.de/milos_0724.htm
Aber als Therapie eignet sich das wohl nicht.
Eher unheimlich.

Es grüßt euch Nisha
 
Themenstarter
Beitritt
14.11.06
Beiträge
32
Hallo Ihr,

@Uta: ich werde es mir mal überlegen, danke für die links.

@Reina: diese Seiten habe ich auch recherchiert, bevor ich mich dazu entschieden habe, obwohl ich noch 4 Pillenpackungen habe. Ich hatte einfach ganz brutal das Gefühl. SO JETZT reicht es einfach mal. Geht gar nicht mehr. Die ganzen Berichte haben mein Gefühl bestätigt.

Grüßchen
Nisha
 
Oben